Hundeausstellung 2019 in Graz!

Caro1

Super Knochen
NOCHMAL, es ging um QUALZUCHT und nicht um Willkür.
Es wurden Menschen aussortiert, egal welcher Rasse sie hatten - ob Besucher , Aussteller oder Züchter-
Das widerspricht aber dem Beitrag von Luki, weil der Amtstierarzt die fehlenden Tasthaare ihres Zuchthundes bemängelt hat und sie deshalb mit einer Geldstrafe und Anzeige rechnen muss...


Ich kann nicht sagen, was bei den anderen Rassen beanstandet wurde, aber bei unseren Spaniels betraf es einen Großteil der Aussteller.
Und sie schreibt, dass es einen Großteil der Aussteller ihrer Rasse betraf.. Somit ein Großteil alleine der Ausstellungshunde ihrer Rasse.. ;) was nicht für die Aussteller und ihre Hunde spricht, wenn der Amtstierarzt diese auch bemängelt hat...

Gut, wenn endlich mal durchgegriffen wird.. dass das den Züchtern nicht gefällt, spricht nicht gerade für ihre Zucht...
 

Caro1

Super Knochen
Aber wenn ich aus der dissi einen hund habe, wo auf andere merkmale wie in der FCI geschachtet wird, warum
soll den der hund - wenn anscheinend die gesundheitschecks top sind, nicht in die zucht??

Ja, in dr FCI wahrscheinlich keine chance, aber in der dissi??

welche papiere hat den dein bearded?
hat deiner überhaupt welche? - du hast ja keinen briard, was ich weiß...

Beim RR kannst du zB wenn du einen dissi hund hast, FCI papiere beantragen, weil
das zuchtbuch offen ist - was ich gut finde !
Das wolltest du sicher Tamino fragen und nicht mich... ich habe keine Briards und keine Hunde vom Züchter....
 

Caro1

Super Knochen
Kleiner Bericht in der Kronenzeitung (Steirerkrone) am Montag, 11. März 2019:

Die Rassehundeausstellung in Graz war wieder ein absoluter Publikumsmagnet.
Allerdings kam es am Sonntag nahezu auch zu tumultartigen Szenen: Amtstierärzte sorgten nämlich rigoros für die Umsetzung des Tierschutzgesetzes und ließen einige Hunde mit Qualzuchtmerkmalen (keine freie Atmung und fragwürdige Anatomie) nicht zur Bewertung zu; was Züchter aufbrachte. Organisator Günter Wonisch: „Qualzüchtungen wollen wir allerdings auch nicht bei unseren Veranstaltungen.“

Hut ab vor diesen Amtstierärzten!!!

Was nicht nur die Züchter aufgebracht hat.. auch der ÖKV äußert sich zu dem Vorgehen auf seiner Seite und spricht von Behördenwillkür und bedauert die Unannehmlichkeiten… sie verurteilen das Vorgehen der Amtstierärzte bei der IHA in Graz … Es hätte mich auch gewundert....

Zudem schreibt der ÖKV, dass sie sich für eine gesunde Zucht von Hunden einsetzen und Qualzuchtmerkmale bekämpfen :D wären aber strikt gegen jegliche behördliche Willkür und einseitige Überinterpretation des Tierschutzgesetzes…. Der war echt gut…

So viel dazu, dass sich in der Zucht etwas tut… :rolleyes:
 

Die2

Super Knochen
NOCHMAL, es ging um QUALZUCHT und nicht um Willkür.
Es wurden Menschen aussortiert, egal welcher Rasse sie hatten - ob Besucher , Aussteller oder Züchter-

Bei meiner Bekannten wurde gefragt, ob ihre Rasse eien Qualzucht ist
Es wurde ein Schweizer Sennenhund aus dem Verkehr gezogen, weil sie meinten, es wäre ein
geschorerner Bernersennen Hund ...

Also bitte , das ist lächerlich :rolleyes:! Und es ging vielen Menschen so.
Kontrolle schön und gut. Es wird bei jeder Ausstellung konntrolliert, aber dann BITTE
mit WISSEN -
Es war die ganze Aktion in Graz einfach überzogen!
Ich verstehe es nicht ganz. Wenn es nur um Qualzucht ging, wieso wurde Luki dann wegen dem Abschneiden der Tasthaare angezeigt(?), wieso wird ein Hund der eventuell geschoren ist "aus dem Verkehr gezogen". Mein Gedanke dazu ist, dass die Kontrolle ursprünglich wohl wegen Qualzucht angesetzt war und man dann vor Ort viele andere tierschutzrelevante Dinge vorfand.

Und nochmal: sonst wird ATA immer vorgeworfen sie würden nichts unternehmen und wegschauen und wenn sie dann mal hinschauen ist es auch nicht genehm? Der große Schweizer wurde nicht zur Austellung zugelassen? Oder ist der Besitzer vielleicht nur kontrolliert und gefragt worden? Denn letzteres mag vielleicht unangenehm sein, vielleicht auch ein wenig übers Ziel hinaus, aber ehrlich wem tut so eine Kontrolle und Frage denn weh? Im Sinne der Tiere würde ich meinen besser einmal zuviel kontrolliert, besser eine "dumme Frage" gestellt denn was übersehen. Sollte doch im Interesse aller Tierfreunde sein dass solche Belange möglichst streng kontrolliert werden. Ich versteh daher die Aufregung und Empörung nur am Rande.....
Denn soooo überzogen können die Kontrollen auch wieder nicht gewesen sein, wenn Du selbst schreibst dass nur 8 Hunde "aus dem Verkehr gezogen wurden".
 

jamie27

Super Knochen
Die2

Du hast es nicht verstanden.
Ich bin für Kontrolle!!
Aber nicht dafür, daß man aus Nichtwissen Halter aus
dem verkehr zieht, die nichts damit zu tun haben.

Mich betrifft es mit meinen Hunden ja nicht, aber
viele anderen. Vorallem auch Besucher die mit ihren NICHT QUALZUCHT Hunden in die Halle durften.

Sie das Beispiel mit dem Schweizer Sennenhund.
Davon gibt es etliche...

Hunde die offensichtlich an Fehlstellungen,
Deformirungen usw... leiden, absolut richtig gehandelt.

@caro,

Ja :)
Habe dich bzgl dissi zitiert.
Da bin ich einer Meinung mit dir.
Gute Züchter macht nicht der Verband aus..
 

Die2

Super Knochen
@jamie
Ich hab ja schon geschrieben dass ich es nicht verstehe. Kontrollen betreffen halt auch solche die nichts falsch gemacht haben. Oder bist Du noch nie als Autofahrer in eine Kontrolle geraten obwohl Du Dich völlig richtig verhalten hast? Könnte man jene die man eigentlich erwischen will gezielt erreichen müsste man ja nicht kontrollieren.

Von daher, klar ists lästig und ja vielleicht (war ja nicht dort) sind die übers Ziel hinaus geschossen. Aber nochmal: besser einen zuviel kontrolliert, besser eine dumme Frage gestellt....
Daher ich verstehe die Aufregung nicht. Würde morgen ein ATA vor meiner Tür stehen um meine Hundehaltung zu kontrollieren (als Routinekontrolle) würd ich wahrscheinlich nicht vor Freude im Kreis springen. Aber mit dem Wissen dass solche Kontrollen Tierleid verhindern können, begrüsse ich solch ein Vorgehen (würde ich begrüßen, findet, auch wenn gesetzlich verankert, ja praktisch nie statt)
 

Luki

Super Knochen
Nochmal… Du hast gegen das Tierschutzgesetz verstoßen, indem du deinem Hund die Tasthaare abgeschnitten hast... genau das, hat der Amtstierarzt nach deinen eigenen Angaben bemängelt...
Ich werde mich jetzt, solange diese Sache nicht geklärt ist, nicht mehr zu Wort melden.

Zum Abschluss nur noch: es wird ein Vergehen gegen das Tierschutzgesetz vorgeworfen. Komisch ist nur, dass so viele Aussteller dagegen verstoßen haben. Alle willkürliche Straftäter?

Zweifelsfrei möchte ich aber das Benehmen dieser ATÄ aufs Schärfste kritisieren. Sie waren präpotent, unhöflich, ja teilweise sogar grob. Und das war wirklich mehr als unangebracht.
 

jamie27

Super Knochen
Oder bist Du noch nie als Autofahrer in eine Kontrolle geraten obwohl Du Dich völlig richtig verhalten hast? Könnte man jene die man eigentlich erwischen will gezielt erreichen müsste man ja nicht kontrollieren.
richtig, noch nie - da keinen führerschein.
und wenn ich mich richtig verhalten habe, bekomme ich keine strafe.

Von daher, klar ists lästig und ja vielleicht (war ja nicht dort) sind die übers Ziel hinaus geschossen.
eine ehemalige wuffuserin hats zB erwischt.
Amstaff ( keine qualzucht ) und bekommt eine anzeige? warum konnte ihr vorort NICHT beantwortet werden
es wurden personalien aufgenommen und sogar BILDER gemacht. In der post sollte das das vergehen? genau
geschildert werden. Ebenso der schweizer sennenhund - den ein geschorener berner sennenhund - laut ATA - ist.
obwohl es auf dem PAPIER schwarz auf weiß steht - SCHWEIZER SENNENHUND -

das hat nicht mit " übers ziel hinausgeschossen " zu tun..

NOCHMAL: ich begrüße kontrollen wenn sie mit FACHWISSEN durchgeführt werden !

da ich mich aber immer wieder wiederhole , lasse ich es nun dabei :)
einen schönen sonntag..
 

Die2

Super Knochen
richtig, noch nie - da keinen führerschein.
und wenn ich mich richtig verhalten habe, bekomme ich keine strafe.



eine ehemalige wuffuserin hats zB erwischt.
Amstaff ( keine qualzucht ) und bekommt eine anzeige? warum konnte ihr vorort NICHT beantwortet werden
es wurden personalien aufgenommen und sogar BILDER gemacht. In der post sollte das das vergehen? genau
geschildert werden. Ebenso der schweizer sennenhund - den ein geschorener berner sennenhund - laut ATA - ist.
obwohl es auf dem PAPIER schwarz auf weiß steht - SCHWEIZER SENNENHUND -

das hat nicht mit " übers ziel hinausgeschossen " zu tun..

NOCHMAL: ich begrüße kontrollen wenn sie mit FACHWISSEN durchgeführt werden !

da ich mich aber immer wieder wiederhole , lasse ich es nun dabei :)
einen schönen sonntag..
Naja aber wenn ich es richtig verstanden habe wurde ja nicht vor Ort gestraft?!
Und wenn belegbar ist dass der Hund eben kein geschorener Berner Sennenhund ist, wird es wohl auch keine Strafe geben, und falls doch kann man dagegen vorgehen. (zur Not kann sowas ja bis zur Volksanwaltschaft eskaliert werden, es gibt Mittel und Wege sich zu wehren wenn man im Recht ist)

Und umgekehrt scheinen bei dem einen oder anderen ja durchaus tierschutzrelevante Dinge aufgetaucht zu sein, zb der Schäferhund den Du beschrieben hast.

Und ja natürlich wäre Fachwissen, Freundlichkeit etc zu begrüssen. Aber wie oft bin ich schon kontrolliert worden mit mangelndem Fachwissen... Bin auch schon in Wiener Öffis mit einem 12Wochen alten Welpen in meiner Tasche sitzend vom Fahrscheinkontrollor angeschnauzt worden weshalb der Hund keinen Maulkorb trägt (musste er damals nicht, weiß nicht wie das heut geregelt ist). Rasseverwechslung gang und gäbe("das ist kein Groenendael sondern ein schwarzer Collie, da sind's betrogen worden" :D). Das kommt vor, ist ärgerlich bis lächerlich, wäre jetzt für mich aber immer noch kein Grund mich darüber so aufzuregen.

Aber gut, wenn Du das nimmer diskutieren magst, spar auch ich mir weitere Worte ;) -auch Dir einen schönen Sonntag noch!
 

Alissa

Junior Knochen
Und aus der Kronezeitung was zu posten und darunter schreiben
" Hut ab " ... ist für mich eine sehr verzehrte Wahrnehung.

Man sollte schon dabei gewesen sein um wirklich mitreden zu können.
Bist mal wieder weiser als der liebe Gott, oder? Woher willst du denn wissen, dass ich nicht dabei gewesen bin??

Auch würde mich brennend interessieren, warum sich keiner von euch beteiligten Ausstellern bemüßigt gefühlt hat hier im Forum darüber einen Thread zu eröffnen, wenn euch die ATÄ auf der IHA Graz 2019 so präpotent, unhöflich, ja teilweise sogar grob, behandelt haben?? - Ein Schelm, der Böses dabei denkt!!
 

Tamino

Super Knochen
Bist mal wieder weiser als der liebe Gott, oder? Woher willst du denn wissen, dass ich nicht dabei gewesen bin??

Auch würde mich brennend interessieren, warum sich keiner von euch beteiligten Ausstellern bemüßigt gefühlt hat hier im Forum darüber einen Thread zu eröffnen, wenn euch die ATÄ auf der IHA Graz 2019 so präpotent, unhöflich, ja teilweise sogar grob, behandelt haben?? - Ein Schelm, der Böses dabei denkt!!
Also ich bin wirklich nicht für unhöflich u. präpotent

aber wenn ich mir die Fotos auf "mein Bezirk Hundeausstellung Graz 2019" ansehe, denk ich eher darüber nach, wie die ATAs so was zulassen können...vom Verband red ich gar nicht, der fördert diese Absurditäten ja
 

Luki

Super Knochen
Also ich bin wirklich nicht für unhöflich u. präpotent

aber wenn ich mir die Fotos auf "mein Bezirk Hundeausstellung Graz 2019" ansehe, denk ich eher darüber nach, wie die ATAs so was zulassen können...vom Verband red ich gar nicht, der fördert diese Absurditäten ja
Das man bewusst diese Fotos gewählt hat, um Stimmung zu machen, darauf bist du noch nicht gekommen?
 

EvaJen

Super Knochen
Das man bewusst diese Fotos gewählt hat, um Stimmung zu machen, darauf bist du noch nicht gekommen?
Also ist für dich die Produktion und womöglich Prämierung von solchen bedauernswerten Geschöpfen nicht das Problem sondern dass Fotos von ihnen veröffentlicht werden ?

Das kann ja jetzt nicht dein Ernst sein ?
 

calimero+aaron

Super Knochen

Ich hatte schon geschrieben, dass die ATÄ überreagiert haben. Es wurden praktisch sämtliche Trimmrassen kritisiert und mit einer Anzeige gedroht. Einen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz oder Qualzucht hat das nicht bedeutet.
Sowohl Foxterrier (Drahthaar) als auch unser Welsh Terrier sind Trimmrassen. Ich war nicht auf der IHA Graz, würde mich aber trotzdem interessieren - ist beim Welsh auch was gewesen? (Vermute nicht, da es bei uns keine Qualzucht gibt und auch sonst nichts zu beanstanden)
 

Caro1

Super Knochen
Dieses Foto hat man auch bewusst gewählt



Quelle: ÖKV, Zwerghundeclub, Standard Pekingese
Ach Gott, wie schlimm... ist das nicht traurig, was man den Tieren antut... bei dem Anblick muss ich an die Zeilen auf der ÖKV Seite denken, zum aktuellen Anlass auf der Ausstellung in Graz, dass sie Qualzuchtmerkmale bekämpfen und für eine gesunde Zucht stehen... :mad:
 

Tamino

Super Knochen
Ach Gott, wie schlimm... ist das nicht traurig, was man den Tieren antut... bei dem Anblick muss ich an die Zeilen auf der ÖKV Seite denken, zum aktuellen Anlass auf der Ausstellung in Graz, dass sie Qualzuchtmerkmale bekämpfen und für eine gesunde Zucht stehen... :mad:
Geht mir wie Dir. Traurig und wütend....

da wird unterstellt, dass Medien "Stimmung" machen, abgesehen davon, von 51 veröffentlichten Fotos sind etwa 10 oder so zu beanstanden....

aber über den Fakt, dass nämlich das FCI und alle angeschlossenen Verbände und Zuchtvereine Qualzuchten überhaupt erst hervorgebracht haben - es waren nämlich nicht die pöhsen Vermehrer - zum Leidwesen der Hunde,

dass z.B.das Kupieren Forderung des FCI war

legt sich ganz gerne das Mäntelchen des Schweigens.

Niemand sagt, dass es nicht ganz tolle verantwortungsbewusste ZHüchterInnen gibt, aber das macht produziertes, gewolltes Tierleid ja nicht ungeschehen.
 

dukii

Profi Knochen
Den Schäferhund habe ich auch gesehen und fand es völlig richtig, dass die ATA sich ihm angenommen haben.

Übrigens habe ich auch einen Cocker, er hat relativ wenig Fell und im Gesicht wuchert gar nichts. Sehe aber auch immer wieder Cocker, die ohne Trimmen gar nicht mehr als Spaniel erkennbar sind.
Finde ich auch eine fragwürdige Entwicklung...

Nachtrag: Und bezüglich Thema Qualzucht: Ich finde auch die hängenden Augenlieder beim Cocker schrecklich. Wieso gehen solche Hunde in die Zucht bzw. in den Ring?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben