Heißes Eisen Leinenruck

JoyShela

Profi Knochen
da gebe ich dir recht . man muss seinen hund lesen können weil man da schon vor ihm einwirken kann durch ablenkung , aber manchmal bleibt das ruckerl halt nicht erspart. bei meinem hund ist der hals auch noch ok.;)
Da gebe ich Dir recht, manchmal gehts nicht anders und meine rennt auch noch mit heilen Hals herum
 

Doko

Anfänger Knochen
@unterwelt: du bist am richtigen weg mit dem richtigen trainer:)
und diese selbsternannten hier können g...... gehn.;)
es gibt immer ein paar unbelehrbare und die sollen so denken wie vor 20 jahren, irgendwann werden sie auch draufkommen, aber dann haben halt schon viele hunde darunter gelitten und sie kriegen es nicht mal mit:eek:

(sorry fürs OT,aber bin ja net der einzige:rolleyes:)
 

Wauzi10

Anfänger Knochen
Falsch!! Leinenruck kann tierschutzerelevant sein. Zupfe ich aber meinen großen Hund ganz leicht an der Leine, um seine Aufmerksamkeit oder Konzentration (wieder)herzustellen, so hat das mit Tierschutzrelevanz aber schon gar nichts zu tun. Man kann höchstens darüber diskutieren, ob es nicht andere - bessere - Methoden gibt, dieses Ziel zu erreichen. Aber differenzierte Betrachtungsweisen sind halt nicht jedermanns/fraus Sache.[/quote]


Warum machst nicht einfach ein Aufmerksamskeitsgeräusch um die Aufmerksamkeit oder die
Konzentration von deinen Hund (wieder)herzustellen???
 

perro06

Super Knochen
Falsch!! Leinenruck kann tierschutzerelevant sein. Zupfe ich aber meinen großen Hund ganz leicht an der Leine, um seine Aufmerksamkeit oder Konzentration (wieder)herzustellen, so hat das mit Tierschutzrelevanz aber schon gar nichts zu tun. Man kann höchstens darüber diskutieren, ob es nicht andere - bessere - Methoden gibt, dieses Ziel zu erreichen. Aber differenzierte Betrachtungsweisen sind halt nicht jedermanns/fraus Sache.

Warum machst nicht einfach ein Aufmerksamskeitsgeräusch um die Aufmerksamkeit oder die
Konzentration von deinen Hund (wieder)herzustellen???[/quote]
Ich will keinen Leinenrück verwenden, den verwendet, wenn auch am BG, mein Hund. Wenn Du ihn ansprichst, reagiert er genau gar nicht, wenn Du ihn antupfst, schauts genauso aus. Vorher anreden nimmt er auch nicht wichtig. Draußen richts so interessant wie Düfte, dass er sogar im Retourgang, weil man ja nicht herumreißt, aus dem K9 schlüpft. Leckerli kann ich mir auf den Bauch picken, die nimmt er zwar, spuckt sie mir aber dann vor die Füsse, deto Wurst und Käse. Zuhause ist er anschmiegsam und sehr auf Körperkontakt bedacht.
 

DOJO2

Super Knochen
@unterwelt: du bist am richtigen weg mit dem richtigen trainer:)
und diese selbsternannten hier können g...... gehn.;)
es gibt immer ein paar unbelehrbare und die sollen so denken wie vor 20 jahren, irgendwann werden sie auch draufkommen, aber dann haben halt schon viele hunde darunter gelitten und sie kriegen es nicht mal mit:eek:

(sorry fürs OT,aber bin ja net der einzige:rolleyes:)
Sicher , bist Du nicht der " Einzige " .

Aber Du bist der einzige , der klar sagen kann , wer der richtige Trainer ist :rolleyes: :D Dürftest auch eine Glaskugel haben
Deinen Versuch Leute zu beleidigen , nun ja - das kannst Dir behalten .
Was den Rest anbelangt . Wir können richtig froh sein , einen solchen PROFI wie Dich , im Forum zu haben :rolleyes:

Josef
 

Sali

Super Knochen
Falsch!! Leinenruck kann tierschutzerelevant sein. Zupfe ich aber meinen großen Hund ganz leicht an der Leine, um seine Aufmerksamkeit oder Konzentration (wieder)herzustellen, so hat das mit Tierschutzrelevanz aber schon gar nichts zu tun. Man kann höchstens darüber diskutieren, ob es nicht andere - bessere - Methoden gibt, dieses Ziel zu erreichen. Aber differenzierte Betrachtungsweisen sind halt nicht jedermanns/fraus Sache.

Warum machst nicht einfach ein Aufmerksamskeitsgeräusch um die Aufmerksamkeit oder die
Konzentration von deinen Hund (wieder)herzustellen???[/quote]

Dazu eine Frage: Hast Du schon einen temperamentvollen Hund in hoher Trieblage geführt? Und damit meine ich nicht beim Spazierengehen, da brauche ich üblicherweise keine Leine, sondern sportlich.
 

Doko

Anfänger Knochen
Aber Du bist der einzige , der klar sagen kann , wer der richtige Trainer ist :rolleyes: :D Dürftest auch eine Glaskugel haben
Deinen Versuch Leute zu beleidigen , nun ja - das kannst Dir behalten .
Was den Rest anbelangt . Wir können richtig froh sein , einen solchen PROFI wie Dich , im Forum zu haben :rolleyes:

Josef[/quote]


ich seh mich nicht als profi, aber ich lern gern vom profi:)
und pers. beleidigt hab ich ja keinen hier, ausser es fühlte sich wer angesprochen:D
 

Steini100

Anfänger Knochen
Sicher , bist Du nicht der " Einzige " .

Aber Du bist der einzige , der klar sagen kann , wer der richtige Trainer ist :rolleyes: :D Dürftest auch eine Glaskugel haben
Deinen Versuch Leute zu beleidigen , nun ja - das kannst Dir behalten .
Was den Rest anbelangt . Wir können richtig froh sein , einen solchen PROFI wie Dich , im Forum zu haben :rolleyes:

Josef
Also ich war jetzt gestern mit meinem Langweiler bei einem Trainer welcher derzeit hier im Forum abwesend ist.

Zufälligerweise trainiert dieser Mann gerade mit seinem eigenen Hund. Dieser Hund beeindruckte durch eine freudige und m.M. extrem exakte Unterordnung. Seltsamerweise hatte dieser Hund keine Leine am Halsband hängen, und trotzdem wirkten die Beiden wie eine Einheit, welche wohl nur durch einen Schweissbrenner zu trennen wären.

Am besten gefiel mir eine Übung bei welcher der Hund vor ihm saß, er das Kommando 5 (Zahl) aussprach und der Hund sich wie ein Blitz zwischen seine Beine stellte. Dann kam ein Kommando welches ich nicht verstehjen konnte, und der Hund ging zwischen den Beinen mit dem Trainer mit.

Absolut toll anzuschauen was da ablief. Man konnte nicht nur am Gesicht des Trainers die Harmonie und Freude während der Unterordnung sehen.

Nachdem sich dieser Trainer meinen Hund angesehen hat, mein Hund plötzlich mit ihm Fuss gehen konnte (das auch noch dazu freudig), das mehr als rüpelhafte Verhalten meines Hundes wie weggewischt war, war ich derart verblüfft das ich Mitglied im Verein wurde.

Es geht wohl auch ohne leinenruck ;):D
 

DOJO2

Super Knochen
Aber Du bist der einzige , der klar sagen kann , wer der richtige Trainer ist :rolleyes: :D Dürftest auch eine Glaskugel haben
Deinen Versuch Leute zu beleidigen , nun ja - das kannst Dir behalten .
Was den Rest anbelangt . Wir können richtig froh sein , einen solchen PROFI wie Dich , im Forum zu haben :rolleyes:

Josef

ich seh mich nicht als profi, aber ich lern gern vom profi:)
und pers. beleidigt hab ich ja keinen hier, ausser es fühlte sich wer angesprochen:D[/quote]

Pffffff .

Und was soll dann , diese Aussage von Dir :...selbsternannten hier können g...... gehn.

Theoretisch muß sich jeder angesprochen fühlen , da Du ja behauptest , das es nur " einen einzigen - richtigen Trainer " gibt und die anderen nur selbsternannte sind .

Josef




 

Doko

Anfänger Knochen
@Steini100: Danke
meine rede, seit 10 jahren(denn ich durfte meine zeit mit meinem hund dort auch geniessen):)
 

DOJO2

Super Knochen
Also ich war jetzt gestern mit meinem Langweiler bei einem Trainer welcher derzeit hier im Forum abwesend ist.

Zufälligerweise trainiert dieser Mann gerade mit seinem eigenen Hund. Dieser Hund beeindruckte durch eine freudige und m.M. extrem exakte Unterordnung. Seltsamerweise hatte dieser Hund keine Leine am Halsband hängen, und trotzdem wirkten die Beiden wie eine Einheit, welche wohl nur durch einen Schweissbrenner zu trennen wären.

Am besten gefiel mir eine Übung bei welcher der Hund vor ihm saß, er das Kommando 5 (Zahl) aussprach und der Hund sich wie ein Blitz zwischen seine Beine stellte. Dann kam ein Kommando welches ich nicht verstehjen konnte, und der Hund ging zwischen den Beinen mit dem Trainer mit.

Absolut toll anzuschauen was da ablief. Man konnte nicht nur am Gesicht des Trainers die Harmonie und Freude während der Unterordnung sehen.

Nachdem sich dieser Trainer meinen Hund angesehen hat, mein Hund plötzlich mit ihm Fuss gehen konnte (das auch noch dazu freudig), das mehr als rüpelhafte Verhalten meines Hundes wie weggewischt war, war ich derart verblüfft das ich Mitglied im Verein wurde.

Es geht wohl auch ohne leinenruck ;):D
Ist doch schön , für Dich und Deinem Hund .
Was soll ich sonst noch sagen .
Wenn Du zu Tournier-Hundesportler bzw Weltmeisterschaften im Schutzhundesport anschaun würdest , würden Dir auch die Augen rausfallen .
Einem Hund Tricks oder ein Verhalten , über einen Hörlaut oder Handzeichen beizubringen , ist wie bei allem eine reine Übungssache .

Sicher , geht es auch ohne Leinenruck ( leichtes Zupferl ) . Aber nicht immer und nicht bei jeden Hund .

LG . Josef
 

perro06

Super Knochen
Nur so leise vor mich hingefragt: wärs nicht für alle besser, gscheiter, lehrreicher, wenn jeder mal seine Methoden so ausführlich wie möglich erklärt (wertfrei) und jeder der mit seinem Hund was lernen möchte, kann sich das herraussuche, was ihn am meisten anspricht, von dem er sich das meiste erwartet, von dem er weiss, dass er und sein Hund damit gut leben können. Dieses (wenn auch versteckte) Hick-Hack treibet die Leute nur zu Hundeschulen, die gar nix können. Das kann doch nicht im Sinne des erfinders sein.:confused:
 

DOJO2

Super Knochen
@ Perro

Da hast mich jetzt zum Nachdencken gebracht . grübel - grübel

Dazu muß ich folgendes sagen . Einige machen es sowieso und beantworten Fragen .
Andere machen es nicht bzw würden es nie machen , da diese der Meinung sind , ihr Wissen nur auf dem Ausbildungsplatz preiszugeben .

LG . Josef
 

MichlS

Gesperrt
Super Knochen
@ Perro

Da hast mich jetzt zum Nachdencken gebracht . grübel - grübel

Dazu muß ich folgendes sagen . Einige machen es sowieso und beantworten Fragen .
Andere machen es nicht bzw würden es nie machen , da diese der Meinung sind , ihr Wissen nur auf dem Ausbildungsplatz preiszugeben .

LG . Josef
Und warum machen es viele nicht mehr:confused: Richtig, weil wenn du eine Antwort gibst die gewissen Leuten hier herinnen nicht ins Konzept passt, wirst du in ein gewisses Eck gestellt.:cool: Und darum halte ich mich mittlerweile zurück. und wenn wer was wissen will dann gibts die PN Funktion;)
 

perro06

Super Knochen
@ Perro

Da hast mich jetzt zum Nachdencken gebracht . grübel - grübel

Dazu muß ich folgendes sagen . Einige machen es sowieso und beantworten Fragen .
Andere machen es nicht bzw würden es nie machen , da diese der Meinung sind , ihr Wissen nur auf dem Ausbildungsplatz preiszugeben .

LG . Josef
Was ich irgenwie ein bisserl naiv finde.:confused: konkret kann Dir sowieso nur ein Trainer helfen, es sei denn du bist selbst ein Wunderwuzi, der den Hund und sich selbst beim Training gleichzeitig auch beobachten und korrigieren kann. Konkrete Probleme im I-Net zu behandeln, ist meiner Meinung nach nicht sinnvoll, weil man dazu sehr wohl den Hund samt HF sehen muss. Aber zu sagen auf welche Weise, mit welchen Mitteln man das Problem zu beseitigen gedenkt hilft jedem HB bei der Auswahl seiner Hundeschule.:D
 

Tyrnaud

Medium Knochen
Mahlzeit...
...ich habe den Artikel nicht gelesen,kann mir aber denken worums geht!
Generell finde ich es auch nicht gut...dieses Leinengeruckel.
Ich finde es ja auch nicht schön,wenn kleine Kinder am Ärmchen gerüttelt werden,weil sie nicht hören...

ABER es ist ein unterschied ob man sich über ein"Ruckeln" bemerkbar macht,oder an der Leine "reist" als gäbs kein morgen mehr.

Bei meinem alten Hund brauchte ich das gar nicht,nicht mal eine Leine brauchte ich da.
Aber bei Wotan geht es nicht ohne,schon wegen seiner Gehörlösigkeit.
Wenne er an der Leine vorrent,weil die Nase am Boden klebt...bleibt mir KEINE ander Möglichkeit ,um mich bemerkbar zu machen.

Meist reicht es aber,wenn ich die Leine leicht hin und her bewege...dies nimmt er übers BG normaler Weise gut war und reagiert dann auch drauf.

Aber Woti ist Terrier...und es ist auch schon vorgekommen,das er statt 2 Meter vor,mit einem Ruck 2 Meter zurrück gesessen hat...weil er einfach einen so dermaßen sturen Tag hat,das Leinenführigkeit ein nicht mehr existentes Thema ist...
Stolz bin ich darauf nicht,spass macht es mir auch nicht und ich bekomme ständig ärger von Passanten...weils Gutmanschen sind oder sie ja so viel Ahnung haben,von Hunden...besonders von meinem:mad:

Was habe ich mir schon anhören dürfen...das darf man hier gar nicht schreiben!

In der Wohnung reagiert er auf jede Form von Vibrationen,s.h. einfach mit dem Fuss oder der Hand auf den Boden...und meist reagiert er dann auch schon
 
Oben