Kleintiermassenproduktion für Heimtierhandel

Animal-Help-AHA

Super Knochen
Eine umfangreiche Peta-Recherche deckt tierquälerische Massenproduktion von Kleintieren für den deutschen Heimtierhandel auf.
(Anmerkung: gilt vermutlich gleichermaßen auch für Österreich)

In Deutschlands Wohnzimmern werden etwa 9,5 Millionen Kleintiere und Vögel gehalten. Eine mehrmonatige Recherche in den Zuchtanlagen für diese Tiere, die für den deutschen Heimtiermarkt „produziert“ werden, brachte erschütternde Ergebnisse zutage PETA-Ermittler fanden viele Tausend Meerschweinchen, Hamster, Kaninchen, Vögel, Ratten und Mäuse in völlig überfüllten Käfigen oder winzigen Plastikboxen, die Regal über Regal aufeinandergestapelt waren. Unzählige Tiere mussten inmitten ihrer eigenen Ausscheidungen leben. Die Tiere wurden derart vernachlässigt, dass ein großer Teil von ihnen schon tot war, verdurstete oder Verletzungen und Erkrankungen aufwies.

Sowohl kleine Zoofachhändler als auch große Ketten wie OBI, Hagebaumarkt, Fressnapf, Dehner, Das Futterhaus, Raiffeisenmarkt und Zoo & Co. beziehen diese Tiere mittels zwischengeschalteter Großhändler aus den grauenvollen Zuchtanlagen in den Niederlanden, Tschechien und Deutschland. Ahnungslosen Kunden wird im Einzelhandel hingegen vielfach vorgetäuscht, die Tiere würden von lokalen Züchtern oder aus guten Verhältnissen stammen.

Der in den riesigen Zuchtstätten aufgedeckte Missbrauch ist kein Einzelfall: Stichprobenartige Ermittlungen bei kleinen Züchtern, die Tiere an kleine wie auch große Zoohandlungen lieferten, zeigten ebenfalls erschütternde Zustände. Bei den Undercover-Recherchen in etwa 15 Zucht- und Großhandelsbetrieben wurden dutzendfach Verstöße gegen das Tierschutzgesetz dokumentiert. Gegen insgesamt 11 Züchter und Großhändler aus Deutschland und den Niederlanden wurde Strafanzeige erstattet.

Video (Vorsicht bei sensiblen Gemüt):
http://heimtierhandel.petadeutschland.de/
 

Haflingerin

Super Knochen
Das Selbe gilt auch für Futtertiere.
Ich beziehe meine Futtertiere aus einer privaten Anlage die einige Stunden weit weg ist. Die Futtertiere werden rein gehalten und bekommen hochwertiges Futter. Des Weiteren wird der Betrieb umweltfreundlich betrieben (Mist wird verwertet und Ressourcen konservativ behandelt). Kaninchen und Meerschweinchen könnte ich hier lokal direkt von verschiedenen Züchtern kaufen. Diese Züchter züchten premierte Rassen die im nationalen Bauernverband anerkannt sind und jährlich Ausgestellt werden. Man kann dort ansehen wie die Tiere gehalten werden und was sie fressen. Es gibt auch Leute die einfach nur Geld machen wollen und ihre Tiere in stinkenden Käfigen halten. Besonders schlimm finde ich das wenn es um Vögel geht die gezwungen werden in Minikäfigen voller Dreck, überseht mit Parasiten, dreckigem Wasser und ohne ausreichendem Licht. Noch schlimmer das es Leute gibt die das total nicht stört und dort kranke Vögel kaufen. Oder Futtertiere von gotterbärmlichen stinkenden Käfigen die nur so vor Dreck strotzen. Ich musste mich fast übergeben als ich vorbei ging. Leider kann man nur nichts kaufen, da es sich um Ware handelt und Privatpersonen kann man rechtlich nichts machen. Und natürlich auch da kaufen Leute. Also ich würde meinen Tieren solch einen "noch lebenden Bakterien verseuchten Kadaver" nie geben!
Es interessiert auch die wenigsten da es ja "nur" Mäuse/Ratten/Gerbils sind.
Jedes Lebenwesen ist wichtig und Futtertiere müssen in Topkondition sein. Sie sind der wichtigste Bestandteil der Gesundheit meiner Tiere.
 

schutefix

Neuer Knochen
Mehr Transparenz in dem Bereich ist sicherlich von Vorteil. Hoffe der Konsument ändert irgendwann sein Kaufverhalten. Aber da sehe ich schwarz! :mad:
 

flyinggirl

Super Knochen
Leider bestimmt die Nachfrage das Angebot :(
Und leider hinterfragen noch immer zu wenige Leute wenn sie etwas kaufen..."Wo kommt es her?/Wie wurde es aufgezogen/Wie wurde es gefüttert/Ist es gesund?" etc. etc.
Teilweise machen die Leute das nicht mal beim eigenen Einkauf im Supermarkt...wieso sollen sie es dann beim Kauf eines Tieres machen?
Nicht falsch verstehen: Ich bin der Meinung, dass man immer kritisch hinterfragen sollte oder zumindest den Hausverstand einschalten...
Meiner Meinung nach sind die meisten kleinen Heimtiere wie Mäuse, Ratten, Hamster etc. auch viel zu billig! :eek::(
Man sollte das auch besser kontrollieren, von wo diese Tiere eingekauft werden. Aber ich kenne auch noch Tierhandlungen in NÖ und Wien, die sogar Katzenbabys & Hundewelpen aus dem Osten von Vermehrerstationen kaufen & dann hier sehr teuer verkaufen :eek::(
Also das betrifft nicht nur die Kleintiere & Nager, sondern auch Hunde & Katzen...für mich ist es so und so ein absolutes Rätsel, wie man sich einen Hund oder eine Katze in einer Tierhandlung kaufen kann *kopschüttel*...vor allem werden die dort recht teuer verkauft.
LG
 

Ina Panier

Junior Knochen
Man mag sich das garnicht anschauen. Es ist so schwierig zu verstehen, wie man Lebewesen und damit auch Tiere als Ware ansehen kann, die profitabel verkauft werden müssen..
 

poekelmaus

Super Knochen
Ich habe den Beitrag auch im Fernsehen gesehen, es war einfach nur furchtbar.
Diese armen Tiere, das sind doch Lebewesen, die genau so wie wir Schmerz, Angst etc. verspüren, wie können solche "Züchter" noch in den Spiegel sehen?
Am härtesten fand ich die Aussage: ich trinke ja auch nicht den ganzen Tag, Sie etwa? Auf den Hinweis, dass die Tiere kein Wasser haben.
Da könnte ich echt zum Extremisten werden!

Aber es stimmt schon, Angebot und Nachfrage, Marktwirtschaft eben.
So ein Kleintier kostet nichts, das kann man ja mal schnell holen und ebenso schnell es wieder entsorgen.
Es ist einfach nur zum K.....!
LG Ingrid
 

skaska

Gesperrt
Junior Knochen
das werden die "Macher" schon sehen und auf "delete" drücken.

beste Grüsse
skaska :rolleyes:
 

EvaJen

Super Knochen
Wo genau soll man sich hinwenden, wenn man beschlossen hat sich Hamster, Meerschweinchen, Kanarienvogel, Wellensittich , Aquarienfische etc .... zuzulegen ?

Ich finds gut aufzudecken wie es nicht laufen soll, aber dann bitte mit Alternativen ....
 

Des19

Anfänger Knochen
Lebendfutter sollte verboten werden. Ebenfalls so eine Haltung, wie oben beschrieben. Einfach nur traurig!!!!

Lebendfutter wird ja für Schlangen etc. genommen oder?
 

EvaJen

Super Knochen
Lebendfutter sollte verboten werden. Ebenfalls so eine Haltung, wie oben beschrieben. Einfach nur traurig!!!!
Dann sollte man aber auch die Haltung von Tieren verbieten, die Lebendfutter benötigen.

Wobei sich mir dann generell die Frage stellt wieso Mensch Tiere töten dürfen, aber Tiere Tiere nicht töten dürfen ? Ich füttere nicht vegetarisch ;)
 

Animal-Help-AHA

Super Knochen
Aber es stimmt schon, Angebot und Nachfrage, Marktwirtschaft eben.
So ein Kleintier kostet nichts, das kann man ja mal schnell holen und ebenso schnell es wieder entsorgen.
Es ist einfach nur zum K.....!
LG Ingrid
Ich mag mein post aus dem Willhaben-thread nicht nochmals schreiben, drum zitiere ich mich selber:

Danke UliH! Es geben leider nur wenige zu und denken dann um, wenn es gesagt wird! :)

Dabei gibt es über Internet genauso wie bei Hunden und Katzen auch bei Kleintieren die Möglichkeit, direkt beim Züchter die Bedingungen und Eltern anzuschauen, die Tiere von dort zu nehmen. Oder man holt sich auch Kleintiere aus einem Tierheim, einem TSV.

Damit kann man a) die Massenproduktion mit einkalkulierten HOHEN "Ausfällen"=Toten, deren furchtbare Zustände stoppen und b) den Tieren den Stress in den Verkaufsläden ersparen.

Weitersagen! :)
 

Haflingerin

Super Knochen
Lebendfutter sollte verboten werden. Ebenfalls so eine Haltung, wie oben beschrieben. Einfach nur traurig!!!!

Lebendfutter wird ja für Schlangen etc. genommen oder?

Ich kann nur für mich sprechen. Meine Futtertiere kommen aus gesunder Haltung und werden so human wie möglich getötet. Das ermöglicht es mir im Tiergefriehrer für ein halbes Jahr auf zu stocken an Mäuse und Ratten. Keines meiner Tiere bekommt lebendige Wirbeltiere. Die einzigen lebendigen Tiere sind Heimchen und sogar diese kaufe ich lokal vom Züchter dessen Anlage ich kenne.
 

Nepheli01

Anfänger Knochen
Alle meine Meeris sind aus dem Tierheim, das hat einen guten Grund ;)
Als ich im Zoo Muser eine Verkäuferin darauf angesprochen habe, meinte diese die Tiere kommen von "Hobbyzüchtern".......
 

Animal-Help-AHA

Super Knochen
Alle meine Meeris sind aus dem Tierheim, das hat einen guten Grund ;)
Danke! :2thumbsup:
In der Stmk gibts auch die Auffangstation Zarfl! Nur falls Du oder jemand, den Du kennst was braucht!
http://animal-help.at/cms/index.php/tiervergabe/nagetiere

Als ich im Zoo Muser eine Verkäuferin darauf angesprochen habe, meinte diese die Tiere kommen von "Hobbyzüchtern".......
ja, ja...... :rolleyes: Aber das hast Du eh richtig eingeordnet! :2thumbsup:
 
Oben