Mehrjähriges Impfintervall

Dani1

Super Knochen
Hallo!!
Gestern wurden zwei meiner Hunde geimpft.
Bis auf Tollwut( 3 Jahres Intervall) sagt mir mein Tierarzt daß Nobivac SHPPi
Und Lepto weiterhin jährlich geimpft werden soll!! Laut Beipacktext würde aber nur Pi und Lepto jährlich aufgefrischt gehören die SHP nur mehr alle 3 Jahre.
Kennt Ihr irgendeinen Ta in Graz/Gu der das von sich aus so handhabt?
Meiner hat mich nur bei der Tollwut darauf hingewiesen! Ich hätte die Impfungen nämlich gerne genau nach Schema des Beipacktextes ( den hab ich aus dem I- Net) - egal ob sie noch länger gehen würden....
Ich bin auch beim Menschen KEIN Imfgegner ( dadurch gibt es ja etliche schwere Krankheiten nicht mehr) ich bin nur absolut dagegen öfter zu Impfen als es der Hersteller selbst angibt!!!
Also kennt irgendwer einen Ta bei dem man es gleich so eingetragen bekommt?
LG
 

Chicha

Super Knochen
warum brauchst du es so im impfpass eingetragen? lass den hund einfach nur in den abständen impfen, die DU für richtig hältst oder die im beipacktext stehen (den kannst du ja zum impfpass dazu legen);)
 

faustusnight

Super Knochen
es muß dabeistehen:laut hersteller 3jahre gültig.dann kommt da pickerl von der ampulle dazu,und dann passt es.
l.g.ingrid
 

Cato

Super Knochen
und nicht mal da akzeptiert jedes land die 3-jährige impfung, weils ja nur mit der hand im impfpass dazu geschrieben ist und keine "aktuelle" impfung ist
Ist das eine persönliche Erfahrung von dir? Falls ja, wann und wo gemacht?

Denn an und für sich ist das eine EU-VERORDNUNG, da gibt es für die einzelnen EU-Länder nix zum Akzeptieren oder nicht....
 

faustusnight

Super Knochen
ich fahr jedes jahr zweimal nach kroatien,und dort ist das auch so in ordnung,obwohl es derzeit noch kein EU-land ist.
l.g.ingrid
 

Chicha

Super Knochen
Ist das eine persönliche Erfahrung von dir? Falls ja, wann und wo gemacht?

Denn an und für sich ist das eine EU-VERORDNUNG, da gibt es für die einzelnen EU-Länder nix zum Akzeptieren oder nicht....
wurde mir von der TÄ bei der 3-jährigen TW-impfung so gesagt, da es bei einigen hundebesitzern beim grenzübertritt schon probleme gegeben haben soll, wobei ich aber nicht nachgefragt habe, welches land betreffend. da ich aber sowieso mit meiner hündin nicht ins ausland fahre, betrifft es mich nicht.

den eintrag samt dazugehörigen pickerl haben wir natürlich im impfpass
 

faustusnight

Super Knochen
mir hat das auch mal ein TA gesagt,genauso.welche schwierigkeiten alle haben wenn sie nicht jährlich impfen.ich halte das für eine erfindung seitens der TÄ.klar sind die nicht begeistert wenn man jetzt nicht mehr jährlich alles impfen läßt.
l.g.faustusnight
 

Tipsy

Super Knochen
Mein TA hat mich auch darauf hingewiesen, aber eher, weil es offenbar wirklich schon Probleme gegeben hat.
Ich hab jetzt versucht bei der italienischen Botschaft (für mich ist heuer Italien aktuell) eine Auskunft zu bekommen.....war etwas schwierig und auch nicht ganz befriedigend.

Das Tourismusbüro an welche meine Mail erstmal weitergeleitet wurde hat immer von einer "gültigen Impfung" geschrieben, mir aber nicht klar definieren können was den eine gültige Impfung für Italien ist.
Hab jetzt allerdings nochmal ein Mail von der Botschaft direkt bekommen, dass eine Einreise auch mit einer dreijährigen Impfung möglich ist, wenn das so vom Tierarzt angegeben ist.

Find´s ja witzig, dass die Krümmung der Banane von der EU geregelt wird, sowas aber nicht bzw. dann noch wieder die Länder was anderes vorgeben können.;)
 

.weintraube.

Profi Knochen
sicher keine Erfindung eines TA...höre selbst immer wieder von Patientenbesitzern, dass es Probleme damit gibt (wir impfen TW auch nur alle 3a)
 

Cato

Super Knochen
@ blue-emotion: danke. Es ist eine EU-Verordnung. Bitte mal nachlesen, was das rechtlich bedeutet. Völlig wurscht, was TA's oder sonst wer erzählen.;)

Tipsy: lies dir einfach mal den Text der Verordnung durch. Dann wird dir klar, dass für Italien genau das gleiche gilt wie für den Rest der EU: gültig laut Zulassung des Herstellers....und wie gesagt, das gilt schon seit vielen Jahren.
 

.weintraube.

Profi Knochen
also ich weiss was eine EU-VO ist :D

aber weisst eh wie das ist mit gesetz und praxis...
mir kam mal eine mit dem impfpass, wo kein foto von ihrem hund drin war. die wolltens ned durchlassen an der grenze, weils foto gefehlt hat.

seitdem wird jeder drauf aufmerksam gemacht, doch bitte ein foto einzukleben.
 

Casco

Medium Knochen
Mein TA hat mich auch darauf hingewiesen, aber eher, weil es offenbar wirklich schon Probleme gegeben hat.
Ich hab jetzt versucht bei der italienischen Botschaft (für mich ist heuer Italien aktuell) eine Auskunft zu bekommen.....war etwas schwierig und auch nicht ganz befriedigend.

Das Tourismusbüro an welche meine Mail erstmal weitergeleitet wurde hat immer von einer "gültigen Impfung" geschrieben, mir aber nicht klar definieren können was den eine gültige Impfung für Italien ist.
Hab jetzt allerdings nochmal ein Mail von der Botschaft direkt bekommen, dass eine Einreise auch mit einer dreijährigen Impfung möglich ist, wenn das so vom Tierarzt angegeben ist.

Find´s ja witzig, dass die Krümmung der Banane von der EU geregelt wird, sowas aber nicht bzw. dann noch wieder die Länder was anderes vorgeben können.;)
Nachdem ich nur 15 Autominuten von Italien entfernt wohne sind wir relativ oft in Italien(ich kauf meine Pille in einer italienischen Apotheke) und die Wuffels sind fast immer dabei und wir hatten noch nie Probleme ;)
Genauso haben wir in Kroatien und Slowenien noch nie Probleme gehabt ;)
 

kylie

Super Knochen
Ist das eine persönliche Erfahrung von dir? Falls ja, wann und wo gemacht?

Denn an und für sich ist das eine EU-VERORDNUNG, da gibt es für die einzelnen EU-Länder nix zum Akzeptieren oder nicht....
ich hab (nicht nur) heute z.b. die erfahrung gemacht. hundesportveranstaltung in slowenien! ich wurde von der ta darauf hingewiesen, dass in sl es nur einen 1-jahresimpfstoff gibt und die hunde so nur starten dürfen. ich: mag für ihre hunde gelten oder ihr land, bei uns und in anderen ländern gibt es den 3-jährigen tw stoff und das ist mittlerweile geltendes eu recht/gesetz.
sie: aber wir haben andere. ich: ah, seid ihr nicht in der eu?
sie: ja schon, dennoch können wir andere bestimmungen machen. ich: na dann müssen sie das in der ausschreibung explizit festhalten. sie: na vielleicht gilt es bei ausstellungen und sportveranstaltungen eh für 2 jahre. sie muss das nun nachprüfen. ich: ja und wenn geprüft und für unrichtig befunden, also nicht starten dürfen, dann bitte ich um sämtl. kostenersatz. hotel, gebühr, etc....
sie trat ab, ich auch. ich ging zum coursingleiter und erzählte ihm die situation. er war erstaunt, meinte, warte ab, du musst starten können!
ich hörte dann nix mehr, war aber baff über den vortrag der ta!

ui, kylie ist auch noch 6 jahre alt, hat ne 3 jährig tw impfung und keine aktuelle gegen andere shpl. weil ich die auch nur alle 3 jahre mach!
pffff, wir konnten starten, niemand sagte was und ach die 6 jahre alte hündin, mit falschen impfungen hat auch noch gewonnen! ups, des derfs aber dann net geben.;):D
noja, wenn man sich schon an fci regeln und eu regeln hält, dann hätte sie nach dem 1. lauf untersucht werden müssen, weil 6 jahre alt... tat man aber net.
wie auch immer, man sollte wohl net nur den ausschreibungen folgen, sondern auch div einfuhrbestimmungen genauestens nachgehen, sonst kann man eine unliebsame überraschung erleben und viel geld für nix ausgeben.
p.s. übrigen verfahren die meisten ehem. ostblockstaaten so, geben dann aber nach, weil sie sonst ausl. meldungen und somit einnahmen verlieren...

pps: achja, nach der belehrung sah ich nochmals im impfpass nach. tscha und selbst wenn hier nur die 1-jährige gegolten hätte, was eu widrig gwesen wär, hätte kylie dennoch starten können, weil die impfung im mai 2011 gewesen ist, diese also auch bis mai 2012 gegolten hätte und nun haben wir erst märz!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Gregos

Super Knochen
also ich weiss was eine EU-VO ist :D

aber weisst eh wie das ist mit gesetz und praxis...
mir kam mal eine mit dem impfpass, wo kein foto von ihrem hund drin war. die wolltens ned durchlassen an der grenze, weils foto gefehlt hat.

seitdem wird jeder drauf aufmerksam gemacht, doch bitte ein foto einzukleben.
im impfpass klebt der aufkleber vom chip. mein hund ist gechipt ... dann haben diese schwammerln doch bitteschön den chip zu kontrollieren, wenns net glauben, dass der impfpass zu meinem hund gehört.
ehrlich, wenn ich da ein foto von einem golden reinkleb ... das kann dann auch ein anderer hund sein, muss net meiner sein.
 

Tipsy

Super Knochen
Tipsy: lies dir einfach mal den Text der Verordnung durch. Dann wird dir klar, dass für Italien genau das gleiche gilt wie für den Rest der EU: gültig laut Zulassung des Herstellers....und wie gesagt, das gilt schon seit vielen Jahren.
Ich hab mir die Verordnung eh schon vor längerer Zeit genau angesehen und ich weiss eh, dass es von der Verordnung her okay ist. Aber was nützt Dir das, wenn Dir jemand bei einer (wahrscheinlich eh eher seltenenen) Kontrolle deswegen Probleme macht.
Und mein TA hat das eben immer wieder mal von Patienten von ihm gehört.



Nachdem ich nur 15 Autominuten von Italien entfernt wohne sind wir relativ oft in Italien(ich kauf meine Pille in einer italienischen Apotheke) und die Wuffels sind fast immer dabei und wir hatten noch nie Probleme ;)
Genauso haben wir in Kroatien und Slowenien noch nie Probleme gehabt ;)
Danke Casco für Deinen Erfahrungsbericht!:)
Naja, ich fahr sowieso. Beim Kleinen ist´s eh kein Thema, weil heuer erst geimpft, beim Großen ist´s halt heuer das zweite Jahr.

Aber erstens glaub ich eh nicht, dass es so viele Kontrollen gibt - gab´s früher auch nicht. Zweitens sind´s eh geimpft. Und drittens mag ich ja die Italiener und glaub an das Gute in ihnen!;)
 
Oben