Immer das gleiche .....

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

DOJO2

Super Knochen
JA …… immer DAS GLEICHE :D :D :D DOJO2 ist der einzig Wissende - alle anderen User/TrainerInnen sind unwissend, werden schnell beleidigt, und wenn die Admins "die Schnauze voll habe von den Aussagen eines DOJO2" sind alle anderen User/TrainerInnen an der Schließung/Löschung eines Thema schuld :D

Wer ist eigentlich DOJO1? Ist der 2er nicht der erste Verlierer? Aber ……….. EGAL ………. ich hätte mich vor Lachen gekugelt wenn keiner auf seinen Hilferuf nach Aufmerksamkeit geantwortet hätte.

:D :cool:

Hallo GEORG :

Du bist ein Meister , ein MEISTER die Wahrheit zu verdrehen oder zu versuchen
auf irgend jemand ein schlechtes Licht zu werfen bzw jemand etwas zu
Unterstellen .
Du brauchst auch nicht " Admins " in den Mund nehmen , den wie oft wurdest du
schon verwarrnt oder gesperrt ? ? ?
Und um bei der Wahrheit zu bleiben , die Trainer und Trainerinnen die hier waren ,
sind wegen dir und deiner Art … gegangen .

Nun beantworte ich deine Aussagen , obwohl es dich normalerweise nichts
angeht .
DOJO 1 war mein Vater .

Ich will dich weder Beleidigen noch Provozieren , aber wenn Menschen dich
näher kennenlernen ( dich durchschauen ) HAUN SIE AB :

Und wärst du so ein super Hundetrainer wie du dich oft darstellst oder dich
darstellen lässt dann hättest du für Hundeforen .. FB .. oder sonstiges ,
überhaupt keine Zeit und würdest todmüde ins Bett fallen .

Zumindest war es damals bei mir … so .

Und noch eine Unterstellung von DIR :
Nun CM Jünger (Kommunikation über und mit Leine - Zitat DOJO2) werden solcherart Gedanken nie verstehen.


:D:D Also irgend etwas stimmt bei dir nicht mehr …. :D:
Du bezeichnest oder titulierst Hundehalter oder Hundehalterinnen als Cesar Millan JÜNGER :
 

DOJO2

Super Knochen
Schade, thread gelöscht - was mich allerdings nicht wundert....

versuch ichs mal hier:

Eine Möglichkeit etwas klarzustellen oder über etwas zu Reden , hat man immer .
Man eröffnet einen Thread .


Wahrscheinlich habe ich schlicht eine andere Einstellung zu Hunden, bzw zu Katzen, Pferden etc etc.

Jeder hat eine eigene Einstellung/Sichtweise was Tiere anbelangt beziehungsweise
Erfahrungen mit Tieren .


Definitiv nein. Meine persönliche Meinung:

Es geht keineswegs darum, den Hund dazu zu bringen, dass er sich in mein Leben einordnet.

Genau genommen , geht es darum . Schon allein weil man dem Hund Gehorsam
beibringt und weil er lernt was er darf oder nicht .


Es geht darum - und zwar bevor man sich einen Hund nimmt ( oder Katze, Pferd, etc etc) zu überlegen: passt das überhaupt in mein Leben, zu mir. Was bin ich grundsätzlich in der Lage zu bieten, was möchte ich dem Tier bieten......was braucht das Tier, was möchte es...und dann ist es immer notwendig, auf die Individualität des Tiere einzugehen....

Das man auf Tier eingehen muss , keine Frage .
Nur sollte man sich nicht verrückt machen mit … was braucht der Hund alles .
Das wichtigste ist mMn LIEBE … ZEIT … KONSEQUENZ und die
Hundesprache/Hundeverhalten richtig deuten zu können .
Gelingt einem dies , hat man schon einiges geschafft .


Ich lebe doch nicht mein Leben und der Hund hat sich einzuordnen

Doch , der Hund musste sich seit der Domestikation einordnen/unterordnen .
Aber jeder wie ER / SIE GLAUBT .


Das Leben mit einem Hund (Tier) ist für mich ein gegenseitiges Geben und Nehmen, so wie der Hund auf meine Bedürfnisse eingeht, so gehe ich natürlich auf seine Bedürfnisse ein. Diese zu erkennen und zu erfüllen ist für mich schlicht ein Teil der Verantwortung, ein Teil der Zuneigung.....
Es liest sich ja alles wunderbar , nur die Realität sieht meist anders aus .
Ja , wenn man sich ein TIER nimmt , hat man Verantwortung , aber auch Kosten . Und für
mich bedeutet Verantwortung , nicht LIEBE .
Es gibt viele Bedürfnisse /Veranlagungen die Hund hat . Muss er deshalb ansatzweise alles
auf die Eine oder Andere ART ausleben ?
ICH DENKE NICHT :
Je mehr man dem Hund zugestehst , um so mehr entfernt er sich von einem .
Oder anders gesagt , er entfernt sich vom Rudel um sein Vorhaben durchzusetzen
oder sich einem Hunderudel anzuschließen .

.
 

Sticha Georg

Super Knochen
Hallo GEORG :

Du bist ein Meister , ein MEISTER die Wahrheit zu verdrehen oder zu versuchen
auf irgend jemand ein schlechtes Licht zu werfen bzw jemand etwas zu
Unterstellen .
Du brauchst auch nicht " Admins " in den Mund nehmen , den wie oft wurdest du
schon verwarrnt oder gesperrt ? ? ?
Und um bei der Wahrheit zu bleiben , die Trainer und Trainerinnen die hier waren ,
sind wegen dir und deiner Art … gegangen .

Nun beantworte ich deine Aussagen , obwohl es dich normalerweise nichts
angeht .
DOJO 1 war mein Vater .

Ich will dich weder Beleidigen noch Provozieren , aber wenn Menschen dich
näher kennenlernen ( dich durchschauen ) HAUN SIE AB :

Und wärst du so ein super Hundetrainer wie du dich oft darstellst oder dich
darstellen lässt dann hättest du für Hundeforen .. FB .. oder sonstiges ,
überhaupt keine Zeit und würdest todmüde ins Bett fallen .

Zumindest war es damals bei mir … so .

Und noch eine Unterstellung von DIR :
Nun CM Jünger (Kommunikation über und mit Leine - Zitat DOJO2) werden solcherart Gedanken nie verstehen.


:D:D Also irgend etwas stimmt bei dir nicht mehr …. :D:
Du bezeichnest oder titulierst Hundehalter oder Hundehalterinnen als Cesar Millan JÜNGER :
Na genauso wird es sein 😂😂🤣🤣😂😂 Offensichtlich glaubst du auch an den 🎅

Egal ..... der denkende Leser wird deine Zeilen richtig deuten. DANKE das du uns von dir das Bild eines Blabla-Plauderer aufzeigst.

😎

Je mehr man dem Hund zugestehst , um so mehr entfernt er sich von einem .
Oder anders gesagt , er entfernt sich vom Rudel um sein Vorhaben durchzusetzen
Ich gestehe meinem Hund zu bei mir im Bett zu schlafen. Nach deiner skurrilen These entfernt dich nun der Hund von mir?? 🤣🤣

"Denn sie (Dojo2) wissen nicht was sie tun/sprechen." 🤔🤭🤭🤣
 
Zuletzt bearbeitet:

DOJO2

Super Knochen
Na genauso wird es sein ������������ Offensichtlich glaubst du auch an den ��

Egal ..... der denkende Leser wird deine Zeilen richtig deuten. DANKE das du uns von dir das Bild eines Blabla-Plauderer aufzeigst.

��

Ich gestehe meinem Hund zu bei mir im Bett zu schlafen. Nach deiner skurrilen These entfernt dich nun der Hund von mir?? ����

"Denn sie (Dojo2) wissen nicht was sie tun/sprechen." ��������

Wer Lesen und Verstehen kann , ist klar von VORTEIL .
Denkende LESER und Leserinnen haben bereits erkannt , was mit dir los ist:D

.
 

Sticha Georg

Super Knochen
Wer Lesen und Verstehen kann , ist klar von VORTEIL .
Denkende LESER und Leserinnen haben bereits erkannt , was mit dir los ist:D

.
Deine Zeilen geben dich der Lächerlichkeit preis, denn wer in seinem Eingangsposting fogendes schreibt ...

.
ihr USER / USERINNEN :Hört auf mit eurer Stänkerei UND zeigt euer WISSEN :.
und dann permanent provoziert/beleidigt hat entweder eine verschrobenes Ansicht der Realität, oder sollte massive ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Da du aber augenscheinlich unbedingt das letzte Wort möchtest ..... mach nur 😂😂😂😎
 

DOJO2

Super Knochen
Deine Zeilen geben dich der Lächerlichkeit preis,

und dann permanent provoziert/beleidigt hat entweder eine verschrobenes Ansicht der Realität, oder sollte massive ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Da du aber augenscheinlich unbedingt das letzte Wort möchtest ..... mach nur ��������


Es geht doch nicht um das letzte WORT , sondern um das ANTWORTEN / KOMUNIKATION .
Wie man in den Wald reinschreit , stärker kommt das Echo zurück .
ICH war dir schon damals überlegen , auch da hast du es nicht verstanden /gemerkt .

Eine Frage hätte ich .
Wer hat dir das obige geschrieben , von wegen Doktor .
:cool:
.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tamino

Super Knochen
Es liest sich ja alles wunderbar , nur die Realität sieht meist anders aus .
Ja , wenn man sich ein TIER nimmt , hat man Verantwortung , aber auch Kosten . Und für
mich bedeutet Verantwortung , nicht LIEBE .

Es gibt viele Bedürfnisse /Veranlagungen die Hund hat . Muss er deshalb ansatzweise alles
auf die Eine oder Andere ART ausleben ?
ICH DENKE NICHT :

Je mehr man dem Hund zugestehst , um so mehr entfernt er sich von einem .
Oder anders gesagt , er entfernt sich vom Rudel um sein Vorhaben durchzusetzen
oder sich einem Hunderudel anzuschließen
.

.
Ich habe nicht gesagt, dass Verantwortung Liebe bedeutet!! Die Bedeutung der Begriffe ist mir schon klar.

Auch das habe ich nicht gesagt, von "ALLES" sprach ich nicht.


Das sehe ich völlig anders, habe ich genau die gegensätzlichen Erfahrungen gemacht.

Meine Hunde hatten/haben im Rahmen des Möglichen jederzeit die Freiheit Vorhaben nachzugehen, dies brauchen sie nicht durchzusetzen, jederzeit die Möglichkeit sich von mir zu entfernen, sich einem Hunderudel anzuschließen, anderen Menschen anzuschließen.....

bei aller freier Wahl haben sie aber immer das Team gewählt, ohne Ausnahme ihre Zugehörigkeit gelebt...
 

DOJO2

Super Knochen
JETZT HAB ICH ES BEGRIFFEN ; DEINE Aussagen sind

als Faschings-scherzerl gedacht .

Na du bist mir aber einer :D:D:D


Von meiner Seite reicht es jetzt , außer du brauchst … mehr .
.
 

Caro1

Super Knochen
Meine Hunde hatten/haben im Rahmen des Möglichen jederzeit die Freiheit Vorhaben nachzugehen, dies brauchen sie nicht durchzusetzen, jederzeit die Möglichkeit sich von mir zu entfernen, sich einem Hunderudel anzuschließen, anderen Menschen anzuschließen.....

bei aller freier Wahl haben sie aber immer das Team gewählt, ohne Ausnahme ihre Zugehörigkeit gelebt...
Ich habe immer ein Rudel geführt, aber auch bei nur 1 oder 2 Hunden, hätten meine Hunde niemals die Freiheit gehabt, sich einfach fremden Hunden oder Menschen anzuschließen...

Das hat in meinen Augen nichts mit Freiheit sondern Verantwortungslosigkeit zu tun... Es gibt auch Menschen, die angst vor Hunden haben.. Hunde, die sich nicht verstehen etc...
 

DOJO2

Super Knochen
Tamino

Entweder habe ich es falsch geschrieben das es nicht verstanden wurde ,
wer weis …….
Noch einmal !
Es geht um den Hundeeinstieg ins Menschenleben . Der Mensch sagt oder gibt
vor , was Hunde brauchen . Und dies wiederum wird von anderen vorgebetet .

Meine Hunde haben das Bedürfnis gar nicht … Kontakt zu anderen Menschen
oder Hunden . Auch bei WILD rühren sie kein OHR . Sie schauen einfach
bleiben aber in einem Radius bei mir .
Und dies zeigen auch Hunde , die ein Vorleben hatten , bevor sie zu mir kamen .
.
 

Tamino

Super Knochen
Ich habe immer ein Rudel geführt, aber auch bei nur 1 oder 2 Hunden, hätten meine Hunde niemals die Freiheit gehabt, sich einfach fremden Hunden oder Menschen anzuschließen...

Das hat in meinen Augen nichts mit Freiheit sondern Verantwortungslosigkeit zu tun... Es gibt auch Menschen, die angst vor Hunden haben.. Hunde, die sich nicht verstehen etc...
Die Worte waren im Kontext zu Dojos Worten zu sehen, ich versuche mich besser auszudrücken, zu erklären, was ich gemeint habe:

Hund läuft frei, begegnet anderen frei laufenden Hunden, interagiert....

das gibt meinem Hund die Möglichkeit sich anderen Hunden anzuschließen, sich mehr von mir zu entfernen.... (siehe Dojos Aussage)

ist aber nie passiert, weder muss ich meinen Hund rufen sobald ich weiter gehe, noch überschreitet der Hund die Distanz, die er auch sonst immer einhält...

ich habe damit nicht gemeint, dass mein Hund einfach Menschen oder Hunde belästigt.....
 

Caro1

Super Knochen
Tamino

Entweder habe ich es falsch geschrieben das es nicht verstanden wurde ,
wer weis …….
Noch einmal !
Es geht um den Hundeeinstieg ins Menschenleben . Der Mensch sagt oder gibt
vor , was Hunde brauchen . Und dies wiederum wird von anderen vorgebetet .

Meine Hunde haben das Bedürfnis gar nicht … Kontakt zu anderen Menschen
oder Hunden . Auch bei WILD rühren sie kein OHR . Sie schauen einfach
bleiben aber in einem Radius bei mir .
Und dies zeigen auch Hunde , die ein Vorleben hatten , bevor sie zu mir kamen .
.
Sorry, aber das hört sich nach Kadavergehorsam an..

Es gibt Situationen da muss ich meine Hunde an der Leine führen, weil ich nicht sicher sein kann, ob sie bzw der Rüde nicht doch zu der heißen Hündin laufen oder zum randalierendem Rüden.. Mir reicht es schon, wenn ich sie in so einer Situation ordentlich an der Leine vorbei führen kann..
 

Sali

Super Knochen
Es geht doch nicht um das letzte WORT , sondern um das ANTWORTEN / KOMUNIKATION . Wie man in den Wald reinschreit , stärker kommt das Echo zurück . ICH war dir schon damals überlegen , auch da hast du es nicht verstanden /gemerkt . Eine Frage hätte ich . Wer hat dir das obige geschrieben , von wegen Doktor . :cool: .
1. Die deutsche Sprache ist halt trickreich und ihre Verwendung bei Manchem Glückssache - ebenso die von alten Sprichwörtern. Das selbstverstärkende Echo ist eine physikalische Großtat! 2.) Zu Deiner Frage von wegen "Doktor": DAS ist eine klassische Retourkutsche, die krachend in einem Baum gelandet ist. Denn so viel Überlegenheitsbewusstsein könnte schon nach medizinischer Betreung verlangen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Caro1

Super Knochen
1. Die deutsche Sprache ist halt trickreich und ihre Verwendung bei Manchem Glückssache - ebenso die von alten Sprichwörtern. Das selbstverstärkende Eche ist eine physikalische Großtat! 2.) Zu Deiner Frage von wegen "Doktor": DAS ist eine klassische Retourkutsche, die krachend in einem Baum gelandet ist. Denn so viel Überlegenheitsbewusstsein könnte schon nach medizinischer Betreung verlangen.
Es ist ein Hundeforum weshalb deine Beleidigungen, was die deutsche Sprache betrifft, wieder einmal mehr als unnötig sind.. somit, wieder nur gestänkert, anstatt dem Thema etwas beizutragen... zudem auch dein Beitrag nicht ohne Fehler ist... :rolleyes:
 

Sali

Super Knochen
Es ist ein Hundeforum weshalb deine Beleidigungen, was die deutsche Sprache betrifft, wieder einmal mehr als unnötig sind.. somit, wieder nur gestänkert, anstatt dem Thema etwas beizutragen... zudem auch dein Beitrag nicht ohne Fehler ist... :rolleyes:
OK, entschuldigt den Tippfehler, das war aber kein Versuch, der deutschen Sprache Gewalt anzutun (was man ja auch in einem Hundeforum nicht tun sollte). Ansonsten war mein letzter Beitrag nur das - in keinerlei Weise verstärkte - Echo auf Beiträge von Dojo. Und zum Thema passt wohl alles oder nichts. Sogar Dein Beitrag!
 

jamie27

Super Knochen
Und um bei der Wahrheit zu bleiben , die Trainer und Trainerinnen die hier waren ,
sind wegen dir und deiner Art … gegangen .
Ich weiß nicht woher du deine Weisheiten hast -
Aber ich finde es eine Frechheit dies zu behaupten!
Es sind viele hier gegangen, weil es unintressant geworden ist
Hauptsächlich durch Facebook wo es viel mehr Möglichkeiten gibt sich mit
Menschen rundum den Globus auszutauschen!

Ich will dich weder Beleidigen noch Provozieren , aber wenn Menschen dich
näher kennenlernen ( dich durchschauen ) HAUN SIE AB :
Und auch diese Behauptung finde ich unter aller Sau
Das ist ja schon Üble Nachrede

Ich war bei Georg lange Zeit im Training ( Vor vielen Jahren ) und ICH lernte wie ich mit einem
Kraftstrotzenden, intelligenten und sehr arbeitswilligen Rhodesian Ridgeback Rüden
richtig arbeiten kann! Und wenn ich damals nicht bei Georg gewesen wäre, wäre ich
niemals soweit gekommen. Mein Rüde war zB der erste Rhodesian Ridgeback der am
Rollstuhl gearbeitet hat oder bei der Polizei im Einsatz ( Mantrailing ) war -
Nur um 2 Beitpiele zu nennen !

Wenn ich nicht in ein anderes Bundesland gezogen wäre, wäre ich heute
mit meiner Rhodesian Ridgeback Hündin immer noch bei ihm!
Auch wenn ich selber die Ausbildung als TrainierIN ( Wie einige hier im Forum)
habe und meine eigene Hudneschule - !!


Und wärst du so ein super Hundetrainer wie du dich oft darstellst oder dich
darstellen lässt
Ist er und ich sage das NICHT weil ich anderen nach dem Mund rede, sondern
weil ich persönlich dort trainiert habe! - und ich es persönlich unter aller Sau finde, was
du hier von dir gibst.
DU scheinst in einer Welt zu leben, die nur Du kennst!
Das sich vieles weiter entwickelt hat - gerade ind er " Hundewelt " ist
an dir vorbeigezogen. - Mich wundert das viele User dir hier noch irgendwelche
Antworten geben, denn du zerpflückst alles und schreibst dein großes Unwissen dazu
und versucht die User auf dein Level zu ziehen. Wird aber niemals klappen, denn dann müssten die
Meisten hier weit weit absteigen!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben