Fremde, auf einen zurasende Hunde. Das ärgert mich immens.

milo2010

Profi Knochen
Hallo Ihr,

ich lese schon länger hier mit und habe mich nun endlich angemeldet.:)

Geht es Euch auch öfters so wie mir?

Wir haben eine Hündin (Mastino, 9 Mon.), mit der wir regelmäßig Gassi an einer Flusslandschaft gehen. Unsere Hündin ist so erzogen, dass sie bei Fuß an anderen Hunden vorbeigeht (ob nun frei oder mit Schleppi oder Kurzleine), außer sie bekommt die Erlaubnis, mit uns bekannten souveräneren/älteren Hunden zu spielen.

In der letzten Zeit wird es mit anderen HH leider immer schlimmer.

Heute z. B. kommen 3 unangeleinte Hunde (großer Pudel. Labbi und Boarder) auf uns zugeschossen. Meine erschrickt bei solchen Situationen immer sehr und drückt sich dann sofort an mein Bein. Anschließend ist zwar alles im grünen Bereich, aber mich ärgert dieses ungezogene Verhalten der anderen HH wahnsinnig!! :mad:

Auf Vorhaltungen, wie: "Bitte halten Sie Ihren Hund an der Leine, wenn er nicht pariert und auf fremde Hunde zuspringt", bekommt man blöde Antworten: "Wieso meine/r folgt doch" oder "Ihrer ist doch brav".

He hallo, ich WILL das nicht, dass fremde Hunde OHNE Erlaubnis sich auf meinen Hund stürzen, gerade, wenn meiner angeleint ist. Aber auch ohne Leine will ich ein solches Verhalten nicht.

Geht es Euch da auch so, oder seht Ihr das lockerer?

LG Milo
 

Lilifee

Super Knochen
wenn du hier schon länger mitliest weißt du ja, dass das hier ein reizthema ist :rolleyes:

mir persönlich ist es egal, wenn andere hunde zu uns herlaufen- ob angeleint oder unangeleint, meine ist verträglich und freut sich.

ich lasse meine hündin aber nicht zu angeleinten hunden hinlaufen- da leine ich sie an und gehe vorbei. wenn die hunde frei sind habe ICH die erfahrung gemacht, dass sie besser kommunizieren kann, wenn ich sie wirklich frei lasse als wenn ich sie ins fuß hole. sie rast aber auch nicht auf andere hunde hin sonder nähert sich ihnen höflich (ausser wir kennen den anderen hund, dann rast sie springend hin :D)
 

deikoon

Moderator
Medium Knochen
ich hasse so ein Verhalten auch und krieg auch jedesmal einen Hals :mad:

aber was mich viel mehr interssiert: hast Fotos von deiner Mastinohündin und woher ist sie - mein großer Traum ist es, einmal einen zu halten und diesen Traum erfülle ich mir irgendwann :)
 

Cicero

Gesperrt
Super Knochen
Hab auch mal den Fehler gemacht und Cicero zu jedem hingelassen.
Bis er gebissen wurde...
Das war mir eine Lehre..

Leider muss immer erst etwas passieren, bevor man reagiert..
 

milo2010

Profi Knochen
...
aber was mich viel mehr interssiert: hast Fotos von deiner Mastinohündin und woher ist sie - mein großer Traum ist es, einmal einen zu halten und diesen Traum erfülle ich mir irgendwann :)
Mach ich. :)

Kann ich hier image einstellen?

Noch ne Frage wegen den anderen auf uns zurasenden Hunden. Ist die einzige Möglichkeit diese Hunde auf Abstand zu halten, das "Abschirmen"? Da bekomme ich meist immer Ärger mit den HH, weil ihre Lieblinge sich dabei ja soooooo erschrecken.:rolleyes:
 

deikoon

Moderator
Medium Knochen
Mach ich. :)

Kann ich hier image einstellen?

Noch ne Frage wegen den anderen auf uns zurasenden Hunden. Ist die einzige Möglichkeit diese Hunde auf Abstand zu halten, das "Abschirmen"? Da bekomme ich meist immer Ärger mit den HH, weil ihre Lieblinge sich dabei ja soooooo erschrecken.:rolleyes:
www.tinypic.com oder den imageshack und 666.kb geht auch gut

und brauchst nicht zu sparen mit die Fotos :D

@Cicero

ich glaub mit abschirmen meint sie, dass sie sich vor ihre Hündin stellt und somit zwischen die Hunde zu steht - zumindest würde ich das so verstehen :)
 

milo2010

Profi Knochen
Was ist das "Abschirmen"?

:confused:
Du gehst VOR Deinem Hund leicht in die Hocke, breitest die Arme ganz weit aus, so dass der fremde Hund Deinem nicht von Angesicht zu Angesicht gegenübersteht (Du also der Puffer bist) und brüllst so laut Du kannst z. b. HAU AB.

Da wirst Du sehen, wie die fremden Hunde ratztfatz den Turbo-Rückwärtsgang einlegen und zu Mami oder Papi zurückwetzen.:D
 

Cicero

Gesperrt
Super Knochen
na weil sich ihre "TutNixHunderl" die obendrein halt auch nicht folgen, sich erschrecken und womöglich einen seelischen Knack kriegen :cool::D
Alles klar...
Muss ich mal versuchen...

Cicero wird dauernd von freilaufenden Hunden begattert.
War schon richtig zornig deswegen, da ihn die meisten besteigen wollen...

Aber wie mir geraten wurde, nehm ich das jetzt selbst in die Hand und helfe ihm :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Nero_the_Great

Super Knochen
Noch ne Frage wegen den anderen auf uns zurasenden Hunden. Ist die einzige Möglichkeit diese Hunde auf Abstand zu halten, das "Abschirmen"? Da bekomme ich meist immer Ärger mit den HH, weil ihre Lieblinge sich dabei ja soooooo erschrecken.:rolleyes:
Mach ich auch so, und bei Leuten die nicht fähig sind ihren Hund bei sich zu behalten ist mir herzlich egal was sie meinen....
Da stochern sie in offenen Wunden bei mir :mad:
 

milo2010

Profi Knochen
Mach ich auch so, und bei Leuten die nicht fähig sind ihren Hund bei sich zu behalten ist mir herzlich egal was sie meinen....
Da stochern sie in offenen Wunden bei mir :mad:
Hast schon Recht :p; mich kotzen halt nur manchmal die darauf folgenden Diskussionen total an, von wegen Hundequäler, Blödmann etc.

Es gibt aber auch tolle Tage, bei denen ich gerne auch verbal den Deppen so richtig kontra gebe.:D (Schade, dass ich die nicht öfters habe)
 

Nero_the_Great

Super Knochen
Mit der Zeit bekommt man ne dicke Haut, bzw. kennt seine Pappenheimer schon da sind die Hunde schneller an der Leine wie das man schauen kann wenn sie mich erblicken :D

So und jetzt Fotos her von deiner italienischen Schönheit!
 

Snuffi

Super Knochen
Mach ich. :)

Kann ich hier image einstellen?

Noch ne Frage wegen den anderen auf uns zurasenden Hunden. Ist die einzige Möglichkeit diese Hunde auf Abstand zu halten, das "Abschirmen"? Da bekomme ich meist immer Ärger mit den HH, weil ihre Lieblinge sich dabei ja soooooo erschrecken.:rolleyes:
Abschirmen ist mM die beste Taktik FÜR DEINEN Hund und um den muss es Dir gehen (in dem Fall). Tutnix Besitzer sind hier ein Reizthema - weil sie eigentlich keiner mag und weil sie die meisten dummen Hundevorfälle provozieren - es ist Rücksichtslosigkeit par excellence und dagegen kann man sich wehren - höflich aber dezitiert.
 

tschatscha

Profi Knochen
schön, dass wir dieses Thema hier wieder haben *gg*. sorry, dass ich den beitrag als meinen mißbrauche, aber ich bin echt auf 180!
Hab mich jetzt grad vor 10min sooooo geärgert! ein schäferhund, rast auf uns zu, wir mit mauli und leine, eh klar.
was passiert? hund startet von ca. 100m her (man hätte ihn locker zurück halten können, aber die frau machte keine anstalten).
Ich hab den fehler gemacht und bin mit meinigem kurz stehen geblieben, hab gedacht, ev. kommt ihrer zurück und ich kann weiter gehen. nix da. als er auf uns zugerast kam wollte ich umdrehen, muss aba zugeben, dass ich das gar nicht geschafft hätte, weil sich meiner dann ständig umdreht, an der Leine zieht und sich auf die Hinterbeine stellt.

frauerl schaut von der ferne zu wie sich die beiden hunde beschnuppern, meiner hat komischerweise gar nichts gemacht (weiß eh, es war auch nicht gescheit, dass ich mich für meinen hund offen merkbar über den anderen geärgert hab, das spürt er und hat des öfteren auf grund dessen auch aggressiv reagiert) wie auch immer, auf einmal packt schäfi meinen und reisst an ihm herum. Ich voll hysterisch schreie nicht grade freundlich rüber: "wie wäre es denn, wenn Sie ihren Hund holen?"
Sie sagt kein Wort drauf und rennt davon. Mein Hund wird böse, wehrt sich trotz beisskorb so guts geht mit bedrohlichem Knurren, schäfi ergreift die flucht hinter seinem frauchen her.

Ich weiß schon, sie wollte durch umdrehen ihren hund dazu bewegen, dass er hinterherrennt, schon klar, aber wenn ich sehe, dass das nicht geht und ein anderer Hund gebissen wird, dann tu ich doch was:mad:

die Krönung der Geschichte kommt noch. 30min später dasselbe nochmals!:mad::mad::mad: an einer ecke treffen wir doch wirklich nochmals zusammen. diesmal war ich viel cooler und mein Hund hat den Schäfi ignoriert. sie holt ihren hund zurück, und, das beste, kein wort von entschuldigung, sondern sie sagt zu mir: "im gegensatz zu ihnen hab ich meinen hund auch ohne leine im Griff."
Ich drauf: "na das hat man eh gesehen!":mad:
und sie: "Mädl, beim Kampfhundgesetz zahlst Du noch ordentlich drauf, außadem putzt meiner deinen locker weg."

ich mein ich spinn, ehrlich, wär ich nicht mit meinem Hund beschäftigt gewesen, hätt ich ihr ordentlich die Meinung gesagt, aber ich mag auch nicht, dass mein Hund so eine angeheizte Stimmung mitkriegt, das ist wohl nicht gerade förderlich für seine hundeverträglichkeit....

Scheißtag heute, echt. eine ecke weiter kommt ein BLINDER(!) mit gelber Schleife mit einem freilaufenden pekinesen um die ecke, was, wenn ihn ein auto zusammenführt, wie kann ein Blinder einen hund frei laufen lassen? . ich eh schon auf 180! nette sache, oder? passiert ist diesmal gar nix, gottseidank, hätt der pekinese ihn auch noch beissen wollen, ich glaub, dann hätt ich zugebissen;)
meiner hat ein blutiges ohr und (mal wieder) eine blutige Pfote, glaub, eine Kralle ist schon wieder verletzt....GRRRR.

Ich weiß, wo die Frau mit dem Schäfer wohnt, würd ihr zu gerne die Meinung sagen, andererseits schäm ich mich auch irgendwie, weil sie ist dann demonstrativ mit ihrem hund an meinem ohne leine bei fuss vorbei gegangen....das könnt ich mit meinem nie nachdem so eine ungute Begegnung war....

ich bin sicher was das betrifft auch zu verspannt, in wien, z.B. in der Praterzone ist das durchaus üblich. Das checkt mein hund aber spätestens nachdem uns der fünfte Hund begrüßt hat, dann ist es kein Problem mehr. Ich mag sowas grundsätzlich nicht, selbst, wenn ich einen immer verträglichen Hund hätte finde ich das nicht ok.
zumal, wenn ich mit Leine und Maulkorb gehe, so könnte sich ein anderer Hundehalter doch denken, dass das einen Grund hat, oder? oder ist dann etwa der Gedanke da:"meinem kann nix passieren, und wenn doch, ist eh der Kampfhund schuld". bei manchen Haltern wie bei dieser netten frau heute, sind solche Gedanken sicher dabei. GRRRRR

werd mir jetzt einen Kaffee genehmigen, sonst statte ich der guten Frau wirklich noch einen Besuch ab und da würde ich mich nur selbst lächerlich machen damit....
 
Zuletzt bearbeitet:

NiTeWaLkEriN

Super Knochen
tschatscha
Ich kann dir nur einen Rat geben. Schreib einen Zettel mit dem PC unterschreib ihn irgendwie und schreib drauf das die Tierarztrechnung samt Nähen 100€ ausgemacht hat.
Dann schreibst du noch drauf das es sich um eine Kopie handelt gib der Trutschn den Zettel und verlange von ihr die bezahlung der Tierarztrechnung. Sollte sie nicht zahlen wollen droh ihr mit einer Anzeige und sag gleich dazu das sie ihren leiwanden Schäfer dann nie mehr von der Leine lassen kann oder ohne Beissi rausgehen darf da du sie sonst jedes mal Anzeigst wenn sie die Auflagen nicht einhält.
Sollte das nicht wirken und so etwas noch einmal passieren hänge deinen Hund an einem Baum oder einer Tafel an und fange den Schäfer ab. Dann muss die beste herkommen und dann... achwas ich will keine Verwarnung. Versuchs mal auf die harte Tour mit der Rechnung vl hilft es ja. Aber die braucht sich nichts einbilden mit ihrem Hund wenn er einen scheissdreck folgt usw.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben