Pille abgesetzt-Depri?

Billy06

Super Knochen
Ich hab die Pille abgesetzt, weil ich mir dachte, mir gehts ohne viel besser.
Seitdem ich sie aber nicht mehr nehme, bin ich ständig schlecht gelaunt, reg mich wegen den kleinsten Dingen auf und bin irgendwie niedergeschlagen :(
Ich fühl mich echt unwohl...

Kann das mit dem absetzen zusammen hängen?
 

PacoLy

Super Knochen
Das kann durchaus sein.
So gings mir mit verschiedenen Präparaten wenn ich sie genommen hab.
Also wirds umgekehrt auch möglich sein.

Seit wann nimmst Du sie nicht mehr? Vielleicht dauert das einfach, die Umstellung....
 

Billy06

Super Knochen
Erst seit diesem Monat.
Deshalb bin ich mir nicht sicher, ob das so schnell geht?
Ich hab sie fast 5 Jahre genommen.
Ich hab mich nicht mehr so wohl gefühlt, wollte sie nicht mehr nehmen.
Ich war in der letzten Zeit immer so gut drauf, nur jetzt merk ichs selbst, dass ich jeden angifte, und mich einfach total unwohl fühle....
Dann kommt noch dazu, dass ich ja meinen Zyklus überhaupt nicht kenne-mit der Pille wars ganz leicht, ich hab sie 3 Wochen genommen und machte dann Pause, in der Zeit hatte ich die Mens.
Nur jetzt weiß ich überhaupt nicht mehr, wann ich sie wie und vor allem wielange bekomme :eek:
Sehr verwirrend
 

daniela verrall

Gesperrt
Super Knochen
Das ist sehr gut moeglich. Die Umstellung kann mitunter einige Monate dauern, ich bin damals wegen eben dieser Depri Stimmung zu einem Facharzt fuer alternative Med. gegangen und habe H. Mitteln (Globoli) genommen. Hat mir sehr geholfen.
 

Billy06

Super Knochen
Ein paar Monate?
Das halt ich nicht aus. Und meine Umwelt auch nicht.
Das hätt ich mir nicht gedacht, dass sowas sein kann :eek:
Ne, da ist mir meine Pille dann doch lieber
 

PacoLy

Super Knochen
Jetzt gib nicht so schnell auf ;)
Hilf mit Homöopathie a bissl nach!

Und wenns ganz schlimme Tage sind, - dann tröste Dich damit, dass Du ja weißt, wo es herkommt, atme tief durch und denk nach, wie Du früher in der Situation reagiert / empfunden hättest....
 

daniela verrall

Gesperrt
Super Knochen
Ein paar Monate?
Das halt ich nicht aus. Und meine Umwelt auch nicht.
Das hätt ich mir nicht gedacht, dass sowas sein kann :eek:
Ne, da ist mir meine Pille dann doch lieber
Geh zu einem Facharzt f. alt. Medizin. Dein ganzer Hormonhaushalt ist jetzt noch durcheinander. Das ist normal.

Ich bin erst nach einigen Monaten hingegangen, waere ich vorher hingegangen, waeren mir eben diese Monate des deprimiertseins und der Gewichtzunahme erspart geblieben. :)
 

Billy06

Super Knochen
Na, Gewichtszunahme auch?
Mah, ich kämpf eh so, das brauch ich jetzt echt nicht.
Werd gleich mal schauen gehen, ob wir in der Nähe einen haben :(
 

SydneyBristow

Super Knochen
Ich kenne Frauen, die nehmen die Pille als Antidepressiva.

Aber normalerweise ist es andersrum. ;)
3-6 Monate wird der Körper auf jeden Fall brauchen, bis alles wieder rund läuft.
 

Billy06

Super Knochen
Oh Mann, ich fühl mich heute wieder total schlecht.
Die Pickel sprießen, ich fühl mich als wenn ich meine Mens bekommen würde (hatte sie aber erst vor 14 Tagen).
Ich hoff, das wird besser....

Muss sowieso wieder zum Frauenarzt, den werd ich dann gleich fragen wegen Hormonstatus und ob er mir was für die erste Zeit geben kann.
Ansonsten werd ich wieder die Pille nehmen. :eek:
 

sissie´s

Super Knochen
Oh Mann, ich fühl mich heute wieder total schlecht.
Die Pickel sprießen, ich fühl mich als wenn ich meine Mens bekommen würde (hatte sie aber erst vor 14 Tagen).
Ich hoff, das wird besser....

Muss sowieso wieder zum Frauenarzt, den werd ich dann gleich fragen wegen Hormonstatus und ob er mir was für die erste Zeit geben kann.
Ansonsten werd ich wieder die Pille nehmen. :eek:

das vergeht und wird wieder besser. ;)

ich hab auch eine Zeit lang ausgeschaut als wäre ich wieder 16, nur wars mit 16 nicht so schlimm :D

es ist nervig, aber halt durch, danach fühlst du dich wirklich besser
 

Schnuffelchen

Super Knochen
Tja, ein bisschen ist das halt wie mit dem BARFEN. Die Zeit bis die "Giftstoffe" raus sind dauert halt ein weig. ;) Eigentlich sollte dir das zeigen, welches Zeug du dir da jahrelang reingeworfen hast und wie sehr das deine Natürlichkeit durcheinander gebracht hast. Das Schlimmste, was du jetzt machen kannst ist wieder mit der Pille zu beginnen und deinen Zyklus weiterhin künstlich zu beeinflussen.

Natürlich ist das deine Entscheidung, ich will dir da auch nicht dreinreden und es ist auch überhaupt nicht böse gemeint. Ich selbst hab auch noch an den Folgen jahrelanger Hormonzufuhr zu kämpfen und bin froh, dass ich das Problem jetzt schon angehe, irgendwann wär sowieso der Zeitpunkt gekommen mit den Hormonen aufzuhören. Schließlich ist die Pille ein Medikament und kein Zuckerl mit nicht unerhelblichen Nebenwirkungen.
 

NiChi

Super Knochen
So böse es jetzt klingt, da musst du durch, da führt kein weg daran vorbei. Und ich würds echt ein bisschen voreilig finden jetzt gleich wieder mit der pille anzufangen.

Da kann man einiges im naturbereich machen oder aber auch wirklich mit dem Facharzt reden, das sich da nix manifestiert.

Aussichtslos ist es auf keinen fall ;)

lg Nichi
 

Billy06

Super Knochen
Eben weil ich finde, dass die Pille nicht so gesund ist und es ein Medikament ist, wollte ich aufhören damit.
Gestern hab ich mich gefühlt, als sei ich im 6.Monat schwanger (kann aber auch am Wetter gelegen sein) :eek:

Naja, schau ma mal, wirs wird :) Ich werd auf jeden Fall den FA Terim ausmachen, der ist ein ganz netter. Sollte er mir nichts sagen können, werd ich zu einem Arzt für Alternative Medizin gehen. Und dann wirds schon werden :)
 

Billy06

Super Knochen
Mir gehts wieder besser :)
Ich bin nicht mehr so grantig, ab und zu hab ich noch ein wenig Unterleibschmerzen (wie bei der Regel), dank tollen Pickel Mittel haben sich die 2 Pusteln am Kinn auch wieder verabschiedet.

Vielleicht ist die Phase doch nicht mit dem Absetzen der Pille zusammengehängt?
 
Oben