Für alle die noch nicht wach sind

Spike

Junior Knochen
Hallo zusammen,

hier einige Ausschnitte aus meinem Posting im Info-Forum "Gesetz gegen Rassenvernichtung verabschiedet.

Der Import von Hunden, die in demjenigen Bundesland, in dem sie gehalten werden sollen, auf Listen mit vermuteter Gefährlichkeit aufgeführt werden, ist verboten. Dies gilt für insgesamt 49 Rassen, wovon einige faktisch nicht mehr existieren, einige nur in minimalsten Stückzahlen, einige nur in der Phantasie. Hauptsächlich betroffen sind rund 40 Rassen, darunter alle unsere im Club vertretenen Molosser-Rassen. Auch die Verbringung nach Deutschland (z. B. Ausstellung, Durchreise, Urlaubsaufenthalt!!) ist für diese Rassen verboten. Hierfür werden Zollstellen aufgebaut.

In jedem Bundesland, in der die Zucht, der Handel und jedwede Abgabe gegen Entgelt verboten ist kann eine Zuwiderhandlung mit Strafen von bis zu zwei Jahren Gefängnis geahndet werden. Hunde und alle Hilfsmittel (Auto, Boxen, etc.) werden eingezogen. Dasselbe gilt für nicht genehmigte Hundehaltung eines sog. gefährlichen Hundes.

Für die Halter wird das Grundgesetz GG Art. 13 eingeschränkt. So ist jedem Beauftragten einer Behörde jederzeit Zugang zu Wohn- und Geschäftsräume, Grundstücke und Transportmitteln zu gewähren, Unterlagen einzusehen und jederzeit die Hunde zu untersuchen. Der Datenschutz der Finanzbehörden soll aufgehoben werden, um Auskünfte zu Anmeldungen und Anzeigen ohne Zustimmung erteilen zu können.

Das Tierschutzgesetz wird geändert und ermächtigt den Bundesminister zu verschiedenen Maßnahmen, wie z. B. eine Kennzeichnungspflicht von Tieren, insbesondere Hunde und Katzen, einzuführen, die Bestimmung von Aggression selbst vorzunehmen (ohne jegliche wissenschaftliche Unterstützung!!) und durch die Bestimmung sogenannter Qualzuchten und Aggressionszuchten auf Rassen, Arten und Linien ein Zuchtverbot zu erlassen. (Anm. des Verfassers: das Gutachten "Qualzuchten" des Landwirtschaftsministerium umfaßt 150 Rassen!!!)

Lieben Gruß
 

Bully

Junior Knochen
Ist aber nicht Ernst ZOLLSTELLEN?

Heisst das wenn ich von Ort X nach Ort Y auf eine Austellung fahren möchte muss ich für ein Visum ansuchen?

Na weit sind wir gekommen, d.h. Ausstellung in Deutschland sind auch für Leute die aus dem Ausland kommen nicht mehr möglich?

Wie ist das wenn ich mit meinen Hunden durch Deutschland muss?

Weiss das Jemand, würde mich intressieren!

Das was mir schon vor Jahren gesagt wurde tritt ein, damals wurde mir schon von einer kompetenten Person gesagt, dass die EU sehr viele Rassen verbieten möchte, darunter auch z.B. meine Bulldoggen!

Ich kann es hier nicht in Worten fassen, was ich fühle, denke hier wird wieder eine Diskrimminierung geduldet, es sind nicht nur die Hunde sondern auch wir als Besitzer!

Vielleicht muss man bald wieder einen Stern tragen und ich möchte gar nicht daran denken, was meine Grosstante als Jüdin (sie liegt wahrscheinlich in Ihrem Grab und dreht sich herum) empfinden würde!*kotz
 

Bully

Junior Knochen
Brüssel bremst Kampfhund-Gesetz

Hamburg (dpa) - Wegen des geplanten Gesetzes zur Bekämpfung gefährlicher Hunde drohen der Regierung laut ¸¸Spiegel'' Probleme in Brüssel. Die EU-Kommission sehe in dem Importverbot für bestimmte Rassen einen Eingriff in den freien Warenverkehr. Eine Erklärung werde verlangt, mit welchem ¸¸wissenschaftlichen Beweismaterial'' Berlin das Einfuhrverbot für Staffordshire Bullterrier oder Pitbull-Terrier begründen will.

Dieser Artikel stammt aus der Homepage der Bullterrier-Nothilfe!
 

Spike

Junior Knochen
Hallo Bully,

ein kleiner Lichtblick, allerdings bliebe dann immer noch das Problem des Imports in verschiedene Bundesländer, die Steuer, die Überwachung der Halter, das geänderte Tierschutzgesetz, und das Strafmaß...

Es ist zum verrückt werden.

Lieben Gruß
 

gundula.zschocke

Anfänger Knochen
Hallo Spike,hallo Bully,

ich habe Molosser und diese Meldung schon vor einiger Zeit bekommen. Ich werde ich die Verfassungsklage unterstützen soweit ich kann.
Dennoch denke ich, daß wir auf ein offenes Europa zusteuern. Die extra für Hundehalter mit "Kampfhunden" errichteten Zollstellen halte ich für ein Gerücht. Wer soll das wann kontrollieren, über welchen Grenzübergang ich fahre? Die Politiker sollen in dieser Hinsicht schön weiterträumen. Wenn die Deutschen noch zickiger werden, werden die restlichen EU-Mitglieder bald die Schotten dicht machen. Was glauben wir eigentlich wer wir sind?
Ich bin in letzter Zeit häufig über Grenzen gefahren. In die Schweiz sogar ohne Impfausweise, weil zuhause vergessen. Probleme? Nein, nur ein freundliches "aber beim nächsten Mal". Zurückgekommen und die deutschen Grenzer waren froh, daß wir zügig fuhren. In Dänemark und Östereich auch keine Grenzkontrollen, ebenso Holland. Soll das jetzt alles wieder eingerichtet werden? Woher das Personal? Wer bezahlt? Rauschgift kann ex- und importiert werden aber keine "Kampfhunde"? Ich glaube ich kann über solchen Mumpitz nur noch lachen. Unsere Politiker machen sich immer lächerlicher, wie die EU ja letztlich mit ihrer Anfrage bescheinigt hat.
Gruß Gundula
 
W

winter

Guest
hallo,besonders spike(schon wieder ich,gell?)!unsere affenpolitiker meinen wahrscheinlich die grenzen in den ehemaligen ostblock-und wenn man ehrlich ist,dann haben sie in dem fall gar nicht mal so unrecht!seit der grenzöffnung nach dem osten hin werden wir doch mit illegalen und vor allen mit billighunden aus irgendwelchen hinterhofzüchtungen aus polen,tschechien,ungarn oder wer weiss wo her überschwemmt.vor 10,12 jahren waren "unsere"hunde seltene exemplare und auch im vergleich mit anderen hunden teuer-heute bekommt man sie für ein butterbrot und ein ei!für eine schliesung der grenzen nach dem "ostblock"(hinsichtlich hunde)bin ich schon auch,da bin ich ganz ehrlich!
 
W

Wotan

Guest
Hallo Bully,
Deine Angst um Deine Bulldoggen (Englische,französische,amerikanische?)halte ich für relativ unbegründet,da Bulldoggen ja auch in keiner Rasseliste (auch nicht Kategorie 2) auftauchen.Warum unsere Herren Politiker den Urvater aller Kampfschmuser vergessen haben,hat mich sowieso schon gewundert.Ich denke auch,daß die Briten zimlich Ärger machen wenn die "Krauts" nach dem Stafford-Bull auch noch Ihren Nationalhund
angehen wollen.Zum Glück gibt die "EU" unseren Herren Politiker schon Contra.Wäre ja nicht schlecht wenn die Kampfhundegesetze durch die EU gekippt würden.
Tschüss
 

Bully

Junior Knochen
Hallo Wotan,

anscheinend hast Du nicht aufgepasst:

DENN MEINE FRANZÖSISCHEN BULLDOGGEN ENTSPRECHEN DEM FEINDBILD QUALZUCHT!

Daher meine Angst!

Mir ist schon zu Ohren gekommen, dass man z.B. in Portugal an einer Rassenliste arbeitet und dort stehen auch schon Bulldoggen drauf!

Daher meine Angst!

Bis jetzt hatte ich nur die Sorge um meinen Am.Staff, Eng.Staff-Bullterrier und um meinen Mini-Bully, nun aber ist es echt schon so, dass man auch um die Rassen zittern muss, die bis jetzt als "lieb" galten!

Da ich in Österreich lebe ist es für mich im Moment zwar kein Problem (lebe in der Einöde), denke aber immer wieder an ÖO und Schwechat!

LG

Bully
 
Oben