Listis für 25% der bißvorfälle verantworlich?

arakis

Super Knochen
was hat's denn eigentlich mit diesem 5% für 25% der bisse verantworlich auf sich? sima und konsorten werden ja immer in den zeitungen damit zitiert. gibts da echt statistiken dazu? ich kann mir das auf keinen fall vorstellen.
tut mir leid, wenn das eh in irgendeinem threat erwähnt wurde und ich das übersehen habe. kann mich wer aufklären?
oder zählt die vielleicht die anrufe beim tierombudsmann?
 

Tibetan

Super Knochen
Ich glaube nicht, dass es da echt seriöse Statistiken gibt. Was mich bei diesen Sachen auch immer bedenklich stimmt ist, dass man ja angeben kann was man will. Wenn ich zB von einem Mischling gebissen werde und ins Krankenhaus fahre kontrolliert ja niemand, wenn ich dann sage es war Rasse XY.

Beispiel: Rauferei am Hundeplatz, Menschen gehen dazwischen und werden auch verletzt. Eine HH wird von der Rettung geholt (Kreislaufprobleme). Natürlich wird da auch die Polizei eingeschaltet. Beide HH geben an, dass es der eigene Hund war, im Zuge des Trainings und jeweils ein Mischling (obwohl beiderseits Rasse bekannt). 1. interessiert es dann nicht mehr wirklich, weils ja der jeweils eigene Hund war und 2. hat auch niemand kontrolliert was für eine Rasse die Hunde waren.

Ich halte die Statistiken generell für sehr fragwürdig, weil ja alle Verletzungen als Biss aufgenommen werden, auch wenns zB beim Spielen unabsichtlich passiert ist.

Und gerade als Staff/Pit wird ja inzwischen so ziemlich alles tituliert, was kurze Haare und einen auch nur annähernd entsprechenden Körperbau hat.
 

Snuffi

Super Knochen
diese herrliche 5% Hunde beissen 25% Statistik ist auf dem Mist der Tierombutsstelle (Abgeordneter Gsandtner) gewachsen - jedenfalls wird er von Frau Sima dahingehend zitiert. Als Statistik ist es unwahr, diese Behauptung daher eine Lüge aber sie wird weiterhin in den Medien kolportiert.

Technisch ist es schwer möglich - es müsste dann einige "Kampfhunde" geben die den ganzen Tag durch Wien rennen und dauernd beissen - hauptberuflich ;)
 

arakis

Super Knochen
viele dank für die auskunft.
das es nicht stimmen kann, war mir eh klar.
aber mich ärgert das es ständig in den kasblattn vorkommt und als absolute wahrheit hingestellt wird.
ist ja wohl klar, das ottonormalidiot dann sagt: "die kampfhund' ghern weg, tuan nix als beissen!
lg!
jasmin
 

Sticha Georg

Super Knochen
was hat's denn eigentlich mit diesem 5% für 25% der bisse verantworlich auf sich? sima und konsorten werden ja immer in den zeitungen damit zitiert. gibts da echt statistiken dazu? ich kann mir das auf keinen fall vorstellen.
tut mir leid, wenn das eh in irgendeinem threat erwähnt wurde und ich das übersehen habe. kann mich wer aufklären?
oder zählt die vielleicht die anrufe beim tierombudsmann?
Anrufe beim Ombudsmann ......................... ;), zumindest ist dies die Aussage von berufener Stelle. ;)
 

TanteMitzi

Super Knochen
was hat's denn eigentlich mit diesem 5% für 25% der bisse verantworlich auf sich? sima und konsorten werden ja immer in den zeitungen damit zitiert. gibts da echt statistiken dazu? ich kann mir das auf keinen fall vorstellen.
Pr-technisch ist diese SimaAussage leider sogar ziemlich gut.

"In Wien gibt es etwa 5% Kampfhunde, sie sind für 25% aller Bisse verantwortlich" - im Detail denkt keiner näher darüber nach, alles was erinnerlich bleibt ist, dass alle diese 5% Kampfhunde beißen, was natürlich völliger Unsinn ist.

Im Nachhinein wurde diese Aussage ganz zaghaft verändert, in dem nicht mehr nur die Rede von Bissen, sondern von Beschwerden war (da mag schon annähernd stimmen, dass 25% aller Beschwerden über Hunde sich um Hunde drehen, die irgendwie bullig aussehen und von denen man ja immer hört, dass sie gefährlich sind).

Diese 5% / 25% Aussage täuscht gekonnt darüber hinweg, dass wir in Wirklichkeit über vielleicht 50 -70 Hunde im Jahr sprechen, die entweder tatsächlich Vertreter der gelisteten Rassen sind, oder für solche gehalten werden, von Leuten, die Dackel nicht von Dogge unterscheiden können, die entweder jemanden gezwickt, erschreckt oder im Extremfall auch gebissen haben (die Statistik unterscheidet nicht zwischen zwicken und beißen, die Beschwerdenaufzeichnungen nicht zischen tatsächlicher oder behaupteter Bedrohung).
 

PitbullXena

Super Knochen
die Statistik unterscheidet nicht zwischen zwicken und beißen, die Beschwerdenaufzeichnungen nicht zischen tatsächlicher oder behaupteter Bedrohung.
das stimmt allerdings...
und misti scheint wohl auch bei dieser ominösen 5%/25%-statistik auf weil die lieben nachbarn sich beschwert haben! sie würden sich von meinem hund bedroht fühlen weil dieser komplett ungesichert, ohne mauli und leine umherläuft...:mad: :rolleyes:
ich habe die aussage schwarz auf weiß hier...und daran ist genau nichts wahr!
aber ja, eine beschwerde gabs wegen einem solchen hund, und nur das zählt bei statistiken wie diesen :mad:
 
Oben