fährtenarbeit

ulli60

Medium Knochen

Ginny I

Profi Knochen
ja danke Ingrid, jetzt klappt es, er ist da eh super konzentriert :):) und macht das toll. Du hast ihn auch recht leicht rausbekommen. Was hattest denn da wohlriechendes in der Hand?

Die Ginny will da gar nicht aufhören und scheint mich kaum zu hören, als wär sie in einer anderen Welt-ich muss schon mit Superleckerli kommen, damit ich sie raus bekomme.

Beim Tommy hatten wir das Pech, dass 2 Silvesterkracher zu hören waren, der coole Kerl hat nur kurz gezuckt und hat im Anschluß gleich weitergesucht. Bei Silvesterlärm verzichtet die Ginny gerne auf Leckerlies, aber sie hat sich auch schnell beruhigt.

Den Hunden macht es auf alle Fälle Spass das merkt man.
 
Zuletzt bearbeitet:

faustusnight

Super Knochen
danke ulli,jetzt kenn ich mich aus :)
doris,ich hab als überdrüber-leckerli so enten leckerlis,die müssen sehr gut riechen,auf die ist er ganz gierig.das sind so streifen aus getrockneter entenbrust,die schneide ich klein.das gilt als allein-futtermittel ohne zusatzstoffe.
 

warriorsoul

Super Knochen
Am Fährtenquadrat hab ich mal Abgangsstock und mal nicht verwendet ...

Wichtig ist, dass der Hund lernt, ruhig zum Abgang zu gehen, selbst wenn er den Stock sieht. Das ist eine Extra-Übung!!!

So wie die Konditionierung des Wortes für "Such" auch eine Extra-Übung ist.

Achtung auf Wespen und Ameisen! Wenn ihr Wurst und Käse verwendet, setzen sich die Viecher drauf. Das kann dem Hund die Fährte verleiden.

Zudem bin ich kein Fan davon, gut sichtbares (Käse, Extrawurst) und stark riechendes Futter zu verwenden. Verwendetes Futter soll sich farblich nicht vom Boden abheben, damit der Hund nicht mit den Augen absucht, sondern die Nase aktiviert. Bei intensiven Wurstgeruch neigen viele Hunde sich auch über die Fährte zu stöbern, stark verfressene Hunde werden "gaga" ... da geht dann nichts mehr. Bewährt hat sich das Platinum Natural, riecht zwar auch, aber nicht so intensiv wie Wurst und Co. Zudem ist Platinum für Wespen und Ameisen nicht so interessant und hebt sich von Wiese und Acker/Erde nicht ab.

Bevor jemand in Eigenregie loslegt, würde ich unbedingt empfehlen, mal eine Stunde mit einem Trainer zu machen. Ich weiß, es ist nicht schwer ... aber man muss einige Dinge beachten und man ist, wenn man nach "Beschreibungen" arbeitet, manchmal verunsichert oder man missachtet bzw. weiß ein wichtiges Detail nicht - und man kann sich von Anfang an unwissentlich Fehler einbauen.
 

faustusnight

Super Knochen
danke,das mit den futterstücken hat mir die trainerin in der hundeschule auch gesagt,keine wurst wegen der insekten und anderer viecher.:)
das mit dem stock muß ich separat trainieren,ist eine gute idee.
du hast recht man macht dann etliche fehler wenn man nicht aufpasst.bei uns in der hundeschule fängt der eigentliche fährtenkurs erst im frühjahr an.bisdahin soll ich diese fährtenquadrate machen.
mit einem meiner hunde hab ich vor jahren fährte machen wollen,und das ganze war dann nur mehr schlampert weil ich das gefühl hatte ich will möglichst schnell weiterkommen.:eek:
 
Oben