Handlung erfoderlich - rechtlich gedeckt?

Mietzenmama

Profi Knochen
Hallo!

Folgender Fakt: In Wien 21 gibts eine Konditorei, wo (fast) täglich einer für ein paar Stunden tschechern geht. Ist soweit sein Problem, aber er bindet seinen Hund (ca. 10 kg, Kurzhaar/Drahthaar, spastisch auffällig) dann draußen vor der Türe an.
Ist zwar nicht nett, aber der Punkt ist, daß das auch bei Schneesturm und Halgel, Regen, etc. passiert und der Hund schon sichtlich nicht gesund ist.

Was kann man (ich) dagegen tun? Gibts eine rechtliche Handhabe oder soll ich ihn einfach mal ordentlich blossstellen im Lokal?

Dem Hund würde ich eine Pflegestelle bieten, im Zweifelsfall.

LG Ulli
 

Cato

Super Knochen
Frag doch mal den Wirt, ob der Hund nicht mit ins Lokal darf?
Und wenn nein, dann würde ich den Halter schon (aber höflich zuerst mal) ansprechen, warum er das macht. Müsste ja wahrscheinlich nicht sein?

Wenn sich dann nichts ändert, dokumentieren, Zeugen dazuholen und dann, wenn wieder einmal schlechtes Wetter ist, Polizei rufen. Wenn die nicht kommen, Info und Fotos an den Amtstierarzt und Tierschutzombudsfrau/mann.
 

puppimaus

Super Knochen
weißt ich bin eigentlich eine ganz brave, die nie was anstellt, aber ich würd den armen wuz im vorbei gehen mitnehmen. glaubst dem fällt in seinem suff auf, daß er keinen hund hat
 

Mietzenmama

Profi Knochen
Na, ich bin ja normaler Weise auch keine Schüchterne, aber das ginge mir zu weit.
1. wohn' ich in der Nähe und geh' auch viel Gassi
2. wer sagt mir denn, daß sich der Dodl nicht gleich den nächsten Hund holt
3. Diebstahl ist ungesetzlich. ;-)

LG Ulli

PS: Bis dato keine Neuigkeiten, ich werde wohl öfters dort vorbeischau'n müssen...
Evt wohnt noch wer in der Gegend Rußbergstraße und mag mir helfen?
 

perro06

Super Knochen
Na, ich bin ja normaler Weise auch keine Schüchterne, aber das ginge mir zu weit.
1. wohn' ich in der Nähe und geh' auch viel Gassi
2. wer sagt mir denn, daß sich der Dodl nicht gleich den nächsten Hund holt
3. Diebstahl ist ungesetzlich. ;-)

LG Ulli

PS: Bis dato keine Neuigkeiten, ich werde wohl öfters dort vorbeischau'n müssen...
Evt wohnt noch wer in der Gegend Rußbergstraße und mag mir helfen?
ich wohn nicht weit weg, weiß aber nicht welche konditorei du meinst
 

Mietzenmama

Profi Knochen
ich wohn nicht weit weg, weiß aber nicht welche konditorei du meinst
Super!

also: Wann auch immer wer vorbeigeht und den kleinen Hund draußen sieht, bitte mit Datum/Uhrzeit photographieren!


Danke euch!

LG Ulli

Edit: ich denke, es gibt nur eine Konditorei/Cafe auf der Rußbergstraße. Den Namen möchte ich öffentlich nicht so gerne preisgeben (wer weiß, was denen einfällt), aber es ist ziemlich nahe an der Endstation der Bim, nur auf der anderen Straßenseite, fast neben einem Eisenwarenladen.
 
Zuletzt bearbeitet:

perro06

Super Knochen
Super!

also: Wann auch immer wer vorbeigeht und den kleinen Hund draußen sieht, bitte mit Datum/Uhrzeit photographieren!


Danke euch!

LG Ulli

Edit: ich denke, es gibt nur eine Konditorei/Cafe auf der Rußbergstraße. Den Namen möchte ich öffentlich nicht so gerne preisgeben (wer weiß, was denen einfällt), aber es ist ziemlich nahe an der Endstation der Bim, nur auf der anderen Straßenseite, fast neben einem Eisenwarenladen.
ich glaub, ich kenn mich aus
 

Baalberith

Gesperrt
Junior Knochen
Hey du,

wir wohnen dort praktisch um's Eck. Weiß auch welche versiffte Konditorei du meinst und bei dem Klientel dass ich immer drin sitzen sehe, wundert mich die ganze Geschichte leider nicht. Glaube allerdings bei diesen Leuten nicht, dass es irgendwas bringt ihn "bloßzustellen". Denke dass würde eher darin gipfeln dass du von einer schimpfenden White Trash-Herde verjagt wirst.

Ich gehe da in der Nähe praktisch jeden Tag vorbei, wenn ich zum Marchfeldkanal gehe. Da ich meine Digicam für schöne Hundefotos eh immer im Rucksack habe, werde ich zukünftig den Weg etwas abwandeln und dort vorbeilaufen. Sollte ich den Hund sehen, kann ich gerne Fotos machen. Sollte er sich aber nicht gut ersichtlich in einer misslichen Lage befinden, sind diese logischerweise nicht verwertbar.

@perro: Nur um letzte Zweifel auszuräumen. Sie meint das Lokal, vor dem du stehst wenn du am Edmund-Hawranek-Platz aus der Bim steigen und dann zwei mal über den Zebrastreifen gehen würdest.

Liebe Grüße,
Baalberith

Edit: ich denke, es gibt nur eine Konditorei/Cafe auf der Rußbergstraße. Den Namen möchte ich öffentlich nicht so gerne preisgeben (wer weiß, was denen einfällt), aber es ist ziemlich nahe an der Endstation der Bim, nur auf der anderen Straßenseite, fast neben einem Eisenwarenladen.
 

Mietzenmama

Profi Knochen
Super, danke!

Gestern hab' ich ihn (glücklicher Weise) nicht antreffen können. Evt war es auch zu früh?

Vielleicht erreichen wir gemeinsam ja was!

LG Ulli
 

Cato

Super Knochen
§ 16 Abs 5 TSchG sagt ja aus, dass Anbindehaltung verboten ist.
Wer unbedingt nötige Besorgungen macht in zb einem Lebensmittelgeschäft, und den Hund wirklich kurz vor der Türe anhängt, wird sich nicht strafbar machen.
Aber ein Lokalbesuch ist nichts unbedingt nötiges, schon gar nicht für mehrere Stunden. Dieses Verhalten fällt also sicher unter den o.e. Paragraphen. Somit müsste die Polizei schon einschreiten.

Wer mag, kann dazu einen interessanten Spruch des UVS Tirol af Jusline nachlesen. Da hatte einer seinen gutmütigen Hund bei der Arbeit im Freien mit. Zu Mittag ging er essen und ließ den Hunde eine Stunde lang angebunden zurück. In der Zeit wurde der Hund von einer geistig verwirrten Person lebensgefährlich verletzt.

Der Mann wurde bestraft, auch in der Berufung wurde das bestätigt. Unter anderem gerade auch mit der Begründung, dass der Hund durch das Angebunden sein den Misshandlungen wehrlos ausgeliefert war!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben