Frage an die Schweizer

kernöl

Profi Knochen
Hallo liebe Nachbarn:),

Wir werden Ende August unseren ersten Urlaub mit Hund verbringen, und zwar im Binntal im Wallis. Der Ort liegt auf 1800m und es gibt ein paar Häuser, aber sonst nicht viel....einen Gackerlsackerlspender gibts aber, hab ich gehört:D.

Im Zuge der Vorbereitungen sind bei mir ein paar Fragen aufgetaucht. (Chip, notwendige Impfungen usw. hat Hundsi natürlich schon.)

- ist bei Euch absolute Leinenpflicht oder ist auch Freilauf möglich, wenns passt? In dem Ort dürfen keine Autos fahren und da wäre es natürlich praktisch ohne Leine.

- Wie habens die Schweizer im allgemeinen so mit Hunden? eher positiv oder ablehnend (abgesehen von der "Kampfhunde"-Diskussion)?

- Wir werden natürlich auch wandern gehen, wenn wir schon dort sind:rolleyes:;) und normalerweise läuft unsere Kleine beim Wandern frei, wenn kein Nutzvieh in der Nähe ist. Wie reagieren die Jäger auf freilaufende Hunde? Wird zuerst geschossen und dann geredet, so wie bei bei uns in Österreich oder wird es akzeptiert, wenn man kein Wild stört.

- Sind Hunde in Restaurants/Geschäften (außer Lebensmittel natürlich) erlaubt?

- Unsere Kleine wird teilweise roh gefüttert. Wie schauts bei Euch aus mit den Preisen für Fleisch oder wäre es ratsam alles von zu Hause mitzunehmen?

- Welche schweizer Ausdrücke sollte man kennen um nicht als vollkommen uninteressierter Tourist entlarvt zu werden?:rolleyes::D

Ich habe jetzt sicher nicht an alles gedacht, was ich wissen wollte, aber falls Ihr noch irgendwelche Tipps habt, immer her damit.:)

Vielen Dank schon mal!
LG kati
 

kernöl

Profi Knochen
Vielen Dank, Biggy, das hat mir sehr geholfen!:)

Robidog klingt ein bisschen wie Robocop...:rolleyes:

Ich bin ja überhaupt das erstem Mal in der Schweiz und schon sehr gespannt.:D Wegen dem Futter werden wir es eh so machen das wir ein paar Dosen und das normaler Trofu mitnehmen werden. Und was die Sprache anbelangt, tun wir Ostösterreicher uns ja schon mit den Vorarlbergern schwer, also werde ich keine Experimente machen. :eek::eek:

LG kati
 

Kimi

Super Knochen
Ich kann mich Biggy eigentlich nur anschliessen.

Wir gehen mit unseren zwei Hunden auch regelmässig in den Schweizer Bergen wandern, sie sind wenn es geht immer frei und wir sind noch nie auf Ablehnung gestossen, aber natürlich wie Biggy schon geschrieben hat, rufen wir sie kurz ab wenn wir jemanden kreuzen, aber ansonsten ist es wirklich herrlich, auf jeden fall zu empfehlen.. :)
In den Restaurant hatten wir noch nie ein problem und haben auch häufig sogar Wasser erhalten für die Hunde.


Wünsche schöne Ferien und schreibn dann mal wies war.. :)
 

Bibae

Junior Knochen
da gibt es wirklich nichts hinzuzufügen ausser - willkommen in der schweiz :) wenn auch in der falschen ecke :D:D die berge im berner oberland sind natürlich viiiiiel schöner :p

viel spass!
 
Oben