Pinkel Katzen :-(

Sina36

Anfänger Knochen
Hi, ich hab ein großes Problem, meine Katzen verstehen sich untereinander plötzlich nicht mehr. Sie kenne sich von klein an, haben aber ein Problem um den Rang, ich dachte vorher dass es irgendetwas organisches ist und lies meinen Tierarzt kommen. Allesamt gesund. Sie hassen sich und es gibt auch Kämpfe. Ich hab wirklich alles probiert, den Stecker, Kisterl mehr, Zyklene. Wir schauen dass es keinen Stress daheim gibt etc. Es wird fleißig markiert :-( meine Schuhe, Kasterl, Badezimmer, einfach alles, ich könnte nur noch heulen. Der Tierarzt meinte, dass die Katzen untereinander Stress haben und ich mir überlegen soll, dass ich einen Einzelplatz suche, aber niemand möchte heute Katzen haben die älter sind. Nur was soll ich tun? Sie hatten ein eigenes Zimmer, das haben sie komplett versaut, wir mussten es total renovieren. Natürlich sind sie kastriert alle schon mit 6 Monaten! Ich bin keine Mensch der nicht nach Lösen sucht das tue ich seit fast 7 Monaten, aber ich bin am Ende, meine Nerven liegen am Boden, wir machen auch ständig die Kisterln sauber sobald eine drinnen war. Am Boden zerstört. LG
 

Superschnuffi

Super Knochen
Oh das kenne ich nur zu gut. Es krachte auf einmal zwischen meinen Mietzen (4 an der Zahl) heftigst, Pfoten flogen, schrilles Gekreische, Kämpfe Tag und Nacht samt Pinkelorgien. Da gab es nur eines. Strenge räumliche Trennung - aus Riech- und Sehweite bringen, Feliwaystecker überall anbringen und sich in Geduld üben. Bei uns hat es mehr als 5 Monate gedauert, bis ich meine 4 (2 und 2) erneut miteinander vergesellschaften konnte.

Dazwischen habe ich mich buchstäblich zum Affen gemacht. Wochenlang wurden sie separat betüdelt und tauschten regelmäßig die Räume, damit sie den Geruch des jeweiligen anderen Mitkollegen kennen lernen, benütztes Streu samt "Einlage" wurden in extra Schüsserl als Duftprobe ausgetauscht. Bei Katzen funktioniert vieles auf Basis von Gerüchen und Körpersprache. Mit dem Geruch alleine, kannst du schon viel bewirken. Erst wenn die Tiggers in ihren Räumlichkeiten entspannt auf den Geruch des Mitkollegen reagieren kann man langsam beginnen sie erneut kontrolliert aufeinander treffen zu lassen. Das dauert - zahlt sich aber aus.
 
Oben