Kennt sich jemand mit Brillengläsern aus?

.weintraube.

Profi Knochen
hallo zusammen, kennt sich irgendjemand mit brillengläsern gut aus, oder kann logischer denken als ich?

folgendes problem: der optiker hat bei meinen neuen brillen das rechte mit den linken glas vertauscht. ich habe es zu hause nach ein paar minuten bemerkt, dass etwas nicht stimmen kann.

jetzt hat er gesagt, man muss ja nur die beiden seiten austauschen, dann passts wieder.
am di kann ich mir die brillen wieder holen.

nun meine frage: ist es egal, für welche seite das glas geschliffen wurde, oder muss er nicht schon beim schleifen drauf schauen, ob diese dioptrien mit augenabstand und krümmung etc für rechts oder links ist??
also wenn er mir jetzt das eigentlich rechte glas ja für links angepasst hat, kann er das dann einfach nach rechts reintun?
(abgesehen davon, dass doch die gläser nicht symmetrisch sind...?)

bin schön langsam am verzweifeln. hab ja schliesslich dafür bezahlt und hab drauf bestanden neue gläser zu bekommen aber da hat er mich nur blöd angequatscht und gemeint das passt schon wenn ers einfach umtauscht und etwas zuschleift:(

bitte um hilfe und ideen!
danke:)
 

Cato

Super Knochen
Das kann ich mir auch nicht vorstellen. Bei meinen Gläsern zumindest wäre das völlig unmöglich.
 

Stoffkuh

Super Knochen
Ich denke es kommt auf die Fassung an ... ist sie gleichmässig rund oder oval wirds wohl gehen. Ich bin mir aber nicht sicher ob ich jetzt richtig denke :confused:
 

Cato

Super Knochen
Vielleicht hast Du auch etwas falsch verstanden? 2 Gläser völlig umzuschleifen (aber wie bitte macht man ein dünneres Glas dicker???) kostet wahrscheinlich auch nicht viel weniger als 2 neue zu machen?
 

Caronna

Super Knochen
folgendes problem: der optiker hat bei meinen neuen brillen das rechte mit den linken glas vertauscht. ich habe es zu hause nach ein paar minuten bemerkt, dass etwas nicht stimmen kann.
ganz einfach, der Optiker hat Mist gebaut und muss nachbessern. DAs fällt doch unter Garantie, Gewährleistung, Produktmängelhaftung etc.

Wenn ich mir meine Gläser so anschaue... die lassen sich nicht umschleifen!
(Die optiker passen die Gläser nur an den Rahmen an, also nix mit dünner oder dicker ;) schleifen, die richtigen Dioptrin kommen ab Werk und sind Kreisrund.

DU hast Anspruch auf eine vernünftige Arbeit, auch wenn der Optiker dann draufzahlt /pass auf das er die keine billigeren andreht oder die ausstattung veringert)
 

.weintraube.

Profi Knochen
nein falsch verstanden habe ich nix. nur der liebe herr optiker hat mich nicht verstanden fürchte ich:(

laut seiner theorie tauscht er halt einfach links mit rechts aus und fertig. das schleifen bezog sich auf die form.

ich sehs ja bei meinen jetzigen brillen (selbes rezept), dass die gläser schon alleine von der wölbung her rechts und links nicht ident sind!
 

elisabeth

Super Knochen
Ich hab jetzt extra meine 2 Brillen auf ein weißes Blatt Papier gelegt, sie mit Bleistift umrandet, ausgeschnitten und ausgetauscht bzw. übereinander gelegt.

Bei der fast runden Fassung dürfte es gehen, bei der eckigen Fassung (bei der das Glas in Richtung Nasenwurzel einen halben Millimeter breiter als außen ist) müsste der Optiker ordentlich schwindeln, indem er wahrscheinlich mehr von diesem (für die Glasstabilisierung) durchsichtigen Plastikfaden (weiß nicht wie man das nennt) reindrücken würde müssen.

Ob das ganze Gemurkse Auswirkungen auf die Sehleistung hat, wirst du sicher beim Augenarzt oder einem anderen Optiker testen lassen. So was dürfte einem Optiker eigentlich nicht passieren :rolleyes:. Jedenfalls wurde mir letztens bei Fielmann gesagt, dass Gläser für kleine Fassungen leichter "einzuschleifen" sind als für Große .. vielleicht geht es bei deiner deshalb .. hat aber glaube ich auch etwas mit Weit- oder Kurzsichtigkeit zu tun (ich bin weitsichtig).

Mir hat auch einmal einer ein Glas so "toll" in die Fassung geschliffen, dass ich das Zeiss-Zeichen exakt in der Mitte hatte .. bei Nacht-Auto-Fahrten hatte ich bei Gegenlicht immer einen wunderschönen Stern genau im Sehfeld. Hat lange gedauert bis mir das ausgetauscht wurde, weil der Optiker auch meinte "das macht ja nichts" und "das hat noch nie jemanden gestört" ...
 
Zuletzt bearbeitet:

.weintraube.

Profi Knochen
Ich hab jetzt extra meine 2 Brillen auf ein weißes Blatt Papier gelegt, sie mit Bleistift umrandet, ausgeschnitten und ausgetauscht bzw. übereinander gelegt.

Bei der fast runden Fassung dürfte es gehen, bei der eckigen Fassung (bei der das Glas in Richtung Nasenwurzel einen halben Millimeter breiter als außen ist) müsste der Optiker ordentlich schwindeln, indem er wahrscheinlich mehr von diesem (für die Glasstabilisierung) durchsichtigen Plastikfaden (weiß nicht wie man das nennt) reindrücken würde müssen.

Ob das ganze Gemurkse Auswirkungen auf die Sehleistung hat, wirst du sicher beim Augenarzt oder einem anderen Optiker testen lassen. So was dürfte einem Optiker eigentlich nicht passieren :rolleyes:. Jedenfalls wurde mir letztens bei Fielmann gesagt, dass Gläser für kleine Fassungen leichter "einzuschleifen" sind als für Große .. vielleicht geht es bei deiner deshalb .. hat aber glaube ich auch etwas mit Weit- oder Kurzsichtigkeit zu tun (ich bin weitsichtig).

Mir hat auch einmal einer ein Glas so "toll" in die Fassung geschliffen, dass ich das Zeiss-Zeichen exakt in der Mitte hatte .. bei Nacht-Auto-Fahrten hatte ich bei Gegenlicht immer einen wunderschönen Stern genau im Sehfeld. Hat lange gedauert bis mir das ausgetauscht wurde, weil der Optiker auch meinte "das macht ja nichts" und "das hat noch nie jemanden gestört" ...
na da hast du ja auch "lustige" erfahrungen gemacht:rolleyes:

ich kenn mich leider zu wenig aus, als dass ich an ort und stelle innerhalb weniger minuten-oder sekunden beurteilen kann, ob alles in ordnung ist.

wenn man brillen kauft, messen die ja auch immer den augenabstand. das dürfte dann ja auch nimma stimmen, wenn ich die gläser einfach tausche:confused:

ach mich kotzt das ganze jetzt schon an, aber ich habe daraus gelernt und die sehen mich für meine zukünftigen brillen nimma:rolleyes:
dass fehler passieren können, ist menschlich. aber das verhalten danach war nicht ok. ich hab gesagt, ich möchte nicht dass er das einfach umtauscht, ich will neue gläser vom werk.

grad dass er mich nicht aus dem geschäft geschmissen hat..:D
 

Andrea J

Super Knochen
ich würde an deiner STelle bei einem Augenartz und einem anderen Optiker zusätzliche Fachmeinungen einholen....
 

MiSpBeBo

Super Knochen
Ich glaube nicht dass es mit dem Austausch der Gläser getan ist. Meiner Meinung nach passen dann Augenabstand, Krümmung und was es da sonst noch alles gibt, nicht mehr zusammen. Zumindest bei meinen Gläsern würde das nicht gehen.

Ich würde darauf bestehen dass die Gläser neu gemacht werden und das anschließend bei einem anderen Optiker überprüfen lassen.

Ich habe selber vor gar nicht langer Zeit meine Gläser bei einem Optiker in Wien machen lassen. Ich trage schon seit langen Jahren Brillen und der Optiker in Wien war bis jetzt der kompetenste und freundlichste der mir untergekommen ist. Die haben wirklich mehrmals nachgerechnet, alles erklärt und bei Problemen mit der Brille bin ich herzlich willkommen (hoffentlich war das nicht mein Optiker :eek::p). Leider gibt es das Geschäft nur in Wien.
 

.weintraube.

Profi Knochen
Ich glaube nicht dass es mit dem Austausch der Gläser getan ist. Meiner Meinung nach passen dann Augenabstand, Krümmung und was es da sonst noch alles gibt, nicht mehr zusammen. Zumindest bei meinen Gläsern würde das nicht gehen.

Ich würde darauf bestehen dass die Gläser neu gemacht werden und das anschließend bei einem anderen Optiker überprüfen lassen.

Ich habe selber vor gar nicht langer Zeit meine Gläser bei einem Optiker in Wien machen lassen. Ich trage schon seit langen Jahren Brillen und der Optiker in Wien war bis jetzt der kompetenste und freundlichste der mir untergekommen ist. Die haben wirklich mehrmals nachgerechnet, alles erklärt und bei Problemen mit der Brille bin ich herzlich willkommen (hoffentlich war das nicht mein Optiker :eek::p). Leider gibt es das Geschäft nur in Wien.
ich werd mir noch eine zweite Fachmeinung einholen.

wenn ich dir sage, der optiker beginnt mit "P", weisst du sicher welchen ich meine:mad: leider hab ich schon von mehreren seiten schlechtes über den gehört und hab mich trotzdem für eine brillenfassung von dort entschieden, weil ich sonst keine passende gefunden hab :(
 

MiSpBeBo

Super Knochen
ich werd mir noch eine zweite Fachmeinung einholen.

wenn ich dir sage, der optiker beginnt mit "P", weisst du sicher welchen ich meine:mad: leider hab ich schon von mehreren seiten schlechtes über den gehört und hab mich trotzdem für eine brillenfassung von dort entschieden, weil ich sonst keine passende gefunden hab :(
Bei "P" war ich auch. Das kann man zwar nicht verallgemeinern, aber in dem Geschäft wo ich war, kamen die Angestellten unfreundlich und arrogant rüber.

Ich habe seit 20 Jahren Brillen und kaufe alle 2 Jahre eine neue aber kein Optiker war bis jetzt auch nur annähernd so freundlich und kompetent wie mein jetziger. Die Brille war auch ratz fatz fertig (so schnell ging es noch nie) und der Preis war auch top.
 

caitriona

Profi Knochen
Würd mir auch eine zweite Meinung einholen. Prinzipiell kann ich mir vorstellen dass es funktioniert, wenn die Form der Fassung es zulässt. Aber eigentlich sollte man schon erwarten, dass der Optiker das hinbekommt und da würd ich eventuell drauf bestehen, daß er sie neumacht.

Aber um ein gutes Wort am "P" zu lassen: ich bin jetzt schon Jahre dort, der Chef ist sehr kompetent und freundlich und bis jetzt war alles perfekt.
Da war ich mit dem vorherigen Premium-Optiker (vor allem wegen der Preise) viel weniger zufrieden... Kommt halt immer auf den Markt drauf an.
 

Cato

Super Knochen
Von den "Diskontern" finde ich F am besten, P an 2. Stelle und H kommt nur für die ganz einfachen Einstärkengläser in Frage. Da ist er aber OK.
 

.weintraube.

Profi Knochen
ich wollte unbedingt eine brille von F aber hab nix gefunden, war in 3 filialen. dabei haben die so ein grosses sortiment:(
 

elisabeth

Super Knochen
ich wollte unbedingt eine brille von F aber hab nix gefunden, war in 3 filialen. dabei haben die so ein grosses sortiment:(
Der Vorteil bei F wäre auch gewesen, dass die Gläser ziemlich sicher anstandslos ersetzt worden wären, weil dort bekommt man schon bei der kleinsten Unzufriedenheit eine neue Brille, sogar wenn sie einfach nur nicht gefällt und wenn man nicht gut sieht damit sowieso. Aber "was wäre wenn" nutzt dir natürlich jetzt nichts.
 

simone47

Profi Knochen
ich würde auch auf neue gläser bestehen und beiläufig erwähnen, dass du sonst diese sache deiner rechtschutzversicherung weitergibst. das wirkt wirklich wunder.

lg simone
 
Oben