Hilfe babyfische tot

Lilliwi´nkler

Neuer Knochen
HILFE habe heute Nachmittag wiedermal in mein Aquarium geschaut und ebenso in das Aufzucht becken. Da hab ich gesehen das meine Babyputzerfische alle bis auf einer tot waren. Sie waren von einer durchsichtig bis grauen Schleimhülle umhüllt welche am Vortag noch nicht da gewesen war; in der früh ebenso nicht. Ich habe ein 160l Aquarium und die Werte sind alle gut bis auf den Nitrat-Wert welcher etwas angeschlagen ist obwohl ich jede Woche 3-4 Kübel Wasser wechsle. Kann diese Krankheit sich vermehren??? und dann sogar meine großen Putzer und die anderen Fische(Feenbarsche)befallen??? Jetzt sehen sie jedenfalls noch gut aus. Bitte um Hilfe!!!:(:(
 

Mietzenmama

Profi Knochen
Bitte Daten:

genauer Besatz
Art der Filterung
Wo wohnst du (--> Wasserwerte)
Werte sind "ok", was heißt das? Nitrit??
Fütterung wieoft/wieviel/was
Wie lange läuft das Aquarium schon ein?

Ein gewisser Ausfall an Ancistren ist normal, nicht das ganze Gelege kommt hoch. Sei froh drüber, es gibt so gut wie keine Abnehmer und wenn du Pech hast, gibts 40 Babyfische pro Monat.

"Putzer" gibts nur mit Schürze und Staubwedel in den weiblichen Träumen, vermutlich meinst du Ancistren...

LG Ulli
 

blue-emotion

Super Knochen
Meine Frage wäre eher.... wurden die Ancistrus-Babies auch entsprechend gefüttert? Wenn nicht, dann sind die wahrscheinlich verhungert.
 

Mietzenmama

Profi Knochen
Aber jetzt net wirklich, oder Helga?;)

Ich wollte sie sogar immer verfüttern und im Becken sind ein paar entwischt und groß geworden ohne Fütterung. Bei dir nie passiert?

LG Ulli
 

blue-emotion

Super Knochen
Aber jetzt net wirklich, oder Helga?;)

Ich wollte sie sogar immer verfüttern und im Becken sind ein paar entwischt und groß geworden ohne Fütterung. Bei dir nie passiert?

LG Ulli

Doch Ulli, die Frage war ernst gemeint von mir. Das weiß ja die TE nicht, dass man Ancistren nicht los wird, so scheint es mir und sie hat ja auch nur von einem erhöhten Nitrat-Wert gesprochen und nicht Nitrit. Und wir wissen auch, dass Feenbarsche und Ancistren eigentlich nicht zusammen in einem Becken gehalten werden sollten, weil unterschiedliche Ansprüche ans Wasser und auch Gestaltung des Beckens. :)
 

Mietzenmama

Profi Knochen
Genau deshalb wollte ich Details wissen ;)

Na gut, dann warten wir halt mal....

PS: Es wundert mich, daß die Barsche nicht die Jungtiere gefressen haben. Die scheinen gut im Futter zu stehen...
 

Lilliwi´nkler

Neuer Knochen
Vielen Dank an alle
Ich habe das Becken von Freunden meines Bruders bekommen und da waren die Fische schon drinnen und da habe ich das noch nicht gewusst. Die Fortpflanzung war auch ungewollt. Ich habe auch so schon genug von diesen Fischis. genau sind es 6 wobei 3 davon schon sehr alt sind und 4 Feenbarsche. Diese können die Babys nicht Fressen da ich sie in ein Aufzucht Becken gegeben habe. Und ich Füttere die großen mit FlockenFutter und "algenchips" fals die so heißen (1 mal am Tag) Und das aquarium lief bei dem FReund meines Bruders schonmehrere Jahre bei mir ca. ein halbes
 

blue-emotion

Super Knochen
Du hast die kleinen Ancistren also in so ein Einhängebecken gegeben? Verstehe ich das richtig?
Hast du denen da auch Futter gegeben und dann den Kasten vom Futter gereinigt wieder, was nicht gefressen wurde. Das sollte man nämlich täglich machen. Im Grunde muss man die nicht separieren, wenn genügend Versteckmöglichkeiten sind - und die sind wohl da, wenn sie sich vermehren - dann kommen immer ein paar wenige durch und mehr sollten es auch nicht sein, da man diese Tierchens eher schlecht bis gar nicht los bekommt und wenns zuviele sind auf das Becken, dann gibts Zoff.
 

Lilliwi´nkler

Neuer Knochen
Vielen Dank
und ja ich habe sie in ein Einhängebecken gegeben. davor waren sie sowieso eigentlich in einem anderen Becken aber in dem ist der Heizstab kaputt geworden. Aber jetzt weiß ich jedenfalls was ich falsch gemacht habe. Aber wenn sich die Fische wieder ungewollt Fortpflanzen; wohin dann mit ihnen??
Lg Lilli
 

blue-emotion

Super Knochen
Drinnen lassen bei den Alttieren, eine Zeit lang pflegt der Vater die Kleinen noch, dann sind sie auf sich selbst gestellt. Es wäre auch gut, wenn nicht viele durchkommen, denn Du wirst keine Abnehmer für diese Fisch finden, die gibt es zuhauf immer wieder. Besser wenn die Feenbarsche eine Jause zwischendurch haben.
 
Oben