Maulkorbpflicht in Niederösterreich

oldie

Junior Knochen
Zu meinem Schrecken habe ich in der gestrigen "Krone" den Artikel gelesen: Leine oder ab in die Tasche


Laut Landtagsbeschluß ist jetzt in Gasthäusern, Öffis und Kinderspielplätzen und an Orten,an denen mit größeren Menschenansammlungen zu rechnen ist, jedenfalls Leinen- und Maulkorbpflicht.

Leine finde ich ja in Ordnung, Maulkorb an diversen Orten auch, aber jetzt darf ich anscheinend nirgendwo meine Hunde
ohne Maulkorb gehen lassen, da überall mit Menschenansammlungen (ab wann bzw. wieviel Menschen ist es eine Ansammlung)
gerechnet werden muß - und keiner regt sich auf und der FPÖ-Mandatar, der sich zuvor den Tierschutz auf die Fahne geheftet hat,
ist voll für diesen Beschluß.

Und da regen sich die Wiener über die Sima auf ...

95 % oder mehr der Hunde und Hundebesitzer sind absolut unauffällig, und alle dürfen wegen ein paar Idioten draufzahlen :mad:
 

basam

Junior Knochen
Es ist schade das die verantwortungsbewussten Hundebesitzer mit ihren Vierbeinern nun bestraft werden.
Leider kommt das aber auch wegen der Ignoranz mancher Menschen die sich nicht eingestehen wollen das ihr Hund manchmal einen Maulkorb zur Sicherheit tragen sollte.
Ich nehme meine aber sowieso auf keine Weihnachtsmärkte, in ein Einkaufszentrum, oder sonstige größeren Menschenansammlungen mit. Das wäre kein Spaß für sie. Gasthäuser ist schon was anderes, denn nach einem schönen Spaziergang Essen, oder auf einen Kaffee zu gehen mache ich schon gerne. Da muss ich nun meinen 6,5 Kilo Hund der sowieso immer angeleint bei meinen Füßen liegt, mit einem Maulkorb quälen, das macht keinen Spaß.
Es ist nur zu hoffen das es nicht noch schlimmer wird und noch mehr unlustige Gesetze auf uns zukommen.

Wieviele Menschen gelten eigentlich als Menschenansammlung?
 

Caro1

Super Knochen
Wieviele Menschen gelten eigentlich als Menschenansammlung?
Bei uns in Deutschland heißt es lt. OLG Düsseldorf:

"Im Rahmen einer Arbeitsgruppe haben sich Bund und Länder dabei darauf verständigt, dass
unter Menschenansammlung eine räumlich vereinigte Vielzahl von Menschen
zu verstehen ist, d.h. eine so große Personenmehrheit, dass ihre Zahl nicht sofort überschaubar
ist und es auf das Hinzukommen oder Weggehen eines Einzelnen nicht mehr ankommt.
Bei einer Anzahl von mehr als zwölf Personen ist regelmäßig von einer solchen Menschenansammlung auszugehen".
 

basam

Junior Knochen
OK, danke für deine Antwort, viele sind das ja nicht. D. h. wenn man nicht ländlich lebt muß der Hund wahrscheinlich so gut wie immer einen Maulkorb tragen. Weit habens wir gebracht.
 

Caro1

Super Knochen
Ich verstehe das anders... Menschenansammlungen (Gruppen) wie bei einer Stadtführung, in der Menschen als Gruppe geführt werden. Oder eine Kindergartengruppe, die durch den Wald etc geführt wird.. Menschengruppe an einer Haltestelle, Bahnhof, Kinokasse etc… Das sind alles Menschenansammlungen, aber nicht gleichzusetzen mit vielen Menschen, die in der Stadt unterwegs sind.. Wenn es jetzt keine Menschentraube ist, wie auf einem Volksfest oder so…
 

basam

Junior Knochen
Da hast du sicher recht, aber diesen Gruppen kann man halt jederzeit begegnen. D. h. Maulkorb immer dabei haben und bei Bedarf anlegen.
Wir werden ja sehen wie das in der Praxis aussehen wird. Gott sei Dank bin ich eher ländlich unterwegs.
 

basam

Junior Knochen
Da hast du sicher recht, aber diesen Gruppen kann man halt jederzeit begegnen. D. h. Maulkorb immer dabei haben und bei Bedarf anlegen.
Wir werden ja sehen wie das in der Praxis aussehen wird. Gott sei Dank bin ich eher ländlich unterwegs.
 

Caro1

Super Knochen
Ich bin auch froh, mit meinen Tieren ländlich zu leben.. ;) Ich glaube, meine hätte auch keine Freude in der Stadt, ob mit oder ohne Menschenansammlung...
 

Cato

Super Knochen
Da hast du sicher recht, aber diesen Gruppen kann man halt jederzeit begegnen. D. h. Maulkorb immer dabei haben und bei Bedarf anlegen.
Wir werden ja sehen wie das in der Praxis aussehen wird. Gott sei Dank bin ich eher ländlich unterwegs.
Wenn man nicht gerade vor hat, ins Restaurant, ins Shopping Center oder auf ein Volksfest zu gehen, dann reicht es sicher, ein wenig auszuweichen. Und wenn man mal durch eine zufällig sich bildende Gruppe durchgehen muss, weil ein Ausweichen nicht mehr möglich ist, wird auch nicht gleich gestraft werden. Ich werde ganz sicher auf meinen normalen Spaziergängen keinen Maulkorb mitführen.

Was mir ein wenig weh tut, ist das mit Restaurants und Gastgärten. Schnell mal einkehren unterwegs ist dann gar nicht mehr so einfach..
 

kaukase01

Profi Knochen
Einen lustigen Beigeschmack hat das ganze jetzt trotzdem, jetzt trifft es auch teilweise Hundebesitzer die der Meinung waren, da sie keine Listenhunde haben sind ihnen diese ganzen Verschärfungen egal. Bin mir auch ziemlich sicher das jetzt mal abgewartet wird bis wieder so eine wischiwaschi Statistik erstellt wird und dann wird Wien auch nachziehen.
 

Krambambuli

Profi Knochen
Vielleicht richten sich Gastgärten und Restaurants auch ein, dass man sich was ausborgen kann. Ist ja in Bergbahnen, Liften etc. auch schon so. Wir sind auch eher ländlich unterwegs, wird uns für Stadtbesuche und Einkaufszentren betreffen. Wenn wir an Spielplätzen vorbeigehen ist sie sowieso an der Leine, da werd ich nicht immer Beißkorb mitnehmen.

Werde mich wohl doch damit beschäftigen müssen, ihr den Beißkorb irgendwie schöner zu reden .... ist immer wie eine Strafe für sie.
 

Cato

Super Knochen
Was noch schlimmer ist - jede Gemeinde kann (zu befürchten ist, relativ willkürlich) jetzt Zonen außerhalb des Ortsgebiets erklären, wo auch Leinen- und/oder Beißkorbpflicht ist.
 

basam

Junior Knochen
Stimmt, wenn man Glück hat ist der Bürgermeister ein Hundefreund, wenn nicht wird das ganze sicher ausarten.
 

angie52

Super Knochen
Einen lustigen Beigeschmack hat das ganze jetzt trotzdem, jetzt trifft es auch teilweise Hundebesitzer die der Meinung waren, da sie keine Listenhunde haben sind ihnen diese ganzen Verschärfungen egal. Bin mir auch ziemlich sicher das jetzt mal abgewartet wird bis wieder so eine wischiwaschi Statistik erstellt wird und dann wird Wien auch nachziehen.
Deinen Beitrag finde ich gut. Trotzdem tust du vielen hier etwas unrecht. Es haben sich sehr viele mit den Listenhunden solidarisch erklärt, was leider nichts genützt hat.

Gibt es eine Statistik, aus der hervorgeht, dass Beißvorfälle tatsächlich gesunken sind? Ich glaube nicht, denn oft passiert ja was im engeren Umfeld. Und keinen Hund kann man 24/7 mit Beißkorb herumlaufen lassen.

Bin übrigens auch froh, ländlich zu leben und großteils verantwortungsvollen Hundebesitzern zu begegnen. Lokalbesuche werden jetzt eben nicht mehr mit Hund stattfinden....
 

Caro1

Super Knochen
Stimmt, wenn man Glück hat ist der Bürgermeister ein Hundefreund, wenn nicht wird das ganze sicher ausarten.
Man kann darauf Einfluss nehmen, indem man an solchen Sitzungen teilnimmt, bei Themen wie Auslaufflächen, erhöhte Hundesteuer etc die mit dem Gemeinderat besprochen oder abgestimmt werden sollen... Diese sind in der Regel öffentlich und die Themen werden im Gemeindeblatt (Bekanntmachung) oder wie das bei euch heißt, veröffentlicht... Auch im Internet zu finden, der jeweiligen Gemeinde/Rathaus, Termine und Themen der Sitzungen.

Der Bürgermeister will ja auch wieder gewählt werden... ;)
 

poekelmaus

Super Knochen
Ich wohne in Wien, bin aber auch viel in Niederösterreich unterwegs und dort fängt es jetzt schon genauso an wie in Wien.
Für mich ist es selbstverständlich, dass mein Hund an öffentlichen Plätzen an der Leine ist, kein Problem, aber dass ich ihm jetzt z.B. beim Heurigen einen Beisskorb drauf geben soll, ist einfach nur lächerlich.
Mein Hund ist an der Leine, bleibt unter dem Tisch liegen und dann muss er auch noch einen Beisskorb tragen?
Wir Hundeleute sind schon Menschen 2. Klasse, das regt mich wirklich enorm auf, mit uns kann man es ja machen!
Da überlege ich es mir echt ob ich noch in ein Lokal gehen soll, das wird die Wirte sicher freuen.
LG Ingrid
 

keinen

Super Knochen
Ich versteh die Aufregung nicht. An und für sich war in Lokalen schon immer für alle Hunde Leinen und Beißkorbpflicht.
 

basam

Junior Knochen
Ich glaube es war entweder oder, nicht beides. Nun muss der Hund an die Leine und ein Maulkorb muss auch noch drauf.
 
Oben