Jagdhunde und deren Verwendung

DOJO2

Super Knochen
Hallo

Traurig finde ich , das Gernot 3 " Gefällt mir " für seinen Artikel
bekommen hat .

Da hast du absolut Recht , Pluto , was dieses erziehen oder die
Erziehung von Bauhunden anbelangt .

Deshalb tragen auch einige Bauhunde .... ein Ortungshalsband ,
gell Gernot .
Den wenn sich der Terrier selbstständig macht , muss man ihn
ja auch wieder finden :rolleyes:

Meine Hündin hat auch eine feine Nase , aber ....
... da kann laufen was will an Wild , interessiert sie einfach nicht .
Sie würde auch nie in einen Bau einschlüpfen , auch wenn der Geruch
noch so intensiv wäre .
Vor allem aber , würde sie nie abhauen . Auch wenn sie Katzen zum
Fressen gern hat oder mit anderen Hunden gern Raufen würde .
Sie bleibt bei mir und ist jederzeit abrufbar .

Aber der Hund hat sicher schlechte Gene ... wenn er nicht Jagd .

.
 

DOJO2

Super Knochen
Hallo

Traurig finde ich , das Gernot 3 " Gefällt mir " für seinen Artikel
bekommen hat .

Da hast du absolut Recht , Pluto , was dieses erziehen oder die
Erziehung von Bauhunden anbelangt .

Deshalb tragen auch einige Bauhunde .... ein Ortungshalsband ,
gell Gernot .
Den wenn sich der Terrier selbstständig macht , muss man ihn
ja auch wieder finden :rolleyes:

Meine Hündin hat auch eine feine Nase , aber ....
... da kann laufen was will an Wild , interessiert sie einfach nicht .
Sie würde auch nie in einen Bau einschlüpfen , auch wenn der Geruch
noch so intensiv wäre .
Vor allem aber , würde sie nie abhauen . Auch wenn sie Katzen zum
Fressen gern hat oder mit anderen Hunden gern Raufen würde .
Sie bleibt bei mir und ist jederzeit abrufbar .

Aber der Hund hat sicher schlechte Gene ... wenn er nicht Jagd .

.
 

DOJO2

Super Knochen
Haben wir in Wien eine/n TschG Obfrau/Obmann zum Anschreiben?
Hallo

Na sicher wird es dieses geben .

Ob du aber eine zufriedenstellende Antwort oder eine ehrliche
Antwort erhältst , ist fraglich .
Aber sicher wird man dir die Gesetzeslage schicken .

Dazu dann noch das die Jäger/Jägerinnen alles Fachgerecht
bzw im Sinne des Gesetzes handeln .

In Wien ist weniger das Problem mit Fuchs und Dachs , naja
vielleicht in den Randbezirken . Dort ist es der Marder .

.
 

calimero+aaron

Super Knochen
Ich würde dafür plädieren, dass man auch Bauhunde vornehmlich als normale Jagdhunde (Nachsuche usw.) einsetzt - und nicht im Bau. Es ist keine Baujagd für die Jagd auf Fuchs oder Dachs notwendig, es geht auch als Ansitzjagd. Mein Mann hat in seinem Revier voriges Jahr und dieses Jahr bis heuer 39 Füchse geschossen. Reine Ansitzjagd.
Bevor man mich prügelt, was ich denn nicht für einen argen Mann als Ehemann habe... es gibt seither im Revier wieder Fasane und sogar Rebhühner, auch den Hasen geht es besser. Füchse fressen nun einmal Vogelbabys, Eier aus Gelegen und Hasenjunge. Das ist in der Natur normal - nur, wenn die Fuchspopulation überhand nimmt, gibt es fast keine Hasen, Fasane und Rebhühner mehr.
 

DOJO2

Super Knochen
@ C+A

In deiner ersten Aussage gebe ich dir absolut Recht , was
dieses Ansitzen anbelangt .
Nur wie viele Jäger/Jägerinnen gibt es noch , die sich diese
Zeit dafür , nähmen . ?
Und weil es um den Zeitaufwand geht , wird auch der Marder
im Ortsgebiet oder der Stadt , nicht bejagd . Jetzt einmal abgesehen
davon , das der Jäger ja nichts für den Marder bekommt .

Was das Niederwild anbelangt .
Da liegt es schon auch etwas anders . Denn den Grundstein dass das
Niederwild zurück gegangen ist , daran ist auch die Landwirtschaft
Schuld .

Meiner Meinung nach , gibt es sowieso schon zu wenig Niederwild .
Die Feldwachtel ist schon , teilweise , ausgestorben in der Natur .
Es wird auch immer gezeigt wie viele Tiere an Niederwild bei einer
Treibjagd geschossen wurden .
Ob allerdings alle diese Tiere aus einer freien Naturbrut entstanden ,
bezweifle ich jetzt einmal .

Wenn man also mit offenen Augen durch die Natur geht , sich Gedanken
über das Eine oder Andere machen würde , dann würde man auch
erkennen .
Aber es geht ja nur mehr ums liebe Geld .... so wie bei vielem anderem ,
auch .

.
 
Oben