FCI Papiere selber beim FCI zum Auslösen!

Sehrenity

Profi Knochen
Was ich jetzt so nachlesen konnte (Google-Suche)... müsste das dann eine Exportahnentafel sein und damit muss man dann zum im Land wo man wohnt angesiedelten FCI und sich dann die Papiere ausstellen lassen.

Aber ich habe noch keinen Hund vom Züchter und habe generell von Züchtern/Vereinen wenig Ahnung.
 

Bithia

Super Knochen
Papiere gibt es nicht über die FCI sondern den Klub über den gezüchtet wird. Somit liest sich das etwas seltsam. Auch Exportpapiere werden über den Dachverband des Landes beantragt und nicht über FCI...
 

Tipsy

Super Knochen
Wenn ich davon ausgehe, dass NRF "Nikes Ringfighter" heisst, dann gibt es die Zuchstätte schon noch, allerdings in Serbien....http://nikeringfighters.50webs.com/index_aus.htm

Sollte das wirklich ein Kennel sein der unter der FCI züchtet, verstehe ich allerdings nicht, warum es keine Papiere gibt.....egal ob Österreich oder Serbien, das muss ja dann egal sein.

Edit: Unter Nikesringfinger ist er auf der FCI-Liste auch zu finden.
Interessant wäre natürlich ob der Züchter davon weiss, dass der Hund neue Besitzer sucht.
 

Bithia

Super Knochen
Jap ist nikes ring fighter und aus Serbien und auch FCI.. Hat bissl gedauert bis mein Kopf merkte das es die Abkürzung ist... Und dann war die wuff Seite tot..
 

Bithia

Super Knochen
Wie funktioniert was?
Im ÖKV Züchter meldet Wurf dem Club, der kommt zur Wurfabnahme, nimmt die Unterlagen mit, stellt die Papiere aus und schickt sie dem Züchter. Wenn ein Welpe ins Ausland geht beantragt der Züchter das Exportpedigree.
 

Sehrenity

Profi Knochen
Und mit dem Exportpedigree (z.B.: Niederlande) mach ich dann als Neohundehalter eines z.B.: Hollandse Herdershond was? Wo müsste ich hin?
Exportpedigree bekomme ich ja von jedem nicht österreichischem Züchter unter der FCI oder bringe ich gerade FCI und die anderen länderspezifischen kynologischen Verbände durcheinander?
 

Bithia

Super Knochen
Das Exportpedigree bekommst du vom Züchter und der von seinem Dachverband. Willst du den Hund beim ÖKV eintragen lassen musst du das Formular vom ÖKV unterschreiben und mit Ahnentafel und Exportpapieren an den Rasseclub schicken. Kriegt dann ne Rechnung, musst bezahlen und bekommst die Papiere dann vom ÖKV retour.
 

dukii

Profi Knochen
Ich würde von dieser Zucht generell die Finger lassen. Da ist im Familienkreis schon mit mehreren Rassen gezüchtet worden...
 

Sehrenity

Profi Knochen
Das Exportpedigree bekommst du vom Züchter und der von seinem Dachverband. Willst du den Hund beim ÖKV eintragen lassen musst du das Formular vom ÖKV unterschreiben und mit Ahnentafel und Exportpapieren an den Rasseclub schicken. Kriegt dann ne Rechnung, musst bezahlen und bekommst die Papiere dann vom ÖKV retour.
Danke für die Info :)
 

Tipsy

Super Knochen
Ich würde von dieser Zucht generell die Finger lassen. Da ist im Familienkreis schon mit mehreren Rassen gezüchtet worden...

Die Anzeige ist ja offenbar nicht vom Züchter, sondern von jemanden, der einen Hund aus der Zucht besitzt. Und die Hündin kann ja wohl am wenigsten was dafür, egal woher sie ist!;)
 

calimero+aaron

Super Knochen
Das Exportpedigree bekommst du vom Züchter und der von seinem Dachverband. Willst du den Hund beim ÖKV eintragen lassen musst du das Formular vom ÖKV unterschreiben und mit Ahnentafel und Exportpapieren an den Rasseclub schicken. Kriegt dann ne Rechnung, musst bezahlen und bekommst die Papiere dann vom ÖKV retour.
Wobei in manchen Ländern das Exportpedigree gleichzeitig die Ahnentafel ist, hier gibt es keine extra Ahnentafel. In Tschechien z.B. Ein Eintragungsformular muss vom Besitzer ausgefüllt und unterschrieben werden. Dann geht das Ganze an den ÖKV, der Hund wird im ÖHZB (österr. Hundezuchtbuch) eingetragen.
 

calimero+aaron

Super Knochen
Wie funktioniert was?
Im ÖKV Züchter meldet Wurf dem Club, der kommt zur Wurfabnahme, nimmt die Unterlagen mit, stellt die Papiere aus und schickt sie dem Züchter. Wenn ein Welpe ins Ausland geht beantragt der Züchter das Exportpedigree.
Oder... der Zuchtbuchführer des Klubs schreibt die Pedigrees/Ahnentafeln, schickt sie gemeinsam mit Zuchtstättenkarte, original Ahnentafel der Hündin und Kopie der Ahnentafel vom Rüden samt Eintragungsformular und den Chip-Pickerln an den ÖKV. Der trägt den Wurf ins ÖHZB ein und der Züchter erhält dann die fertigen Papiere.
 

Bithia

Super Knochen
Wobei das für den Käufer ja uninteressant ist. Fakt ist die Papiere beantragt der Züchter bei seinem Club, dieser lässt sie beim ÖKV unter fertigen und sie gehen vom ÖKV an den Züchter -sofern er sie bezahlt hat- und von dort zum Käufer.

Jap je nach Land ist das Exportpedigree ein eigener Zettel -zB. Schweiz- oder ein Exportpedigree Stempel auf der AT, ich hab beide Varianten aus versch. Ländern.
Und das Formular darf NICHT ausgefüllt werden, NUR unterschrieben..ausfüllen tut die VK. Deshalb wird alles an den Club geschickt, dieser füllt aus, es geht an den ÖKV und zum Besitzer retour.
 

Sehrenity

Profi Knochen
Eine blöde Frage noch.... Gibt es Rassen ohne Club? Wenn ja wie wird das dann gehandhabt? Weiß das wer?

Ich weiß meine Fragerei kommt vielleicht schräg rüber aber wenn man so gar nix weiß und sich mit Züchtern nicht auskennt.
Als "Neuling" die keinen Fehler bei der Anschaffung machen will, vermute ich dass ich darauf dann auch achten sollte wie das gehandhabt wird bevor ich einem "Züchter" vielleicht auf den Leim gehe.
 
Oben