Hundeschule gesucht

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

tyra

Anfänger Knochen
Hallo,

bin auf der Suche nach einer guten Hundeschule. Habe meinen ca 1 1/2jährigen Wauzi vor 3 Wochen aus dem Tierheim geholt. Wir üben auch schon brav und sie kann auch schon alle Grundbegriffe wie Platz, Sitz, Steh und zeitweise auch hier (wenn sie will). Ich möchte aber, dass sie das alles auch sehr gut kann, wenn sie freiläuft. Da sie ein wenig ängstlich ist, wäre ich auf der Suche nach einer Hundeschule, welche auf den einzelnen Hund eingeht. Sie ist verträglich, fürchtet sich aber manchmal vorallem vor großen Hunden. Es sollte auch eine Hundeschule sein, wo man mit einem Staff willkommen ist. Ich bzw. mein Sohn möchte auch gerne Agility mit ihr machen, da sie ein richtiger "Flummy" ist.
Ich war zwar mit meinem vorhergehenden Hund auch abrichten, jedoch ist diese Hundeschule sicher nicht für meine jetzige Hündin geeignet, da dort in einem Kurs wirklich sehr viele Hunde auf einmal sind und da einfach die Zeit fehlt, auf den einzelnen Hund einzugehen.
Danke für eure Tipps.
Ach ja, wäre fein, wenn die Hundeschule in der Nähe vom 22. Bezirk ist.
LG
 

Pepina88

Super Knochen
andy und ulli (shonka) sind meine tipps. dort habe ich die perfekte mischung aus einzelunterricht und gruppenarbeit gefunden:)
Kenne die Ulli zwar persönlich nicht, hab aber auch nur Positives gehört bisher :)

Doch beim Andy bin ich selber auch mit meiner Angst-Hündin .. kann ich dir nur wärmstens empfehlen, wie es Ladytiger schon beschrieben hat, eine perfekte Mischung aus Einzelunterricht (bei mir "Problemhunde-training") und Gruppenarbeit :)

gurkt eh auch im Forum herum, einfach anschreiben :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Unique

Super Knochen
Meinst du die Kleine, die grad mal Kindergartenalter erreicht hat?
...und was schließt du daraus für die gesamte Hundeschule :confused:
Dass die Eltern und Betreiber einer HuSchu es nicht einmal schaffen ihren eigenen Kinder den richtigen Umgang mit dem Hund beizubringen? :confused::eek:

Nichts für ungut, kommt halt nicht so toll, wenn die Kinder des HuSchu-Besitzers nicht korrekt mit den eigenen Hunden bzw. dem eigenen Hund umgehen. :(
 

gelöscht_10

Gesperrt
Super Knochen
Meinst du die Kleine, die grad mal Kindergartenalter erreicht hat?
...und was schließt du daraus für die gesamte Hundeschule :confused:
nein, da gibt es auch ein mädl im teenager-alter, die geht mit ihrem junghund jeden tag eine minirunde und beherrscht den perfekten leinenruck... jonas sieht man nur wenn das herrli am sonntag die zeitung holt. :eek:

sorry, aber gerade ein hundeschulbesitzer sollte eine gewisse vorbildfunktion haben. gerade bei uns am land wo die meisten ihre hunde nur im garten halten:(
 

Historicus

Gesperrt
Super Knochen
nein, da gibt es auch ein mädl im teenager-alter, die geht mit ihrem junghund jeden tag eine minirunde und beherrscht den perfekten leinenruck... jonas sieht man nur wenn das herrli am sonntag die zeitung holt. :eek:

sorry, aber gerade ein hundeschulbesitzer sollte eine gewisse vorbildfunktion haben. gerade bei uns am land wo die meisten ihre hunde nur im garten halten:(
also der KH hat mit Sicherheit nur eine Tochter, und die braucht noch ein paar Jährchen, bis sie im Teeniealter ist :)

und den Jonas siehst vielleicht deshalb nicht, weil er mit in der HS ist
 

Shonka

Super Knochen
so wie seine tochter mit ihrem hund umgeht (darf ich jeden tag beobachten) möchte ich nicht wissen wie dort wirklich unterrichtet wird :eek:

andy und ulli (shonka) sind meine tipps. dort habe ich die perfekte mischung aus einzelunterricht und gruppenarbeit gefunden:)
Da muss ich mich gleich selbst ausschließen und den Andy empfehlen:

www.oerv-wien-nord.at

Bei uns sind eindeutig zu viele Hunde am Platz. Wir üben zwar in Gruppen und ich teile auch die Gruppen so ein, dass die Hunde sich miteinander wohlfühlen, aber von "allein am Platz" kann bei uns keine Rede sein. Außer natürlich bei Einzelstunden, aber die gibts nur für Hunde, mit denen wir ganz gezielt an einem Problem arbeiten und auch da schauen wir, dass sie irgendwann in die Gruppe integriert werden können. Sorry!

LG
Ulli
 

Andreas MAYER

Super Knochen
Kenne die Ulli zwar persönlich nicht, hab aber auch nur Positives gehört bisher :rolleyes:
Warum dann der sarkastische Blick? :eek::confused:

Hast wohl den falschen Smiley erwischt. ;)

Doch beim Andy bin ich selber auch mit meiner Angst-Hündin .. kann ich dir nur wärmstens empfehlen, wie es Ladytiger schon beschrieben hat, eine perfekte Mischung aus Einzelunterricht (bei mir "Problemhunde-training") und Gruppenarbeit
Danke für die Blumen.

gurkt eh auch im Forum herum,
Ich gurke nicht!!! :eek:

Ich schreite. :cool:;):D

@ Ulli: Danke
 
Zuletzt bearbeitet:

gelöscht_10

Gesperrt
Super Knochen
also der KH hat mit Sicherheit nur eine Tochter, und die braucht noch ein paar Jährchen, bis sie im Teeniealter ist :)

und den Jonas siehst vielleicht deshalb nicht, weil er mit in der HS ist
wie auch immer das mädl dazugehört. ich habe einfach meine persönlichen beobachtungen gepostet und es tut mir leid wenn das nicht das wiederspiegelt was du gerne lesen möchtest.;)

wie gesagt, er sollte sich seiner vorbildwirkung bewußt sein und ich persönlich empfinde es schlimm, dass er das offensichtlich nicht ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Historicus

Gesperrt
Super Knochen
ok, das mädl mit dem hund kommt aus seinem haus und geht da wieder rein - ob sie seine tochter oder sonstwas ist kümmert mich wenig. ich habe einfach meine persönlichen beobachtungen gepostet und es tut mir leid wenn das nicht das wiederspiegelt was du gerne lesen möchtest.;)
wenn deine persönlichen Beobachtungen etwas mit der Hundeschule an sich zu tun hätten......
aber egal :)

Mir persönlich gefällt es dort (in der Hundeschule - was er z´haus macht geht mich nix an) :p
 

gelöscht_10

Gesperrt
Super Knochen
wenn deine persönlichen Beobachtungen etwas mit der Hundeschule an sich zu tun hätten......
aber egal :)

Mir persönlich gefällt es dort (in der Hundeschule - was er z´haus macht geht mich nix an) :p
schön für dich - ich geh halt wg der beobachtungen im privaten bereich nicht hin;) (und ich hab es tatsächlich überlegt bis ich den zusammenhang hergestellt hatte)

vielleicht tät ich nicht zum andy oder zur ulli gehen wenn ich sie zuerst privat kennengelernt hätte:p
 

Unique

Super Knochen
... was er z´haus macht geht mich nix an) :p
Diese Aussage kommt mir so bekannt vor, allerdings in einem äußerst negativen Aspekt (Andy wird wissen welchen großen Vorfall ich meine). :rolleyes:

Denn das ist genau die falsche Ansicht. Gerade erst wurden in Deutschland einem Leistungsrichter und seiner Frau (die DIENSTHUNDEFÜHRERIN war) mehrere Hunde und Pferde abgenommen - stark unterernährt und vernachlässigt und verwahrlost. Da haben sich die Leute auch gedacht: Sie sind doch nett und was sie zu Hause machen geht mich nix an.

Also nett sein muss man und in der Hundeschule Wasser predigen, wenn man Zuhause dann Wein trinkt ist das egal, denn das geht uns alle nichts mehr an, oder?

Diese Ansicht würde ich an deiner Stelle nochmal überdenken.
 

lilia

Super Knochen
ja, leider geht uns so vieles nix an. und daher ist in unserer gesellschaft auch undenkbares immer wieder leicht möglich. wo etwas nicht in ordnung ist, geht es uns was an. das nennt man soziale verantwortung und humanität.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben