Leinen .. Kettenwürger .. Lederhalsband .. Brustgeschirr .. Maulkorb / Metall / Leder

DOJO2

Super Knochen
HALLO

Dies sind Sachen die jeder Hundebesitzer/in hat/verwendet .
Mich würde interessieren wer was verwendet , aber auch begründet
warum dies oder jenes den Vorzug bekommt .
Die Begründung sollte aber nicht darin bestehen, nur das Positive
hervorzuheben . Ich kenne nichts , was nur Vorteile hat .

Den gesetzlichen Aspekt mal beiseite gelassen .

Da hier ja viele Hundewissende sind , so dürfte es ja kein Problem
darstellen , sich einer eventuellen Diskussion zu stellen oder den
Hundeneulingen/Ersthundebesitzern einen Leitfaden zu geben .

Kann ja sein , das wieder Hundetrainer/Hundetrainerinnen die das
Forum nur beobachtet haben , wieder mitreden .


Ich beginne gleich
Habe 2 Lederleinen/Schauleine .. eine mit 3Meter und die zweite mit
2 Meter . Diese relative dünne Leine ist für mich gesehen total gut in
der Hand .. leicht aber stabil , auch für große Hunde .
Die letzte Leine , ist eine 8 Meter Flexi . Diese Leine ist nichts für
Hundeanfänger . Da muss der Hund schon eine kleine Grunderziehung
haben .

Vor Kettenhalsband rate ich ab , ich will den Hund gesundheitlich oder
körperlich nicht schaden .

Alle meine Hund die ich bisher hatte , tragen ein breites
Lederhalsband . Damit hat man eine gute Kontrolle über den Hund .

Brustgeschirr würde ich nicht verwenden , habe ich nicht mal beim
Fährtensuchen verwendet .
Wenn man es verwendet , sollt der Hund ebenfalls eine kleine
Grunderziehung haben , bei einem stürmischen Hund hat man keine
Chance mit Kontrolle .

Maulkorb , wenn überhaupt , nur aus Leder . Wenn man mit dem
Maulkorb eine abbekommt , dann weis die Person was ich meine .

Sollten Fragen sein .. einfach stellen

Josef
 

Caro1

Super Knochen
Gerade beim Brustgeschirr kann man vieles falsch machen.. Die meisten belasten die Gelenke, was im nachfolgendem Link nachvollziehbar, anhand von Bildern, sehr gut erklärt wird.. bisschen runter scrollen..

https://tierheilpraxis-tina-mueller.de/infos/geschirr

Meine Hunde tragen zu Hause gar kein oder ein Lederhalsband... und beim Gassi, es kommt darauf an wo ich hingehe, manchmal auch dicke Kettenhalsbänder.. also die Großen, was aber noch keinem meiner Hunde gesundheitlich oder körperlich geschadet hat… ;)

Für mich sind sie einfach ideal, weil schnell überzustreifen und gut zu reinigen, weil meine Hunde auch gerne ins Wasser gehen… Aber ich hatte auch noch nie einen Hund der so zieht, dass ich mir deshalb hätte Gedanken machen müssen…

Es gibt diese ganz dünnen Ketten, die schnell einschneiden oder diese länglichen Kettenglieder https://www.amazon.de/Kettenwuerger...-Ketten-Halsband-Hundehalskette/dp/B06Y4VJBJG
die sehr schnell die Haut einklemmen/quetschen, auch ohne das der Hund stark zieht.. solche würde ich nicht benutzen...
 

angie52

Super Knochen
Mein Hund hat ein Kettenhalsband und ein Brustgeschirr. Tja, nicht eins - mehrere
Vorzug hat immer das Brustgeschirr, da ich in Gegenden, wo Leinenzwang ist, eine ca. 7,5 m Leine nehme. Ist irgendwas in inch. Die kann ich dann notfalls schnell einholen, falls ein Radfahrer kommt o.ä. Mit Flexi kann ich nicht umgehen, habe außerdem schon Hundebegegnungen gehabt mit so einer runden Stahlflexi - Katastrophe und sehr gefährlich.

Für Fährte hatten wir (hatten, weil ich unfähig war - nicht der Hund) ein anderes Geschirr nur dafür und eine 10m Leine. Da war die bestandene BG1 Pflicht, Brustgeschirr übrigens auch, sonst hätten wir gar nicht teilnehmen dürfen.
Wenn wir wo gehen, wo es ohnehin nur an der kurzen Leine möglich ist, habe ich normalerweise diese 2m Leine, die man auch halbieren kann. Dann genügt die Kette auch, man kann sie ja auch hinten einhängen ohne Würgen. Halsband haben wir ein schönes breites rotes Lederhalsband, das ich einige Jahre sehr gern verwendet habe, aus dem sie aber eines Tages wegen der Schießerei zu Silvester herausgeschlüpft und in Panik davongelaufen ist. Nicht weit, auch gleich wieder zurückgekommen, aber die Autos …
Die Ängste werden im Alter immer schlimmer, deshalb ein neues BG, aus dem sie nicht rausschlüpfen kann. Die Kette bleibt auch in der Nacht dran, es stört sie nicht, weil sie locker um den Hals rutscht, und falls wieder etwas passieren sollte, kann man sie wenigstens sichern.

Kurze 1m Leinen hätte ich auch noch genug sehr schöne - mehr als Schuhe im Schrank:D als Frau - aber die bringen nur dort etwas, wo der Hund wirklich Fuß gehen muss … zumindest schön nebenher. Brauch ich kaum, da wir sehr ländlich leben.
 

Cato

Super Knochen
Tja, was soll ich dazu sagen. Ich habe eine circa 3 Meter lange Hundegarderobe mit etwa 10 3-fach-Haken ....und alles ist voll. Weil ich nix wegwerfen mag und jeder neue Hund viele neue Sachen bekommt.

Im Alltag verwenden wir vor allem BG in Standard- Camiro-Form und dazu Lederhalsbänder, damit ich umhängen kann, wenn wir mal wo sehr eng vorbei müssen.

Leine je nach Bedarf, von 2m Fettleder bis 10 m Giant-Flexi ist alles dabei.
Als Allroundleine habe ich gerne eine gummierte 5m K-9 Leine.
 

Biggi

Super Knochen
Mini hat ein dünnes Zughalsband und das verwende ich im Sommer und jetzt im Herbst hat sie ein breites, grünes, leuchtendes Halsband. Ich hab in jeder Jacke eine schmale, normal lange Leine.
 

oldie

Junior Knochen
Cato, ich versteh die soooo :rolleyes:

Ich hab jede Menge Leinen, Halsbänder und Maulkörbe und verwende derzeit

Stoffhalsbänder mit Kette für beide, Leinen brauch ich für meine Seniorin beim normalen Gassi keine (auch im Wald), für den Jungspund hab ich eine selbst gemachte, relativ breite ca.3-4 m lange gelbe Stoffleine, die auch jeder rasende Mountainbiker sieht und in der Stadt oder Einkaufszentrum haben beide eine 2 m Stoffleine, verkürzt;

für die alte Hündin hab ich mir einen bunten Plastikmaulkorb zugelegt, den ich der Jungen jetzt versuche, schmackhaft zu machen, und ehrlich gesagt, hab ich mir für die Ausflüge, wo Maulkorb vorgeschrieben ist, Maulschlaufen mit Klettverschluß zugelegt. Ich weiß, nur für Tierärzte, aber die sind echt nur Dekoration und max. eine halbe Minute oben.

GLG Renate
 

oldie

Junior Knochen
Cato, ich versteh die soooo :rolleyes:

Ich hab jede Menge Leinen, Halsbänder und Maulkörbe und verwende derzeit

Stoffhalsbänder mit Kette für beide, Leinen brauch ich für meine Seniorin beim normalen Gassi keine (auch im Wald), für den Jungspund hab ich eine selbst gemachte, relativ breite ca.3-4 m lange gelbe Stoffleine, die auch jeder rasende Mountainbiker sieht und in der Stadt oder Einkaufszentrum haben beide eine 2 m Stoffleine, verkürzt;

für die alte Hündin hab ich mir einen bunten Plastikmaulkorb zugelegt, den ich der Jungen jetzt versuche, schmackhaft zu machen, und ehrlich gesagt, hab ich mir für die Ausflüge, wo Maulkorb vorgeschrieben ist, Maulschlaufen mit Klettverschluß zugelegt. Ich weiß, nur für Tierärzte, aber die sind echt nur Dekoration und max. eine halbe Minute oben.

GLG Renate
 

DOJO2

Super Knochen
Hallo

Nun ja , es bleibt ja jedem überlassen , wie viel an Sachen
man ansammelt .
Ja , ich habe auch diese Fettlederleinen gemeint , andererseits ,
wenn sich Leinen bewährt haben und nicht kaputt sind ,
wozu dann neues . Aber egal .
Leider wurde auf Begründungen nicht eingegangen .

Wozu dient die Leine generell .
Wozu dient der Maulkorb .

.
 

Radetzky

Super Knochen
Hallo

Nun ja , es bleibt ja jedem überlassen , wie viel an Sachen
man ansammelt .
Ja , ich habe auch diese Fettlederleinen gemeint , andererseits ,
wenn sich Leinen bewährt haben und nicht kaputt sind ,
wozu dann neues . Aber egal .
Leider wurde auf Begründungen nicht eingegangen .

Wozu dient die Leine generell .
Wozu dient der Maulkorb .

.
Leine: Hund kann nicht abhauen
Beisskorb: Hund kann nicht beißen
(bzw weil vom Gesetzgeber die Benutzung vorgeschrieben ist)
 

Caro1

Super Knochen
Leider wurde auf Begründungen nicht eingegangen .

Wozu dient die Leine generell .
Wozu dient der Maulkorb .

.
Es hat doch jeder geschrieben, warum er ein Halsband/Geschirr etc nimmt... ich verstehe deine Frage nicht?
und wozu dient Leine/Geschirr um den Hund zu sichern.. und der Maulkorb um ein Gesetz zu befolgen oder weil der Hund vielleicht beißt... :cool:
 

Tamino

Super Knochen
Cato, ich versteh die soooo :rolleyes:

Ich hab jede Menge Leinen, Halsbänder und Maulkörbe und verwende derzeit

GLG Renate
Ich auch:D

PPM Seil.

Zughalsband mit verlängerbarer Leine, nehme ich fast nie.

Ansonsten Moxonleinen, gerne mag ich auch die aus Filz. Maulkorb aus Leder, hat er noch nie getragen. Geschirr hab ich, brauch ich aber nie. Suche bzw Fährte geht er "nackt".

Leine verwende ich im Stadtbereich. Punktuell im Grünen, um z.B. bei einer Kindergarten oder Schulgruppe ein Signal von Sicherheit zu setzen. Oder dicht an einem freundlichen, angeleinten Hund vorbei, da ist der Bärtige nämlich nicht 100% verlässlich.
 

Ken&Barbie

Super Knochen
Ich verwende entweder breite Lederhalsbänder oder Geschirre. Das Geschirr im Wald mit einer Flexileine, hier dient mir die Leine zur Absicherung, da unser Windhund sehr auf Wild reagiert. Außerdem eine 2,60 m lange verstellbare Leine, die ich kurz nehme in Bereichen mit Verkehr oder Ortsgebiet und hier dient sie ebenfalls zur Absicherung bzw. weil es gesetzl. vorgeschrieben ist. Außerdem habe ich noch einen großen Metall-Windhundmaulkorb für Fosco und einen kleinen Ledermaulkorb für Artos. Diese sind auch nur dafür, weil es ev. irgendwo gesetzl. vorgeschrieben ist. Gehe ich mit beiden Hunden gleichzeitig, dann verwende ich für beide Geschirre und die 2,60 m Leinen.

Übrigens meine Halsband-, Geschirr- und Leinengarderobe für unsere Hunde ist ebenfalls riesig :eek:;):p
 

angie52

Super Knochen
Leider wurde auf Begründungen nicht eingegangen
Wozu dient die Leine generell .
Wozu dient der Maulkorb .
Was für eine Frage!
Die Leine dient generell dafür, dass man dort, wo Leinenpflicht herrscht, auch eine mithat bzw. den Hund damit sichert. Und damit er im Wald nicht einem Wild nachjagt, falls er ein passionierter Jäger ist.
Und damit er nicht in Panik davonlaufen kann, wenn es irgendwo knallt.

Meines Wissens dient der Maulkorb dazu, dass der Hund nicht beißen kann. :D
Na gut, das mit dem Maulkorb habe ich leider vergessen, zu berichten. Wir haben einen, einen billigen Plastikmaulkorb. Liegt unbenutzt in der Hundelade.
Mit Öffis fahren wir nicht. Auf öffentliche Plätze, wo viel los ist, gehen wir nicht, denn das tu ich meiner Hündin nicht an. Den Tierarzt liebt sie, der durfte ihr auch ohne Betäubung einmal einen Zahn ziehen, also brauchen wir den Beißkorb auch dort nicht. Wie schon gesagt, wir leben ländlich, da sind manche Probleme eben keines ...
 

basam

Junior Knochen
Hallo,
also ich habe eine 5m Flexileine, die ich hauptsächlich verwende, damit hat sie ein bisschen mehr Bewegungsfreiheit trotz Leinenpflicht. Für die Stadt oder Tierarzt verwende ich eine ca. 170 cm lange Leine die ich auch kürzer machen kann. Dann habe ich noch eine 10m Schleppleine
Für kürzere Spaziergänge nehme ich ein Nylonhalsband mit ca. 2cm Breite, für längere Wanderungen nehme ich ein Brustgeschirr.
Maulkorb haben wir einen aus Plastik, den habe ich zur Sicherheit für den Tierarzt falls eine schmerzhafte Untersuchung notwendig ist. Oder wenn irgendwo Maulkorb Pflicht ist.
Das wars
Schöne Grüße
 

Tipsy

Super Knochen
Oh, was ich alles habe.....ich glaub da würd ich jetzt eine Stunde schreiben.....es ist mein vierter Hund und alle Hunde hatten zig Halsbänder, Geschirre und Leinen. Die beiden letzten sogar zu 98 % im Partnerlook. Und nix hab ich je weg gegeben. Ich hab da von Leder über Stoff mit rosa Herzen bis hin zu schlichtem Schwarz alles. Selbst Maulkörbe hab ich von Biothane über Metall bis Plastik. Und Hundemäntel in dünn und dick - weil ich immer kurzhaarigen Hunde ohne Unterwolle hatte/hab und die vor allem früher als ich noch selbst ein Pferd hatte viel im Stall mit waren.
Kettenhalsbänder hab ich von Prüfungen noch irgendwo - nehm ich aber so nicht, weil sie mir schon optisch überhaupt nicht gefallen.

Am meisten in Verwendung hab ich einige breite Stoffhalsbänder. Leinen dazu je nachdem was ich gerade mache von 1,5 Meter bis 10 Meter.
Geschirr nehm ich hauptsächlich fürs Trailen oder wenn die Schleppleine dran ist.
 

Ladywulf

Profi Knochen
Wieviele Leinen hab ich eigentlich? O.O*
Unzählbar... *ggg+ Ich weiß es nicht, aber Unmengen.

Wir haben haufenweise Halsbänder, wir haben mehrere Brustgeschirre, wir haben Leinen in allen möglichen Ausführungen...
Stoff, Paracord, Biothane, Kordel, Kette,... aber kein Leder. Leder mag ich ned (siehe unten warum)

Grundsätzlich verwende ich lieber Halsband als Brustgeschirr. Enya mag Brustgeschirr ebenfalls ned so, will ausweichen wenn man ihr eines drauf tut, aber manchmal ist Brustgeschirr einfacher. Zum Beispiel wenn sie ziehen soll (sie zieht Wagen und Schlitten, bzw. hat gezogen, jetzt wo sie alt wird, lassen wir das mittlerweile eher), wenn ich mehrere Hunde an der Leine habe oder wenn ich mit dem Roller fahre und sie so leichter schnell ab- und anhängen kann.

Wir haben auch Zugstopphalsbänder die ich sehr gern verwende. Enya hat eine heftige Halskrause, der Kopf ist viel kleiner. Aus einem normalen fixen Halsband könnte sie zu leicht raus schlupfen, was sie zwar normal ned tut, aber sicher ist sicher...

Maulkorb definitiv nur noch Biothane. Früher hatten wir zuerst Plastik (hat sie seitlich am Maul total aufgescheuert bis es sogar geblutet hat!!!) und dann Leder (kaum zu reinigen, irgendwann ists nur noch hart, rauh und stinkt). Biothane: leicht, locker, gut zu reinigen, hab Garantie drauf falls doch was kaputt wird.
Warum Maulkorb? Wir sind täglich öffentlich unterwegs - teilweise auch längere Strecken (z.B. waren wir auch mit dem Zug auf Urlaubsreise). Da muss der Maulkorb gut sitzen und darf auch wenn sie sich hinlegen will, nirgendwo drücken.

Auch eine Leine hab ich aus Biothane. Das ist unsere Regen- und Dreckwetterleine, weil einfach leicht zu reinigen, saugt sich mit Wasser ned voll und rutscht auch nicht wenn sie nass ist.
 

Cato

Super Knochen
Ich habe versucht, es im Ganzen auf ein Foto zu bekommen, aber dazu ist der Raum nicht tief genug:
 

Cato

Super Knochen
Eigentlich ja nur zwei:eek:
Aber die drei Vorgängerinnen der zwei aktuellen Hunde hatten auch alle so ziemlich die gleiche Größe......zu meiner Rechtfertigung.....
 
Oben