Reportagen aus IS Gebieten

Haflingerin

Super Knochen
Das ist nur die Spitze des Eisberges. Ich erspare euch die anderen Wiederlichkeiten. Alle Fotos und Videos sind bearbeitet sodass es nicht zu traumatisierent ist. Unzensiert kann man es auf You Tube und Google finden - wer den Magen dazu hat. Ich nicht. Mit genügt das ich es einmal im Fernsehen sah ich brauch es nicht nochmal sehen und würde das hier auch niemanden zu muten.


Christen werden getötet (das Video dazu wurde editiert sodass man nicht die grauslichen Details sieht - die ich sah)
http://www.ijreview.com/2015/02/251741-isis-terrorists/

IS Attacke in Afghanistan
http://www.dailymail.co.uk/news/art...ide-bomb-attack-bank-eastern-Afghan-city.html

Sexsklaven und Markt. IS Kämpfer werden mit jungen Sexsklaven belohnt. IS Kämpfer sagen Vergewaltigung der Nichtgläubigen ist richtig und bringt sie Gott näher.
http://mobile.nytimes.com/2015/08/1...hrines-a-theology-of-rape.html?_r=2&referrer=

IS nähert sich Jordanien wo 700.000 Flüchtlinge sich verstecken.
http://www.dailymail.co.uk/news/art...yria-escape-terror-group-s-evil-clutches.html

Mädchen verbrannt weil sie nicht extrem Sex machen wollte.
http://www.dailymail.co.uk/news/art...efusing-extreme-sex-act-reveals-official.html
 

Haflingerin

Super Knochen
Es gibt Juden und es gibt Zionisten. Es gibt Moslem und es gibt IS.
Ich habe viele Bekannte und Mitarbeiter die Moslem sind. Ehrlich. Ich weiß meistens nicht was jeder von der Religion her ist denn ich sehe Menschen nicht Christen, Moslems, oder sonst was.
 

SydneyBristow

Super Knochen
Und hat natürlich nichts mit dem Islam zu tun :rolleyes:

Es gibt Staaten in denen islamisches Gesetz herrscht.

Ginge es also darum, müssten diese ganzen Terroristen sich einfach nur dort anisedeln. Aber nein - darum geht es ihnen nicht. Sie wollen Macht und ihre eigenen Wünsche durchsetzen, Wünsche, die sie nicht einmal in Ländern erfüllt bekommen, in denen sich alles nach dem Islam richtet.

Was sagt das jedem, der 1 und 1 zusammenzählen kann: es handelt sich hier um eine extremistische Perversion. Verbrecher, die versuchen ihr Tun mit einer Religion zu rechtfertigen.

Ebenfalls bereits an anderer Stelle gepostet - aber vom Herrn Sticha entweder ignoriert oder nicht verstanden worden:

http://madrasah.de/leseecke/islam-allgemein/offener-brief-al-baghdadi-und-isis

Hier haben sich jede Menge Gelehrte sehr deutlich zu den Taten der IS, zum Kampf gegen Andersgläubige etc. geäußert.
 

perro06

Super Knochen
Und hat natürlich nichts mit dem Islam zu tun :rolleyes:
magst du jetzt, dass ich mich auf die suche nach beiträgen mache, die radikale christen zeigen und welchen blödsinn die verzapfen. radikale sind in keiner religion eine menschliche bereicherung. das sind spinner überall, ob im islam, im christentum oder bei den juden. und es gibt zu wenige menschen, die den spinnern die stirn bieten können. einer davon war vor vielen jahren abie nathan - der hatte nicht nur das geld sondern auch ideen, mut und charisma. kannst ja die tante google befragen, wenn du magst.
 

jamie27

Super Knochen
ich frag mich,warum man sich solche sachen ansieht
ich werds nicht begreifen - muss ich auch gott sei dank nicht !
kopfschüttl!!
 

SydneyBristow

Super Knochen
ich frag mich,warum man sich solche sachen ansieht
ich werds nicht begreifen - muss ich auch gott sei dank nicht !
kopfschüttl!!

Das schaut sich keiner zum Spaß an.

Es steht hier weil es diese Art der Argumentation braucht um einem Teil (manche sind sowieso keiner Argumentation zugänglich) der ganzen *Piep* die in ihrer Meinung, die Flüchtlinge wären ja alle nur da, weil's s schön ist, festgefahren sind, die Augen zu öffnen.

Gab gerade in einem anderen Bereich eine interessante Studie: http://www.faz.net/aktuell/wissen/m...s-ueberzeugt-impfgegner-13733051.html#GEPC;s6
Offensichtlich sprechen manche auf schlimme Bilder besser an als auf sachliche Erklärungen.
Solange diese Schockmeldungen die Realität wiedergeben finde ich das vertretbar.
Ich ziehe wissenschaftliche, fundierte, sachliche Argumentation vor. Die erschließt sich aber einem großen Teil der Menschen nicht.
Das gilt für so viele Lebensbereiche.
 

jamie27

Super Knochen
Das schaut sich keiner zum Spaß an.

.
durch solche gewaltvideos wird sich NIX ändern...
auch nicht die einstellung zu flüchtlingen..

generell möchte ich in der diskussion nicht mitmischen...
ich habe so viele meinungen gehört von menschen,
denen ich allen glauben schenke.
( es arbeiten freunde von mir im traiskirchen)
für und wider... gutes und schlechtes über die menschen,
die in traiskirchen "einsitzen".

aber, egal ob sie zurecht oder auch nicht in österreich sind: das was dort passiert ist zum teil menschenunwürdig. und, dass man ärzte ohne grenzen nicht in das lager lässt, ist einfach hohn!
 

Haflingerin

Super Knochen
durch solche gewaltvideos wird sich NIX ändern...

auch nicht die einstellung zu flüchtlingen..



generell möchte ich in der diskussion nicht mitmischen...

ich habe so viele meinungen gehört von menschen,

denen ich allen glauben schenke.

( es arbeiten freunde von mir im traiskirchen)

für und wider... gutes und schlechtes über die menschen,

die in traiskirchen "einsitzen".



aber, egal ob sie zurecht oder auch nicht in österreich sind: das was dort passiert ist zum teil menschenunwürdig. und, dass man ärzte ohne grenzen nicht in das lager lässt, ist einfach hohn!

Bis einen selbst trifft gell.
Mich interessieren die Berichte da wir in verschiedenen Ländern Familie haben. Die Cousine von meinem Mann flüchtete samt Kinder aus Jordanien dieses Jahr nach Kanada. Da manche Familien gefangen wurden und die Frau und Kinder gefoltert wurden, der Mann musste zusehen. Ein Onkel aus Österreich traut sich nicht seine Familie besuchen da er einen christlichen Vornamen hat. Eine frühere Arbeitskollegin hat Angst um ihre Oma und Tante die in Syrien sind. Sie haben den Kontakt verloren. Ein Schwager weis nicht wie es seiner Familie in Ägypten geht.
Schon blöd wenn man eine Multikulturelle Familie hat. Da kann man nicht so leicht die Augen zu machen und die Realität verweigern. Das sind Reportagen die meines Erachtens soweit runtergedreht sind das es die meisten Leute ansehen können. Meine Nachrichten sind etwas näher an der Realität die MOMENTAN stattfindet.
 

jamie27

Super Knochen
Bis einen selbst trifft gell.
.
was heißt bis es einen selber trifft :rolleyes:

ich selber habe " zuflucht " in einem kinderdorf bekommen
und war und bin dankbar das man mir dort gehofen hat,
wie vielen kindern aus allen nationen ...

nicht vergleichbar, was menschen im krieg rundum erleben-
aber ich weiss WAS hilfe bedeutet...
weiss aber auch, was es heißt obdachlos zu sein,
nichts zu haben, keine hilfe zu bekommen usw..

auch ich sehe mir berichte an, aber werde suche ich
gezielt diesbezüglich danach oder stelle sie irgendwo online...
 

Haflingerin

Super Knochen
was heißt bis es einen selber trifft :rolleyes:



ich selber habe " zuflucht " in einem kinderdorf bekommen

und war und bin dankbar das man mir dort gehofen hat,

wie vielen kindern aus allen nationen ...



nicht vergleichbar, was menschen im krieg rundum erleben-

aber ich weiss WAS hilfe bedeutet...

weiss aber auch, was es heißt obdachlos zu sein,

nichts zu haben, keine hilfe zu bekommen usw..



auch ich sehe mir berichte an, aber werde suche ich

gezielt diesbezüglich danach oder stelle sie irgendwo online...

Mit selbst treffen meinte ich die Situation die jetzt gerade stattfindet. Mir dreht es den Magen um wenn ich sehe das gewisse Gebiete unter IS Kontrolle fallen und Familie nicht weit ist.

Persönlich hat meine eigene Familie Erfahrungen gemacht in einem Lager und in den Baracken, aber das ist etwas länger her und betrifft nur die mütterliche Seite (deutscher Herkunft halt am falsche Ort zur falschen Zeit so schnell geht das).

Ich brauch nicht danach suchen. Ich gebe news ein und plopp. Nur wollte ich nicht teilen was nicht zensuriert ist, da musste ich etwas suchen.
 

Conny30

Super Knochen
Ist jetzt nicht direkt AUS dem IS-Gebiet, hat aber doch damit zu tun:

http://orf.at/stories/2294329/2294342/

Mir hat es vor Kurzem - als die Meldungen über die Bobenangriffe der Türkei auf kurdische Stellungen kamen, fast die Tränen in die Augen gedrückt - ich war einfach fassungslos.

Anstatt die Friedensverhandlungen mit den Kurden - mMn die einzigen, die sich dem IS bieher WIRKLICH entschieden entgegenstellen - zu intensivieren, werden sie also von der Türkei bombadiert :eek:

Erdogan hat dem IS damit gewissermaßen "ein Geschenk" gemacht (aus welcher Motivation heraus, ist mir nicht ganz klar :confused:) - der "Dank" des IS kam umgehend - man ruft zum Sturz Erdogans auf.

Es wird ein schwerer Fehler nach dem anderen gemacht, der dem IS in die Hände spielt. Wenn der IS wirklich die Türkei und damit einen Nato-Staat angreift, ekaliert die Situation endgültig weltweit. Es ist wirklich nur mehr zum Heulen, was auf der Welt derzeit abgeht.

Liebe Grüße, Conny

PS: Ja und falls stimmt, was hier geschrieben steht

http://www.spiegel.de/politik/ausla...laegt-aufstand-in-sirte-nieder-a-1048397.html

-nämlich, daß die lybischen Truppen Sirte leider nicht zu Hilfe kommen konnten, als der IS dort ein Massaker angerichtet hat, weil man gerade mit der dringlichen Aufgabe beschäftigt war, in Tripolis eine Miltärparade abzuhalten - ja, falls das wirklich stimmt, ist das einfach nur mehr zum Schreien.
 
Zuletzt bearbeitet:

Conny30

Super Knochen
So, nachdem der Tread wo ich antworten wollte, ja mittlerweile geschlossen ist - hierher paßt's auch:

http://orf.at/stories/2295408/

http://orf.at/stories/2295288/

Ich glaube, selbst den größten Optimisten müßte langsam klar werden, daß sich hier ein Krieg anbahnt (bzw. schon im Gange ist) , der auch für Europa brandgefährlich ist. Der IS hat nie einen Zweifel daran gelassen, daß auch Europa zu seinen "Zielen" gehört; daß wir auch hier bereits eine Menge IS-Sympathisanten haben (wo kämen denn die sonst her, die nach Syrien ziehen wollen, hier Kämpfer anwerben etc.) müßte ebenfalls sogar durch eine "rosarote Brille" erkennbar sein; Daß sich unter den Flüchtlingen auch der ein- oder andere IS-Sympathisant versteckt, um den Krieg hierher nach Europa zu tragen, wissen wir auch.

Und ja - diese "Organisation" ist mit Waffen bestens ausgerüstet - inklusive chemischer Waffen, die international geächtet sind - und sie scheuen sich nicht, die auch einzusetzen.

Ich glaube es ist einfach keine Zeit mehr für "politisches Hick-Hack"; Europa und die ganze Welt muß geeint und rasch gegen Terror, Gewaltbereitschaft und Radikalität (aus allen Richtungen !) vorgehen. Sonst gibt's ein bitterböses Erwachen, bei dem politisch "ein bisserl mehr links oder rechts" völlig egal ist.

Liebe Grüße, Conny
 

Sticha Georg

Super Knochen
So, nachdem der Tread wo ich antworten wollte, ja mittlerweile geschlossen ist - hierher paßt's auch:

http://orf.at/stories/2295408/

http://orf.at/stories/2295288/

Ich glaube, selbst den größten Optimisten müßte langsam klar werden, daß sich hier ein Krieg anbahnt (bzw. schon im Gange ist) , der auch für Europa brandgefährlich ist. Der IS hat nie einen Zweifel daran gelassen, daß auch Europa zu seinen "Zielen" gehört; daß wir auch hier bereits eine Menge IS-Sympathisanten haben (wo kämen denn die sonst her, die nach Syrien ziehen wollen, hier Kämpfer anwerben etc.) müßte ebenfalls sogar durch eine "rosarote Brille" erkennbar sein; Daß sich unter den Flüchtlingen auch der ein- oder andere IS-Sympathisant versteckt, um den Krieg hierher nach Europa zu tragen, wissen wir auch.

Und ja - diese "Organisation" ist mit Waffen bestens ausgerüstet - inklusive chemischer Waffen, die international geächtet sind - und sie scheuen sich nicht, die auch einzusetzen.

Ich glaube es ist einfach keine Zeit mehr für "politisches Hick-Hack"; Europa und die ganze Welt muß geeint und rasch gegen Terror, Gewaltbereitschaft und Radikalität (aus allen Richtungen !) vorgehen. Sonst gibt's ein bitterböses Erwachen, bei dem politisch "ein bisserl mehr links oder rechts" völlig egal ist.

Liebe Grüße, Conny
Meine Rede Conny ....................... aber das wollen die Realitätsverweigerer einfach nicht sehen.

Alles was derzeit passiert Börsencrash, Abwertungen, Zuwanderungswellen, Truppenverschiebungen usw. sind die Vorboten für Krieg. :cool:
 

Andrea J

Super Knochen
So, nachdem der Tread wo ich antworten wollte, ja mittlerweile geschlossen ist - hierher paßt's auch:

http://orf.at/stories/2295408/

http://orf.at/stories/2295288/

Ich glaube, selbst den größten Optimisten müßte langsam klar werden, daß sich hier ein Krieg anbahnt (bzw. schon im Gange ist) , der auch für Europa brandgefährlich ist. Der IS hat nie einen Zweifel daran gelassen, daß auch Europa zu seinen "Zielen" gehört; daß wir auch hier bereits eine Menge IS-Sympathisanten haben (wo kämen denn die sonst her, die nach Syrien ziehen wollen, hier Kämpfer anwerben etc.) müßte ebenfalls sogar durch eine "rosarote Brille" erkennbar sein; Daß sich unter den Flüchtlingen auch der ein- oder andere IS-Sympathisant versteckt, um den Krieg hierher nach Europa zu tragen, wissen wir auch.

Und ja - diese "Organisation" ist mit Waffen bestens ausgerüstet - inklusive chemischer Waffen, die international geächtet sind - und sie scheuen sich nicht, die auch einzusetzen.

Ich glaube es ist einfach keine Zeit mehr für "politisches Hick-Hack"; Europa und die ganze Welt muß geeint und rasch gegen Terror, Gewaltbereitschaft und Radikalität (aus allen Richtungen !) vorgehen. Sonst gibt's ein bitterböses Erwachen, bei dem politisch "ein bisserl mehr links oder rechts" völlig egal ist.

Liebe Grüße, Conny
wer hat den gesagt, das das nicht der Fall ist :confused:... ich kann mich nicht erinnern, das irgend jemand behauptet hat, das ganz sicher keine radikalen Terroristen ins Land kommen könnten, unter dem Deckmantel des Flüchtlings....
Aber Terroristen können immer ins Land kommen....egal ob mit oder ohne Flüchtlingswelle....

Sowas kann man nicht verhindern..in keinem Land der Welt außer man verhält sich wie Nordkorea.. und selbst da könnte man, wenn man wollte :cool:
 

juno

Junior Knochen
Meine Rede Conny ....................... aber das wollen die Realitätsverweigerer einfach nicht sehen.

Wer bitte behauptet denn das? Niemand hier hat jemals geschrieben, dass alles durch die rosa Brille gesehen wird, oder sicher keine Terroristen ins Land kommen oder sicher kein Krieg kommt...

Alle hier sind sich der vielschichtigen Problematik durchaus bewusst, ich versteh nicht, wieso du immer mit solchen Ansagen kommst - es erweckt fast den Eindruck, als würdest du das Geschriebene nicht verstehen / verstehen wollen / überhaupt nicht lesen.
 
Oben