hd und gene

Cato

Super Knochen
Endlich, da warte ich schon Jahre drauf!

Fragt sich nur, wie lange dauert es, bis der SV und SVÖ das auch gezielt einsetzen? Und was passiert mit positiv getesteten Welpen?

Wobei ich persönlich bei einem gut gehaltenen Familienhund, der nicht in die Zucht geht weder gewollt noch ungewollt, mit leichter HD gar kein Problem hätte.

Aber mittlere oder schwere HD? Das kann der Test ja wohl nicht exakt vorhersagen?
 

Caronna

Super Knochen
wichtig ist doch das gar keine HD Gene festzustellen sind. HD ist auch heute feststellbar, so weit ich weiß durch röntgen ab etwa einem Jahr, gezüchtet wird damit trotzdem. hoffentlich wird über diese Tiere ein Zuchtverbot verhängt, wie bei Tieren die die falsche Fellfarbe oder andere "Fehler" haben.
 

Cato

Super Knochen
HD ist aber heute nicht beim Welpen feststellbar. Die Welpen sind bei der Abgabe noch alle "gleich".

Die Frage ist aber, wenn man den ganzen Wurf schon beim Züchter voruntersuchen kann, was passiert dann mit denjenigen Welpen, bei denen besonders viele verdächtige Genplätze sozusagen besetzt sind?

Das ist das, was ich problematisch sehe.
 

Caro1

Super Knochen
wichtig ist doch das gar keine HD Gene festzustellen sind. HD ist auch heute feststellbar, so weit ich weiß durch röntgen ab etwa einem Jahr, gezüchtet wird damit trotzdem. hoffentlich wird über diese Tiere ein Zuchtverbot verhängt, wie bei Tieren die die falsche Fellfarbe oder andere "Fehler" haben.
Ich denke nicht, das sich etwas ändert..
Es ist ja auch beim VDH verboten, mit einer D Hüfte zu züchten.. Trotzdem gehen diese Hunde in die Zucht, gibt's halt eine Ausnahme Genehmigung vom Verein.. ;)
 

Caronna

Super Knochen
Ich denke nicht, das sich etwas ändert..
Es ist ja auch beim VDH verboten, mit einer D Hüfte zu züchten.. Trotzdem gehen diese Hunde in die Zucht, gibt's halt eine Ausnahme Genehmigung vom Verein.. ;)
nicht ganz: der SV läßt Hunde mit leicher (und mittlerer) ausdrücklich HD zu - ansonsten hätten die vermutlich zu wenig "zuchtmaterial". Das Röntgen läßt zuden einiges an Interpretation zu. Über die Gene läßt sich das hoffentlich vereinfachen
 

Bithia

Super Knochen
Wobei HD-A x HD-A nicht automatisch nur A bringt und man wie beim Hovi zb. plötzlich mit anderen Problemen kämpfen musste, als nur noch HD-A x HD-A verpaart werden durfte.

Es gibt Rassen, da gibt es wirklich kaum Hunde, wenn da einer, der lauter HD-A Hunde in der AT hat, mit HD-B oder C ausgewertet wird, soll der ganz raus aus der Zucht?
Warum?
 

Caro1

Super Knochen
A = normal
A1=vorzügliche Hüfte keine Mängel
A2=Kein Hinweis auf HD
B = fast normal
B1= Verdacht auf HD
C = leichte HD
D = mittlere HD
E = schwere HD

Zur Zucht zugelassen in vielen Zuchtverbänden Hunde mit HD-Werten A und B.
Bei einigen auch Hunde mit C.

Aber jetzt mal ganz ehrlich, welche Rassehunde sind heute noch so selten,
dass man unbedingt mit einer D-Hüfte noch züchten muss?

Und wie wir auch alle wissen, können beim röntgen, zumindest beim erfahrenen Röntgenarzt für Zuchthunde, auch schon gute Werte durch ein gutes röntgen erzielt werden.. Da wird so lange gestreckt und gezogen, bis es passt.. ;-)

Zudem werden Zuchthunde sehr früh geröntgt, weshalb die Hüfte bei einem Hund mit 2 Jahren schon wieder wesentlich schlimmer als beim ersten Befund ausfallen kann..

Für mich macht es daher wenig Sinn, weil es genügend Hunde mit guten Hüften gibt, Zuchthunde mit einer C oder D- Hüfte zur Zucht einzusetzen..

Wie gesagt, in einigen Zuchtverbänden ist die Zucht mit C-Hüften sowieso erlaubt, nur bei D bedarf es einer Genehmigung, die leider auch viel zu oft ausgestellt werden.

Und natürlich kann in einem Wurf, dessen Eltern A-Hüften hatten, der Nachwuchs B und C Hüften haben..
Das dauert halt über mehrere Generationen, bis sich die schlechten Gene nicht mehr weiter vererben..
Es wäre ja auch zu schön, was über viele Jahrzehnte versaut wurde, wenn das dann mit ein paar Verpaarungen von gesunden Hunden, gleich wieder in Ordnung zu bringen wäre..
 

Bithia

Super Knochen
Ich spreche von A-C ...
B ist ja auch noch keine HD, ein schlecht gelageter Hund hat schnell mal B..
Und ich hab es selbst erlebt, dass ein TA ne A-Hüfte zu C gemacht hat, weil Bild verschwommen :mad:

Ich kenne auch keine Rasse wo D noch zugelassen ist - hast du nen Link?
Auch wenn es nur mit Genehmigung wäre, müsste das ja wo stehen...

EDIT: Problemist, das viele Welpenkäufer nicht röntgen lassen und somit teilweise nur Hunde untersucht werden, die in die Zucht gehen..
Jetzt haben zb. die 3 ne A-Hüfte und alles ist toll.. die anderen 2 Geschwister aber zb. D und keiner wird es erfahren ;)
 

Caro1

Super Knochen
Ich kenne auch keine Rasse wo D noch zugelassen ist - hast du nen Link?
Auch wenn es nur mit Genehmigung wäre, müsste das ja wo stehen...
Caronna schrieb auf meinen Beitrag:


Zitat von Caro1
Ich denke nicht, das sich etwas ändert..
Es ist ja auch beim VDH verboten, mit einer D Hüfte zu züchten.. Trotzdem gehen diese Hunde in die Zucht, gibt's halt eine Ausnahme Genehmigung vom Verein..

nicht ganz: der SV läßt Hunde mit leicher (und mittlerer) ausdrücklich HD zu - ansonsten hätten die vermutlich zu wenig "zuchtmaterial". Das Röntgen läßt zuden einiges an Interpretation zu. Über die Gene läßt sich das hoffentlich vereinfachen
...und eine mittlere Hüfte ist ein D-Hüfte.. und gerade bei dieser Rasse, kann man nicht davon ausgehen, dass sie sehr selten sind um die Verpaarung mit einer D-Hüfte noch zu rechtfertigen.. ;)
 

Bithia

Super Knochen
Der SV hat als erster Rassehundzuchtverein bereits 1966 Initiativen zur planmäßigen Bekämpfung der HD und seit 2002 auch der ED ergriffen und für die Zuchtzulassung eine Röntgenkontrolle vorgeschaltet. So wurde ein Verfahren entwickelt, bei dem Züchter, Tierärzte und das Zuchtbuchamt des SV zusammenarbeiten. Zunächst werden dabei die Röntgenaufnahmen von Hunden ausgewertet, die zum Zeitpunkt der Untersuchung mindestens zwölf Monate alt waren. In der zentralen Begutachtungsstelle des SV überprüfen danach Experten die entstandenen Röntgenbilder. Je nach den Ergebnissen in den einzelnen Punkten wird ein abschließender HD- und ED-Befund ermittelt. Das Zuchtbuchamt trägt ihn in die Ahnentafeln ein. Hunde, bei denen mittlere oder schwere HD oder ED diagnostiziert wurde, dürfen zur Zucht nicht mehr eingesetzt werden
Quelle:
https://www.schaeferhunde.de/site/rasse/zucht-aufzucht/bekaempfung-von-hded/
 

Caro1

Super Knochen
Zitat:
Der SV hat als erster Rassehundzuchtverein bereits 1966 Initiativen zur planmäßigen Bekämpfung der HD und seit 2002 auch der ED ergriffen und für die Zuchtzulassung eine Röntgenkontrolle vorgeschaltet. So wurde ein Verfahren entwickelt, bei dem Züchter, Tierärzte und das Zuchtbuchamt des SV zusammenarbeiten. Zunächst werden dabei die Röntgenaufnahmen von Hunden ausgewertet, die zum Zeitpunkt der Untersuchung mindestens zwölf Monate alt waren. In der zentralen Begutachtungsstelle des SV überprüfen danach Experten die entstandenen Röntgenbilder. Je nach den Ergebnissen in den einzelnen Punkten wird ein abschließender HD- und ED-Befund ermittelt. Das Zuchtbuchamt trägt ihn in die Ahnentafeln ein. Hunde, bei denen mittlere oder schwere HD oder ED diagnostiziert wurde, dürfen zur Zucht nicht mehr eingesetzt werden
Quelle:
https://www.schaeferhunde.de/site/rasse/zucht-aufzucht/bekaempfung-von-hded/
Wie bereits mehrfach geschrieben, habe nicht ich geschrieben, dass

nicht ganz: der SV läßt Hunde mit leicher (und mittlerer) ausdrücklich HD zu - ansonsten hätten die vermutlich zu wenig "zuchtmaterial". Das Röntgen läßt zuden einiges an Interpretation zu. Über die Gene läßt sich das hoffentlich vereinfachen
Verstehe deshalb nicht, was du mir mit deinem Beitrag sagen willst.. :confused:

...weil ich auf den Beitrag von Caronna geantwortet habe.. und zwar:

A = normal
A1=vorzügliche Hüfte keine Mängel
A2=Kein Hinweis auf HD
B = fast normal
B1= Verdacht auf HD
C = leichte HD
D = mittlere HD
E = schwere HD

Zur Zucht zugelassen in vielen Zuchtverbänden Hunde mit HD-Werten A und B.
Bei einigen auch Hunde mit C.

Aber jetzt mal ganz ehrlich, welche Rassehunde sind heute noch so selten,
dass man unbedingt mit einer D-Hüfte noch züchten muss?


Und wie wir auch alle wissen, können beim röntgen, zumindest beim erfahrenen Röntgenarzt für Zuchthunde, auch schon gute Werte durch ein gutes röntgen erzielt werden.. Da wird so lange gestreckt und gezogen, bis es passt.. ;-)

Zudem werden Zuchthunde sehr früh geröntgt, weshalb die Hüfte bei einem Hund mit 2 Jahren schon wieder wesentlich schlimmer als beim ersten Befund ausfallen kann..

Für mich macht es daher wenig Sinn, weil es genügend Hunde mit guten Hüften gibt, Zuchthunde mit einer C oder D- Hüfte zur Zucht einzusetzen..

Wie gesagt, in einigen Zuchtverbänden ist die Zucht mit C-Hüften sowieso erlaubt, nur bei D bedarf es einer Genehmigung, die leider auch viel zu oft ausgestellt werden.

Und natürlich kann in einem Wurf, dessen Eltern A-Hüften hatten, der Nachwuchs B und C Hüften haben..
Das dauert halt über mehrere Generationen, bis sich die schlechten Gene nicht mehr weiter vererben..
Es wäre ja auch zu schön, was über viele Jahrzehnte versaut wurde, wenn das dann mit ein paar Verpaarungen von gesunden Hunden, gleich wieder in Ordnung zu bringen wäre..
 

Bithia

Super Knochen
Ganz einfach das es im SV NICHT erlaubt ist, auch nicht mit Genehmigung mit HD-D zu züchten..
Mal abgesehen das es in SV Vereinen nicht mit HD-A,B,C,D ausgewertet wird,sondern mit HDa-normal, fast normal und noch zugelassen...
 

Caro1

Super Knochen
Ganz einfach das es im SV NICHT erlaubt ist, auch nicht mit Genehmigung mit HD-D zu züchten..
Mal abgesehen das es in SV Vereinen nicht mit HD-A,B,C,D ausgewertet wird,sondern mit HDa-normal, fast normal und noch zugelassen...
...und noch einmal, ich habe nicht geschrieben, dass es im SV Verein erlaubt ist.. ;)

.. aber, selbst in einem SV Verein ist es möglich, weil der VDH eine Ausnahme Genehmigung erteilen kann.

Durchführungsbestimmungen zur Zuchtordnung
12. Eine Zuchtverwendung von Hunden mit HD–Grad Mittel (D) oder Schwer (E) ist untersagt.
...................
Ausnahmen sind nur mit Genehmigung des VDH aufgrund eines
entsprechenden begründeten Antrags
(Zuchtprogramm mit wissenschaftlicher Begleitung und
Darstellung der Population/Zuchtbasis) des Rassehunde-Zuchtvereins möglich.

Quelle: http://www.vdh.de/tl_files/media/pdf/dl/Zucht-Ordnung mit DFB.pdf
 

Caronna

Super Knochen
Eigentlich hatte ich bei (mittlerer ?] das ? vergessen, deswegen hatte ich den Begriff schon in Klammern gestellt. Im SV gehts um Geld, sehr viel Geld, durchaus im Bereich 10.000 € und weit mehr, auch Bestechung wird vermutet. Es gab mal im TV einen Bericht über die Machenschaften im SV. Ich würde sagen da kann aus mittlerer HD schnell eine leichte werden, gibts überhaupt eine klare Grenze? Und garantiert leichte HD mit leichter HD das es dabei bleibt? Was ist HD Verdacht? Also, es wird zeit einen Gentest zu entwickeln, der das ganz klar belegt.
Ich vermute mal, dass es den Fernsehfilm bestimmt irgendwo noch gibt: Youtube?
 

Bithia

Super Knochen
Es gibt Winkel etc. die vermessen werden und daraus ergibt sich der HD Grad....

Caro... ausnahmen bzw. genehmigungen wird es geben für zb. Hd b x hd c... bei uns ist zb. nur hd- mit b oder c erlaubt...

Caronna... ja beim sv geht es um viel Geld...keine Frage..
Aber auch sie unterliegen dem TschG ....
Und gerade beim DSH ist mir in den letzten Jahren bei HD viel positives aufgefallen.
Die abfallende Kruppe hat nicht unbedingt was mit HD zu tun.

Und wenn der HD gentest genau so aussage kräftig ist wie die letzten Gentests die ichverfolgt habe.. na dann gute Nacht..
 

hudli1

Junior Knochen
hallo, mittlerweile bin ich auch dafür einen gentest zuzu lassen, da ich selber sehr, sehr betroffen bin mit einem wunderbaren aber leider sehr,sehr,sehr kranken hund von einem züchter.
Ich dachte zu allererst ok ed beide seiten war mein vielleicht mein !!fehler !!vielleicht!!!! dann hd beidseits c / d weiss genau das ich keinen fehler gemacht habe, also überforderung ...... so nun goldimplantiert überall auf alle gelenke so nun kreuzband einrisse beidseits also mitlerweile glaube ich nicht mehr das das ein zufall wäre!! oder?
Manches mal denke ich das diese Machenschaften wirklich nur mehr auf den Rückend unserer Tiere abgehalten wird und profit profit profit sonst gar nix und der hund tut uns leid und der züchter reibt sich die hände!!
 

Bithia

Super Knochen
Glaubst ein Züchter findet es toll wenn seine Nachzuchten leiden?
Man kann halt leider in ein Lebewesen nicht hinein schauen... und es gibt viele Fälle von HD Problemen bei Hunden aus HD freien Linien...

Und Gentests sind gut und schön, wenn sie auch zu 100 sicher sind.
Leider habe ich in letzter Zeit oft erlebt das falsche Ergebnisse von Laboren kamen.... man kam nur drauf weil Nachzuchten Ergebnisse hatten die sonst nicht hätten sein können...
Und Züchter was falsch verstanden haben und die Welpen als genetisch frei verkauft haben obwohl ein Elternteil Träger war.. man das aber eben falsch angenommen hatte usw.
 

Caro1

Super Knochen
Glaubst ein Züchter findet es toll wenn seine Nachzuchten leiden?
Man kann halt leider in ein Lebewesen nicht hinein schauen... und es gibt viele Fälle von HD Problemen bei Hunden aus HD freien Linien...
.
Du darfst nicht von dir aus gehen.. ;) Es gibt genug Züchter, denen nach dem Verkauf ihrer Welpen der Kontakt zum HH nicht erwünscht ist... und sie wollen auch gar nicht wissen, was aus ihren Welpen geworden ist.. Mir hat mal ein Züchter gesagt, woher er die Zeit nehmen sollen, wenn er mit seinen Welpen Käufern Kontakt halten sollte, da er im Jahr mindestens 30-40 Welpen verkauft..;)

In erster Linie wollen einige Züchter, dass Ihre Welpen von einem Champion abstammen, weil die sich besser verkaufen.. da werden auch mal schlechter Hüft-Werte in Kauf genommen.. ;-)

Aber, ich kann das halt immer nur für meine Rasse ganz sicher sagen.. denke aber, dass das bei anderen Rassen nicht viel anders ist.. Es gibt sicher genug ordentliche Züchter, aber leider auch jede Menge, denen nicht daran gelegen ist, was aus ihren verkauften Hunden wird.

Das habe ich leider sehr oft erlebt, nicht nur, als ich über 10 Jahre in einem Verein tätig war.. Wenn man mal den Blick hinter die Kulissen hatte, sieht man einiges mit anderen Augen.
Mit Liebe und dem Erhalt einer Rasse, hat das oft nur wenig zu tun. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben