"Ersthundbesitzer" braucht Hilfe, Rat und Zuspruch :-)

el-bacalao

Neuer Knochen
Hallo, ich möchte uns mal vorstellen. Wir sind die Steffi (30), der Andre (31), Klara (6), Marisol (fast3) und Digger mit 8 Wochen. Wir haben alle zum erstenmal im Leben einen Hund. Digger ist jetzt 8 Wochen und seit Samstag bei uns. Digger ist eine Mischung aus einem Bishon Frise und einem Chavalier. Also ausgewachsen nicht größer als eine Katze und damit ein "Haushund". So und hier die ersten Fragen. Wie lange braucht ein Hund um sich an die neuen Leensumstände zu gewöhnen? Wie erkenne ich wann er mal muß? Ja ich weiß das man das merken sollte weil der Hund sich dann anders verhält. Aber dieser hund war die ersten Tage wie aufgezogen, gestern hat er nur gepennt und heute ist er wieder so als wenn er die Nacht im Kraftwerk gepennt hätte. Ich reagiere bei jedem Winseln und bringe ihn zum lösen. Nur passiert da nie was. Es passiert immer zwischendrinn und der Gute gibt hinterher Bescheid. Nur dann ist es ja leider schon zu spät. Ich weiß das ich Digger zeigen muß wer der Boss ist. Ich muß halt denken wie ein Hund. ich denke das habe ich ganz gut drauf. Aber beim sauber werden, bin ich etwas unsicher. Nachts geht niemlich nie was schief und er geht auf sein Katzenklo wie bei der Züchterin auch. Nur tagsüber geht das irgendwie nicht. Und was mache ich gegen das anknabbern von Möbeln und Schuhen außer "aus" zu sagen? Schlagen oder so möchte ich nicht.
Gruß Steffi
 

angel

Super Knochen
hallo!

bitte - BITTE - lege dir schnellstens geeignete lektüre zu (ich schick dir gleich einen link) als PN und am besten: besuche einen welpenkurs.
wo bist du denn zuhause?

die fehlinformationen, die aus deinem beitrag sprechen, sind nämlich erschreckend!!
 

el-bacalao

Neuer Knochen
Hi,
zur Welpenschule sind wir angemeldet. Wir wohnen in RLP. Welche Fehlinformationen bin ich den aufgesessen?
Gruß
 

babs1980

Profi Knochen
soso,
du gehst also immer raus wenn er winselt? wofür dann das Katzenklo?
Züchterin? einen Mischling?
dein 8 Wochen alter Welpe knabbert schon Möbel und Schuhe an ?
Dieses Boss sein (bei einem Babyhund), nicht schlagen wollen und der Rest dazu klingt schwer nach Trollig

Schlagt mich dafür, aber das kann nicht ernst gemeint sein
vor allem weil hier alle "heiklen" Themen auf einmal angesprochen werden die zu einem Tumultthread führen
 

el-bacalao

Neuer Knochen
warum sollte ich hier scherze machen? das katzenklo hat die züchterin den hunden für die nacht angewöhnt. tags waren die hunde bei ihr draußen. wie gesagt geht er nachts aufs klo. das geht sozusagen spurlos an uns vorrüber. nur tags kommen wir nicht klar. und ja digger knabbert oder kaut alles an was ihm passt. was hat das mit dem alter zu tun?
wenn ich hier nicht ernstgenommen werde von dir, dann spar dir doch bitte deine weniger hilfreichen komentare. ich möchte meinen hund vernünftig und artgerecht erziehen. dafür brauche ich hilfe ggf. auch kritik. allerdings nur ernstgemeintes.
gruß
 

akina1

Super Knochen
Also ich habe das bei meinem Hund so gemacht.
In der Früh aufstehen (am besten schon im Gewand schlafen). Leine und schuhe am besten am NAchtkastl :) und sofort raus. (Geht meist Pippi).
Dann hab ich ihn gefüttert gut beobachtet und sofort wenn er angefangen hat im Kreis zu laufen und zu suchen, wieder raus und gegangen bis er sich bequemte ein Haufi zu machen.

Dann bin ich so ca alle 2 bis maximal drei STunden gegangen. Vor allem wenn er viel gespielt hat, bin ich nachher gegangen. Nach dem Füttern bin ich nachher gegangen. Um 11 meist das letzte mal und um halb fünf das erste mal.

Ich denke es dauert einige Wochen bis sich der Hund zu HAuse fühlt. Vergiss das Katzenkistl. Er ist ein Hund und muss raus.
Ich hab eine Box. Ich habe ihm beigebracht dort zu schlafen. Hunde machen nicht freiwillig in ihr NEst. Später als er größer war, hab ich die Box offen gelassen und er hat trotzdem dort drinnen geschlafen.

Du musst mit dem Welpen konsequent sein, dass ist nicht das gleiche wie boss sein. Wenn er knabbert, dann kannst du aus oder nein sagen, aber leider weiss er noch nicht was nein bedeutet. Du solltest dir überlegen, was darf dein Hund wenn er erwachsen ist. Alles was er nicht darf, darfst du ihm von vorneherein nicht erlauben. Wenn du nicht möchtest, dass später mal ein spanielgroßer Hund mit langen Haaren voller Dreck fröhlich in dein Bett hüpft dann erlaube es auch dem jetzigen kleinen Hund nicht.

Ich würde dir auchempfehlen AUF JEDEN FALL GLEICH zu deinem Tierarzt mit ihm zu gehen. LASS IHN ENTWURMEN. Sicherheitshalber. LAss ihn untersuchen ob er ok ist. Welpen schlafen nicht tagelang. sie haben ein zwei stunden da sind sie aktiv, dann fallen sie um und schlafen und dann sind sie wieder aktiv. Wenn er den ganzen tag schläft könnte er krank sein.

Vor allem aber solltest du immer bedenken. er darf niemals spiezeug deiner kinder sein. vor allem das kleinste solltest du niemals unbeaufsichtigt lassen. welpen können leider kaputtgespielt werden. ausserdem kann es sein, das ungeschickter umgang mit den welpen (motorisch ungeschickter umgang) dazu führt, dass sie ihm schmerzen zufügen. manche werden agressiv zu kindern manche fürchten sich vor ihnen. Alles was deinem Welpen JETZT passiert prägt sein Wesen für die zukunft.

der tipp mit den büchern ist gut
 

babs1980

Profi Knochen
und weil du ihn so toll erziehen willst hast du dir natürlich vorher wissen angeeignet und weißt auch was du machst außer ihn schlagen?

das ist keine züchterin bei der du gekauft hast, sondern eine vermehrerin!

wieso muss der hund auf ein kistl gehn? zu faul um in der nacht aufzustehn? dann wünsch ich dem haushunderl auch unter tags viel spaß wenn er dann gar nimmer rauskommt weil er ja das kisterl hat

ein 8 wochen alter welpe aus der von dir angegebenen mischung knabbert sicher nicht so große dinge an, einfach weil sie ihm zu groß sind

sorry aber ich kann dich nicht ernst nehmen. lies mal was du schreibst..entweder hast du den hund nur, weil dir am samstag fad war und du grad einen wolltest, weilst keine katze gefunden hast (vorher ned ordentlich informiert sonst wüsstest ansatzweise bescheid)

oder du hältst hier die leute zum narren

lass mich raten...du fütterst sicher pedigree oder frolic?
 

akina1

Super Knochen
Ich nehme an RLP ist Rheinland-PFalz ????

Naja ich dene da ist aus Wien nicht so gut zu raten. ;) Vor allem was Hundeschulen anbelangt.

Ich denke die Sauberkeit kriegst in den Griff, weil wie ich schon sagte kein Hund beschmutzt sein NEst. Irgendwann erkennt er auch deine Wohnung (Haus) als sein primäres Heim an, dann beschmutzt er es nicht mehr.

Er sollte auch naja ein Spielzeug haben, das er kauen darf.
 

doris 1960

Super Knochen
das dein kleiner mit 8 wochen nicht sauber ist,ist ganz klar,da wär er ja ein wunderwauzi.wenn er beim gassi gehen draußen sein geschäft erledigt dann lob ihn überschwenglich,gib ihm ein leckerli,als belohnung.macht er im haus ignoriere es,wennst ihn nicht gerade bei frischer tat ertappst wisch es ohne kommentar weg.siehst ihn gerade dabei dann sag laut pfui ist das und geh mit ihm raus,wo er machen soll.
von katzenklos für hunde halte ich gar nichts,man kann den welpen eventuell in der nacht in eine box geben,die neben das eigene bett stellen und wenn er unruhig wird dann aufstehen und gassi gehen.

das anknabbern von sachen ist auch ganz normal,biete ihm knabberzeugs an und tausch mit ihm,wenn er an den möbeln nagt.spielsachen an denen er herumkauen kann kannst ihm auch zur verfügung stellen.
wünsche dir viel spaß mit deinem welpen,es ist was ganz tolles so einen welpen aufzuziehen,manchmal kostet es aber auch nerven und geduld und das hoffe ich hast du.lg doris
 

Sancho

Super Knochen
ein 8 wochen alter welpe aus der von dir angegebenen mischung knabbert sicher nicht so große dinge an, einfach weil sie ihm zu groß sind


lass mich raten...du fütterst sicher pedigree oder frolic?
Was sind denn das für Argumente???
Manchmal muss man sich echt wundern.
Stell dir vor - meine kl. 2-händevoll große Sancho hat sich in der ersten Woche bei uns daheim auch an Schuhen und Tischbeinen etc vergriffen.

Und es gibt auch Leut, die schon länger Hunde haben, und trotzdem Frolic und Pedigree füttern. Ich hab mich auch erst NACHDEM ich einen Hund hatte, ausführlich mit der Ernährung beschäftigt, weil ich es nicht besser wusste. Klär sie doch besser auf als solche Kommentare zu schreiben. Das hilft ja keinem weiter und sind noch dazu völlig irrational.
 

babs1980

Profi Knochen
Sancho du hast den Seitenhieb wegen Futter ja wirklich verstanden :-/
lass meine Kommentare meine Sache sein und lass mich auch gern im Unrecht sein nur ich sag dir, in ein paar Seiten wirst mich verstehn

Lieben Gruß
 

angel

Super Knochen
babs..., wäre nett wenn du ein wenig "konstruktiver" sein könntest...;-)
el-bacalao hat schon diverse buchempfehlungen per PN bekommen und bereits bei amazon bestellt. ehrlich, auch wenns für dich schwer vorstellbar ist, das sind die üblichen sorgen die ersthundebesitzer plagen, die vorher keine oder falsche info bekommen haben ...
 

Sancho

Super Knochen
Sancho du hast den Seitenhieb wegen Futter ja wirklich verstanden :-/
lass meine Kommentare meine Sache sein und lass mich auch gern im Unrecht sein nur ich sag dir, in ein paar Seiten wirst mich verstehn

Lieben Gruß
Na dann wart ich mal *g*
Oder klär mich bitte per PN auf, steh wohl grad wirklich auf der Leitung...
 

Bonsai

Moderator
Also ausgewachsen nicht größer als eine Katze und damit ein "Haushund".
Was verstehst du unter "Haushund"?

So und hier die ersten Fragen. Wie lange braucht ein Hund um sich an die neuen Leensumstände zu gewöhnen?
Das liegt zum Teil an dir und zum Teil am Hund und an seiner Aufzucht. Je liebevoller du ihn behandelst und je mehr Wärme und Zuneigung du ihm gibst, desto schneller wird er sich an euch gewöhnen und sich bei euch wohl fühlen.

Wie erkenne ich wann er mal muß?
Anfangs gar nicht, außer dass er eventuell unruhig wird. Wenn der Hund nach dem schlafen aufwacht, sofort schnappen und rausgehen, ebenfalls nach dem fressen und auch sonst immer wieder, so alle drei Stunden halt.

Ich reagiere bei jedem Winseln und bringe ihn zum lösen.
Wohin bringst du ihn da? Ist das ein ruhiger und geschützter Platz ohne zuviel Ablenkung?

Nur passiert da nie was.
Dann brauchst du Geduld, irgendwann wird es schon passieren und dann nicht vergessen, fest loben.

Ich weiß das ich Digger zeigen muß wer der Boss ist. Ich muß halt denken wie ein Hund.
Du musst ihm nicht zeigen, wer der Boss ist, du musst ihm die Familie ersetzen, also Mutter, Vater, Geschwister, alles auf einmal. Du musst Verständnis für ihn haben und ihn führen und fördern, was du ganz sicher nicht bist und auch nie sein wirst, ist ein Boss für ihn. Ich bin mir sicher, das magst du auch gar nicht sein, oder würdest du mit deinem Boss in einem Haus leben wollen? :)

Nachts geht niemlich nie was schief und er geht auf sein Katzenklo wie bei der Züchterin auch.
Du hast einen Hund und keine Katze, also schmeiss das Katzenklo weg und geh mit deinem Hund hinaus, sonst wird er es nie lernen. Notfalls auch in der Nacht alle paar Stunden, da muss man durch. Im übrigen hatte Digger keine Züchterin, sondern eine Vermehrerin, ein Züchter züchtet keine Mischlinge.

Nur tagsüber geht das irgendwie nicht. Und was mache ich gegen das anknabbern von Möbeln und Schuhen außer "aus" zu sagen? Schlagen oder so möchte ich nicht.
Wenn du mir noch verratest, woher der Hund mit 8 Wochen weiß, was das Wort "aus" bedeuten soll, dann wäre ich auch klüger. :confused: Hunde kommen nicht mit dem "menschlichen-Sprachversteh-Gen" auf die Welt.
 

el-bacalao

Neuer Knochen
pech für dich.ich habe mich informiert. ich füttere keines der beiden futtersorten. alleine weil ich von der zusammensetzung weiß. das eine ist mit zucker angereichert und das andere wird wie ein klumpen wenn es mit feuchtigkeit in berührung kommt. sonst noch was????? beleidige doch bitte wen anders. Und selbstverstänlich habe ich samstags nichts anders zu tun um mir mal eben einen hund zuzulegen. Zumal es eine Hundesorte ist die man mal eben im Baumarkt um die Ecke findet und nicht ewig auf der warteliste steht. und lesen kann ich auch nicht und ich bin auch nicht in der lage mich vorher zu informieren. leider kenne ich den unterschied zwischen theori und praxis ebensowenig. sonst noch was?

doris: ich weiß das digger nicht von heute auf morgen sauber werden kann. geht ja bei kindern auch nicht :) aber gibt es eine richtschnur bis wann er es können sollte? ich habe von 5 Monaten bis 1 Jahr alles gehört und auch gelesen. Das so ein kleiner nerven kostet war mir vorher klar. und glaub mir ich habe die nerven und auch die ruhe.
akina1: er hat spielzeug. Auch zum knabbern abgestimmt auf milchzähne. bei Knauknochen bin ich mic allerdings noch unsicher. Kann man die einem Welpen tatsächlich schon geben? und die kurze lass ich auch nicht alleine mit dem hund. dazu kenne ich sie einfach zu gut. Digger ist geimpft, entwurmt, gechipt und war auch schon bei unserem Tierarzt zum "beschnuppern". er ist nicht krank. ich vermute das ihm die eingewöhnung doch stärker zu schaffen macht als ich ursprünglich dachte.
 

doris 1960

Super Knochen
und weil du ihn so toll erziehen willst hast du dir natürlich vorher wissen angeeignet und weißt auch was du machst außer ihn schlagen?

das ist keine züchterin bei der du gekauft hast, sondern eine vermehrerin!

wieso muss der hund auf ein kistl gehn? zu faul um in der nacht aufzustehn? dann wünsch ich dem haushunderl auch unter tags viel spaß wenn er dann gar nimmer rauskommt weil er ja das kisterl hat

ein 8 wochen alter welpe aus der von dir angegebenen mischung knabbert sicher nicht so große dinge an, einfach weil sie ihm zu groß sind

sorry aber ich kann dich nicht ernst nehmen. lies mal was du schreibst..entweder hast du den hund nur, weil dir am samstag fad war und du grad einen wolltest, weilst keine katze gefunden hast (vorher ned ordentlich informiert sonst wüsstest ansatzweise bescheid)

oder du hältst hier die leute zum narren

lass mich raten...du fütterst sicher pedigree oder frolic?
sag mal wie gehts dir denn?
 

el-bacalao

Neuer Knochen
was ich noch vergessen hab. Digger hat natürlich einen seperaten schlafplatz den er auch problemlos akzeptiert hat. gelegendlich verzieht er sich auch dahin wenns ihm warscheinlich etwas zu viel wird.
Das ein Hund nicht in seiner eigenen Sch.. schläft war mir schon klar. :)
 

babs1980

Profi Knochen
danke gut gehts mir. wie gehts dir?
he bitte, nehmts ernst wens ernst nehmen wollts, ich nicht mehr.

oh ich weiß schon, hätt wer anderer schreiben sollen, dann wärs ok gewesen.
lies doch mal, sie ist so gut informiert und bei den Grundlagen happerts?

Na mir ists ja egal, nur lass ich mich nicht pflanzen.
War schon wieder mal ein Fehler hier reinzuschreiben. Werd mich bessern - versprochen
 
Oben