Nassfutter sehr hochwertig

Cato

Super Knochen
Ich bin auch der Ansicht, gut ist, was gut vertragen wird. Punkt.


Abgesehen davon würde mich aber echt brennend interessieren, warum so viele Hunde diese oder ähnliche Problematiken haben.
Mir kommt schon vor, das wäre mehr geworden. Ob das mit einer gewissen Umweltbelastung zu tun hat? Die Zucht glaube ich weniger, weil irgendwelche Mixe auch betroffen sind. Oder hat es was mit dem zu tun, was sie in der ersten Lebenshälfte so zu fressen bekommen, oder ist es eine Kombination aus mehreren Faktoren (halte ich für am wahrscheinlichsten)?🤔
 

Die2

Super Knochen
Das wird wohl der übliche Mix sein- mehr Erkrankungen (umweltbedingt), mehr Diagnosen (mehr Möglichkeiten, Tiere haben einen höheren Stellenwert), höhere Lebenserwartung und damit natürlich auch mehr Alterserscheinungen.

Und auch bei uns Zweibeinern sind Defekte des Immunsystems ob nun Allergie oder Autoimmunerkrankung auf dem Vormarsch.
 

Cato

Super Knochen
Ja eben, wir sind ja auch Allesfresser im Grunde und bewegen uns in der sogar sehr übereinstimmenden Umwelt.
Ich hoffe, da wird mal ein wenig geforscht in die Richtung. Ich hätte ja am ehesten das Darmmikrobion in Verdacht.
 

Lykaon

Super Knochen
Ob das mit einer gewissen Umweltbelastung zu tun hat? Die Zucht glaube ich weniger, weil irgendwelche Mixe auch betroffen sind. Oder hat es was mit dem zu tun, was sie in der ersten Lebenshälfte so zu fressen bekommen, oder ist es eine Kombination aus mehreren Faktoren (halte ich für am wahrscheinlichsten)?🤔
Polygene Erkrankung. Mischlinge in unseren Breiten sind Rassehund-Mixe. Zwar sind sie genetisch heterogener und haben seltener zwei ganz blöde Allele nebeneinander, aber wenn zwei besonders verkrüppelte Narrenzüchtungen zusammen kommen, schauts halt schlecht aus.

Sabari, Rajapalayam oder Africanis wären als echte Naturrassen weit weniger betroffen. Auch arbeitende Landrassen sind weniger betroffen, auch bei kleinem Genpool, zb. Faroese Shepherd. Wenn sie nicht noch von den Rassefreaks kaputt gemacht werden. Oder wegen fehlendem Abschuß von europäisch-bastardierten Straßenhunden und Streunerkatzen genetisch so verunreinigt werden, dass von jahrtausende alten Typen nichts mehr übrig bleibt. Es ist mir stets ein Genuß, die Jagd auf Katzen und verwilderte Hunde in Au anzusehen. So geht das. Nicht TNR, sondern Kugel, Falle, Pfeil und Gift. Die letzten reinen Dingos müssen derweil leider weggesperrt werden.

Ansonsten werden Allergien, IBD, Diabetes 1, Schilddrüsenprobleme von dem Dreck ausgelöst, in dem sich die moderne Menschheit so gerne suhlt. Googelstdu "Diesel fumes allergies". Ferner der schweinsdreckige Schnee, in dem manche Irren ihre Kinder spielen lassen. ("Snow melt toxic pollutants") Und das Kanalsystem, dessen mikrobielle Ausdünstungen wir alle ständig anstelle einer normalen Bakterienflora abkriegen. Und der proletoide Reise-Wahnsinn, der (wie wir gerade live beobachten) ständig fremde Viren um den Globus karrt.

Klar haben Kinder heute mehr Asthma. Heute beschmeißen wir sie ja in einer Saison auch mit 5 oder 6 aggressiven Rhinoviren aus Hinterstinkistan. Bestimmte Rhinoviren sind nun mal DIE Auslöser. Dazu kommt die Indoor-only-Kinderhaltung, der fehlende Kontakt (und Bezug... und Respekt..) zu naturgemäßen Pflanzengesellschaften, die ständige Naturaufräumerei mit Maschinen (gibt hochgradig aggressive Planzenproteine), das ständige Rollen statt Gehen (=Reifenabrieb, Öle, Diesel..) und der dauernde DRECK.

Die Lösung wäre auch bekannt: Weniger Bälger. Gezieltes Überaltern. Und bei allen Anschaffungen hinterfragen, ob das WIRKLICH sein muss. Dies inkludiert die Anschaffung von 2 Maine Coon Katzen, einem Rassehund, 2 Kaninchen und etlichen Fischen, weil der Bratz gepenzt hat und weil einem selber so fad im Schädel ist. Der Fußabruck von Kind, Privatzoo, "hochwertigem" Futter mit viiiiiel Fleisch und einem Haufen Kunststoff-Zubehör (davon 2/3 so unsinnig wie das fleischlastige Futter) fällt halt der nächsten Generation von Kindern und Tieren auf den Kopf.

Sehr lesenswert bezüglich Genetik sind die Artikel des Institute of Canine Biology.
 

Cato

Super Knochen
Dass eine F1 oder F2 Mix-Generation von Rassehunden noch nicht viel gewonnen hat, ist schon klar.
Aber so rumänische oder türkische Straßenhunde sind genetisch doch schon, wenn nicht besser, so zumindest vielfältiger aufgestellt.

Aber ja, insgesamt hat es sicher sehr viele Ursachen, die meisten davon liegen in der Umwelt und Lebensweise, die Ernährung ist ja auch indirekt von der Umwelt und dann noch zusätzlich direkt durch Produktionsweise belastet.
 
Oben