Erfahrungen zu folgenden Tierärzten (Wien)

.weintraube.

Profi Knochen
Hallo,
ich weiss, es gibt immer wieder mal Threads zu Tierärzten und ich hab auch schon ein bissl die Suche bemüht...vieles ist aber schon einige Jahre alt.

Gibts aktuell Meinungen/Empfehlungen zu folgenden Tierärzten?
Wichtig wäre mir dabei vorallem die Sympathie und Freundlichkeit...
Kompetenz setz ich mal voraus:D

Danke!

* Brabenetz, 1010 Wien
* Haider/Schöpf, 1160
* Haselberger (Pfotenzone), 1190
* Kalleitner, 1210
* Kermann 1160
* Kitzweger, 1100
* Krempl, 1190
* Stremnitzer (TMA Ottakring)
* Truls, 1210
* Wörgötter, 1210
 

SydneyBristow

Super Knochen
* Brabenetz, 1010 Wien
Er persönlich, oder die ganze Ordination?

Mir warens ein bisserl schnell mit so Sachen wie festsitzende Milchzähne ziehen. Ansonsten hatten wir noch nichts schwerwiegendes oder extrem Ausgefallenes - bei "Standardsachen" (Durchfall, Bindehautentzündung) hatten wir nie Grund zu klagen.

Umgang mit dem Hund: freundlich aber bestimmt.
 

janis joplin

Medium Knochen
TMA Stremnitzer kann ich nur das positivste sagen,kenne beiden Dr.Stremnitzer/Dr.Zedinger schon jahrelang, waren schon meine TA als sie noch auf der alten adresse sie ihre Praxis hatten, keine langen Wartezeiten auf Termine, auch Notfallstermine jederzeit und außerhalb der Zeit

Dr.Stremnitzer macht ja auch HB , was ich schon des öfteren in Anspruch genommen habe .....

also ich kann die TMA Ottarking nur empfehlen .....:D

Umgang mit den Hunden sehr freundlich,aber konsequent

hatte auch die Nachbehandlung von remys künstl.Hüfte dort .....
 

poekelmaus

Super Knochen
Unser Haustierarzt ist Dr. Kalleitner 1210 Wien, wir sind seit Jahren dort und sehr zufrieden.
Man sollte vorher anrufen um einen Termin zu vereinbaren, außer es ist ein Notfall.
Ob er Dir sympathisch ist, musst Du selbst entscheiden, ich musste ihn erst kennen lernen, er hat manchmal eine bißchen ruppige Art, aber das ist nicht böse gemeint, so ist er eben.
Von seinen Diagnosen her lag er immer richtig, er ist kein TA der sofort die große Diagnostik startet, er hat große Erfahrung, daher behandelt er erst mal und sollte es nicht besser werden, dann werden weitere Untersuchungen geführt.
Bei speziellen Problemen überweist er weiter, das ist auch gut so.
LG Ingrid
 

garf2507

Junior Knochen
Also ich kann auch nur Dr. Kalleitner weiter empfehlen.

Sind auch schon seit einigen Jahren dort und immer gut beraten gewesen,

LG
garf
 

shivababy

Anfänger Knochen
also ich bin jetzt schon seit ein paar jahren bei mag. brabetz - tierarztpraxis rankgasse in 1160.

wir sind sehr zufrieden mit ihr. sie is sehr freundlich und meiner meinung nach auch sehr kompetent.

hat unserer maus einen tumor wegoperiert und auch die nachbehandlungen sind alle reibungslos verlaufen. die praxis ist zwar klein, aber fein :)
 

Sissl

Junior Knochen
bis jetzt war zwar noch nie was gravierende, aber ich bin in der pfotenzone sehr zufrieden!
suupa lieber umgang mit den hunden, nehmen sich zeit, sind sehr präzise und agieren nicht sofort (bsp durchfall) mit der chem. keuel sondern versuchen vorab alternativen.
auch hab ich das gefühl, dass sie dir nicht jeden sch... (bsp. zeckenimpfung, futter) andrehen wollen nur um zu verdienen

lgs
 

Taz

Super Knochen
TMA Stremnitzer kann ich nur das positivste sagen,kenne beiden Dr.Stremnitzer/Dr.Zedinger schon jahrelang, waren schon meine TA als sie noch auf der alten adresse sie ihre Praxis hatten, keine langen Wartezeiten auf Termine, auch Notfallstermine jederzeit und außerhalb der Zeit

Dr.Stremnitzer macht ja auch HB , was ich schon des öfteren in Anspruch genommen habe .....

also ich kann die TMA Ottarking nur empfehlen .....:D

Umgang mit den Hunden sehr freundlich,aber konsequent

hatte auch die Nachbehandlung von remys künstl.Hüfte dort .....
Das kann ich garnicht bestätigen! Nett ja, kurze Wartezeiten ja -> bei "kleinen" Sachen wahrscheinlich empfehlenswert.

Als es darum ging meine Hündin zu diagnostizieren war ich garnicht zufrieden. Viel zu spät und erst auf mein drängen wurde ein Röntgen gemacht und das obwohl bekannt war, dass die Beschwerden schon seit 2-3 Wochen bestehen. Dann hieß es Spondylose und ich soll mit ihr möglichst nichts mehr machen. MRT stehe sich nicht dafür.
Nach und nach bin ich draufgekommen, dass sie sich wohl selbst nicht sicher waren, weil ich immer wieder was anderes zu hören bekam.

TA gewechselt -> Diagnose: degenerierte Bandscheibe. Weitgehend ist es ok aber hätte man es früher erkannt (nicht erst nach 5 Wochen :eek: ) hätte ich jetzt wohl einen kerngesunden Hund, der auch noch Sport machen dürfte.
 
Oben