Österreich: Websites für abgängige Tiere

Redaktion WUFF

Administrator
So finden Sie Ihren vierbeinigen Liebling wieder
MA 60-Homepage hilft bei der Suche nach verlorenen Tieren

Wien - Ein kostenloses Service für alle TierbesitzerInnen bietet die MA 60 - Veterinäramt der Stadt Wien im Internet an. Mittels Suchfunktion auf der Homepage www.tierschutzinwien.at können verloren gegangene Tiere wieder gefunden werden. Wer seinen/ihren vierbeinigen Liebling verloren hat, kann dort eine Suchmeldung eingeben - inklusive Foto. Die MitarbeiterInnen des Veterinäramts sorgen dafür, dass alle verloren gegangenen Tiere tagesaktuell aufgelistet werden.

Die Bedienung dieser Funktion ist ganz einfach: Mittels eines Online-Formulars gibt der/die BesitzerIn eine kostenlose Suchanzeige auf. Man gibt an, wann und wo das Tier zum letzten Mal gesehen wurde. Außerdem gibt es die Möglichkeit, ein Foto des Tieres ins Netz zu stellen - ein klarer Vorteil gegenüber der Suchmeldung per Telefon. Die Suchanzeige bleibt maximal vier Wochen lang im Netz, wird das Tier gefunden, stellt die Magistratsabteilung 60 - Veterinäramt den Kontakt zwischen FinderIn und TierbesitzerIn her.

"Die bisherigen Erfahrungen mit der Suchfunktion sind sehr gut:
Fast jedes zweite der als verloren gemeldeten Tiere konnte so wieder von ihren BesitzerInnen in die Arme geschlossen werden", so Dr. Walter Reisp, der Leiter der MA 60.

Allgemeine Informationen: Link
 

Helen

Super Knochen
AW: Wien: Neue Website für abgängige Tiere eingerichtet

Super, einmal eine gute Idee der Verantwortlichen in Wien ;) :)
Danke für den Link :)
 

juka

Super Knochen
AW: Wien: Neue Website für abgängige Tiere eingerichtet

die redaktion ist ein bissel spät dran mit dem hinweis... diese seite der ma 60 für gefundene bzw. vermißte tiere gibt's eigentlich schon längere zeit.
 

bauxerl

Profi Knochen
AW: Wien: Neue Website für abgängige Tiere eingerichtet

juka schrieb:
die redaktion ist ein bissel spät dran mit dem hinweis... diese seite der ma 60 für gefundene bzw. vermißte tiere gibt's eigentlich schon längere zeit.
*zustimm*

was wurde aus dem Wichtig-Link zu www.tiersuche.at?

Und vielleicht wäre es möglich, den Titel des Threads auf "Österreich" umzuändern - ich steuer' gleich mal zwei Links bei:

www.fundamt.gv.at (österreichweit)
www.tierfreund.at (österreichweit)
 

WUFF-Admin

Administrator
Teammitglied
Der Link zu tiersuche.at wurde gelöscht, weil dort die Massenzüchterin Kirchberger hochgelobt wird. Ein Tierschutzportal, in dem eine Massenzüchterin als Fachfrau angepriesen wird - das widerspricht sich etwas.

Der Link zu tierfreund.at ist allerdings auch nicht viel besser. Dort kann jeder seine Inserate frei eintragen, was zur Folge hat, dass dort hauptsächlich Ostzüchter und Hundehändler freien Weg nach Österreich haben. Diesen Link belassen wir vorerst, da auch viele vermisste und zugelaufene Tiere dort eingestellt sind.

Wirklich schade, dass es keine seriöse private Seite in diese Richtung gibt.

admin1
 

bauxerl

Profi Knochen
Wirklich schade, dass es keine seriöse private Seite in diese Richtung gibt.
Tja, da muss ich dir leider recht geben. Allerdings ist es auch bei einigen Anzeigen nicht leicht abzuschätzen, was oder wer jetzt wirklich dahinter steckt.

Sei's drum, ich hab' noch einige Links:
www.animaldata.com (Abfrage Mikrochip / Tätowierung - Österreich)
www.petmaxx.com (Abfrage Mikrochip - sämtliche Länder)
www.europetnet.com (Abfrage Mikrochip - Europa)

www.bh-leibnitz.steiermark.at (zugelaufene Tiere - Bezirk Leibnitz)
 

lucky97

Anfänger Knochen
habe noch etwas : manche fundtiere scheinen nur auf der jeweiligen seite des betreffenden heimes auf:

www.tierzeit.at/heim1001.htm -hier gibts eine auflistung der tierheime für ganz österreich habe da für wien und nö auf jeder hp nachgesehen manche tiere(wien) habe ich nicht auf der www.tierschutzinwien.at/index.php?set_language=de&cccpage=fundservice seite gefunden

es gibt auch noch diverse österr. tierseiten wo man auch zugelaufene tiere findet
es ist ein richtiger dschungel,leider gibt es keine zentrale seite auf der dann wirklich alle tiere aufscheinen
lg
 
S

Sheera

Guest
Wirklich schade, dass es keine seriöse private Seite in diese Richtung gibt.

admin1
Das könnte man ja machen!!!

Wenn ich dann hier ein Forum verlinken darf dann werd ich was auf die Beine stellen!!!! Kein Austauschforum sonder rein eines wo man die gefundenen und vermißten Tiere einstellen kann!
Mit ordentlichen Regeln und regelmäßiger Kontrolle kommen mir keine Vermehrer und so rein!!!
 

ChanelB

Junior Knochen
Eine vielleicht blöde Frage, aber....

Haben solche Organisationen, oder Tierschutzheime Datenbanken, von abgegebenen, gefundenen Tieren, die in die 90er Jahre zurück gehen? Gibt's da Aufzeichnungen, die man sich vielleicht auch über's Internet heraussuchen könnte? Ich schätze mal nicht, aber fragen schadet nicht...

Frage auch deshalb, da uns so 1996/97 unsere Hauskatze abhanden gekommen ist. Sie war Freigängerin in Wien (6. Bezirk) und ist irgendwann nicht mehr nachhause gekommen. Meine Eltern sind damals auch nicht auf die Idee gekommen bei Tierheimen anzurufen. Ich habe dieses intelligente Tier so bewundert und denke heute noch an diese Katze, und frage mich natürlich was mit ihr passiert ist, ob sie gestorben ist, ob sie ein anderes Zuhause gefunden hat, etc. Sie wäre heute ca. 15 Jahre alt.
Zumindest habe ich aus der damaligen Katzenhaltung meiner Eltern gelernt und meine Katzen haben nur beschränkten, abgesicherten Freigang.

Sorry, wenn der Beitrag hier nicht dazu passt.
 

Itundra

Super Knochen
Ich hab das gestern auch angeschaut und ehrlichgesagt nicht ganz verstanden. Ich fürcht, da sind die ganzen Welpis von den vielen Beschlagnahmen in der letzten Zeit auch drin! Leider!

Bis vor kurzem war das noch eine Seite für Fundtiere!!!
 

Itundra

Super Knochen
Also meine Freundin hat ihre Hündin durch die Datenbank wiedergefunden. Ist doch gar net so schlecht!!! :)
 

bia.nca

Junior Knochen
ojee - leider funktioniert keiner der Links (zumindest keiner, der für die Steiermark relevant wäre).

seeehr schade! :(
 
Oben