Griechischer Schäferhund Mix (Herdenschutzhund) Probleme

BelloLenny

Neuer Knochen
Guten Tag, ich weiß nicht ob das hier der richtige Ort ist, um Rat zu suchen, was die Probleme, mit meinem Hund, betrifft.
Bitte sagt Bescheid, wenn ich hier falsch bin. Danke.

Zu meinem Problem:

Vor 6 Wochen adoptierten wir einen Hund, aus dem Ausland Tierschutzverein. Uns wurde gesagt man weiß nicht was für eine Rasse dieser ist. Er sei ein nicht identifizierbarer Mischling. Er sei aber Hundeverträglich, Menschenfreundlich und ein Laufhund.
Als der Hund ankam wurde uns erklärt, dieser sei ein Griechischer Schäferhund Mix, ein Herdenschutzhund und kein Laufhund, sondern ein Beobachter.
Wäre mir dies vorher bewusst gewesen, das er ein Herdenschutzhund ist, hätte ich ihn nicht zu mir geholt, da dieser, meiner Meinung nach, nicht in eine Wohnung, vorallem ohne Aufgabe, gehört.
Jetzt ist er aber nunmal da und es gibt Probleme mit ihm. Er lässt niemanden mehr in die Wohnung, beißt auch bei "Eindringlingen". Er bellt bei jedem kleinsten Geräusch, von draußen und an der Leine pöbelt er manchmal andere Hunde an.
Ich bin bereits bei 2 Hundetrainer, allerdings sagen beide was unterschiedliches.
Ich weiß nicht was ich jetzt tun soll. Es geht nicht das der Hund niemanden mehr reinlässt und ständig bellt. Die Nachbarn beschweren sich schon.

Kennt sich jemand zufällig damit aus und weiß was ich tun kann? Oder wäre es sogar besser ihn wieder abzugeben, was ich eigentlich nur ungern tun möchte?

Wie gesagt, falls dies der falsche Ort, für mein Problem, ist, entschuldige ich mich und wäre erfreut, wenn mir jemand einen besseren Ort vorschlagen würde.
Vielen Dank und liebe Grüße
 

Caro1

Super Knochen
Da wird dir hier keiner helfen können, weil du vor Ort Hilfe brauchst...

Aber ganz ehrlich, ein Hund der in den ersten 6 Wochen schon niemanden in die Wohnung lässt, habe ich so noch nicht erlebt.. Ich habe selbst Herdenschutzhunde, immer aus dem Tierschutz, aber noch nie hatte einer so ein Verhalten.. bei mir darf jeder ins Haus oder aufs Grundstück, wenn ich dabei bin...

Du schreibst, das Tierheim sagte anfangs, unbekannter Mischling.. dann griechischer Schäferhund.. man sieht doch Bilder, was es für eine Rasse bzw Mix sein könnte... Vielleicht magst mal ein Bild einstellen, wie dein Hund aussieht und wie groß er ist..

Und zu deinem Problem, such dir einen erfahrenen Hundetrainer, der sich das bei euch zu Hause ansieht... was haben die zwei Hundetrainer gesagt?

LG, Caro
 

BelloLenny

Neuer Knochen
Ja das stimmt. Wir sahen auch Bilder von ihm. Allerdings wusste ich vorher nicht wie ein Grieschicher Schäferhund aussieht. Mir war auch nicht klar, welche Rasse er sein könnte.
Er hat 62cm Schulterhöhe.

Ich bin extra zu einem Hundetrainer gegangen, speziell für Herdenschutzhunde.
Dieser sagte z.b. Ich soll das Bellen ignorieren und nur bei einem kleinen knurren ihn loben. Der Andere, angeblich auch speziell für Herdenschutzhunde, meinte ich soll schimpfen, beim knurren.
Das ist nur ein kleiner Unterschied, es wäre zu lang alle zu sagen.

Ich suche mir jetzt nochmal einen 3ten Hundetrainer. Da mir beide entweder unfreundlich oder unseriös vorkamen.

Aber du hast schon recht, hier werde ich keine Hilfe erhalten. Ich habe eher auf ein Rat oder eine Idee gewartet, welche mich eventuell weiterbringen könnte.
Ich kann leider kein Bild anhängen.
 

Caro1

Super Knochen
Einen Rat oder Idee, dazu müsste man das Verhalten von deinem Hund sehen... hört er etwas im Haus oder bellt er wenn du die Wohnung verlässt... .. Schau ob du einen guten Hundetrainer findest, es muss kein Spezialist für HSH sein.. zudem nicht gesagt ist, dass es ein HSH ist... Ich verstehe auch nicht, warum du loben sollst, wenn er knurrt.. Hört sich wirklich nicht sehr seriös an... Wie lange ist dein Hund alleine? hattest du die erste Zeit Urlaub? es ist ja noch alles neu für ihn.. vielleicht verlassens angst..

Wichtig ist immer, eine gute Bindung aufbauen.. Vertrauen schaffen... vielleicht hilft dir schon eine gute Hundeschule, die sehen wie du mit ihm umgehst.. sein Verhalten kann ja auch daran liegen, wie du dich ihm gegenüber verhältst oder mit ihm umgehst..
 

BelloLenny

Neuer Knochen
Vielen Dank für deine Antwort,
Ich habe bereits einen neuen Hundetrainer rausgesucht und werde ihn morgen kontaktieren.

Wir sind zu zweit und waren die ganzen 6 Wochen zuhause. Ab und zu waren wir natürlich mal nicht daheim, allerdings nie länger als 5 Stunden.

Wir hoffen jetzt einfach auf die Hundeschule oder ein Wunder.
 

Cato

Super Knochen
Wo seid ihr zuhause?
Mirjam Cordt wäre zB eine Expertin für HSH, vor allem auch aus dem Tierschutz.

„DOG-InForm – Mirjam Cordt
Kompetenzzentrum für Hunde und ihre Menschen
Inhaber: Mirjam Cordt
An den Hesseln 1
55234 Erbes-Büdesheim
Tel: +49 6734 914646“

Quelle: https://mirjamcordt.com/impressum/
 

Chicha

Super Knochen

OLanger

Junior Knochen
Herdenschutzhunde sind auch nur Hunde, aber ich weiss aus persönlicher und teilweise durchaus auch leidvoller Erfahrung, dass ein guter, mit dieser Art Hund vertrauter Trainer sehr hilfreich sein kann, besonders in den Anfangszeiten. In diesem Zusammenhang kann ich (falls vom Wohnort her in Frage kommend) mit bestem Gewissen Sabine Neumann von Traumhund (in der Nähe von Langenlois, Zöbing) wärmstens empfehlen.
 

puppimaus

Super Knochen
abgeben, ein herdenschutzhund in einer wohnung ist in meinen augen tierquälerei. die hunde haben bedürfnisse, und die sind definitiv andere als bei dir gegeben
das mit den trainern ist so eine sache, die meisten haben null ahnung und von herdis schon gar nicht
 

Lykaon

Super Knochen

Schicken Sie doch mal ein Foto des Hundes an diese Adresse und bitten Sie höflich um Identifizierung als Hellenikos Poimenikos. (Google Translate ist dein bester Freund!)

Würde den Hund aufs Land abgeben, wo seine Wachsamkeit erwünscht ist und ein Garten zur Verfügung steht.

Edit: Bitte tun Sie sich selbst einen Gefallen und seien Sie äußerst kritisch bei Rassebezeichnungen durch den sogenannten Tierschutz.

Googeln Sie die Landrassen der fraglichen Länder. Landrassen sind arbeitende Hundeschläge, meistens nicht FCI-anerkannt. Oder ein paar hundert Ausstellungstieren stehen tausende nicht registrierte Hunde auf Bauernhöfen gegenüber.

Schauen Sie nach, wofür diese Hunde eingesetzt werden. Manche werden gute Haushunde (wenn man 5 Hühner dazu kauft und viel spazieren geht), andere müssen definitiv an den Herden oder bei den Jägern bleiben. Gell, ein Foxhound ist bei aller Freundlichkeit auch kein Begleithund und Meutebesitzer, die ungeeignete Hunde töten, arbeiten tierschutzkonformer als jene, die "Rettungen" durch sogenannte Tierschützer zulassen.

Misstrauen Sie auch sonstigen Rasseangaben durch den sogenannten Tierschutz. In meiner Nachbarschaft verlor eine Dame ihren Lab/Beaglemix wenige Tage, bevor ich meine Maya verlor. Sie nahm sich relativ schnell einen "Zwergschnauzermix von der Straße, aus dem Bosnientierschutz".

Aha. Ich kraulte den Zwergschnauzermix und dachte mir, dass die Chance auf eine braun-loh Färbung (zwei rezessive Gene!!), schicke Kippohren, wetterfestes Rauhaar und einen Terrierschwanz bei einem zwergschnauzergemischten Straßenhund gegen Null geht. Meine "Diagnose" : Deutscher Jagdterrier, reinrassig.

Die laut sogenanntem Tierschutzverein im Januar geborene Hündin ist mit dem Zahnwechsel nicht restlos fertig und bis dato auch noch nicht läufig. Wie soll ich sagen... Ihr Züchter wird geweint haben um den gestohlenen Welpen.

So ist eine tierschutzrelevante Situation entstanden, denn jene Dame braucht und will einen Gesellschaftshund. Sie möchte weder spazieren gehen, noch erziehen, geschweige denn einen jagdlichen Gebrauchshund auslasten. Mir blutet das Herz, denn der prächtig gebaute und blitzgescheite DJT ist bereits ein Balljunkie, zerstört sehr viel, kommt nie aus dem Garten und zeigte vorgestern gegenüber einem Kleinkind ein bedenkliches Verhalten. Das die Besitzerin nicht bemerkt hat. Der frühere Labmix hat einmal zugebissen.... Ich hoffe, dass die DJT mit meiner Mudi spielen darf und dass meine pädagogische Erfahrung velleicht abfärbt. Die Dame schüttelte schon traurig den Kopf, als ich meinte, dass der Schafkrampus am Sa ankommt und am So "eingeschult" wird.

Und dann war da noch die Dame, deren Hundetrainer den allzu wachsamen "Golden Retriever-Mix aus dem Ungarn-Tierschutz" wohlwollend betrachtete und den Kopf schüttelte. Das Tier war bei Übergabe ein heller, flauschiger Welpe. Die Dame hat die Aufgabe, 12 Jahre in Wien mit einem Kuvasz zu leben, bravourös gelöst. Nur war der nächste Hund ein GR vom Züchter.

Mit Translate und wenig Mühe werden Sie feststellen, dass die Besitzer 2 junge Hunde am Hof brauchen und 4 in den Ldw-Anzeigen inserieren, für wenig oder gar kein Geld. Man kann die abholen... und weiter verkaufen.

Meine Mudi liegt preislich weit unter den bis zu 700 Euro "Schutzgebühr", die ich bei Tierschutzvereinen gesehen habe. Es liegt am Kaufkraftunterschied. Sie hat einen normalen Preis für einen nicht angekörten Hund mit Impfungen, Chip und Pass. Ich zahle freiwillig den österreichischen Preis, nicht den ungarischen. Weil ich finde, es gehört sich.

Aber wenn Sie Cash machen wollen, dann sammeln Sie ein paar Hunde ein und verdienen Sie "Schutzgebühr". Ein TA in Cz ist spottbillig. Ich weiß das, ich wollte eine Maya 2 (trächtig weg) semilegal importieren. Sie durfte nicht zu mir, die Arme.

Um ein Bild einzustellen machen Sie ein Handyfoto, rufen das Forum übers Handy auf und tippen im Beitragsmenü auf das Kastl mit dem Berg und der Sonne. Dann öffnet sich Ihre Fotogalerie, Sie wählen das Bild und fügen es ein. Es darf nur KB-Größe haben, keine MB.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben