Hund trinkt zu wenig - Tipps?

_melanie_

Super Knochen
Hallo liebe Forumsmitglieder :),

Hat hier jemand ein paar Tipps,
wie ein Hund automatisch mehr Flüssigkeit zu sich nimmt, ohne Zwang?


Ich kenne nur:

• Wasser übers Futter geben

• Cottage Cheese mit Wasser verdünnen

• Etwas Joghurt mit Wasser verdünnen




Ich würde mich sehr über jeden noch so kleinen Tipp freuen :idea:

 

Caro1

Super Knochen
Ich hatte meiner Hündin mit einer Einwegspritze (ohne Nadel) immer mal Wasser (mit Geschmack) ins Maul gegeben.. nicht in den Rachen gespritzt, sondern kleine Portionen langsam auf die Zunge.. Das ging gut und war auch notwendig, weil sie zu diesem Zeitpunkt viel Flüssigkeit brauchte..

Das Wasser zum Futter habe ich mit Gemüsebrühe angereichert, das hat sie dann auch gerne geschlappert.. und weil Lotte Buttermilch liebt, habe ich ihr auch diese stark mit Wasser verdünnt gegeben.. Ich weiß nicht was dein Hund mag, aber das ist vielleicht auch eine Möglichkeit mehr Flüssigkeit zu geben, indem man etwas verdünnt davon dazu gibt.. Ich habe Lotte auch Karotten, Brokkoli und Pastinake gekocht und mit viel Flüssigkeit davon zum Futter gegeben, weil sie das auch mag.. also da gab es ein paar Möglichkeiten, weil Lotte halt auch sehr verfressen ist.. Viel Erfolg!
 

Die2

Super Knochen
ein wenig Ziegenmilch ins Wasser....aber Vorsicht da kanns auch passieren dass dann alles auf einmal ausgetrunken wird, also besser keine zu großen Mengen hinstellen.
 

beagle_passion

Medium Knochen
ich hatte das Problem auch noch nie, wie kommst du den darauf das dein Hund zu wenig trinkt? Laut TA, oder kommt es dir selber so vor?

Ich kann nur Beitragen das meiner voll auf Kokosmilch steht, da reicht ein Schluck Milch in seinem Wassernapf und alles wird leer getrunken.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

_melanie_

Super Knochen
ich hatte das Problem auch noch nie, wie kommst du den darauf das dein Hund zu wenig trinkt? Laut TA, oder kommt es dir selber so vor?

Ich kann nur Beitragen das meiner voll auf Kokosmilch steht, da reicht ein Schluck Milch in seinem Wassernapf und alles wird leer getrunken.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Ich sehe ihn so gut wie nie Trinken, im Wassernapf fehlt nur minimal das Wasser.
Und die TÄ hat es mit einem großen Blutbild bestätigt!
Kokosmilch, interessant! Danke :)
 

Cato

Super Knochen
Die Idee mit der Ziegenmilch klingt gut, das würde ich probieren. Gibt es schon beim Hofer!

Würstlwasser eher nicht, zumindest nicht regelmäßig über einen längeren Zeitraum, wegen der Nitritpökelsalze.
 

puppimaus

Super Knochen
gegartes gemüse pürieren, da braucht man eh jede menge wasser, die dann mit aufgenommen wird und gesund ist es zusätzlich
 

blue-emotion

Super Knochen
Ich sehe ihn so gut wie nie Trinken, im Wassernapf fehlt nur minimal das Wasser.
Und die TÄ hat es mit einem großen Blutbild bestätigt!

Was fütterst Du denn?
Welchen Wassernapf verwendest?


Viele Hunde - so war meine Sunny - haben einfach Angst vor der Wasserschüssel aus Blech (die scheppert halt mal) oder auch vor den Kunststoffdingern (die rutschen manchmal weg). Ich nehme nur noch die Wasserschüsseln aus Keramik und da wird getrunken. Ich füttere allerdings roh, daher trinken meine Hunde auch nicht wirklich viel.

Wenn es die TA allerdings bestätigt hat, dass der Hund zu wenig trinkt, würde ich halt die Fütterung mal überdenken auch, grade Hunde die Trockenfutter bekommen, trinken oft viel zu wenig. Daher gibt man Trockenfutter auch eingeweicht mit Wasser.
 

_melanie_

Super Knochen
Was fütterst Du denn?
Welchen Wassernapf verwendest?


Viele Hunde - so war meine Sunny - haben einfach Angst vor der Wasserschüssel aus Blech (die scheppert halt mal) oder auch vor den Kunststoffdingern (die rutschen manchmal weg). Ich nehme nur noch die Wasserschüsseln aus Keramik und da wird getrunken. Ich füttere allerdings roh, daher trinken meine Hunde auch nicht wirklich viel.

Wenn es die TA allerdings bestätigt hat, dass der Hund zu wenig trinkt, würde ich halt die Fütterung mal überdenken auch, grade Hunde die Trockenfutter bekommen, trinken oft viel zu wenig. Daher gibt man Trockenfutter auch eingeweicht mit Wasser.

Füttern tue ich Nassfutter, ein paar Stück Trockenfutter gibt es im Futterball und zwischendurch gibt's was zum kauen.
Ich hatte einen Napf aus Edelstahl, und seid einiger Zeit einen aus Keramik, es hat sich leider nichts verändert.
 

blue-emotion

Super Knochen
Füttern tue ich Nassfutter, ein paar Stück Trockenfutter gibt es im Futterball und zwischendurch gibt's was zum kauen.
Ich hatte einen Napf aus Edelstahl, und seid einiger Zeit einen aus Keramik, es hat sich leider nichts verändert.

Vielleicht auch mal den Standort des Wassernapfes überprüfen :)
Besser eine ruhigere Stelle auswählen, wo der Hund in Ruhe trinken kann.
Ich würde in dem Fall das Futter mit Wasser strecken und Trockenfutter generell mal weglassen für eine Zeit lang bzw. dieses ihm nur mit Wasser eingeweicht geben.
 

FriedlKaninchen

Super Knochen
nur mit Wasser eingeweicht geben.
Einpaar Trockefutterstücke hineintun, nicht aufweichen.
Dann trinkt der Hund, um das Futter zu bekommen..
Das hat einer meiner Hunde getan.
Aber auch nachprüfen, wieviel er bei welchem Futter wirklich braucht. manches Futter macht wegen irgendwelcher Zusatzstoffe mehr - anderes ist weniger flüsigkeitsbedürftig, weil es anders zusammengesetzt ist..
LG
F-K
 

Caro1

Super Knochen
Einpaar Trockefutterstücke hineintun, nicht aufweichen.
Dann trinkt der Hund, um das Futter zu bekommen..
Da musste ich jetzt herzhaft lachen, weil Kopfkino von meinem kleinen 5 kg Hund, den ich mal hatte, der regelmäßig nach den Futterbrocken in der großen Wasserschüssel getaucht hat... also, der hätte nicht gesoffen, obwohl gute Idee, der ist getaucht...
 

warriorsoul

Super Knochen
Ich hab Suppe gekocht, mit Fleisch und Knochen und Gemüse - wie für uns halt auch, nur ohne Salz und Gewürze. Das wurde sehr, sehr gerne getrunken. Ich konnte diese auch mit Wasser verdünnen und sie wurde noch sehr gerne getrunken.
 

FriedlKaninchen

Super Knochen
Super! Unsere Hunde sind halt sehr vrschieden - aber alle sehr gescheit!
Gratuliere den "Intelligenz-bestien"
Habe auch lachen müssen - aber Du , deren Hund die Schüssel einfach umgelehrt hat, hast vielleicht nicht nur gelacht - dann beim Aufwischen ? :eek:
aber :D

Alles Gute allen!

F-K
 

_melanie_

Super Knochen
Ich habe ein bisschen gegoogelt und einige Daten gefunden.
Wie viel in etwa ein gesunder Hund am Tag trinken soll, wenn er von Nassfutter ernährt wird.
Dazu gab es diese Informationen:

• Zwischen 35 und 40 ml Flüssigkeit pro Kilogramm Körpergewicht

• Zwischen 40 und 70 ml Flüssigkeit pro Kilogramm Körpergewicht

• 100 ml Flüssigkeit pro Kilogramm Körpergewicht


Was stimmt denn nun???
 
Oben