Nistkasten

cookie2305

Profi Knochen
bei mir auf dem Balkon haben Meisen im Nistkasten gebrütet, die kleinen sind heute ausgeflogen. Weiß einer vielleicht, ob man den Kasten ausräumen kann..soll?? Oder so lassen?
 
S

salinoa2000

Guest
Ich würde den Kasten ausräumen und säubern, da Parasiten und Pilze auf dem Nest sein könnten - beides für eine neue Brut nicht gerade förderlich. Es ist auch möglich, dass du eventuell ein totes, bereits mumifiziertes Jungtier findest (oder gar mehrere).

A propos: Grund für den Tod vieler Jungmeisen ist unter anderem die "menschliche" Körnerfütterung während der Brutzeit!
Die Jungtiere sind auf ausschließliche Insektenfütterung angewiesen, viele Elterntiere greifen jedoch auf die bequemer zu erreichenden Körner (Sonnenblumenkerne!!! :eek: ) zurück, die von wohlmeinenden Menschen zur Fütterung gestreut werden (und die zur Brutzeit der Tiere in der Natur noch gar nicht reif sind). Viele Jungmeisen sterben jedes Jahr elend daran! :(

Daher bitte Körnerfütterung spätestens ab Beginn der Brutzeit unbedingt einstellen! ;)
 

Helen

Super Knochen
Hallo Madeleine!

Kann Salinoa nur bestätigen ;)
Wir habenim Garten 3 Nistkästen für Meisen und wir räumen diese immer nach der Brut aus. Es waren auch schon Meisenbabyleichen drinnen :(

Wir sind drauf gekommen das, wenn wir nicht ausräumen, die Meisen die Nistkästen für eine weitere Brut nicht mehr annehmen, und durch das Ausputzen haben wir meistens eine zweite Brut :)

Leider habe ich auch schon den Fehler gemacht, "Sommerfutter" den Eltern anzubieten, das Resultat waren 3 tote Jungmeisen. Ob es mit dem Futter zusammenhing weiß ich nicht, jedenfalls mache ich das nicht mehr :eek:
 
F

forintos

Guest
Hallo!

Ja, muß auch Salinoa Recht geben!!
Wir putzen unseren Meisen-Nistkasten auch immer aus und ich wasche ihn sogar noch aus und behandle ihn mit einem biologischen Spray gegen Ungeziefer.
Das mit der Körnerfütterung kann ich auch nur bestätigen. Spätestens, wenn der letzte Schnee weg ist, sofort aufhören mit dem Füttern. Da finden die Elterntiere dann schon genügend Weichfutter!

Wir haben heuer schon das dritte Jahr unsere "Villa Meise" bewohnt. Hab sogar einen Nistkasten speziell für Rotkehlchen (Nischenbrüter) gebaut, aber die wollten lieber ins Blumenkisterl :D

lg
Karin
 
Zuletzt bearbeitet:

Helen

Super Knochen
forintos schrieb:
Hallo!

Ja, muß auch Salinoa Recht geben!!
Wir putzen unseren Meisen-Nistkasten auch immer aus und ich wasche ihn sogar noch aus und behandle ihn mit einem biologischen Spray gegen Ungeziefer.
Das mit der Körnerfütterung kann ich auch nur bestätigen. Spätestens, wenn der letzte Schnee weg ist, sofort aufhören mit dem Füttern. Da finden die Elterntiere dann schon genügend Weichfutter!

Wir haben heuer schon das dritte Jahr unsere "Villa Meise" bewohnt. Hab sogar einen Nistkasten für Rotkehlchen gebaut, aber die wollten lieber ins Blumenkisterl :D

lg
Karin


:p :D

Wir haben in einen Nistkasten Rotschwanzerln :eek: :p die bauen ja sonst ihre Nesterln selber, aber jetzt machen sie gerade die zweite Brut :)
 

cookie2305

Profi Knochen
oh dann hab ich ja Angst den Kasten auszuräumen, denn es sind nur 3 kleine gewesen und im Buch steht sie legen 8-12 Eier :eek: Hab aber nicht mehr gefüttert :D
 

cookie2305

Profi Knochen
so hab jetzt aufgemacht :p keine toten Meisen keine leeren Eier, puuuhhhh. Also waren es doch wohl nur 3.
 
Oben