Mein Hund magert sehr stark ab

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Caro1

Super Knochen
Sie mal wie du selber den Zustand beschreibst. Und du hast dich nie wieder danach erkundigt oder nochmal vorbeigeguckt?
Ich zitiere noch einmal
Die Lebensumstände waren da schon grenzwertig.
Da gab es noch keinen gesetzlich geregelten Datenschutz ;) als die katastrophalen Zustände des Hundes in seinem Zuhause und des Besitzers hier veröffentlicht wurden... Die gibt es erst heute, über 2 Jahre später, wenn Fragen aufkommen, warum nicht reagiert wurde... dann wird es auf einmal sehr heikel und könnte unter Strafe gestellt werden, mit einem "Ja/Nein" zu antworten...
 

Rocky2011

Profi Knochen
Weil wir 1. wirklich nicht wissen, ob und was Cato unternimmt, bzw. unternommen hat.
Wir wissen was Cato vor 2 Tagen, nämlich Samstag den 16.02.2021 gepostet hat. Also ist das Unsinn was du schreibst.

Und weil es 2. richtig ist, dass Datenschutz gesetzlich geregelt ist, sehr heikel ist, und bei Verstößen sehr hohe Strafen verhängt werden können.
Das ist doch lange geklärt, gilt doch aber nicht für die zuständige Behörde.

Deshalb mein Like, weil dieses Post inhaltlich auch von mir stammen hätte können,...
Das hast du mehrfach unter Beweis gestellt, was einige User dir angekreidet haben.
 

Cato

Super Knochen
Da gab es noch keinen gesetzlich geregelten Datenschutz ;) als die katastrophalen Zustände des Hundes in seinem Zuhause und des Besitzers hier veröffentlicht wurden... Die gibt es erst heute, über 2 Jahre später, wenn Fragen aufkommen, warum nicht reagiert wurde... dann wird es auf einmal sehr heikel und könnte unter Strafe gestellt werden, mit einem "Ja/Nein" zu antworten...
Die meiner Ansicht nach damals grenzwertigen - das Wort katastrophal habe ich nicht verwendet - Zustände hat der Wurstel hier selbst detailliert beschrieben, nicht ich!
 

Rocky2011

Profi Knochen
So ein Verhalten von vermeintlichen Tierfreunden habe ich noch nicht erlebt. Bei uns in Deutschland wäre lange was unternommen worden.

Mein Hund Rocky ist aus einer Räumung. Viele von euch kennen den Gnadenhof Momo, der laut Gericht dann doch keiner war, durch Seniorenpeter, der hier ellenlang darüber schrieb. Über 20 Jahre fand dort immer wieder aufs neue unendlich viel Leid an den Tieren statt. Die Letzte Räumung hat unser Tierheim mit dem Tierschutz erledigt.

Wenn nicht durch Zufall noch einmal einer der Tierschützer in die Kellerräume und Verschläge geguckt hätte, wären die Mutter mit ihren jungen qualvoll verendet. Einer dieser Welpen war Rocky.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cato

Super Knochen
Grenzwertig und katastrophal ist ein großer Unterschied.

„Grenzwertig“ ist gerade noch im Rahmen.
„Katastrophal“ ist weit außerhalb des Zumutbaren.
 

MorTy

Medium Knochen
An alle die sich noch so aufregen, Wurstel hat die Nummer vom Pfleger in sein Profil geschrieben, also wenn ihr was wissen wollt, genau vor eurer Nase ist die "Lösung". Dort kann euch bestimmt über alles Auskunft gegeben werden, aus erster Hand.

Ich persönlich würde auch lieber wie Cato noch einem Endplatz suchen und dem Hund das Tierheim ersparen, vor allem weil der Dechtanthof sowieso auch (wie leider so oft) an seinen Grenzen ist. Der Hund mags zwar dort "besser" haben wegen warmen Platz und auch medizinische Versorgung aber es geht bestimmt auch anders. Wurstel braucht einfach einen Betreuer der ihr und den Hund stemmen kann und keine inkompetente Person die jetzt bei ihm ist.
 

Brigie

Anfänger Knochen
Zur Catos Definitionen von "katastrophal" und "grenzwertig":
Sie schreibt nicht wer das geschrieben hat.
Da gab es noch keinen gesetzlich geregelten Datenschutz ;) als die katastrophalen Zustände des Hundes in seinem Zuhause und des Besitzers hier veröffentlicht wurden... Die gibt es erst heute, über 2 Jahre später, wenn Fragen aufkommen, warum nicht reagiert wurde... dann wird es auf einmal sehr heikel und könnte unter Strafe gestellt werden, mit einem "Ja/Nein" zu antworten...
Wurstel hat die Zustände vor zwei Jahren beschrieben. Diese Beschreibung nennt Caro1 "katastrophal".
Datenschutz hat mit dieser Zustands-Beschreibung Wurstels nix zu tun, denn es kann natürlich jeder über seine eigenen Angelegeheiten schreiben was er will.

Cato war vor zwei Jahren einmal dort. Und sie sagt, die Zustände seien "grenzwertig" gewesen. D.h. nicht gut, aber auch (noch) nicht so schlecht dass es ein Eingreifen gerechtfertigt hätte.

Warum hätte Cato seitdem dauernd dort kontrollieren sollen, ob die Zustände sich verschlimmern? Das wäre ja Stalking gewesen. Was auch ein strafbarer Tatbestand wäre.
 

Caro1

Super Knochen
Ich persönlich würde auch lieber wie Cato noch einem Endplatz suchen und dem Hund das Tierheim ersparen, vor allem weil der Dechtanthof sowieso auch (wie leider so oft) an seinen Grenzen ist.
Ach so, Cato sucht bereits einen Endplatz.. Na, das sind doch mal erfreuliche Neuigkeiten... (y)
 

Caro1

Super Knochen
Wurstel hat die Zustände vor zwei Jahren beschrieben. Diese Beschreibung nennt Caro1 "katastrophal".
Datenschutz hat mit dieser Zustands-Beschreibung Wurstels nix zu tun, denn es kann natürlich jeder über seine eigenen Angelegeheiten schreiben was er will.
Nein, das ist nicht richtig... Caro findet die Zustände des Hundes, die hier ausführlich von Cato beschrieben wurden, katastrophal...

Aber da gab es noch keine Datenschutz Einwände, als hier über die Zustände des Hundes und sein privates Umfeld geschrieben wurde.. die Einwände kamen erst, als Fragen danach aufkamen, ob dem Hund auch geholfen wird.. ;)
 

Cato

Super Knochen
Natürlich gibt es keine Einwände bezüglich Datenschutz, wenn jemand selbst über seine persönliche Situation schreibt. Übrigens ohne seinen Namen und seine Adresse zu nennen.

Datenschutz betrifft immer die Daten von Dritten. Was ich mit meinen Daten mache, ist meine Sache.
Was ich mit Daten von Kunden, Klienten oder einfach Bekannten mache, das fällt unter Datenschutz.
 

Caro1

Super Knochen
Natürlich gibt es keine Einwände bezüglich Datenschutz, wenn jemand selbst über seine persönliche Situation schreibt. Übrigens ohne seinen Namen und seine Adresse zu nennen.

Datenschutz betrifft immer die Daten von Dritten. Was ich mit meinen Daten mache, ist meine Sache.
Was ich mit Daten von Kunden, Klienten oder einfach Bekannten mache, das fällt unter Datenschutz.
So unverständlich schreibe ich doch gar nicht, dass man meine Zeilen falsch verstehen könnte...

DU hast hier über die katastrophalen Zustände des Hundes und sein privates Umfeld geschrieben, da gab es noch keine Einwände, dass das verboten wäre, weil Datenschutz.. die Einwände kamen erst, als du gefragt wurdest, ob dem Hund geholfen wird... Da war es auf einmal Datenschutz, und verboten, eine Frage mit ja/nein zu beantworten...

-
 

Cato

Super Knochen
Ich habe nur zusammengefasst, was der TE selbst geschrieben hat. Sonst nichts!

 
Zuletzt bearbeitet:

Rocky2011

Profi Knochen
An alle die sich noch so aufregen, Wurstel hat die Nummer vom Pfleger in sein Profil geschrieben, also wenn ihr was wissen wollt, genau vor eurer Nase ist die "Lösung". Dort kann euch bestimmt über alles Auskunft gegeben werden, aus erster Hand.
Warum dieser Ton? Mich interessieren keine Auskünfte von irgendwelchen Pflegern oder sonst wem, sondern ob der Hund dort endlich wegkommt und zwar ganz schnell. Findest es wohl gut was dort abgeht?!
 

Caro1

Super Knochen
Ich habe nur zusammengefasst, was der TE selbst geschrieben hat. Sonst nichts!
Nein, DU hast aus deiner Erfahrung geschrieben, wie schlecht es diesem Hund geht und wie schlecht er gehalten wird.. das ist alles nachzulesen, es waren DEINE Worte und nicht zusammen gefasst.. Und dabei gab es noch keine Bedenken über Datenschutz.. Diese Bedenken kamen erst, als DU danach gefragt wurdest, ob dem Hund geholfen wird...
 

Cato

Super Knochen
Nein, DU hast aus deiner Erfahrung geschrieben, wie schlecht es diesem Hund geht und wie schlecht er gehalten wird.. das ist alles nachzulesen, es waren DEINE Worte und nicht zusammen gefasst.. Und dabei gab es noch keine Bedenken über Datenschutz.. Diese Bedenken kamen erst, als DU danach gefragt wurdest, ob dem Hund geholfen wird...
Wo bitte?
 

Caro1

Super Knochen
so kann man den Thread auch schreddern, mit dieser Wortspielerei... vermutlich in der Hoffnung, dass der Thread endlich geschlossen und das Thema vergessen wird...
 

Cato

Super Knochen
Das ist keine Wortspielerei. Ich würde gerne wissen, wo ich das deiner Meinung nach geschrieben habe?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben