Hefesticks Pro Kontra?

strong breeds

Super Knochen
Hy,

da ich mir grad über alles Gedanken mache, was ich jemals mit/für meinen Kater getan habe, blieb mein Blick grad auch an den Hefesticks hängen, welche er sooo irrsinnig geliebt hat.

Meine TA meinte mal, dass ich sparsam damit sein sollte, weil es auf die ohnehin angeschlagenen Zähne (Coonie eben :eek:) einen negativen Einfluss hätte. Jetzt aber mache ich mir Gedanken darüber, ob sie als Leckerli wirklich was taugen oder abgesehen von den Zähnen noch schädliche Wirkungen haben können?

Hat jemand von euch da Erfahrungen oder Infos?

Lg Alex
 

Andrea J

Super Knochen
Hy,

da ich mir grad über alles Gedanken mache, was ich jemals mit/für meinen Kater getan habe, blieb mein Blick grad auch an den Hefesticks hängen, welche er sooo irrsinnig geliebt hat.

Meine TA meinte mal, dass ich sparsam damit sein sollte, weil es auf die ohnehin angeschlagenen Zähne (Coonie eben :eek:) einen negativen Einfluss hätte. Jetzt aber mache ich mir Gedanken darüber, ob sie als Leckerli wirklich was taugen oder abgesehen von den Zähnen noch schädliche Wirkungen haben können?

Hat jemand von euch da Erfahrungen oder Infos?

Lg Alex
ich kenne keine Hefesticks...aber versuch mal Hühnerflügerl roh zu füttern :)..einer meiner Kater steht drauf...wär doch auch eine schöne Alternative
 

strong breeds

Super Knochen
Hühnerflügel roh ... Niemals, wär mir viel zu gefährlich. Bei mir kommt weder bei Hund noch Katz (oder gar mir selbst) jemals was Rohes in den Napf/auf den Tisch.

Trotzdem danke für deine Alternative.
 

Andrea J

Super Knochen
Hühnerflügel roh ... Niemals, wär mir viel zu gefährlich. Bei mir kommt weder bei Hund noch Katz (oder gar mir selbst) jemals was Rohes in den Napf/auf den Tisch.

Trotzdem danke für deine Alternative.
Roh ist doch nicht gefährlich...sonst würde jede Freigängerkatze die Mäuse nicht überleben, die sie frisst :)..und für die Zähne deiner Katze wäre roh ein Segen....die werden nämlich durchs Fertigfutter ruiniert
 

strong breeds

Super Knochen
Wenn du meinen Kater gesehen hättest, nachdem er einmal eine Maus nicht nur totspielte, sondern probierte... Drei Tage hasts mit Hilfe der Tierärztin gedauert, dass er damals seine Magenverstimmung überstanden hat.

Auch wenn Katzen vornämlich Fleischfresser sind, so birgt Rohfleisch für mich einen zu hohen Unsicherheitsfaktor. Ich trau mich ja selbst aufgrund der vielen Skandale fast schon kein Fleisch zu kaufen ... und meine Kleinen sind mir noch viel mehr wert, als meine Gesundheit...

Lg Alex
 

Bonsai

Moderator
Was sind Hefesticks?

Ich würde zum Zähne putzen Eintagesküken verwenden, die passen perfekt in der Zusammensetzung, sind gesund und schmecken fast jeder Katze.
 

Rottilein

Medium Knochen
Auch wenn Katzen vornämlich Fleischfresser sind, so birgt Rohfleisch für mich einen zu hohen Unsicherheitsfaktor. Ich trau mich ja selbst aufgrund der vielen Skandale fast schon kein Fleisch zu kaufen ... und meine Kleinen sind mir noch viel mehr wert, als meine Gesundheit...

Lg Alex
huhu

aber dann müsstest du bei den meisten fertigfuttersorten auch angst haben weil man nicht weiß was drinnen ist (ich weiß nicht welche futtersorten/marken du sonst fütterst).

ich hatte am anfang auch angst vor allem die geschichtln was man so hört kein rohes fleisch da bekommen sie würmer kein rohes fleisch da werden sie aggressiv .. alles schmafu.

ich will dir nichts aufdrängen oder sonst was aber ausprobieren sollte man es seinen tieren zuliebe einmal :)
 

Chicha

Super Knochen
meine katzen bekommen seit jahrzehnten rohes fleisch, ebenso der hund seit mehr als 7 jahren und es gab noch nie auch nur die geringsten probleme deshalb;)
 

strong breeds

Super Knochen
Hy,

meine Tatzen bekommen hauptsächlich Bosch Trockenfutter (Sanabell? Sack steht im Keller), dazu das ein oder andere Säckchen Feuchtfutter (ausschließlich mit dem Zusatz gedämpft oder schonend gegart), gekochtes Hähnchen, Tuna aus der Dose im eigenen Saft und frischen Fisch von Frauchen gedämpft. Dazu reiche ich eben gerne diese Hefesticks von Whiskas oder Lidl.

Über rohes Fleisch trau ich mich nicht mehr drüber, seit meiner ersten Katze, die liebte Leber bis zum letzten Tag... Ich will einfach jede Gefahr ausschließen wenn irgendwie möglich, nicht mehr, nicht weniger.

Hat noch jemand Infos über die Hefesticks? Sonst werde ich sie wohl einfach auch streichen und vielleicht getrockneten Fisch? nehmen?

Lg Alex
 

cocodrillo

Super Knochen
Ich bin ja jetzt nicht der Experte, aber ausschließliche Ernährung mit Trockenfutter ist absolutes Gift für Katzen, die - als ehemalige Wüstenbewohner - ihren Flüssigkeitsbedarf fast zur Gänze übers Futter decken ... und das hat sich auch bei den Hauskatzen nicht wesentlich geändert.
Nierenprobleme sind also bei der (fast) reinen Trockenfütterung vorprogrammiert.

Hefesticks kenn ich auch nicht, meine Katzen werden roh oder mit Feuchtfutter versorgt, der TA hat letztens garnicht glauben können, dass Katerchen schon 8 ist, so schöne Zähne hat er ;)
 

Dobifan

Profi Knochen
Roh ist sehr gut, da brauchst keine Angst zu haben...leider fressen es nicht alle meine Katzen....:-(

Hefesticks zwischendurch als Leckerlie würde ich mir keine Sorgen machen...du isst ja sicher auch mal Chips oder Junk-Food....solange du dich nicht nur davon ernährst wirst du auch nicht krank werden...genauso sehe ich es bei meinen Tieren...alles mit Mittelmaß:)

lg
Sigi
 

lazio

Super Knochen
Unsere Katzen bekommen Hefesticks als Betthupferl,aber jede Katze einen Halben , die sind ganz narrisch drauf :)
 

strong breeds

Super Knochen
Hy,

bei mir warens auch immer das letzte Leckerli am Abend vorm Bettgehen, allerdings 1 Stück pro Katze. Wohl zu viel? Hmm, aber bis zum nächsten Abend ist es dann hart und dann will es keiner mehr...

Ausschließlich nur Trockenfutter gibt es eh nicht. Fisch und Huhn gekocht wird immer frisch aufgetischt :)

Wegen Rohfutter werde ich mich nochmal intensiv informieren.

Lg Alex
 

MiSpBeBo

Super Knochen
Grundsätzlich soll ein jeder füttern was er möchte.

ABER :D

Du sagt, dass du nur das Beste und keinen Müll füttern willst....dann passen aber die von dir genannten Futtermarken so gar nicht ins Bild.

Wenn du also kein rohes Fleisch füttern möchtest (wobei das bei Katzen so ziemlich das artgerechteste Futter überhaupt wäre), dann wäre es zumindest eine Überlegung wert auf wirklich gutes Katzenfutter umzusteigen (wobei da nicht jede Katze mitspielt - aber probieren geht über studieren ;)).

EDIT: Wenn die Katze nicht übergewichtig ist, würde ich das Lieblingsleckerli ohne schlechtes Gewissen geben...
 

strong breeds

Super Knochen
Hy,

nein Übergewicht ist bei meinen Tatzen nie ein Problem gewesen.

Was meinst du mit "die Marken passen nicht ins Bild"? Welche wären eher empfehlenswert und vor allem würde mich das Warum interessieren?

Lg Alex
 

MiSpBeBo

Super Knochen
Fütterst du das Sanabelle ohne Getreide?

Getreide hat nämlich in einem Katzenfutter überhaupt nix verloren (na, ich red...meine haben mich beim guten Futter auch sitzen lassen :rolleyes:)

Wenn es unbedingt TF sein muss, dann gehören Taste of the Wild, Wildcat, Orijen und Acana zu den besseren Marken. Sind getreidefrei und - im Gegensatz zu den herkömmlichen Marken - haben sie einen hohen Fleischanteil.
 

strong breeds

Super Knochen
Hy,

beim Sanabell muss ich noch nachschauen gehen, aber ich werde dieses Orijen versuchen, das habe ich bereits beim Fressnapf mal im Vorbeigehen gesehen. Vielleicht lässt Mimicu sich auch noch im Alter von 13 Jahren teilweise darauf ein (mehrheitlich muss sie bereits das TA Nierenfutter fressen).

Danke für den Tipp.

Lg ALex
 

Gerli2012

Junior Knochen
Die Katze muss schon Nierendiät halten?
Rate mal, wovon das kommt... Richtig - vom Trockenfutter. Mit frischem Fleisch oder wenigstens Feuchtfutter wäre das mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht passiert...

Wenn ich du wäre, würde ich vom Trockenfutter komplett weg gehen. Das Zeug ist nur praktisch, nichts anderes. Maximal als Snack oder im Rahmen eines gemeinsamen Spieles würde ich es geben (mache ich auch).

Ganz wichtig ist, dass du den Miezen das Trinken so interessant wie möglich machst, mit einem schönen Trinkbrunnen zum Beispiel. Kostet zwar Stromgeld, aber das ist echt minimal, wenn nicht grad ne 800 Watt-Gardena-Pumpe fürs Plätschern sorgt.
 

strong breeds

Super Knochen
Liebe lieber Gerli,

ich habe seit Kindesbeinen Katzen. Meine Morli frass nur Feucht und Rohfutter, sie starb an Niereninsuffizienz.... die rührte kein Trockenfutter an...

Cupi bekam das Trofu bereits vom Züchter mit und Mimicu frisst wenn sie gnädig gestimmt ist Feuchtfu, das Nierenfeuchtfutter schon mal aus Prinzip nicht ...

Wenn ich also Trockenfutter weggebe, wird sie Cupi gleich folgen... Besten Dank auch, pauschale Urteile und Vorwürfe etc. brauch ich echt nicht. Ich wollte mich nur über die Sticks erkundigen. Zwar wird ich die mir "freundlich" empfohlenen Marken testen, aber zwingen werde ich mein 13 plus Mädl sicher zu nix. Trinken ist kein Problem und die med. Behandlung überlasse ich lieber meiner TA.
 

Andrea J

Super Knochen
naja, das ist das Wuff, du fragst nach den Hefesticks und bekommst einen Vortrag über gute Fütterung :):), nimms nicht persönlich, such dir die besten Tipps für dich raus, waren ja einige gute dabei, was Trockenfutter betrifft :)

Mein Ta sagte zu mir, Trockenfutter ist besonders bei Katern nierenschädlich...desto schlechter die Qualität umso früher kommt es zu Nierenschäden (Steinen usw.)...er erzählte mir von 1jährigen Katern, die mit Harngries daher kamen, Wohungskatzen, billiges Trockenfutter....eine schlechte Kombi....wenn ein Freigänger zuhause nur Trockenfutter bekommt...peppt er sich den Speiseplan mit Mäusen und co auf...dann ist es nicht ganz so ungesund
 
Oben