Gemüse (Karotten) einlagern?

laubfrosch

Super Knochen
Ich hab heute eine Ladung Gemüse von Nachbars Feld heimgeschleppt und bin am überlegen, wie ich das jetzt alles haltbar mache.
Die Gurken werden Essiggurken (sind nicht mehr die schönsten und durch den ersten Frost etwas weich... gehören also verarbeitet).

Dann hab ich aber auch noch Kohlrabi, Zucchini und Karotten. Was mach ich damit?
Kann ich Zuchini einfach portionsweise einfrieren, oder besser Suppe kochen und die einfrieren?
Bei Karotten habe den Tipp mit dem Sand gefunden, aber funktioniert das? Welches Gefäß verwendet man dazu und wie lange halten sie dann?

Das man Äpfel nicht neben Gemüse lagern soll weiß ich, aber darf man sie im gleichen Raum lagern?

Fragen über Fragen: Falls jemand noch weiß, wie das Oma und Opa damals gemacht haben, immer her mit den Tipps (nur Lehmbodenkeller hab ich leider nicht).
 

bluedog

Super Knochen
karotten in sand einlagern funktioniert gut. ist ein bissi arbeit, man muss sie schön einlegen, so dass sie von sand umhüllt sind und sich nicht berühren.
keller sollte nicht zu warm und trocken sein.
äpfel kannst du im gleichen raum lagern, mit abstand, auf zeitungspaier auflegen, berührungsfrei, und mit zeitungspapier abdecken.
 

laubfrosch

Super Knochen
Cool danke!

Was für ein Gefäß nimmt man denn für die Karotten am besten? Mah ich lieb meinen Keller und den Hauch Natur den ich endlich wieder hab :D
 

Chicha

Super Knochen
Du kannst grosse Kübel nehmen oder auch so genannte Meuterwannen (aus dem Baumarkt). Je grösser, desto besser
 
Oben