Jäger soll einen Husky gewürgt haben!

basam

Junior Knochen
Dem Jäger gehört sofort der Jagdschein entzogen und eine saftige Geldstrafe verpasst.
Leider passiert Tierquälern bei uns nicht viel.
 

Chimney

Super Knochen
und wenn er gebissen worden wäre, hätte wohl auch noch der Hund den Schwarzen Peter:mad:

Jäger...was soll man da noch sagen.
 

Amanda

Super Knochen
Mich überrascht gar nix mehr was Jäger betrifft.

So fair muss man natürlich auch sein - man kann nicht alle "über einen Kamm scheren" es gibt auch EINIGE Jäger und Heger.
Und so ein Aussetzer wie es dem "Jäger" passiert ist wirft kein gutes Licht auf die Jägerschaft.:(
Mir tut nur der Hund und sein Frauerl leid.

Amanda
 

fleckenzwerg

Profi Knochen
also wie das ausschaut, geht es hier um was ganz andres als jäger: steht sogar im artikel drinnen: der bauer wollte seine kühe schützen.........

hätte diese gute dame ihren hund so wie das gesetz es vorsieht, angeleint, wäre es nicht dazu gekommen

natürlich rechtfertigt das keine grobheiten gegen den hund, aber ich glaube der ist es einfach leid, das die hunde SEINE wiese verschei...n

und ich frag mich wozu man sich einen husky zulegt, wenn man ihm kein artgerechtes leben (laufen, laufen laufen, und das im rudel........) bieten kann, und dann noch so blö.. argumentiert, das der hund ja auslauf braucht
 

EvaJen

Super Knochen
Dass man heutzutage bereits aufgrund eines Krone-Artikels und einer Facebook-Hetze verurteilt wird halte ich jedenfalls für sehr problematisch.
 

satansbraten

Junior Knochen
Dass man heutzutage bereits aufgrund eines Krone-Artikels und einer Facebook-Hetze verurteilt wird halte ich jedenfalls für sehr problematisch.
Ja, aber das ist ja generell zu beobachten. Ich glaube, solche Artikel werden oft absichtlich einseitig und mit reißenden Überschriften geschrieben, überwiegend bei Themen, mit denen sich bei den Lesern Emotionen entfesseln lassen. So wird geklickt, Werbung konsumiert, gehetzt, geteilt und wieder geklickt. Ich klicke solche Artikel deshalb nach Möglichkeit gar nicht mehr an. Je mehr Leute das nämlich lesen, desto mehr solcher Artikel wird es geben.
 
Oben