Französische Bulldoggen Hobbyzucht Niederösterreich

Bithia

Super Knochen
Ist die Frage wegen was er gemeldet wurde? Eigentlich hat er soweit nehme ich an nichts illegales gemacht?

Eventuell hat/hatte der Welpe Würmer ubd /oder Giardien -das kann schon schlappheit, Durchfall, Blut auslösen... Ich würde deiner Bekannten also dann empfehlen gleich mit 3 Tages Kostprobe zum TA zu gehen und auf Giardien testenczu lassen. Und wenn er welche hat soll sie sich spartrix im Internet holen und nicht Panacur vom TA.
 

Caro1

Super Knochen
Also der Welpe ist und wird bis morgen bei diesem Hobbyzüchter sein. Morgen kommt er dann wieder zu meiner Bekannten.
Ihm geht es laut Bekannten sehr gut, er verhält sich wieder wie ein normaler Welpe hatte auch keinen Durchfall mehr.

Jetzt frage ich bin natürlich , wie das sein kann.
Entweder meine Bekannte hat komplett dramatisiert?
Oder TA A falsch eingeschätzt?

Diesen Hobbyzüchter habe ich dennoch gemeldet, ich bleibe da weiterhin dran.
Ob und was dagegen unternommen wird, bleibt halt im Raum stehen. Ich denke nicht so viel, aber mein Gewissen ist rein, wenn ich alles erdenklich versucht habe.
So wie du schreibst, vermute ich mal, dass deine Bekannte nichts unternehmen wird... Somit werden solche "Hobbyzüchter" die Welpen aus dem Ausland holen und hier verschachern, weiterhin ihre Geschäfte (Welpenhandel) betreiben, weil es immer wieder Leute gibt, die es nicht interessiert woher ein Welpe kommt und unter welchen Umständen dort vermehrt wurde...

Traurig, weil solche Leute dazu beitragen, dass der Handel mit den "Billigwelpen" aus dem Ausland nicht abreisen wird... Dein Engagement in Ehren, aber du wirst da nichts ausrichten können, wenn die Käufer nichts unternehmen.. Zudem ich es traurig finde, wenn Leute ihren Welpen bereits bei sich aufgenommen haben und auch beim Tierarzt waren und dann wieder zum Händler zurück bringen, weil er krank ist... Der Kleine hat schon genug mitgemacht, erst so früh von der Mutter weg zum Händler, dann wieder neue Familie und von dort, obwohl krank, wieder zurück zum Händler.. Das ist schon eine ganz schöne Tortour, für so einen kleinen kranken Hund...
 

Helenaxoxo

Medium Knochen
Auch der ÖCFB hat mir bestätigt, dass es nicht legal ist, einen Welpen unter 15 Wochen ohne Tollwut nach Österreich zu bringen!
 

Helenaxoxo

Medium Knochen
Ja, für Züchter eventuell .. aber dieser Welpe kommt aus unklaren Verhältnissen. Weder kennt man den Namen des "Züchters" in Ungarn, noch die Elterntiere. Also kann man keine Garantie geben, dass da eine Unbedenklichkeit herrscht, wenn der Welpe eventuell aus einer Welpenfarm stammt oder weiß Gott woher ist.

Ich glaube ja nicht mal, dass meine Bekannte diese Unbedenklichkeitsbescheinigung hat, also wäre es dann doch illegal...
 

fleckenzwerg

Profi Knochen
Also der Welpe ist und wird bis morgen bei diesem Hobbyzüchter sein. Morgen kommt er dann wieder zu meiner Bekannten.
Ihm geht es laut Bekannten sehr gut, er verhält sich wieder wie ein normaler Welpe hatte auch keinen Durchfall mehr.

Jetzt frage ich bin natürlich , wie das sein kann.
Entweder meine Bekannte hat komplett dramatisiert?
Oder TA A falsch eingeschätzt?

Diesen Hobbyzüchter habe ich dennoch gemeldet, ich bleibe da weiterhin dran.
Ob und was dagegen unternommen wird, bleibt halt im Raum stehen. Ich denke nicht so viel, aber mein Gewissen ist rein, wenn ich alles erdenklich versucht habe.
wo hast du ihm gemeldet?

leider ist es so, das in österreich jeder "züchten" darf, muß lediglich auf der BH bzw. magistrat gemeldet werden, und im übrigen ist es auch nicht illegal einen hund im ausland zu kaufen und weiterzuverkaufen ....... LEIDER!!!!
 

Helenaxoxo

Medium Knochen
wo hast du ihm gemeldet?

leider ist es so, das in österreich jeder "züchten" darf, muß lediglich auf der BH bzw. magistrat gemeldet werden, und im übrigen ist es auch nicht illegal einen hund im ausland zu kaufen und weiterzuverkaufen ....... LEIDER!!!!
Ich habe ihn bei der zuständigen BH gemeldet.

Dass es legal ist Hunde zu kaufen und weiter zu verkaufen, ist mir klar.
Jedoch WIE es gemacht wurde ist nicht OK.

Er hat einen Welpen mit 8 Wochen hier in Österreich verkauft.
Sprich er muss ihn vor der 8. Woche gekauft haben, bei irgendeinem "Züchter" ohne Papiere in Ungarn. (In meinen Augen dann ein Vermehrer, denn warum hat man den Welpen nicht direkt vom Ungar. "Züchter" kaufen können? Ich nehme also an, dass er den Welpen billig gekauft hat und teuer weiterverkauft hat)
 

fleckenzwerg

Profi Knochen
Ich habe ihn bei der zuständigen BH gemeldet.

Dass es legal ist Hunde zu kaufen und weiter zu verkaufen, ist mir klar.
Jedoch WIE es gemacht wurde ist nicht OK.

Er hat einen Welpen mit 8 Wochen hier in Österreich verkauft.
Sprich er muss ihn vor der 8. Woche gekauft haben, bei irgendeinem "Züchter" ohne Papiere in Ungarn. (In meinen Augen dann ein Vermehrer, denn warum hat man den Welpen nicht direkt vom Ungar. "Züchter" kaufen können? Ich nehme also an, dass er den Welpen billig gekauft hat und teuer weiterverkauft hat)
tja, nur leider wird man nichts beweisen können ........ wenn er z.b. am tag nach dem kauf draufgekommen ist, das er den hund doch nicht halten kann, oder sonst irgendeine ausrede - und billig kaufen und dann teurer weiterverkaufen ist auch nicht verboten......

interessant wäre hier, über welche plattform der hund angeboten wurde? oder wie ist deine bekannte zu diesem hund gekommen?
 

Helenaxoxo

Medium Knochen
Tieranzeigen.at , also alles behördlich abgeklärt.
Dort wurde jedoch nicht der blaue Welpe angeboten, sonder sein eigener Wurf.

Also ja, nachweisen kann man eh nichts.

Trotzdem sollte darauf aufmerksam gemacht werden, aber diejenigen, die sich das zu Herzen nehmen, die schauen ja sowieso schon beim Welpenkauf auf schwarze Schafe, und diejenigen, die es interessieren sollte, denen ist es meist egal. Hauptsache sie haben das was sie wollen.

Einen blauen Welpen, Gendefekt hallo, die kommenden Krankheiten wohl auch (natürlich hoffe ich das nicht, aber die Wahrscheinlichkeit ist groß)
 

fleckenzwerg

Profi Knochen
Tieranzeigen.at , also alles behördlich abgeklärt.
Dort wurde jedoch nicht der blaue Welpe angeboten, sonder sein eigener Wurf.

Also ja, nachweisen kann man eh nichts.

Trotzdem sollte darauf aufmerksam gemacht werden, aber diejenigen, die sich das zu Herzen nehmen, die schauen ja sowieso schon beim Welpenkauf auf schwarze Schafe, und diejenigen, die es interessieren sollte, denen ist es meist egal. Hauptsache sie haben das was sie wollen.

Einen blauen Welpen, Gendefekt hallo, die kommenden Krankheiten wohl auch (natürlich hoffe ich das nicht, aber die Wahrscheinlichkeit ist groß)
hat der welpe papiere?

dann könnte man es dem ökv melden, das dieser hund nicht in ö gezogen ist, aber eingetragen werden soll....... also betrug

anderenfalls ist leider alles irgendwie legal, und keiner kann etwas dagegen machen, ausser event. bei der finanz melden, aber auch da wird bei einem "einzelfall" nix rauskommen

und du hast natürlich vollkommen recht, diejenigen die das kümmert, würden sowieso nicht dort kaufen, und diejenigen, die eben nur rasch, unkompliziert und möglichst billig einen rassewelpen wollen, werden genau diese unseriösen hundehändler und das damit verbundene hundeelend weiter fördern
 

tossi

Super Knochen
melde ihn beim Finanzamt, wenn er das öfters macht, dann kommen da schöne Summen zusammen.
 

Helenaxoxo

Medium Knochen
Der anfängliche "Schnupfen" stellte sich letzte Woche als Lungenwürmer heraus... 2 Ärzte , die nicht einmal daran gedacht haben und der Hund lief seit er das erste Mal geholt wurde wohl schon mit den Lungenwürmer herum. Echt, dem armen Welpen bleibt nichts erspart.

Die Bekannte meinte, ihre erste Hündin hatte auch Lungenwürmer, das geht dann wieder weg mit den richtigen Mittel.
 

Helenaxoxo

Medium Knochen
Der anfängliche "Schnupfen" stellte sich letzte Woche als Lungenwürmer heraus... 2 Ärzte , die nicht einmal daran gedacht haben und der Hund lief seit er das erste Mal geholt wurde wohl schon mit den Lungenwürmer herum. Echt, dem armen Welpen bleibt nichts erspart.

Die Bekannte meinte, ihre erste Hündin hatte auch Lungenwürmer, das geht dann wieder weg mit den richtigen Mittel.
 

Caro1

Super Knochen
Ich würde mit so einer Bekannten verrückt werden bzw hätte ihr schon gehörig die Meinung gesagt... Aber daran sieht man halt auch, dass die Leute nichts abschreckt und alles in Kauf nehmen, die Hauptsache eine bestimmte Farbe und billig... schlimm..

Ist der arme Welpen zurück bei deiner Bekannten oder hat der "Züchter" bzw sein Tierarzt die Lungenwürmer fest gestellt... und wie ist das mit anderen Tieren in der Umgebung, können die sich anstecken bzw sich der Lungenwurm auf diese übertragen?

Wenn man mal überlegt... der arme Welpe, viel zu früh von seiner Mutter/Geschwister weg zu diesem Zwischenhändler, von dort zu deiner Bekannten, dann wieder zurück zum Händler etc, wie schlimm und was für ein Martyrium für so einen kleinen Welpen.. hoffentlich steckt er das alles unbeschadet weg...
 

fleckenzwerg

Profi Knochen
Nein, der Welpe hat keinerlei Papiere, der Preis von 1200€ also definitiv nicht gerechtfertigt..
finde ich bemerkenswert den preis, wenn man bedenkt, das man z.b. in ungarn bei realen züchtern, also mit fci-papieren, franz.bullys um 600 € bekommt

manchmal frage ich mich, wie blöd die leute eigentlich sind ................
 
Oben