Ersthund knurrt Zweithund an!!!

Spanielfan

Super Knochen
Hmmmmm, guter Vorsatz:D , wennst ihn durchhältst*hihihii*
Na ja, im Dezember hätte ich auch noch jedem den Vogel gezeigt, der mir erzählt hätte, dass ich bald zwei Hunde habe. Mitte Jänner war es dann soweit! Ja,ja, so kann es gehen, wenn man sooooo willensschwach ist :D ...
 

agilitytrainer

Super Knochen
@spanielfan

muss mich da doch einmischen;)

Chef im Rudel kann nur einer sein!:D und das bist DU:D
ein Kleinkind hat dem Hund nichts zu befehlen -

bei aller Liebe zu deinem Kind, aber du wirst sicher nicht die Befehle des Kindes ausführen, nicht nur weil es oft Unsinn ist , sondern weil du es noch nicht als reife Persönlichkeit respektierst
genauso so verhält es sich Hund/kl. Kind
im Moment sind die beiden fast gleich alt- denke ich- und werden
sich super verstehen, wird auch so bleiben, wenn man berücksichtigt -
mit 1-2 Jahren ist ein Hund "erwachsen" ab da wird er ein Kleinkind nicht mehr so respektieren und da passieren dann meistens die Unfälle in den Familien:( für den Hund bleibt das Kind noch lange ein Welpe, und wie man weiß gibt es auch keinen Welpenschutz - ist hier auch schon einmal angesprochen worden bei den Gefahren der Welpenspielstunden....
selbst wenn der Hund nur auf seine Art den Kleinen sanft zurechtweist kann es zu Verletzungen kommen.......

daher pass beim Spiel der beiden auf, nur du darfst dein Kind zurechtweisen- nicht der Hund- ich hoffe mich verständlich ausgedrückt zu haben
und es führt nicht gleich zu einer empörten Antwort weil ich den Hund über das KLEINKIND stelle.....aber es ist so...

bei mir gibt es zur Zeit auch unter den Hunden ( 4j.+9mon.)harmlose Machtkämpfe- ( z.B. wer darf OBEN im Bett liegen; oder überläßt sie mir ihren Kauknochen?)da misch' ich mich nicht ein....kann beide aus einer Hand füttern- keine Eifersucht- denke auch meine sanften Erziehungsmethoden werden respektiert.....
 

Spanielfan

Super Knochen
@agilitytrainer

Kein Problem, woher solltest du das auch wissen, dass mein Junior schon etwas älter ist. Trotzdem würde es mich interessieren, war du mir rätst. Bin ja noch immer ratlos*gg*
 

agilitytrainer

Super Knochen
@spanielfan

ich würde so wie annas es beschrieben hat, auch dem "Junior"
die Verantwortung für den Hund übertragen,- ein Team bilden lassen - wenn nötig mit deiner Anleitung, dann sollte aber auch er, mit dem Hund in die Hundeschule gehen ;)

wer Chef im Hunderudel wird, sollte dich nicht so sehr beunruhigen, wenn es nicht gleich in argen Raufereien ausartet
ist es besser sich da nicht einzumischen
vor einigen Jahren war die kleine Fanny- Papillon die Chefin im Rudel
wie dann Daisy dazu gekommen ist, habe ich zufällig beobachtet wie die Kleine der viel größeren, aber doch viel jüngeren Hündin ums Maul geleckt hat- worauf Daisy breit gegrinst hat-:D und damit war die Rangfolge geklärt:D Daisy war ab da die Führende im H/Rudel

es ist natürlich jeder Hund anders und es kann da vielleicht auch zu einem Kampf kommen bis die Rangfolge geklärt ist, was ich aber in deinem Fall nicht glaube
für / gegen die Eifersucht würde ich eine Bachblütenmischung geben...
schau dir die Bedeutung der Blüten an, du wirst am Besten wissen was für deinen Hund/e passt ;)
 

Spanielfan

Super Knochen
@agilitytrainer

Vielen Dank für deinen Tip! Werd mich gleich mal schlau machen, bezgl. der Bachblüten!

Übrigens, dein Pablo >>mhhhhmmmm soooo süß!!
 

agilitytrainer

Super Knochen
@spanielfan

ich habe gerade mit Schrecken gesehen, der arme Pablo hatte damals ein Kettenhalsband.....würde ich heute nicht mehr machen

er war ein ausgesprochen lieber Hund, er wollte immer nur mit mir spielen, andere Hunde haben ihn nicht dazu verleiten können

ist deiner auch sein "Wasserhund"? mein bei jeder Witterung im Wasser:confused: :D
 

annas

Super Knochen
@agilitytrainer
meine 2jährige hündin hat kein problem damit von meiner fast 4jährigen tochter befehle anzunehmen.ich finde es auch richtig,dass sie wenn sie vom hund ungestüm angesprungen wird ihm den befehl "sitz" gibt,damit sie nicht umfällt oder zerkratzt wird.
 

agilitytrainer

Super Knochen
@annas

ist ja gut so, wenn es so gut klappt, und beide aufeinander Rücksicht nehmen, d. h. der Hund das Kind respektiert und folgt
dagegen ist ja nichts zu sagen, ich meine halt es wird oft von den Eltern übersehen, wenn das Kind dem Hund keine "Atempause" gönnt - ihn überfordert :rolleyes: ;) ;) kann es zu Meinungsverschiedenheiten kommen:(
 

annas

Super Knochen
ich hab mich an dem satz "ein kleinkind hat dem hund nichts zu befehlen" gestoßen.damit bin ich nicht einverstanden,weil ich auch einem kleinen kind bereits den guten umgang mit dem hund beibringen kann!dass ich immer ein auge drauf hab ist eh klar!
 

Spanielfan

Super Knochen
@agilitytrainer

Jaaaa, meine Lara ist auch so eine Wasserratte!!! Beim Timmy weiß ich es noch nicht, habe ihn ja erst seit 2 Monaten! Aber ich glaub schon*gg*!!!
 
Oben