hat jemand schon mal..

kylie

Super Knochen
so, nun heute beim orthopäden erfahren, was das mrt wirklich zeigt. war ja der meinung, das dicke dings ist das gangliom, nein ist es net!
ich wusste gar nicht, dass man soviel in der sohle überhaupt haben kann! :eek:
also das gangliom ist kein problem, sitzt sehr tief, hinter dem großen zeh wurzelknochen und ist zwar gefüllt, aber rel. klein und tut sonst nix. darüber ist ein ödem, welches immer wieder akut wird.
und das dicke ding ist die eigentliche ledderhose, also entzündliches gewebe, wo man weder mit nadeln pieksen kann, weils nix bringt und auch noch direkt an der sehne sitzt.
also vorerst weiter mit bäder, salben, massagen und hoffen, das es zurückgeht. weil, wenn nicht, dann muss op folgen. und die mag keiner machen.... weil das hieße 6 mon. krücken und ob die riesenwunde zugeht, ist auch ne andere frage.
nun hab ich neue einlagen, werde physikalische machen, also us, magnetfeld und was weiß ich was alles. sollte es hier besserung geben, wird strahlentherapie versucht...
man, hat das sonst niemand??
 

kylie

Super Knochen
danke andreaj, das hoffe ich auch! langsam hab ich genug von dem ganzen schmarren! :(
reicht schon, wenn ich dann alle 4 monat mrt machen muss, ob sich das gewebe verändert hat. denn nur wenns bösartig wird, dann machen sie die op. sonst eher nicht...
und dabei sollt ich mich wegen anderer sachen, möglichst viel bewegen, wandern, sport treiben. haha. pff.

hab mich mal umgschaut, offenbar gibts das recht selten! und bei niemanden wurde es geheilt. und alle, die op hatten, meinen nun, besser nicht op. hätten sie gewusst, was kommt, danke nein.
urks, na das sind keine schöne aussichten. aber, die hoffnung stirbt zuletzt;)
nun hoffe ich, dass meine kur bewilligt wird, ich einige therapien machen kann und das ding dann zumindest kleine und weniger schmerzhaft ist. und am linken haxen so bleibt, wie es derzeit ist. klein und nicht schmerzhaft..
 

Inge+Afghane

Super Knochen
danke andreaj, das hoffe ich auch! langsam hab ich genug von dem ganzen schmarren! :(
Mensch, das ist wirklich nicht ermutigend!!

Na ja, bei mir gibts auch keine tollen Neuigkeiten.

Ich soll ja - nun - in 3 - 4 Wochen operiert werden.
Ich hab ja immer einen Freund, der dann ins Haus zieht und Hund, Katzen und Haus mit Garten betreut. Das wichtigste dabei ist, dass alle meine Tiere ihn sehr lieben!!

Nun ist er heute ebenfalls in Krankenhaus gekommen :(

Ich hoffe, dass er das Krankenhaus bald wieder verlassen kann. Und das nicht nur deshalb, weil sonst mein eigener OP-Termin wackelt, sondern weil es mich schon sehr belastet, wenn rundherum all meine Freundinnen und Freunde krank sind bzw. werden.
 

kylie

Super Knochen
ach inge! wir sollten wirklich ein gemeinsames kh plätzchen suchen;)
na scherz beiseite. ich hoffe, dass deine bekannten, freunde rechtzeitig wieder gesund sind! sonst würde ich, wenns irgendwie geht, mich doch glatt für die zeit bei dir in graz einquartieren.:D
kylie mag eh affis, wenn sie lieb sind und ich auch!
wünsche dir das allerbeste!!
lg heidi
 

kylie

Super Knochen
wieder hervorkram...
nun, die bäder bewirken bislang nix. die einlagen tun da schon besser. aber nachdem mir vom orthopäden einiges empfohlen wurde, was ich mir schlicht net leisten kann über einen monat... hab ich mich entschlossen, mir das repuls gerät zu leihen. also das kalte rotlichtimpulsgerät.
hab mich angemeldet, weils lange wartezeiten gibt und am mittwoch wars soweit.
mit kylie im schlepptau fuhr ich dorthin, bekam großartige infos und vorbereitung und letzendlich das kleine köfferchen mit.
die dame dort meinte, ohhh, ich wäre ja der perfekte patient, weil ich soviel hab, was alles passend ist...:eek::D
nun denn, nachdem mich das ja ne unsumme kostet (350,- euro), aber dennoch günstiger ist, als würde ich zum orthop. 3x die woche gehen und auch praktischer, hab ich das ding nun zuhuause.
an mir bereits 3x für jeweils 5min. probiert und an kylie auch. frau mama kommt dann in 2 wochen dran.;)

ich bin gespannt, ob sich was tut und werde berichten. na immerhin solls in etwa das gleiche ergebnis bringen, als sämtliche andere alternativen. nur, das ist die sanfteste und für mich praktischste variante.
nun hoffe ich, dass die summe aus allem, doch was bringen wird!
 

Inge+Afghane

Super Knochen
wieder hervorkram...

nun hoffe ich, dass die summe aus allem, doch was bringen wird!
Heidi, ich drück Dir ganz fest die Daumen, dass das Gerät dir helfen kann.

Bei mir sieht es nun so aus:
am 30. Mai geh ich ins Krankenhaus, am 31. Mai werd ich operiert. Wenn alles gut verläuft, bin ich eine Woche im Krankenhaus.
Meinem Bekannten geht es nach seinem Herzinfarkt wieder relativ gut. Muss sich nur auch etwas schonen, aber er kann Haus, Hof und meine Tiere versorgen, wenn ich im Krankenhaus bin.

Ich hab jetzt mit dem Neurologen im Krankenhaus gesprochen wegen meiner Hände, da ich ja auch an beiden Händen operiert werden soll.

Mein Neurologe meinte, die BandscheibenOP und die KarpaltunnelOP an der linken Hand könnten gleichzeitig in der Woche gemacht werden.

Er meinte auch, dass ich bei einer KarpaltunnerlOP eine Woche im Krankenhaus bleiben muss.

Der NeuroChirurg im Krankenhaus meinte jedoch, das geht nicht. Weil, ich nach der BandscheibenOP beide Hände gebrauchen muss können. Aber bei der OP an der Hand brauch ich ohnehin nur 1 Nacht im Krankenhaus bleiben. Daher werd ich das auf den Winter verschieben.

Für einen Besuch von Dir bei mir in Graz, ist es aber nicht erforderlich, dass wir beide krank sind und im Bett liegen. :D

Wenn mein Umbau endlich komplett abgeschlossen ist, und rund ums Haus das Gras wieder wächst (momentan viel Erde, weil noch einiges gemacht werden muss) und ich dann noch den gesamten Haus- und Gartenputz absolviert habe (geht auch seit Monaten nicht wegen dem Bandscheibenvorfall), dann bist Du mit Kylie bei mir herzlich willkommen. :)

Und ich hoffe doch, dass ich einige Zeit nach meiner OP doch mit Visconti endlich mal einen Coursinglauf probieren kann. Momentan ist der Kerl dermassen unausgelastet, weil ich ja keine langen Wanderungen mit ihm machen kann. Wir gehen nur kurze Runden (20 - 30 Minuten, dann bekomm ich starke Schmerzen), als Ersatz spielen wir halt im Garten sehr viel.

Nochmals alles Gute.

lg
Inge
 

karotta

Super Knochen
@Inge - ich wünsche dir für deine OP alles Gute und drücke dir die Daumen, damit du nachher wieder schmerzfrei bist.
 

kylie

Super Knochen
liebe inge, na tolle ausichten hast du auch net wirklich! :eek:
danke fürs daumendrücken, das tu ich auch für dich!!!
na wenigstens gut, dass jemand da ist, um auf hund und haus zu schauen! und ja, is wahr, es braucht wahrlich keinen kh aufenthalt, um einander zu treffen;)
naja, beides zusammen würde ich an deiner stelle auch net operieren lassen! schon wegen der infektionsgefahr!

was mich betrifft: also ich hab nun klein angefangen und heute das erste mal mit 10 min. und net nur 5. was mir aufgefallen ist: es kribbelt und die rote entzündung ist rasch wieder weg. der rest bleibt aber bislang... aber ja, is ja noch viel zu kurz. ich hoffe also weiter!
ab nächster woche werde ich 20 - 30 min lang worken. bei kylie bleib ich bei 5-10 min. vorerst. bei frau mama kommts erst nach div. untersuchungen zum einsatz. wills ja vorerst an mir testen. sollte sich was ändern, melde ich mich wieder.
dir wünsch ich mal alles gute, aber bis dahin lesen wir einander eh noch.
lg heidi
 

Inge+Afghane

Super Knochen
liebe inge, na tolle ausichten hast du auch net wirklich! :eek:
danke fürs daumendrücken, das tu ich auch für dich!!!
Heidi ich sag dir, schlimmer kann´s bald nimmer werden :mad:

Nach der Zusage, dass ich am 31. Mai meinen OP Termin habe (siehe mein Posting vom 20. 5.) habe ich mich bestens vorbereitet am 30. Mai ins Landeskrankenhaus Graz begeben!!

Nach Absolvierung der Formalitäten, Ausfüllen von mehrere Zetteln mit Angabe von allerhand und Angabe von Wunschmenüs, hatte ich es mir nach ca. 2 Stunden im Bett grad so gemütlich gemacht mit einem Buch, Kopfhörern mit Musik etc. etc. kommt die (Turnus)ärztin und meint "Sie haben in den letzten Tagen Aspirin genommen?"

Ich: "Ja, das wurde mir bei dem Aufnahmegespräch vom Chirurgen auch ausdrücklich genehmigt, nachdem mein Neurologe meinte, ich soll die beiden Schmerzmittel NICHT zusammen nehmen."

(Ich nehme wegen der starken Schmerzen Oxycodon. Vom Neurologen wurden morgens und abends je 80 mg (!) verordnet. Wenn ich das nehme, muss ich mich den ganzen Tag übergeben. Wenn ich nur 40 mg nehme, habe ich ständig Schmerzen. Darum hatte ich probiert morgens und abends 40 mg zu nehmen und dazu jeweils 1 Aspro. Bei dieser Medikation war ich so ziemlich schmerzfrei.

Meinte die Ärztin: Aspirin ist blutverdünnend und das geht vor einer OP nicht.
Ich: Und was bedeutet das nun für mich?
Sie: Ich muß wieder nach Hause schicken.
Ich: Warum? Nachdem ich nach einer OP schon mal einen Lungeninfarkt hatte, bekomme ich ohnehin bei jeder OP blutverdünnende Mittel, damit es zu keinem Infarkt kommt.
Sie: Nein in diesem Fall nicht, denn wenn Sie stark bluten und es zu einer Stockung kommt, kann das auf den Nerv drücken und zu schlimmen Folgen kommen.

Was soll ich sagen! Ich war stocksauer, weil ich extra gefragt hatte und nun, nach monatelangen Schmerzen und der wochenlangen Warterei vor jeder Untersuchung froh war, diese OP hinter mich zu bringen und wieder ein normales Leben führen zu können.

Nun hätte ich - nachdem ich schon 7 Wochen gewartet hatte, neuerlich 3 Wochen bis zum 19. Juni warten sollen oder in ein Mehrbettzimmer zu gehen, was für mich absolut unmöglich ist, weil ich nicht schlafen kann, wenn so viele Menschen im Zimmer sind. Beides habe ich abgelehnt und bereits mit einem Privatsanatorium telefoniert.

Überraschenderweise hat mich dann der Arzt, mit dem ich wegen der Aspro gesprochen hatte, zurückgerufen und zugegeben, dass bei mir vergessen wurde, mich 5 Tage vor der OP anzurufen um mich daran zu erinnern, dass ich das Aspirin absetzen muss. Allerdings wäre keine "Erinnerung" nötig gewesen, wenn ich bei dem Gespräch schon einen entsprechenden Hinweis bekommen hätte :rolleyes:

Nach vielem Hin und Her, hat man nun ein 2-Bett Zimmer für den klommenden Donnerstag organisiert und am Freitag werde ich operiert - hoffentlich jedenfalls. :rolleyes:

Derzeit hab ich halt das Problem, dass ich nur zu Hause herumliege, weil ich mit dem Oxycodon 40 mg alleine, noch immer starke Schmerzen habe.


Also drück mir bitte die Daumen, dass es diesmal klappt, nachdem ich ja auch alle meine Vorbereitungen wegen Hund - Katzen - und Haussitting neu organisiert habe.
 

karotta

Super Knochen
Irene ich werde dir die Daumen drücken und an dich denken.

Bin am Freitag mit dem Kopf sowieso im Krankenhaus, mein Mann geht auch Donnerstag rein und soll Freitag operiert werden.
 

firework

Anfänger Knochen
hi, hab den thread erst jetzt gesehen!
zuerst wünsch ich inge alles gute für die op und eine baldige besserung!!!:)

@kylie weil du geschrieben hast, wenn ich mich recht erinnere das du mit zugsalben bäder machen sollst und sie auch so drauf schmieren, ich weiß zwar nicht ob es bei dem was du hast auch helfen würd, aber ich hab vor jahren immer wieder probleme mit abzessen gehabt, zugsalbe hat bei mir gar nix gebracht, und nachdem meine behandelnden ärzte unfähig waren das gescheit wegzubekommen hab ich den tipp bekommen unverdünntes teebaumöl auf einen wattebausch zu tun, und den über längere zeit oben zu lassen, hat echt spitze gewirkt innerhalb von 2-3 stunden is das ding aufgeplatzt und danach auch nicht mehr gekommen..
dachte mir das es dir vl helfen könnte... (??) :)
 
Oben