Hundeführschein Schäferhund als Grenzfall

perro06

Super Knochen
Weil es in der Diskussion darum ging. Nochmal: meine Frage war, wenn es schon eine Liste geben wird, und ich bin davon überzeugt, daß eine kommt, wäre es dann nicht besser, sie mit der Hundebissstatistik zu verbinden, und zwar nur, was schwere und schwerste Verletzungen betrifft. Dann kann man nämlich argumentieren, daß ein Hund auch wieder runterkommt von der Liste, wenn über eine gewisse Zeit nichts mehr vorkommt.
So eine Statistik gibt es aber leider nicht, da die Krankenhäuser nicht nach Hunderassen aufschlüsseln.
dann frag ich mich ernsthaft, wie der Dogo Argentino auf dieser Liste gelandet ist, bis jetzt hab ich ihn in keiner Bisstatistik gesichtet:confused:
 

Markus Pollak

Super Knochen
dann frag ich mich ernsthaft, wie der Dogo Argentino auf dieser Liste gelandet ist,...
Groß, weiß, kurze Haare...Pech gehabt, gehörst dazu ;)

Die Frage stelle ich mir bei anderen Hunden auch (z.B. der Hosentaschenhund Staffordshire Bullterrier), aber wir können sie doch eh beantworten - dumme Menschen machen dumme Listen :cool:
 

Snuffi

Super Knochen
Ich find den Ton hier ja immer so......erfrischend, rauh, nur aber leider nicht herzlich:eek: Ich bin also anderer Meinung als du, deine Argumente überzeugen mich auch nicht, und schon bin ich verbohrt, hab wahrscheinlich einen Tutnix und keine Ahnung von Hunden. Am liebsten möchtest du solche wie mich auf eine Liste setzen und verbieten - da möcht ich ja lieber ein Hund sein, da würde dann nämlich der Aufschrei "Ausrottung" durchs Forum schallen....ich hoffe, du hast nur schlampig ausgedrückt, sollte aber doch jemandem, der im Kommunikationsbereich arbeitet, nicht passieren:eek:
Keine Sorge ... ich habe mich nicht schlampig ausgedrückt - jedes der geschriebenen Worte gibt sehr exakt meine Meinung und meine Emotion wieder. Dass Du anderer Meinung bist als ich, das finde ich nicht störend - im Gegenteil - davon lebt ja die Diskussion - nur wenn Jemand schon von 1001 User mit Informationen gefüttert wurde und diese ohne jegliche Wirkung bei Dir/diesem User durchgehen - dann wird es irgendwann langweilig. Den die Diskussion lebt auch davon dass man zuhört und nachdenkt und gegebenfalls seine Meinung ändert - dieser Prozess ist bei Dir seit ich Dich im Forum lese augenscheinlich nicht passiert. Wobei ich habe endlich etwas gefunden wobei ich Dir recht geben muss - es würde keinen Aufschrei der Empörung geben, würde man solche HH wie Dich auf eine Liste setzen ...

Interessant, daß solche Höflichkeiten immer dann kommen, wenn dir die Argumente ausgehen.
Argumente kamen wohl genug - nur Deine Ignoranz gegenüber Argumenten ist wahrlich bewundernswert.

Die Statistik sagt nur was aus über die Häufigkeit der Bisse, aufgegliedert nach Hunderassen, über die Schwere der Verletzung (nicht aufgegliedert), über den Körperteil, der verletzt wurde (nicht aufgegliedert nach Hunden und der Schwere der Verletzung). Und es gibt, zum Glück, sehr wenige Todesfälle. Und, wie hilft dir das beim Argumentieren?
Geht es nicht in Deinen Kopf hinein dass jeder Biss einer zuviel ist, geht es nicht in Deinen Kopf hinein dass es dramatisch für ein Kind ist von einem Hund verletzt zu werden ??? Geht es tatsächlich nicht in Deinen Kopf hinein dass es ausgesprochen selten Bisse mit Todesfolge gibt. Dass es wichtig wäre Aufklärung zu betreiben um das zu verhindern - weil es eben mit JEDEM Hund passieren kann. Dass Bissvorfälle wenn man sie untersucht immer eine Reihe von Gründen haben und sie fast immer verhinderbar gewesen wären - hätte man die Gründe erkannt und beachtet. Ich kann Dir auch schreiben der einzige Hund den ich kenne der in Serie gebissen hat, nämlich sämtliche Familienmitglieder, war Pudel Wulfi in meiner Kindheit. Nur es bringt nix dieses Beispiel hervorzukramen - denn es hätte auch Dackel Seppi gewesen sein können wenn er eine HB wie meine Großtante gehabt hätte. Ich weiß echt nicht wie man Dir beibringen soll dass jeder Hund Zähne hat und wenns blöd hergeht sehr verletzen kann. Sowas kann man nur mit Wissen und Aufklärung verhindern...

Ach, Herr Stircha, nur weil du einen bissigen Pudel kennst, ist das noch kein Beweis, daß Pudel häufiger und schwerer zubeißen als z.B. Schäferhunde.
Wenigstens den Namen richtig schreiben wär nett, ist auch eine Form der Höflichkeit ...

Weil es in der Diskussion darum ging. Nochmal: meine Frage war, wenn es schon eine Liste geben wird, und ich bin davon überzeugt, daß eine kommt, wäre es dann nicht besser, sie mit der Hundebissstatistik zu verbinden, und zwar nur, was schwere und schwerste Verletzungen betrifft. Dann kann man nämlich argumentieren, daß ein Hund auch wieder runterkommt von der Liste, wenn über eine gewisse Zeit nichts mehr vorkommt.
So eine Statistik gibt es aber leider nicht, da die Krankenhäuser nicht nach Hunderassen aufschlüsseln.
Theoretisch muss jeder Biss angezeigt werden und dann nimmt die Polizei sehr wohl die Rasse des Hundes in der Anzeige auf - deswegen weiß man ja welche Hunde die Bissstatistik anführen.

Und um eine Frage von vorher zu beantworten - Ja - so wie Du schreibst - glaube ich dass Du einen Tutnix hast.
 
Zuletzt bearbeitet:

eleanor

Super Knochen
dann frag ich mich ernsthaft, wie der Dogo Argentino auf dieser Liste gelandet ist, bis jetzt hab ich ihn in keiner Bisstatistik gesichtet:confused:

Hab ich die Liste gemacht?

Wobei ich habe endlich etwas gefunden wobei ich Dir recht geben muss - es würde keinen Aufschrei der Empörung geben, würde man solche HH wie Dich auf eine Liste setzen ...

Also nochmal...Hunde, die auf einer Liste stehen, die ihre HAltung verbietet, wie es in Österreich ja nicht geplant ist, die sind von der Ausrottung bedroht, HH wie mich würdest du auf eine Liste setzen lassen und verbieten? :eek:






Theoretisch muss jeder Biss angezeigt werden und dann nimmt die Polizei sehr wohl die Rasse des Hundes in der Anzeige auf - deswegen weiß man ja welche Hunde die Bissstatistik anführen.

Und um eine Frage von vorher zu beantworten - Ja - so wie Du schreibst - glaube ich dass Du einen Tutnix hast.
Ja, nur eben nimmt die Polizei nicht die Schwere eines Bisses auf, sondern auch jeden kleinen Kratzer, solange es die Eltern notwendig finden, mit ihrem Kind für eine Tetanusspritze in eine Klinik zu fahren.


Und ja, ich habe einen Tutnix, er tut tatsächlich niemandem etwas, allerdings ist es für mich natürlich eine Selbstverständlichkeit, ihn nicht zu Hunden an der Leine zu lassen.

Danke aber ich fürchte auch das wird nicht bis zu Eleonor durchdringen ...


Wobei für mich ist Eleonor ein wunderschönes Beispiel eines verbohrten Hundehalters
So ist es, und wenn eleanore noch lesen und verstehen könnte, dann würde nachfolgende Statistik ihre fälschlichen Aussagen revidieren.
Wenigstens den Namen richtig schreiben wär nett, ist auch eine Form der Höflichkeit.
Sorry, ist mir passiert, dann erwarte ich aber auch diese Höflichkeit von dir.
 

Snuffi

Super Knochen
@eleanor:

Wie viele Menschen sterben durch Hundebisse?
Wie viele Menschen sterben durch Autounfälle?
Wie viele Menschen sterben durch Messerstiche?
Wie viele Menschen sterben durch Krankheiten?

Müsste man deiner Meinung nach nicht an anderen Orten ansetzen?
Müsste man deiner Meinung nach nicht Massnahmen ergreifen, die x Verkehrstoten zu verhindern?

Wenn du ein solcher Verfechter der Hunde-Rassen-Listen auf Grund von Todesfällen/schweren Verletzungen bist, bist du dann auch für Massnahmen, die 100 oder sogar 1000 Tote verhindern könnte? Solltest du dich nicht dort engagieren?
Danke :)
 

eleanor

Super Knochen
@eleanor:

Wie viele Menschen sterben durch Hundebisse?
Wie viele Menschen sterben durch Autounfälle?
Wie viele Menschen sterben durch Messerstiche?
Wie viele Menschen sterben durch Krankheiten?

Müsste man deiner Meinung nach nicht an anderen Orten ansetzen?
Müsste man deiner Meinung nach nicht Massnahmen ergreifen, die x Verkehrstoten zu verhindern?

Wenn du ein solcher Verfechter der Hunde-Rassen-Listen auf Grund von Todesfällen/schweren Verletzungen bist, bist du dann auch für Massnahmen, die 100 oder sogar 1000 Tote verhindern könnte? Solltest du dich nicht dort engagieren?
Das gilt dann für alle hier. Also erst fahren wir gemeinsam nach Haiti,dann retten wir das Klima, oder ist es andersrum besser? MAnn, was sind das für "Argumente"???
 

Snuffi

Super Knochen
Aha. Du hast Höflichkeit gefordert, das tue ich jetzt auch, zumal ich mich nur vertippt habe und du offenbar meinen NAmen erst gar nicht richtig gelesen hast....2 Mal vertippt man sich nicht.
Eleanor - langsam hege ich die Befürchtung dass es Dir bei der ganzen Diskussion hier nicht um Hunde geht sonder darum persönliche Probleme und Konflikte aufzuarbeiten. Dafür gibt es wirklich gute andere Foren und möglicherweise findest Du dort Hilfe für Deine tatsächlichen Probleme. Vielleicht hilft das auf lange Sicht sogar Deinem Hund und allen Mitmenschen ...
 

perro06

Super Knochen
@eleanor

die Rasseliste hast du nicht gemacht, ich hab es nur erwähnt, um aufzuzeigen, wie unüberlegt und unsinnig selbige ist.
Wenn ein Hund gefährlich aussieht, bedeutet das noch lange nicht, dass er es auch ist, genau wie umgekehrt. Das aber geschieht durch diese unseeligen Listen.
Ich gratuliere dir zu einem Hund der offensichtlich wirklich nichts tut, ich hatte so einen der Rasse Boxer, der so gar nicht weit weg von der Optik eines Pits oder Staffs ist.
Und auf Grund der Optik einen Hund zu stigmatisieren, ist "der Krone der Schöpfung" eigentlich nicht würdig.

Damit wird man genauso anecken, wie wenn ich behaupten würde, so kleine Hunde sind nichts (wert). Kleine Hunde können toll sein, ich kenne 3 Yorkies, die die BGH-II mit vorzüglich geschafft haben und kannte einen Chi, der mich sprachlos gemacht hat. Beides sind nicht meine bevorzugten Hunde, aber das ist auch nicht der Bobtail oder ein Leonberger. Die einen haben mir zuviel Fell und die anderen sind mir zu klein, um sie bewußt auszuwählen. Setzt mir jemand so einen hund vor die Tür, werde ich ihn genauso behandeln wie meinen Boxer, meinen Beauceronmix und jetzt meinen Dogo.

Bei Deinen Beiträgen kommt ein Stück Unbehagen rüber, das HH dieser Rassen auf die Barikaden bringt, weil sie sich fragen, warum geht sie auf MEINEN Hund los?

Auch die netten HH Deiner nicht bevorzugten (abgelehnten?) Rassen lieben ihre Hunde und wissen um deren Vorzüge und würden gerne alle Idioten, die auch so einen Hund halten ins entfernteste Eck des Universums schießen, wenn sie könnten.

Ich kenne einen sehr sonderbaren Halter eines Maltesers, wo mir der Hund leid tut. (den kleinen Mann hab ich nur einmal eingefangen....) Aber deshalb sind nicht alle Malteser dumme Hunde und auch nicht nicht alle Halter dieser Hunde.

Leider kommt genau das von dir rüber und das tut mir auch weh.
 

eleanor

Super Knochen
@eleanor

die Rasseliste hast du nicht gemacht, ich hab es nur erwähnt, um aufzuzeigen, wie unüberlegt und unsinnig selbige ist.
Wenn ein Hund gefährlich aussieht, bedeutet das noch lange nicht, dass er es auch ist, genau wie umgekehrt. Das aber geschieht durch diese unseeligen Listen.
Ich gratuliere dir zu einem Hund der offensichtlich wirklich nichts tut, ich hatte so einen der Rasse Boxer, der so gar nicht weit weg von der Optik eines Pits oder Staffs ist.
Und auf Grund der Optik einen Hund zu stigmatisieren, ist "der Krone der Schöpfung" eigentlich nicht würdig.

Damit wird man genauso anecken, wie wenn ich behaupten würde, so kleine Hunde sind nichts (wert). Kleine Hunde können toll sein, ich kenne 3 Yorkies, die die BGH-II mit vorzüglich geschafft haben und kannte einen Chi, der mich sprachlos gemacht hat. Beides sind nicht meine bevorzugten Hunde, aber das ist auch nicht der Bobtail oder ein Leonberger. Die einen haben mir zuviel Fell und die anderen sind mir zu klein, um sie bewußt auszuwählen. Setzt mir jemand so einen hund vor die Tür, werde ich ihn genauso behandeln wie meinen Boxer, meinen Beauceronmix und jetzt meinen Dogo.

Bei Deinen Beiträgen kommt ein Stück Unbehagen rüber, das HH dieser Rassen auf die Barikaden bringt, weil sie sich fragen, warum geht sie auf MEINEN Hund los?

Auch die netten HH Deiner nicht bevorzugten (abgelehnten?) Rassen lieben ihre Hunde und wissen um deren Vorzüge und würden gerne alle Idioten, die auch so einen Hund halten ins entfernteste Eck des Universums schießen, wenn sie könnten.

Ich kenne einen sehr sonderbaren Halter eines Maltesers, wo mir der Hund leid tut. (den kleinen Mann hab ich nur einmal eingefangen....) Aber deshalb sind nicht alle Malteser dumme Hunde und auch nicht nicht alle Halter dieser Hunde.

Leider kommt genau das von dir rüber und das tut mir auch weh.

Wenn du meine Postings wirklich lesen würdest und nicht einfach nur interpretieren, dann würdest du erkennen, daß ich hier gegen keine einzige Hunderasse polemisiere, gegen welche denn? Und ich mache auch keine Unterschiede wegen des Aussehens, ja, ich habe dir geschrieben, daß ich haarige Hunde lieber mag, das ist eine reine Geschmacksfrage, die mir viel Dreck im Haushalt bringt, aber ich halte deshalb nicht Hunde mit kurzen Haaren für gefährlicher.

Ich versuche hier, konstruktiv zu argumentieren, leider geht hier niemand auf Argumente ein-bis auf Markus Pollak, der zwar optimistischer ist als ich, aber zumindest meinen Ansatz versteht.


@Snuffi: Und immer, wenn ich denke, es ist ein Tiefpunkt erreicht, dann kannst du noch tiefer.
 
Zuletzt bearbeitet:

eleanor

Super Knochen
Lesen, denken, schreiben! Soll helfen! :eek:

VERKEHRSTOTE kann man verhindern, indem Auto nicht mehr als x PS auf 100kg Gewicht haben dürfen. - Nix mehr mit 130 km/h auf der Autobahn.

VERKEHRSTOTE kann man verhindern, indem unter 30jährige nicht mehr als x PS unter dem Hintern haben dürfen.

VERKEHRSTOTE kann man verhindern, indem gewisse Automarken gar nicht mehr hergestellt werden (BMW, Audi z.B. - seeeeeehr viele tödliche Unfällle mit diesen Autos)

TOTE DURCH MESSERSTECHEREIEN (sind definitiv mehr als durch Schusswaffen) kann man verhindern, indem keine scharfen Messer mehr verkauft werden.

TOTE DURCH SCHIESSEREIEN kann man verhindern, indem man Schusswaffen in Privathänden rigoros verbietet.


Nochmals: Wie viele Verkerstote gibt es pro Jahr - und wie viele Tote durch Hundebisse? Soll ich dir die entsprechenden Statistiken raussuchen, oder reicht dein IQ, es selber zu tun? (langsam zweifle ich echt daran!)

Vergleiche mal das Verhältnis - denke angestrengt nach...... na?

Wo sollte man denn nun besser ansetzen? An den vielen Verkehrstoten oder an den paar Toten durch Hunde?


Schnuckelchen, WENN du mir schon Argumentationslosigkeit unterstellst, solltest du wenigstens auf meinen Text eingehen.

Leider können wir Erdbeben noch nicht verhindern. - Hast DU schon etwas für Haiti gespendet?
Deinen ersten Satz gebe ich dir zurück-habe ich behauptet, eine solche Liste würde Tote verhindern? Es gibt ja auch nur sehr wenig Tote, im Vergleich zu der Anzahl an Hunden wirklich eine vernachlässigbare Zahl. Aber darum ging es mir nicht....nochmal extra für dich: Da ich davon überzeugt bin, daß jetzt eine Liste kommen wird (ja, andere sind da optimistischer, wir werden ja bald sehen, wer richtig liegt), dann doch wenigstens eine, auf der nicht wahllos irgendwelche RAssen stehen, sondern mit einer Begründung, warum grade diese Rasse und eine andere nicht. Wenns dann zu keinen Unfällen kommt, ist die Rasse wieder runter von der Liste, bzw man kommt überhaupt zu dem Schluß, daß eine Liste Unsinn ist. Jedenfalls hätte man Argumente...

Auch die Besitzer der betroffenen Rassen könnten sich freuen, vielleicht lassen sich ja ein paar unverantwortliche HH durch diese Beschränkungen (und ein Hundeführschein ist eine Minimalbeschränkung, nehm ich mal an, hier hat ja jeder toll erzogene Hunde) davon abhalten, diese Rasse weiter als Ersatz für irgendwas zu mißbrauchen...kommt dem Image zugute.
Und nochmal, ich spreche jetzt nicht von Sokas bzw von der jetzigen Liste, sondern von einer fiktiven, auf der wären dann wohl Chihuahuas, Pudel und Malteser, wenn ich von den gesammelten Erfahrungen des Forums ausgehe. Jedenfalls eine Liste, die auf einer gesicherten Statistik beruht.

Ach ja, und dein Schnuckelchen schenk ich dir auch wieder, Süße.
 
Zuletzt bearbeitet:

perro06

Super Knochen
Wenn du meine Postings wirklich lesen würdest und nicht einfach nur interpretieren, dann würdest du erkennen, daß ich hier gegen keine einzige Hunderasse polemisiere, gegen welche denn? Und ich mache auch keine Unterschiede wegen des Aussehens, ja, ich habe dir geschrieben, daß ich haarige Hunde lieber mag, das ist eine reine Geschmacksfrage, die mir viel Dreck im Haushalt bringt, aber ich halte deshalb nicht Hunde mit kurzen Haaren für gefährlicher.

Ich versuche hier, konstruktiv zu argumentieren, leider geht hier niemand auf Argumente ein-bis auf Markus Pollak, der zwar optimistischer ist als ich, aber zumindest meinen Ansatz versteht.


@Snuffi: Und immer, wenn ich denke, es ist ein Tiefpunkt erreicht, dann kannst du noch tiefer. Du hast mich auf eine Unhöflichkeit aufmerksam gemacht...es ist mir leide
ich habe Dich ganz sicher nicht angegriffen, ich kann aber auch nicht erkennen, dass Du Verständnis für die HH bestimmter Rassen hast.
Ich, für meinen Teil, liebe Pudel, was ihr Wesen betrifft. Wenn ich allerdings daran denke, welchen affenartigen Aufwand die HH selbigen in die Vervollkommnug der Haarpracht selbiger investiereren, überkommt mich das Grauen. Daher möchte ich keinen Pudel, denn bei den großen, die mich ansprechen, ist der Wahnsinn auch größer.
 

eleanor

Super Knochen
ich habe Dich ganz sicher nicht angegriffen, ich kann aber auch nicht erkennen, dass Du Verständnis für die HH bestimmter Rassen hast.
.
Aber Christine, ich habe hier eine Idee bzw einen Vorschlag, der mir praktikabler erschien als die gegenwärtige "Lösung", dargelegt. Darf ich das nur, wenn ich vorher mein Verständnis für alle betroffenen HH bezeuge? Kommt mir langsam so vor, daß wer nicht schreibt, daß er Bulls toll findet, automatisch ein "Kampfhundehasser ist.

Hast du wirklich das Gefühl, eine Rasse kommt von einer Liste runter, wenn es weniger Unfälle gibt? - Sicher nicht! Denn dann heisst es nur, dass die Liste ihren Zweck erfüllt hat. - Und dann kommen immer mehr Rassen rauf, bis die Hundehaltung an sich verboten wird.

Das ist ein gutes Argument. Nur warum bringst du es nicht einfach, anstatt vorher mal an meinem Geisteszustand zu zweifeln und mich anzupöbeln? So machst du leider eine Diskussion mit dir unmöglich.
 

kylie

Super Knochen
:D nach einigen stunden bvom ökv seminar äh, belabert mag ich nun net sagen, bereichtert? ka ahhnung, aber nu weiß ich, dass ich vorsichtig sein muss mit meiner wortwahl:p
als ich heute so zwischendurch hörte, dass schäfis und consorten da auch so irgendwie auf der liste landen könnten (als grenzgänger), musst ich lächeln und dachte, noja, evtl. gar net so schlecht. denn da is a andere lobby dahinter, die die ganze rasseliste ad absurdum führt, auch wenn die beißstatistik was anderes sagt. nur, sind schäfis aufgelistet, dann fällt die liste, weil anders gewichtet. natürlich, völlig pervers, die eine rasse mit der anderen "aufzurechnen", aber bei schäfis tuts weh....
für mich a hoffnung, dass doch überdacht wird.
o.t., hab gestern und heut a malinoiswelpi kennengelernt, was noch mehr pfeffer im a... hatte, als kyliefratz. jessas, die war grad mal, schätze 5-6 monate alt, sowas von süüüüß! fraulie musste mal ähh austreten und andere sollten aufpasen. mahh, die süße knutschte mich ab, überfiel mich (gestern auch kylie), jetzt weiß ich, was echtes temperament heißt!

na wie auch immer, muss meine kommentare zügeln (hab ich heute erfahren:p), aber wenn ne traditionelle rasse in die liste kommt, dann hats gute chancen zu fallen. wie immer man dazu steht.
lg heidi, lull und lall nach 2 tagen seminar.
 

lazio

Super Knochen
Ich hab so eine Wut im Bauch und hab einen ganz krassen Vergleich:

In einer Familie tötet z.B.der Vater jemanden,wird dann die ganze Familie lebenslang eingesperrt?Gefährliche Gene ,schlechtes Umfeld usw.
Eine Katze kann mit einem Biss eine ganz schöne Infektion hervor rufen,oh dann sind ja alle Katzen gefährlich,usw.

Ich finde Rasselisten eine Frechheit,welche wie man sieht noch mehr Unruhe in die Hh bringt,vlt. ist es auch so beabsichtigt.

Zuerst "ein Sackerl fürs Gackerl"obwohl auch noch viel mehr anderer Müll auf Wiens Strassen liegt!
Dann Spenden für den Tierschutz nicht mehr "steuerlich absetzbar"

Und jetzt Rasselisten!
Was kommt dann noch?
 

perro06

Super Knochen
Aber Christine, ich habe hier eine Idee bzw einen Vorschlag, der mir praktikabler erschien als die gegenwärtige "Lösung", dargelegt. Darf ich das nur, wenn ich vorher mein Verständnis für alle betroffenen HH bezeuge? Kommt mir langsam so vor, daß wer nicht schreibt, daß er Bulls toll findet, automatisch ein "Kampfhundehasser ist.
mag dir praktikabel erschienen sein, ist es aber nicht. Und du musst Bulls nicht toll finden.
Wenn du allerdings einen Hund auf der gefährlichen Liste sehen willst, was die tötlichen Unfälle betrifft, ist diese Liste grundfalsch.
Ich will, dass gefährliche Hunde besonders gesichert werden, unabhängig der Rasse.
Das funkt nicht, weil da die Politiker ihr Hirn einschalten müssten, von dem ich nicht weiß, wie weit es ungetrübt ist.
 

Isetta

Super Knochen
Gehe ich richtig in der Annahme, dass eine BgH 1 oder eine höhere Prüfung den Hundeführschein ersetzt?

Ned, dass ich meinen bald 12jährigen Hund noch zu einer Prüfung schleppen muss :rolleyes:
 
Oben