Norwegen - seuche?

jamie27

Super Knochen
Der VDH hat reagiert. Es darf auf keine Veranstaltungen Nordische
Hunde teilnehmen.

Der ÖKV hat bis jetzt keine Konsequenzen gezogen.
Demnächst ist die große Doppel CACIB in Tulln.
Wir werden unsere Hunde nicht den Gefahren aussetzen
und somit auch die Ausstellung nicht besuchen.
 

Caro1

Super Knochen
Der VDH hat reagiert. Es darf auf keine Veranstaltungen Nordische
Hunde teilnehmen.


Der ÖKV hat bis jetzt keine Konsequenzen gezogen.
Demnächst ist die große Doppel CACIB in Tulln.
Wir werden unsere Hunde nicht den Gefahren aussetzen
und somit auch die Ausstellung nicht besuchen.
Leider stimmt es nicht, wie ich von einer Freundin erfahren habe, weil auch der VDH keine Konsequenzen gezogen, sondern lediglich den Landesverbänden empfohlen hat, für die nächsten 14 Tage keine nordischen Hunde, die in Norwegen leben, auf Ausstellungen in Deutschland zuzulassen…

Somit dürften die Zuchtverbände auf ihren Ausstellungen nordische Hunde zulassen, weil kein Verbot... Es liegt im Ermessen der Zuchtverbände, ob sie nordische Hunde auf den Veranstaltungen zulassen oder nicht..
Somit, kein Unterschied zum ÖKV .... ;)
 

jamie27

Super Knochen
Der VDH hat reagiert!
und der ÖKV in diesem sinne nicht - mehr ist nicht hinzuzufügen..

und ob auf der Bundesieger und herbstrsiegerschau die mitte Okt. in Dortmund
stattdindet, wird der VDH noch entscheiden ob Hunde die aus diesen Länder stammen,
zugelassen werden! - da wird nach aktueller lage entschieden!

Der VDH folgt damit den Entscheidungen der Kennel Clubs in Finnland, Schweden und Dänemark.
Russland wird wahrscheinlich gleich ziehen -
 
Zuletzt bearbeitet:

Caro1

Super Knochen
Der VDH hat reagiert!
und der ÖKV in diesem sinne nicht - mehr ist nicht hinzuzufügen..
Aber der VDH hat es nicht verboten, wie du geschrieben hast…

Der VDH hat reagiert. Es darf auf keine Veranstaltungen Nordische
Hunde teilnehmen.


Es macht einen Unterschied, ob nordische Hunde an Ausstellungen nicht teilnehmen dürfen oder den Verbänden nur eine EMPFEHLUNG vorliegt, was kein Verbot ist… ;)

https://www.dcnh.de/docs/news/Erkrankungen_Hunde_Norwegen.pdf
 

newt

Super Knochen
Ich bin jetzt Mal gespannt ob Füchse diese "Seuche" bekommen können/werden, weil dann geht d Verbreitung jedenfalls sehr rasch.
 

newt

Super Knochen
Der eine Erreger scheint eher bei Rotwild vorhanden zu sein:

Unter den Erkrankungen des Gehirns verdienen zwei Befunde Beachtung: bei einem kachektischen Rehbock aus dem Kreis Heinsberg, getötet wegen zentralnervöser Störungen, fand sich in der linken Gehirnhälfte ein ca. 2 cm im Durchmesser großer solitärer, teils zystischer Hirntumor mit histologischem Bild wie bei einem Oligodendrogliom; ein Rehbock mit ausreichendem Ernährungszustand hatte auf der Stirn einen halbkugeligen Abszess mit Einschmelzung des Stirnbeins. Der Abszess setzte sich als 7 x 5,5 cm großer Knoten ins Großhirn fort. Zwei Fälle eitriger Hirnhautentzündung und 5 Fälle
Gehirnentzündung, zum Teil ungeklärter Ursache, zum Teil bakteriell bedingt, zum Teil virale Ursache verdächtigt, sind zu nennen. Im Gehirn nachgewiesene Erreger sind: Staphylococcus aureus, Pasteurella sp., Bibersteinia trehalosi, alpha-hämolysierende Streptokokken, Enterococcus faecalis, Enterococcus hirae und Providencia alcalifaciens.
 
Oben