Mrsa

Radetzky

Super Knochen
Ich finde es ziemlich unhöflich, einen Link ganz ohne Kommentar zu posten. Drum auch von mir keinen Kommentar.
 

EvaJen

Super Knochen
Ich glaub ja, dass es um Werbung für das Schundblattl geht und Werbung muss nicht höflich sein ;):D
 

Seniorenpeter

Gesperrt
Medium Knochen
Nu seid mal nicht so streng... Ich fand es schon mal relativ erholsam, daß der/die/das newt wiederholt ausschließlich mit einem "Krone"- Link ein Thema eröffnet, und damit den MitleserInnen eine zusätzliche Dekodierung unleserischen Kauderwelsches erspart (obwohl newt schon bewiesen hat, daß er auch anders kann... )

Was das inhaltlich innerhalb des Unterforums "Barf" zu suchen hat, erschließt sich mir jedoch nicht. MRSA ist eine Abkürzung und steht für "Methicillin resistenter Staphylococcus aureus". Mehr darüber auf dieser Webseite:

https://www.mrsa-net.nl/de/oeffentlichkeit/mrsa-allgemein/was-ist-mrsa/274-was-ist-mrsa

Dort kann man u.a. lesen:


Durchschnittlich 30% der Bevölkerung tragen diese Bakterien regelmäßig in der Nase und auf der Haut. Das muss kein einziges Symptom verursachen. Gesunde Menschen werden von diesen Bakterien auch nicht wirklich krank. Bei Menschen mit einem schwachen Immunsystem jedoch, kann MRSA Infektionen verursachen, die ein Geschwür entstehen lassen können oder auch zu Blutvergiftungen und Lungenentzündungen führen können. Letzteres kommt glücklicherweise nicht oft vor.

Um die Bakterien abzutöten muss meistens Antibiotikum eingesetzt werden. Einige Staphylococcus aureus sind jedoch unempfindlich oder immun gegen das Antibiotikum Methicillin und auch die meisten anderen Antibiotika...
Nun gut. Der Kram mit den "Krankenhausbakterien und -keimen" ist ja hinlänglich bekannt. Hat dies etwas mit "Barfen" zu tun? Keiner meiner Hunde hat bei mir jemals Schweinefleisch im Futter gehabt, und nur wenig Geflügel (und dies nur aus der Region vom Bio-Hof). Im hohen Seniorenalter sowieso immer gut durchgegart...

Womöglich hat sich der/die/das newt ja nur im Unterforum vertan.

Viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Radetzky

Super Knochen
Nun, soweit ich mitbekommen habe: er. Wenn du ihn ärgern willst, dann "sie". Mir gings um dein "es", das muss echt nicht sein.
 

Seniorenpeter

Gesperrt
Medium Knochen
Nun, soweit ich mitbekommen habe: er. Wenn du ihn ärgern willst, dann "sie". Mir gings um dein "es", das muss echt nicht sein.
Wiewohl ich dies nur partiell nachvollziehen kann: Ich möchte niemanden "ärgern", und ich akzeptiere Deine (nicht begründete) Ablehnung genusneutraler Pronomen. Daher habe ich oben meinen Beitrag entsprechend korrigiert.

Viele Grüße
 
S

Sammy_joe

Guest
Keiner meiner Hunde hat bei mir jemals Schweinefleisch im Futter gehabt, und nur wenig Geflügel (und dies nur aus der Region vom Bio-Hof). Im hohen Seniorenalter sowieso immer gut durchgegart...

Womöglich hat sich der/die/das newt ja nur im Unterforum vertan.

Viele Grüße
Warum kein Schwein und nur wenig Geflügel? Unsere frühere Tierärztin und unser jetziger Tierarzt sagen, abgekocht können Hunde auch Schweinefleisch bekommen und dies gilt auch bei Geflügel.
 

Seniorenpeter

Gesperrt
Medium Knochen
Dies gehört eigentlich nicht zum Thema, laut Themenüberschrift geht es hier um "Methicillin resistenter Staphylococcus aureus". Daher nur eine kurze Antwort zu dieser Frage:

Warum kein Schwein und nur wenig Geflügel? Unsere frühere Tierärztin und unser jetziger Tierarzt sagen, abgekocht können Hunde auch Schweinefleisch bekommen und dies gilt auch bei Geflügel.
Darf ich milde darauf hinweisen, daß hier das "BARF"-Unterforum ist (nix mit "abgekocht" ) ? Die Risiken der Schweinefleischverfütterung waren mir (egal, wie durchgegart) für unsere Uralthunde immer einfach zu hoch. Einige Beispiele:

http://www.hund-natur.de/die-schockierende-wahrheit-ueber-schweinefleisch/

http://www.futtermedo.de/rohes-schweinefleisch.html

https://guteshundefutterohnegetreide.de/welches-fleisch-fuer-hunde-rind-gefluegel-lamm-pferd/

Es ist heutzutage sehr schwer, verlässliche Herkunftinformationen zu Hundefutterfleisch zu bekommen. Ob das Fleisch "abgekocht" ist, sollte man über Kerntemperaturmessungen bestimmen. Warum soll ich also irgendein Risiko eingehen, vielleicht irgendwelche gefährlichen Viren nicht vollständig zu "erwischen", angesichts sehr alter Hunde, die kaum noch funktionierende Immunsysteme haben? Daher auch nur wenig Geflügel, und dies sehr ausgesucht. Nicht wegen irgendwelcher Aujeszky-Viren, sondern wegen anderer möglicher Erreger, Salmonellen usw.

Du kannst ja gerne verfüttern, was Du willst.

Viele Grüße
 

newt

Super Knochen
D wird ja immer schlimmer hier - wahnsinn...


Wirklich unglaublich unhöflich
Hätt ich naiverweise nicht erwartet aber gut dem himmel sei dank kennen wir uns nicht persönlich u haben auch nix miteinander z tun.

Ich nehm an d meisten werden froh sein über d info d falls sie barfen dies mitbedenken müssen.
Und was soll ich für ne meinung äussern zu mrsa?
Entweder d Fleisch i damit verseucht oder nicht. Welche meinung soll man dazu äussern?
Lecker oder nicht so lecker?

Mit lieben grüssen das newt
...
 
S

Sammy_joe

Guest
Dies gehört eigentlich nicht zum Thema, laut Themenüberschrift geht es hier um "Methicillin resistenter Staphylococcus aureus". Daher nur eine kurze Antwort zu dieser Frage:


Darf ich milde darauf hinweisen, daß hier das "BARF"-Unterforum ist (nix mit "abgekocht" ) ? Die Risiken der Schweinefleischverfütterung waren mir (egal, wie durchgegart) für unsere Uralthunde immer einfach zu hoch. Einige Beispiele:

http://www.hund-natur.de/die-schockierende-wahrheit-ueber-schweinefleisch/

http://www.futtermedo.de/rohes-schweinefleisch.html

https://guteshundefutterohnegetreide.de/welches-fleisch-fuer-hunde-rind-gefluegel-lamm-pferd/

Es ist heutzutage sehr schwer, verlässliche Herkunftinformationen zu Hundefutterfleisch zu bekommen. Ob das Fleisch "abgekocht" ist, sollte man über Kerntemperaturmessungen bestimmen. Warum soll ich also irgendein Risiko eingehen, vielleicht irgendwelche gefährlichen Viren nicht vollständig zu "erwischen", angesichts sehr alter Hunde, die kaum noch funktionierende Immunsysteme haben? Daher auch nur wenig Geflügel, und dies sehr ausgesucht. Nicht wegen irgendwelcher Aujeszky-Viren, sondern wegen anderer möglicher Erreger, Salmonellen usw.

Du kannst ja gerne verfüttern, was Du willst.

Viele Grüße
Du hast sicherlich gesehen das ich dein Post zitiert habe wo du schreibst, dass du kein Schwein und wenig Geflügel gibst. Was ist daran falsch da nachzufragen, warum du es tust oder nicht tust?

Und egal was der Hund bei uns an Fleisch bekommt, es ist IMMER gekocht und NICHT roh, von daher ist es im grünen Bereich. Im gegenzug weiß wirklich keiner was in Fertigfutter drin ist. Laut das Buch von Frau Dr. Jutta Ziegler sind es ganz wenige Hersteller, die kein Dreck in der Hundenahrung reinklopfen.

Von was reden wir jetzt eigentlich? In Brotteig ist Mäusekot und andere Dinge drin, die da nicht reingehören. Aus Abfallfleisch wird Wurst gemacht und bekommt einen Gütesigel. In Wein ist Frostschutzmittel drin. Was ist mit dem umstrittenen Glyphosat? Die Liste mit versäuchter Nahrung wird lang, wenn man all das aufdröseln würde. Das würde bedeuten, wir essen lieber nix, dann verhungern wir halt? Oder wir essen weiter den Dreck den wir aufgetischt bekommen und werden die Rente erleben, was ich vorhabe.

https://www.stern.de/genuss/essen/w...=stern&utm_medium=facebook&utm_source=opinary
 

Seniorenpeter

Gesperrt
Medium Knochen
Von was reden wir jetzt eigentlich? In Brotteig ist Mäusekot und andere Dinge drin, die da nicht reingehören. Aus Abfallfleisch wird Wurst gemacht und bekommt einen Gütesigel. In Wein ist Frostschutzmittel drin. Was ist mit dem umstrittenen Glyphosat? Die Liste mit versäuchter Nahrung wird lang, wenn man all das aufdröseln würde. Das würde bedeuten, wir essen lieber nix, dann verhungern wir halt? Oder wir essen weiter den Dreck den wir aufgetischt bekommen und werden die Rente erleben, was ich vorhabe.
Nochmals: Hier ist das BARF-Unterforum. Eröffne doch für Deinen Off-Topic-Müll an geeigneter Stelle ein entsprechendes Thema !!

Viele Grüße
 
S

Sammy_joe

Guest
Nochmals: Hier ist das BARF-Unterforum. Eröffne doch für Deinen Off-Topic-Müll an geeigneter Stelle ein entsprechendes Thema !!

Viele Grüße
Noch einmal, ich habe "nur" auf dein Post eine Frage gestellt Punkt. Und bitte einen anderen Ton, oder kannst du nicht anders?
 

Seniorenpeter

Gesperrt
Medium Knochen
Nun, Deine Frage habe ich beantwortet. Danach schreibst Du von "Mäusekot", "Abfallfleisch", "Frostschutzmittel", "Glyphosat" usw., alles Müll und hier im BARF-Unterforum Off-Topic. Ich wiederhole: Eröffne doch dafür an geeigneter Stelle ein entsprechendes Thema (zumal Du "vorhast, den Dreck, den Du aufgetischt bekommst, weiter zu essen, um die Rente zu erleben"...)

Überlege doch mal vorher, was Du da zusammenschreibst...

Viele Grüße
 
S

Sammy_joe

Guest
(zumal Du "vorhast, den Dreck, den Du aufgetischt bekommst, weiter zu essen, um die Rente zu erleben"...)

Überlege doch mal vorher, was Du da zusammenschreibst...

Viele Grüße
Es sollte eigentlich Ironie sein.....na ja, für dich dann nachträglich.

Ich esse keine Wurst und kaum Fleisch. Weißt du, ich habe nur noch hinzugefügt, dass nicht nur Hunde gefährlich leben, sondern auch wir Zweibeiner. Hab fertig.
 
Oben