Miniatur Bullterrier in NÖ

Brandy_Snap

Medium Knochen
Hallo Ihr Lieben,

Ich habe letztes Jahr meinen Mini in unserer Gemeinde angemeldet. Er wird als ganz "normaler" Hund geführt.
Heute wollte meine Freundin seinen Bruder in einer anderen NÖ Gemeinde anmelden.
Ihr wurde gesagt; Miniatur Bullterrier ist Bullterrier; d.h. es sind die Auflagen lt der Nö Hundeverordnung für Listenhunde zu erfüllen.

So nun was jetzt?
Ist ein Zwergpudel auch ein Königspudel?
Weiß die linke nicht was die rechte tut?
Ist Niederösterreich nicht Niederösterreich?

Kann jemand helfen?

LG
 

Kurenai

Super Knochen
Wenn nicht explizit "Miniatur Bullterrier" auf der Liste steht, dann kanns keine Auflagen geben. Eventuell mal das Vet. Amt anrufen und das dort klären.
 

Tamino

Super Knochen
Hallo Ihr Lieben,

Ich habe letztes Jahr meinen Mini in unserer Gemeinde angemeldet. Er wird als ganz "normaler" Hund geführt.
Heute wollte meine Freundin seinen Bruder in einer anderen NÖ Gemeinde anmelden.
Ihr wurde gesagt; Miniatur Bullterrier ist Bullterrier; d.h. es sind die Auflagen lt der Nö Hundeverordnung für Listenhunde zu erfüllen.

So nun was jetzt?
Ist ein Zwergpudel auch ein Königspudel?
Weiß die linke nicht was die rechte tut?
Ist Niederösterreich nicht Niederösterreich?

Kann jemand helfen?

LG
Das könnte so oder so interpretiert werden

nein, ein Zwergpudel ist kein Großpudel, aber ein Pudel, sprich: stünde "Pudel" auf der Liste und nicht ausdrücklich "Großpudel", wäre der Zwergpudel unter "Pudel" mit eingeschlossen....

Ein Argument könnte allerdings sein: Mini-Bull ist eine anerkannte Rasse und steht nicht auf der Liste....
 

Calimero01

Profi Knochen
Hallo,

hast du eine Ahnentafel vom FCI für deinen Miniatur Bullterrier ?

Wenn nicht, dann kannst du nicht beweisen das dein Hund ein Miniatur Bullterrier ist, somit wäre dann dein Hund als Listenhund einzustufen.
Wenn du eine FCI Ahnentafel vorweisen kannst, dann tu das. Der Miniatur Bullterrier ist eine von der FCI anerkannte Rasse.
Das bedeutet das du eine Kopie von deiner Ahnentafel an die zuständige Gemeinde bringst und die "normale" Hundesteuer zahlst. Fertig. Ich würde da nicht lange diskutieren.

Ich selbst züchte Miniatur Bullterrier in NÖ und bin schon zweimal in NÖ umgezogen. Keine Gemeinde hatte Argumente gegen mein Wissen.

Lg Julia

PS Im Vetamt anrufen würde ich gar nicht. Kopie + normale Hundesteuer zahlen u fertig.
Sorry lese gerade, es ist nicht dein Hund. Aber trotzdem gleiche Vorgehensweise.
 
Zuletzt bearbeitet:

BulliSonja

Junior Knochen
Der Miniature-Bullterrier steht nicht auf der Liste! Zumindest noch nicht. Und ich hoffe das bleibt auch so.... was ich noch hoffe: dass diese blöde Rasseliste abgeschafft wird. Ich hab ja nichts dagegen, dass man den Hundeführerschein macht. Man kann dadurch ja nur was lernen und der Hund auch. Aber diese ganzen Auflagen, Maulkorb etc. und dann noch die erhöhte Hundesteuer finde ich einfach diskriminierend und Schwachsinn! Man sollte selber einschätzen können, ob mein Hund ab und zu einen Maulkorb braucht, weil er ev nicht so verträglich ist, oder ob ich ihn frei laufen lassen kann, weil er aufs Wort hört. EGAL welche Rasse ich hab.. Ich hab 2 Bullterrier und 1 Mischling. So meiner Meinung nach brauchen meine 2 Bullterrier keinen Maulkorb. Die sind total verträglich. Mein Mischling allerdings braucht ab und zu beim Spielen z.b. mit anderen Hunden den Maulkorb, weil bei ihm (selten aber doch) aus Spiel ernst wird und er dann zuschnappt. Laut Gesetz bräuchte er aber keinen Maulkorb und die anderen 2 schon. kompletter Schwachsinn !
 
Oben