Freunde wollen evtl. diesen Hund kaufen

milo2010

Profi Knochen
Heute haben mir Freunde einen Link über ein Hunderl geschickt, den beide unbedingt zum Familienmitglied werden lassen wollen.

Ich kopier den mal rein:

Aufgrund einer hochgradigen Allergie meines Freundes muss ich leider meinen süssen kleinen Mopsmischling hergeben. Ihre Mutter ist ein reiner Cocker Spaniel und ihr Vater ein reinrassiger Mops, der zur Deckung der Mutter von einem Züchter geliehen wurde. Die Kleine stammt aus dem inzwischen dritten Wurf dieser gelungenen Mischung. Sie hat weiches kurzes glattes glänzendes schwarzes Fell, eine wohlproportionierte Nase ohne Atemprobleme und süsse Schlappohren.
Sie ist am 17.01.10 geboren, mehrfach entwurmt, verspielt und super quirlig.


Der Hund steht seit Mitte 03 zum Verkauf für 650 Euro. Kann bei Abgabe ja nicht älter als 7 - 8 Wochen gewesen sein.

Ich habe den beiden erklärt, dass es sich (wie ich aus der Anzeige rausgelesen habe) wahrscheinlich um ein Vermehrertier handelt. Die beiden zeigten sich geschockt.

Welche Argumente würdet Ihr guten Freunden hier nennen, damit sie vom Kauf AUS ÜBERZEUGUNG Abstand nehmen (obwohl ich sie schon zum grübeln gebracht habe).

Grüßle vom Milo


 

Exilim

Super Knochen
Cocker mit Mops um 650.- ein Abzocker sondergleichen.
Eine Vermehrerkreation um viel Geld. Der Mops wurde ausgeliehen von einem Züchter aha. :rolleyes:

Ich sag mal so, wenn der Hund direkt vom "Züchter" kommt, Finger weg, wenn er schon woanders ist ( scheint ja so) und dort weg muß, bitte, aber sicher nicht um diesen Preis, max. mit Schutzgebühr.
Wenn sie sich im Klaren drüber sind, dass der Hund massig Geld kosten kann, müssen sie selber entscheiden......
 

phebe

Super Knochen
Das steht doch dauernd in irgendwelchen Anzeigen, Hund wegen Alergie von Freund, Mann, Kind etc abzugeben. Wenn das so wäre, müsste jeder zweite Erdenbürger schon an einer Hundehaaralergie leiden.

Dann eben wie Exilim schon schrieb. Kein Züchter leiht seinen Rüden für eine Vermehrung her.

Und dann der Preis. Für einen Mischling. Krass.

lg phebe
 

Nisi

Super Knochen
Sie ist am 17.01.10 geboren, mehrfach entwurmt, verspielt und super quirlig.
Hat also keine Impfungen, keinen Chip, keinerlei Gesundheitsnachweise der Eltern... etc. Erzählen können die Leute viel - mMn gewissenlose Vermehrer die mit dem Hund ordentlich Cash machen wollen.

Ich würde keine 650 Euro für einen "nackerten" Mix (aber auch mit Impfungen etc. ist das einfach ein Wucher) zahlen - entweder zum seriösen Züchter oder ins Tierheim schauen. Dort sitzen auch oft Mixe dieser oder ähnlicher Rassen und die kosten "nur" eine Schutzgebühr sind aber dann sicherlich bereits geimpft, gechipt etc.
 

Exilim

Super Knochen
..... und was ich noch vergessen hab, wer sagt denn, dass diese Zwischenstation nicht zu den Vermehrern dazugehört und jetzt auf Allergie macht. Müsste man sich wirklich sehr genau ansehen.
 

Ken&Barbie

Super Knochen
Heute haben mir Freunde einen Link über ein Hunderl geschickt, den beide unbedingt zum Familienmitglied werden lassen wollen.

Ich kopier den mal rein:

Aufgrund einer hochgradigen Allergie meines Freundes muss ich leider meinen süssen kleinen Mopsmischling hergeben. Ihre Mutter ist ein reiner Cocker Spaniel und ihr Vater ein reinrassiger Mops, der zur Deckung der Mutter von einem Züchter geliehen wurde. Die Kleine stammt aus dem inzwischen dritten Wurf dieser gelungenen Mischung. Sie hat weiches kurzes glattes glänzendes schwarzes Fell, eine wohlproportionierte Nase ohne Atemprobleme und süsse Schlappohren.
Sie ist am 17.01.10 geboren, mehrfach entwurmt, verspielt und super quirlig.


Der Hund steht seit Mitte 03 zum Verkauf für 650 Euro. Kann bei Abgabe ja nicht älter als 7 - 8 Wochen gewesen sein.

Ich habe den beiden erklärt, dass es sich (wie ich aus der Anzeige rausgelesen habe) wahrscheinlich um ein Vermehrertier handelt. Die beiden zeigten sich geschockt.

Welche Argumente würdet Ihr guten Freunden hier nennen, damit sie vom Kauf AUS ÜBERZEUGUNG Abstand nehmen (obwohl ich sie schon zum grübeln gebracht habe).

Grüßle vom Milo
Erklär ihnen den Unterschied zwischen Zucht und Vermehrung und weise darauf hin, wieviele ungewollte Mischlinge im Tierheim sitzen und nur auf einen tollen Platz warten. Da können sie aktiv etwas für den Tierschutz tun, keine Vermehrer unterstützen und zahlen auch noch viel weniger!
 

milo2010

Profi Knochen
Erklär ihnen den Unterschied zwischen Zucht und Vermehrung und weise darauf hin, wieviele ungewollte Mischlinge im Tierheim sitzen und nur auf einen tollen Platz warten. Da können sie aktiv etwas für den Tierschutz tun, keine Vermehrer unterstützen und zahlen auch noch viel weniger!
Danke für Deine Meinung.

Genau das habe ich erklärt (zusätzlich die Krankheitsargumentation). Ich denke schon, dass sie zum Grübeln/Überlegen gekommen sind.

Die Kleine ist schon sehr süß und ich kann schon verstehen, dass sie sich verliebt haben. Aber sowas gehört halt mal nicht unterstützt.

Ich stell mal (sollte es mir gelingen) ein Foto vom Wurmerl ein.


 
Zuletzt bearbeitet:

Ken&Barbie

Super Knochen
Das ist ein absolut süsser kleiner Frosch, trotzdem ist es mMn absolut grundverkehrt, wenn man solchen Vermehrern auch noch 650 Euro in den Rachen schmeißt.
Mir ist klar, dass Du da nicht mehr machen kannst als reden und immer wieder reden!
Ich hoffe, dass Deine Bekannten wirklich ein bißchen mehr ins Grübeln kommen und sich viell. einen tollen süßen Mix aus dem TH oder einen Rassehund von einem seriösen Züchter holen:eek:!
 

milo2010

Profi Knochen
Das ist ein absolut süsser kleiner Frosch, trotzdem ist es mMn absolut grundverkehrt, wenn man solchen Vermehrern auch noch 650 Euro in den Rachen schmeißt.
Mir ist klar, dass Du da nicht mehr machen kannst als reden und immer wieder reden!
Ich hoffe, dass Deine Bekannten wirklich ein bißchen mehr ins Grübeln kommen und sich viell. einen tollen süßen Mix aus dem TH oder einen Rassehund von einem seriösen Züchter holen:eek:!
Find ich auch; wenn der Frosch vom TS wäre, hätte er schon nen Platz in unserem Tiergarten. :)

Klar werde ich weiterhin reden wie ein Buch und dazu Aufklärung Aufklärung weiter betreiben!!!
 

poekelmaus

Super Knochen
Na süß ist er schon, aber um 650,-- würde ich nicht mal drüber nachdenken, ich werfe denen doch nicht das Geld in den Rachen. Welcher Züchter verleiht seinen Mops zum Decken an eine Spanielhündin?
Sie sollen doch mal auf die div. Orga Seiten schauen z.B. Animalhope Nitra etc., die quellen über vor Welpen, auch im Wr. Tierschutzhaus quellen sie über, da unterstütze ich doch lieber den Tierschutz als die Vermehrer.
Wenn ich keinen Rassehund möchte, dann gehe ich zum Tierschutz, die sind heilfroh wenn sie die Zwerge an gute Plätze vermitteln können.
LG Ingrid
 

Inge+Afghane

Super Knochen
Wer zahlt denn 650 für einen Mischling? :confused:
Jemand der total beklopft ist!! :rolleyes:

Ich kenne einige Züchter, die reinrassige Hunde mit ÖKV-Papieren, die aber aus verschiedenen Gründen (z. B. wegen eines Zahnfehlers, oder Einhoder etc. ) vom Züchter nicht zur Zucht freigegeben werden (durch Hinweis quer über die Papiere) statt der damals (vor Jahren) üblichen 10.000 Schilling um 2 - 3000 Schilling (also Schutzgebühr) abgegeben wurden.
Für die Zucht dieser Hunde wurden aber dieselben Kosten aufgewendet, wie für jene Hunde, die um 10.000 Schilling verkauft wurden.

Für einen bewußt "vermehrten" Mischling, für dessen Vermehrung ja keine Zuchtkosten (keine Ausstellungskosten, keine Zuchtbucheintragungen, keine Papiere etc. ) angefallen sind, 650 Euro zu verlangen find ich vom Verkäufer geschäftstüchtig, wenn er jemanden findet der so blöd ist, das zu bezahlen.

Wenn das zum Erfolg führt, darf man sich nicht wundern, wenn künftig noch mehr solcher Tiere ohne viel Aufwand produziert werden. :mad:

"Produziert" schreib ich in diesem Falle ganz bewußt (auch wenn das Hundebaby süss ist) , aber Zucht ist das ja wohl keine sondern schlicht und einfach Geschäftemacherei.

Wenn die Leute keinen Rassehund von einem seriösen Züchter wollen, dann sollen sie sich doch einen Hund aus dem Tierheim nehmen, da zahlen sie weniger und tun noch was Gutes.
 

milo2010

Profi Knochen
Inge ich stimme Deinem Post mit vollstem Herzen zu. :)

Aber Du weißt ja, wenn man sich VERLIEBT hat, da schaltet das Hirn komplett aus.

In meinem Bekanntenkreis kennen mittlerweile viele diesen Hund und finden ihn alle putzig und toll. Auf meine Bemerkung von Vermehrerhund, weiß seltsamerweise keine Sau was mit diesem Ausdruck anzufangen.

Ich bin gerade dabei wie ein Buch zu erklären... :( Echt heftig.
 

Inge+Afghane

Super Knochen
In meinem Bekanntenkreis kennen mittlerweile viele diesen Hund und finden ihn alle putzig und toll. Auf meine Bemerkung von Vermehrerhund, weiß seltsamerweise keine Sau was mit diesem Ausdruck anzufangen.

.

Ich mache es den Leuten, die sich mit Zucht und Vermehrung nie beschäftigt haben, auch gar nicht zum Vorwurf. Wer ist schon in einer Hundezuchtstätte aufgewachsen, um das alles zu wissen.

Aber im Prinzip ist das im Grunde nicht viel anders wie mit den Hundewelpen, die vom Osten quer durch Europa geschleppt werden.

Es ist eine Frage von Angebot und Nachfrage.

Und wenn von diesem Vermehrer keine Hunde gekauft werden, dann wird er es in Zukunft sicher lassen.

Die Interessenten - so glaub ich halt - klärt man am besten übers Geld und über etwaige vorhandene, unentdeckte Krankheiten, wo man später zur Kasse gebeten wird, auf.

Bei der "Schande", sich "aus Dummheit" finanziell übers Ohr hauen zu lassen, sind die meisten Leute am ehesten "zu überzeugen".

Ist zwar traurig, ist aber so!
 

Irish

Super Knochen
Wenn die den Kleinen nicht kaufen, kauft ihn wer anderer.
Is leider so.
Du könntest noch mit Erbkrankheiten verbunden mit hohen Tierarztkosten argumentieren.
Auch wenn er momentan pumperlgsund is.
Viele vererbte Kranheiten treten mit dem Alter auf.
PRA zb.
 

Wolfskind

Junior Knochen
Ich finde es total prima, dass du dich so bemühst, aufzuklären! :)
Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie engstirnig die meisten Menschen sind, wenn sie sich verliebt haben in ein Tier, sie haben dann das Gefühl, es "retten" zu müssen. Vielleicht macht es Sinn, mit den Besitzern zu verhandeln mit Argumenten wie fehlenden Papieren, fehlender Impfung, Eu-Ausweis usw. und sich auf einen "normalen" Abgabepreis zu einigen - ich würde es dann wohl zumindest versuchen. Eine große Chance sehe ich da allerdings nicht.
Versuch doch vielleicht, ihnen Alternativen zu zeigen? Mal ins Tierheim oder so?

LG Anne
 

Aerial

Medium Knochen
Hallo!

Meine Meinung:
Verfügen Deine Freunde über das finanzielle Vermögen, diesen Hund mit links zu zahlen und dann eventuell tausende Euro an Behandlungskosten, im schlimmsten Fall, aufzuwenden, und haben sich abgrundtief in ihn verliebt, dann mögen sie bitte diesen einen Hund davor bewahren, zu Grunde zu gehen.

Verfügen sie nicht über diese Mittel: Finger weg.

Es ist eine Sache des Geldes, und der Liebe. Hauptsächlich leider aber des Geldes.

Warum ich so schreibe? Dieser Hund kann vor dem Tierheim bewahrt werden (auch infolge drohender schlechter Vermittlung). Den Vermehrern muss selbstverständlich, aber anderweitig, das Handwerk gelegt werden.
Nur der Hund soll nicht büßen. Geld + Liebe eröffnet Möglichkeiten. "Denn was ihr einer Seele tut, das tut ihr der ganzen Welt"

LG
 

milo2010

Profi Knochen
Hallo!

Meine Meinung:
Verfügen Deine Freunde über das finanzielle Vermögen, diesen Hund mit links zu zahlen und dann eventuell tausende Euro an Behandlungskosten, im schlimmsten Fall, aufzuwenden, und haben sich abgrundtief in ihn verliebt, dann mögen sie bitte diesen einen Hund davor bewahren, zu Grunde zu gehen.

Verfügen sie nicht über diese Mittel: Finger weg.

Es ist eine Sache des Geldes, und der Liebe. Hauptsächlich leider aber des Geldes.

Warum ich so schreibe? Dieser Hund kann vor dem Tierheim bewahrt werden (auch infolge drohender schlechter Vermittlung). Den Vermehrern muss selbstverständlich, aber anderweitig, das Handwerk gelegt werden.
Nur der Hund soll nicht büßen. Geld + Liebe eröffnet Möglichkeiten. "Denn was ihr einer Seele tut, das tut ihr der ganzen Welt"

LG
Sie verfügen über die finanziellen Mitteln. Sie im ÖD (gehobener D), er ist Ing.

Was Du schreibst, finde ich echt nett und lieb. :):)

Genau das (was Du ansprichst) ist doch das momentane Problem bei den Vermehrerhunden. Irgendwann landen viele im TH und dann dreht sich der Kreis wieder. :(

Am besten wäre doch ein Verbot, dass Leute aus Profitgier Hunde "züchten" (ohne die dafür erforderliche Quali) dürfen. Da wäre schon viel geholfen.

Ich muss Dir mal was erzählen: Unser Neuankömmling (jetzt fast 12 Mon.) hat uns bis dato über 4000 Euro gekostet. TA-Kosten, Spenden etc. Ganz ehrlich, wir sind heilfroh uns dieses Mädel "leisten" zu können. Gerne auch immer wieder. :p
 

scooby200179

Super Knochen
"Genau das (was Du ansprichst) ist doch das momentane Problem bei den Vermehrerhunden. Irgendwann landen viele im TH und dann dreht sich der Kreis wieder. :("

Nun, der Unterschied ist aber der, dass der Vermehrer dann mit den Hunden KEIN Geld macht und wenn er auf seinen Welpen sitzen bleibt, wird er vielleicht irgendwann damit aufhören - schließlich machen es die meisten Vermehrer ja aus finanziellen Gründen....
 
Oben