Hunderettungsaktion Sarajevo 100 und Statement für die Welt

Walli

Junior Knochen
Nach einem neuen Beschluss in Bosnien müssen unzählige "gerettete" Hunde (binnen 30 Tagen) zurück in die Tötungsstation in Praca.


Einige Privatpersonen haben sich zusammen getan um möglichst viele von ihnen (kostenlos) an Pflege- und Fixplätze nicht nur in Österreich zu vermitteln.
Die Hauptinitiatorin für Österreich heißt Marlies Getz (siehe auch Facebook). Sie hat sich als Ziel gesetzt in Summe 100 Hunde an gute Plätze zu vermitteln und diese somit vor der Tötung zu bewahren.
Inzwischen hat sich bereits ein umfassendes Netzwerk an Privatpersonen zusammen gefunden die sich an diesem Projekt in verschiedenster Weise helfend beteiligen.

Helfen könnt ihr durch Bereitstellung von:
  • Pflege- und Fixplätzen (zu vermittelnde Hunde (gechipt, geimpft, mit Pass) finden sich auf Facebook unter "Fotokunst Marlies Getz", da das Wohl der Hunde im Vordergrund steht wird für die Hunde auch kein Geld verlangt)
  • Sachspenden (Futter, Leinen, Halsungen, Körbchen, Decken,...) für die zurückbleibenden Hunde
  • finanzielle Unterstützung für die Finanzierung von Pflegeplätzen, Tierarztkosten,... (Konto der RaiKa Salzburg, Kontobezeichnung: Sarajevo Aktion 100; IBAN: AT32 3500 0000 0712 9430)
  • Leihgaben (Hundeboxen für den Transport,...)
  • persönlichen Einsatz (Fahrer/innen + Fahrzeuge für den Transport Bosnien-Österreich,...)

Ich war bereits auf der ersten Tour am 3.1.17 mit. Dabei konnten wir (11 Helfer/innen, 6 Autos) 31 Hunden die Chance auf ein lebenswertes Leben ermöglichen. Fast alle sind auf Fixplätzen untergekommen, aber ein paar von ihnen warten noch auf ihren Pflegeplätzen auf ein liebevolles Zuhause. Näheres zu deren "Erfolgsgeschichte" findet ihr auch auf Facebook.

Kontakt-Mailadresse: [email protected]
Abgabestellen: je nach Örtlichkeit findet sich aufgrund der über Österreich verteilt wohnenden Helfer/innen eine Lösung, einfach nachfragen!

Bei Fragen, Interesse,... einfach melden. Wir haben nichts zu verbergen, das (lebenswerte) Überleben der hilflosen Hunde ist unser Hauptanliegen.

Jede Hilfe und jede helfende Hand zählt da die Zeit schon knapp wird (Ende Jänner).
Vorallem Pflege- und Fixplätze sind besonders wichtig, denn ohne einer solchen Zusage gibt es für die bosnischen Hunde keinen Ausweg vor dem sicheren Tod!

Gemeinsam sind wir stark und können alles bewirken! Wir sind jetzt aufgefordert, uns für diese Welt und ihre hilfsbedürftigen Lebewesen einzusetzen und dafür aufzustehen!


Vielen Dank im Voraus,
Thomas (der ebenfalls einen Schützling aufnimmt)
 
Zuletzt bearbeitet:

puppimaus

Super Knochen
die situation dort ist wirklich schlimm, die wollen auch die ganzen privaten pensionen, wo tierschützer hunde unterbringen zusperren
ich hatte 2 mädels aus sarajewo bei mir, meine nani und das malinchen. supertolle, sehr gut sozialisierte hunde waren das
 

Caro1

Super Knochen
Jede Hilfe und jede helfende Hand zählt da die Zeit schon knapp wird (24.1.17).
Vorallem Pflege- und Fixplätze sind besonders wichtig, denn ohne einer solchen Zusage gibt es für die bosnischen Hunde keinen Ausweg vor dem sicheren Tod!


Vielen Dank im Voraus,
Thomas (der ebenfalls einen Schützling aufnimmt)
Ach wie schlimm... hoffentlich finden sich genug Leute die Pflege- und Fixplätze anbieten können.. die armen Hunde.. :eek:
 

Walli

Junior Knochen
Da die Hunde, wie geschrieben, nur mit Platzzusagen (Fix- oder zumindest Pflege-) nach Österreich kommen können, bitte ich euch im Freundes-, Bekanntenkreis,... zu fragen und "Werbung" für die armen Hunde zu machen.

Jeder vermittelte Hund ist ein gerettetes Hundeleben mehr. Leider werden es so oder so viele nicht mehr rechtzeitig aus Bosnien schaffen :( .

Die Tage hatte es in Bosnien um die -20°C, weshalb (zumindest mancher Orts) die "Menschen" die Tötungslager verliesen und die Hunde sich selbst überlassen wurden.

Natürlich sind die ersten Tage bis Wochen für die neuen Hundebesitzer eine kleine Herausforderung (variiert je nach Hundewesen und Vorgeschichte), aber man bekommt dafür umso mehr Liebe zurück und kann sich sicher sein dass man etwas Gutes und Großartiges vollbringt.
Und hat man vielleicht schon einen Hund zuhause, so wird es für alle Beteiligten auch einfacher sein sich an die neuen Bedingungen anzupassen.
Wer Interesse an einem Hund hat (zu vermittelnde Hunde kann man auf Fb unter Marlies Getz ansehen) kann sich gerne bei Marlies Getz näher informieren/erkundigen. Sie ist mit Herzblut bei der Sache und tut alles um den Hunden eine 2te Chance zu geben.

Man darf hier nicht wegschauen oder einfach das Elend ignorieren, man sollte hinsehen und schauen/versuchen zu helfen.
 

Walli

Junior Knochen
@puppimaus: Vielen Dank fürs teilen.



Je mehr Menschen von der Aktion erfahren, umso größer sind die Chancen dass auch jemand unter ihnen ist der einem dieser herzigen Hunde einen liebevollen Platz bieten kann.

Die Zeit wird immer knapper und die Zu-/Umstände in Bosnien sicherlich nicht besser.

Im Anhang findet ihr 2 Varianten von "Aushängzettel" die ihr ausdrucken könnte um sie wo aufzuhängen, weiterzugeben,...

Ich, Wir!! freuen uns über jede Hilfe und Unterstützung von Dir zum Wohle der Hunde!


Anhang anzeigen Wer möchte einem Hund das Leben retten_Variante1.pdf
Anhang anzeigen Wer möchte einem Hund das Leben retten_Variante2.pdf
 

Walli

Junior Knochen
Die nächste Tour findet bald statt.

Für den Transport nach Wien sind noch einige Plätze für Hunde frei.
Es wäre sehr schön wenn wir diese Plätze noch füllen könnten damit die Transportmöglichkeit voll ausgenutzt wird.
Dazu werden Pflege- und Fixplätze gesucht. Hunde kann man sich auf FB unter "Fotokunst Marlies Getz" ansehen.

Weiters wird auch noch ganz dringend ein/e Fahrer/in + Fzg für die Transportgruppe Wien gesucht.
Bei Interesse bitte sofort melden, am Besten direkt bei Marlies Getz (über FB oder Mail [email protected] )

Wir sind über jede Hilfe dankbar!!!
Bei uns steht das Wohl der Tiere und somit der Tierschutz-Gedanke im Vordergrund, weshalb alle Arbeiten und Leistungen unentgeltlich erfolgen (Scheinbar im Gegensatz zu manch anderen "Tierschutzorganisationen").
 
Zuletzt bearbeitet:

Walli

Junior Knochen
Der zweite Transport ist mittlerweile, leider nicht ganz ohne Zwischenfälle, aber trotzdem erfolgreich zu Ende gegangen.
Bei dieser Tour sind leider aufgrund unglücklicher und z.T. boshafter Umstände erhebliche Mehrkosten und Mehraufwand entstanden (Mautstrafe, Telephonkosten, Mehrkosten für Sprit aufgrund umfangreicher Umwege,...). Aber trotzallem haben wir es geschafft alle Hunde sicher an ihre Plätze in Österreich und Deutschland zu überstellen. 6 Personen und 5 Fahrzeuge konnten 26 Hunde aus dem, inzwischen "tödlichen", Bosnien retten.
Ein Schützling ist nun auch bei mir untergekommen. Canos braucht zwar noch ein wenig bis er sich eingelebt hat, aber das wird schon. Photo folgt ;) .

Inzwischen wurde bereits in der ersten bosnischen Stadt eine "Säuberung" durchgeführt. Gift scheint heutzutage die Lösung für unangenehme Problem zu sein.
Ein Hoch auf die zivilisierte Menschheit, die dies alles erlaubt da Tiere ja nur gefühlslose Sachen sind.

Leider kristallisiert sich immer mehr heraus dass dieses Projekt neben den vielen ehrenamtlichen Helfern und Sachspenden auch größere Mengen an finanzieller Unterstützung benötigt. Die tierärztliche Erstversorgung und Vorbereitung für die Ausreise (Impfungen, Impfpass,...), sowie die Versorgung der Hunde bis zu deren Ausreise kosten zwar "nur" ~50€ je Hund, aber in Summe ergibt sich leider ein Betrag der unsere derzeitigen finanziellen Möglichkeiten bei weitem übersteigt.
Deshalb suchen wir momentan verstärkt Personen die eine Patenschaft für einen Hund übernehmen wollen und somit deren "Erstkosten" in Bosnien begleichen um so deren Überleben und in weiterer Folge deren Ausreise aus der Hundehölle zu ermöglichen.

Die Aktion ist noch im vollen Gange und auf Eure Unterstützung angewiesen!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Walli

Junior Knochen
Wie versprochen hier ein paar Photos meines Schützlings Canos mit seinem Teddybär-Blick.
Er hat sich bei uns ein gutes Zuhause gefunden.
Auch wenn das Körbchen eigentlich zu klein für ihn ist,
hat er es als sein Lieblingsplätzchen auserkoren.
IMG_20170127_244022321.jpgIMG_20170130_234339537.jpg

Da er laut Impfpass am 14.2.2014 geboren ist, hat er spaßeshalber den Beinamen „Valentin“ bekommen ;) .
Allerdings ist er kein besonders gutes Photomodell, er kann nähmlich in meiner Nähe vor lauter Freude nicht ruhig halten :D .
IMG_20170214_223136632.jpg

Nun wieder zum wichtigen Teil.
Die Hunderettungsaktion läuft noch und benötigt dringend eure Unterstützung.

Derzeit ist es von besonders großer Bedeutung für die ausreisefertigen Hunde einen Fix- oder zumindest Pflegeplatz zu finden.

Finden wir für sie innerhalb der nächsten Tage keinen Platz, droht ihnen die neuerliche Verfrachtung in die Tötungsstation, aus der sie bereits vermeintlich gerettet waren.

Deshalb bitte ich euch euer möglichstes zu tun um für die Hunde „Werbung“ zu machen. Auch wenn es den Hunden nicht möglich ist sich verbal zu bedanken, so haben sie doch einen viel viel besseren Weg gefunden und danken einem den persönlichen Einsatz, sowie die Chance auf ein artgerechtes, glückliches Leben mit x-facher Liebe!

Wie könnt ihr helfen:
- Macht im Bekannten-, Freundes-...kreis "Werbung" für die Aktion, auch in eurer Hunderunde. Vielleicht hat jemand die Möglichkeit zumindest einen vorläufigen Pflegeplatz für einen dieser Hunde anzubieten.
- Hängt Zettel über unsere Aktion in eurer Wohnanlage, bei Geschäften, in der Arbeit,... aus.
- Verlinkt dieses Thema in anderen Hundeforen,...
- Nutzt die Möglichkeiten von Facebook um die Nachricht weiter zu tragen.
- Es gibt auch "Steckbriefe" zu den einzelnen Hunden. Somit kann man sich über den einzelnen Hund ein etwas besseres Bild machen und für seinen "persönlichen Liebling/Schützling" gezielter auf Platzsuche gehen (oder vielleicht selber einen Platz anbieten ;) ).
Hier der Link zum Dropbox-Ordner mit den Steckbriefen.

Hier beispielhaft der "Steckbrief von Shaula", deren "Patenschaft" meine Mutter übernommen hat.
Ihre Vermittlung/Rettung liegt uns deshalb besonders am Herzen!
Shaula.jpg
 

Walli

Junior Knochen
Folgende ausreisefertigen Hunde sind noch in Bosnien und suchen dringend einen Platz um dem Tod zu entrinnen:

- Artanis
- Aslan
- Beli
- Dundee
- Fido
- Gandalf
- Garo (benötigt einen Einzelplatz; er ist das "Gesicht" und der Auslöser dieser Aktion, sucht aber immer noch :( )
- Ghandi
- Hades (benötigt einen Fixplatz da er noch ein Welpe ist)
- Hope (ist verletzt, wird aber bereits behandelt, näheres bei konkretem Interesse erfragen; leider noch kein Photo vorhanden)
- Idril
- Kentucky
- Legolas (ist verletzt, wird aber bereits behandelt, näheres bei konkretem Interesse erfragen)
- Lukas
- Meda (ist ein Hütehund, weshalb ein Platz mit entsprechender Rasseerfahrung wünschenswert wäre)
- Nimlot & Melina (sind Geschwister und sollten zusammen bleiben)
- Rio
- Selma
- Shaula (vmtl. ein Sarplaninac-Hütehund (danke @puppimaus), somit wäre es wünschenswert einen Platz mit Rasseerfahrung für sie zu finden; ihre Vermittlung liegt uns besonders am Herzen, da sie unser "Patenhund" ist)
- Siri (sie sucht außerdem noch einen Paten der 50€ (30€ Tierarztkosten + 20€ Kosten der Pflegestelle bis zur Ausreise) für sie zur Verfügung stellt)
- Sirius


Es gibt aber auch Hunde aus Bosnien die bereits in Österreich auf Pflegeplätzen sind und noch einen Fixplatz suchen.
Ihre Vermittlung schafft wiederum Platz für neue Pflegehunde, also bei Interesse bitte umgehend melden!


Hierzu bitte Marlies: 0664/4179899 oder Birgit: 0676/6824492 kontaktieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

puppimaus

Super Knochen
ich finde deinen einsatz für die hunde vorbildlich und möchte diesen in keinster weise schmälern
aber alle jungen hunde sind süß
auch shaula ist offensichtlich ein hütehund wie meda. sieht aus wie ein sarplaninac für mich.
warum ist der vermerk bei ihr nicht dabei, daß erfahrung sein sollte?
wenn jeder schäferhundbesitzer seinen hund nur mit hütehund-erfahrung bekommen hätte, dann gäbs viele arme hunde ohne zu hause. wobei ich natürlich zugebe, daß es gerade bei dieser rasse für so manchen besser gewesen wäre
 

Walli

Junior Knochen
Es stimmt schon dass alle jungen Hunde süß sind, aber nicht allen steht der sichere Tod ins Haus, sofern sie nicht in den nächsten Tagen einen Platz finden ;) .

Der Vermerk mit Hütehunde-Erfahrung wurde mir so von den Federführenden/Hundeerfahreneren mitgeteilt, aus diesem Grund gebe ich diesen Hinweis auch so weiter. Soweit ich es am Rande mitbekommen habe, legt diese Hunderasse in bestimmten Situation ein recht bestimmtes/scharfes Verhalten zu Tage, weshalb Rassekenntnis vom Vorteil ist. So lassen sich "gefährliche Situationen", welche durch Unwissenheit entstehen könnten, vermeiden.
Sollte jemand Interesse an diesem Hund haben, auch ohne entsprechenden Vorkenntnissen, soll er sich von diesem Vermerk nicht abschrecken lassen. Im Notfall wird sich sicher eine Lösung finden lassen. Aber es ist zumindest ein wesentlicher Hinweis den man bei eventuellem Interesse nicht außeracht lassen sollte, in Hinblick auf Charakter...

Und danke für den Tipp mit Shaula, ich werde das weiterleiten. Da die meisten Hunde Mischlinge sind, ist es gerne gesehen wenn doch die eine oder andere "Rassewurzel" oder gar "Reinrassigkeit" heraus erkannt wird. So hat man eine gewisse Chance den Hundecharakter und natürlich die zu erwartende Gesamtentwicklung (Größe,...) etwas besser abschätzen zu können.
 

puppimaus

Super Knochen
Es stimmt schon dass alle jungen Hunde süß sind, aber nicht allen steht der sichere Tod ins Haus, sofern sie nicht in den nächsten Tagen einen Platz finden ;) .

Der Vermerk mit Hütehunde-Erfahrung wurde mir so von den Federführenden/Hundeerfahreneren mitgeteilt, aus diesem Grund gebe ich diesen Hinweis auch so weiter. Soweit ich es am Rande mitbekommen habe, legt diese Hunderasse in bestimmten Situation ein recht bestimmtes/scharfes Verhalten zu Tage, weshalb Rassekenntnis vom Vorteil ist. So lassen sich "gefährliche Situationen", welche durch Unwissenheit entstehen könnten, vermeiden.
Sollte jemand Interesse an diesem Hund haben, auch ohne entsprechenden Vorkenntnissen, soll er sich von diesem Vermerk nicht abschrecken lassen. Im Notfall wird sich sicher eine Lösung finden lassen. Aber es ist zumindest ein wesentlicher Hinweis den man bei eventuellem Interesse nicht außeracht lassen sollte, in Hinblick auf Charakter...

Und danke für den Tipp mit Shaula, ich werde das weiterleiten. Da die meisten Hunde Mischlinge sind, ist es gerne gesehen wenn doch die eine oder andere "Rassewurzel" oder gar "Reinrassigkeit" heraus erkannt wird. So hat man eine gewisse Chance den Hundecharakter und natürlich die zu erwartende Gesamtentwicklung (Größe,...) etwas besser abschätzen zu können.




ich weiß, daß es massenweise hunde in tötungen gibt in aller herren länder. tragisch ist jedes einzelne schicksal, ich mach es nicht vom alter abhängig
auch bei uns werden hunde eingeschläfert, nur weil besitzer mit dem vermeintlichen stofftierersatz nicht klarkommen und es gibt tierärzte, die da mitmachen
auch werden hunde eingeschläfert, welche als aggressiv gelten. würd sich der mensch die mühe machen, den hund richtig zu halten so hätten wir das problem in 99 % aller fälle nicht
ich kenne keinen hütehund, der bei ordentlicher haltung "scharf" wäre, das produziert schon der mensch selber, die leidtragenden sind immer die hunde
jeder hund hat einen instinktiven beschützerinstinkt
kanns sein, daß du hütehund mit herdenschutzhund verwechselst?
ich kenne sarplaninac-weibchen als total freundliche hunde, hab selber eine und hatte eine junge, die ich gut untergebracht habe
aber es gilt immer zu beachten wie und wo hund gehalten wird
 

puppimaus

Super Knochen




eines meiner ersten fotos von meiner großen liebe nani. sie war zu dem zeitpunkt geschätzte 2 jahre. ich kann dir nicht sagen ob shaula wirklich ein sarplaninac ist, aber die ähnlichkeit ist schon frappant
sie hat menschen geliebt, war eine stadtstreicherin in sarajevo
hatte den typischen sturschädel vom sarplaninac und hat extrem grenzen getestet. aber ohne konsequenz tanzt dir sowieso jeder hund auf der nase herum. eine wunderbare hündin, aber in eine wohnung würd ich so einen hund nie vermitteln
 

Walli

Junior Knochen
@beagle_passion: Schade, trotzdem Danke fürs „in Erwägung ziehen“. Aber vielleicht findet sich jemand im Bekannten-, Freundeskreis… der die Möglichkeit und Interesse hätte einem Hund Obdach zu bieten. Je größer das Netzwerk aufgebaut ist, desto größer sind die Chancen für die Hunde.

@puppimaus: Ja, das stimmt leider. Rund um die Welt gibt es tragische Tierschicksale doch alleine sind einem quasi die Hände gebunden, nur gemeinsam haben wir die Möglichkeit zumindest das eine oder andere Tierleben zu retten.
Leider ist in vielen Teilen der Erde ein Tierleben nichts wert (oft auch ein Menschenleben), jedoch können sich ihresgleichen nicht auf die Beine stellen und für ihre Art das Wort ergreifen. Paradoxerweise sind sie hier wiederum auf die Menschheit angewiesen, welche wiederum auch ihr Leben bedroht/zerstört.
Tja, das Problem liegt bekanntlich meist am anderen Ende der Leine ;) , aber eine Giftspritze ist nun mal schneller, günstiger, einfacher (für den Menschen) als der „beschwerliche“ Weg der Ursachenbehandlung. Bei chronischen Krankheiten,… verhält es sich da oft nicht anders.
Ich selber bin im Bereich Hütehund, Herdenschutzhund… nicht wirklich sattelfest, hatte damit bislang nichts zu tun. Aber deine Aussage dass die Schärfe des Hundes der Mensch selber produziert, kann ich unterstreichen. Sieht man ja auch oft bei Steff, Rotweiler,… bei „ordentlicher“ Haltung die liebsten Hunde. Klar ist allerdings auch, je größer, massiver… ein Hund ist, umso größer ist das „Schadausmaß“ in Folge falscher Haltung.
 

Walli

Junior Knochen
Update - Stand 26.2.2017

Folgende ausreisefertigen Hunde sind noch in Bosnien und suchen dringend einen Platz um dem Tod zu entrinnen:


- Abby (7 Monate, weibl.)
- Amor (1 Jahr, männl., Malinois)
- Artanis (1 Jahr, ist bereits 2mal aus der Tötungsstation geflohen)
- Aslan (3 Jahre, männl.)
- Beli (1 Jahr, männl.)
- Fido (3 Jahre, männl.)
- Gandalf (2 Jahre, männl., groß)
- Garo (6 Jahre, männl., benötigt einen Einzelplatz; er ist das "Gesicht" und der Auslöser dieser Aktion, sucht aber immer noch)
- Ghandi (1,5 Jahre, weibl.)
- Hope (ist verletzt, wird aber bereits behandelt, näheres bei konkretem Interesse erfragen; leider noch kein Photo vorhanden)
- Indri (3-4 Jahre, männl.)
- Legolas (ist verletzt, wird aber bereits behandelt, näheres bei konkretem Interesse erfragen)
- Lukas (1,5 Jahre, männl., besonders kinder-, katzen-, hundeverträglich)
- Melita (2-3 Jahre, weibl., besonders kinder- und katzenverträglich)
- Nimlot & Melina (1,5 Jahre, sind Geschwister (männl./weibl.) und sollten zusammen bleiben)
- Rio (2 Jahre, männl.)
- Sirius (1,5 Jahre, weibl.)
- Vanja (3 Jahre, weibl.)


Es gibt aber auch Hunde aus Bosnien die bereits in Österreich auf Pflegeplätzen sind und noch einen Fixplatz suchen.
Ihre Vermittlung schafft wiederum Platz für neue Pflegehunde, also bei Interesse bitte umgehend melden!


Hierzu bitte Marlies: 0664/4179899 oder Birgit: 0676/6824492 kontaktieren.
 

Walli

Junior Knochen
Ganz ganz dringend suchen noch:

- Melina + Nimlot
- Gandalf
- Sirius
- Ghandi

Sie müssen sonst in den nächsten 1-2 Tagen wieder zurück in die Tötungsstation.

Wer ein Herz für diese armen Seelen hat und die Möglichkeit ihnen zu helfen, bitte unverzüglich Marlies: 0664/4179899 oder Birgit: 0676/6824492 kontaktieren!
 

Nando

Super Knochen
Kann man irgendwie die Fotos der zu vermittelnden Hund sehen ? Ich suche für ein befreundetes Paar aus Wien eine Hündin, max. 1 Jahr, ca 10kg, einfach vom Charakter (easy-going-Hund), katzenverträglich (sehr wichtig !!)
 

Walli

Junior Knochen
Hier kurz 2 Dropbox-Links zu den Hundesteckbriefen:

Pflegehunde die bereits in Österreich/Deutschland sind und einen Fixplatz suchen:
https://www.dropbox.com/sh/s41iofzev2pj4h6/AADHtXeEwsTaCN_N2oZ-Tjh9a?dl=0

Hunde die sich derzeit noch in Bosnien befinden und auf einen Fixplatz warten um ausreisen zu können:
https://www.dropbox.com/sh/91cverm6axbjvyz/AAC4IdE2ZDSFHMhX6xNq09TBa?dl=0

Leider können die Dropbox-Ordner nicht jederzeit am aktuellsten Stand gehalten werden, darum am Besten einfach unter den genannten Kontaktadressen (Marlies: 0664/4179899 oder Birgit: 0676/6824492) nachfragen!

Ich versuche in den nächsten Tagen eine aktuelle Namensliste der suchenden Hunde hier einzustellen.

Übrigens, Tour 3 ist bereits, leider wieder mit erheblichen Komplikationen, erfolgreich über die Bühne gegangen und hat 27 Hunden den Weg in ein besseres Leben geebnet. Darunter eine Hündin bei deren tierärztlicher Erstbehandlung in Österreich eine Trächtigkeit festgestellt wurde (Wurftermin 1-2 Wochen später). Leider wurde dies in Bosnien nicht erkannt bzw. missachtet (Antibiotika-Gabe), wodurch es zu Komplikationen kam. Letztlich konnten nur 4 der 8 Welpen lebend geboren werden, wobei die traurige Vorgeschichte, trotz derzeitig bester Fürsoge, in den Folgetagen ein weiteres Welpenleben kostete :cry2: . Wir hoffen für die verbleibenden 3 Welpen das Beste!
 
Oben