!!Rottweiler Rüde/ gefunden!!

Domca

Super Knochen
Also ich bin froh das der Hund jetzt ein Platzerl hat, ich finde man sollte es Bluerock hoch anrechnen das sie die Mühen auf sich genommen hat (weil denk mir für sie is das auch kein Honigschlcken gewesen mit noch nen Rüden im Haus) und meine persönliche Meinung ist die, falls sich der Besitzer doch noch melden sollte, wird Bluerock die letzte sein, die nicht alles in die Wege leitet das der Hund wieder *nach hause* kommt.

Also ich muss zugeben, falls einer meiner Hunde abboscht is es mir lieber er ist bei ner andren person als wie im TH. Nochdazu weil ein Rotti es sicher schwerer hat im Th als so manch andrer Hund eine randren rasse.
 

dwina

Gesperrt
Super Knochen
Wie es dazu kommt???
Schau ich bin auf so manche Ideen gekommen auf die anscheinend keiner kommt von euch!!

Rufnamen wer schreibt das ich den Rufnamen weis?? Rotti heist er bei mir!!

Ganz einfach nachdem ich die Chipnummer weiss hab ich bei allen Vereinen die in Österreich Papiere ausstelln und Hups war er bei einem Verein dabei!!
Eigentlich ganz lögisch wenn man a bissi Nachdenkt!!
Nicht ganz logisch für mich, denn mein Verein hat meist sogar die Daten des Käufers (nur wenn dieser das auch möchte, wegen weiterleitung von Info´s über den Club, etc..). Deswegen hats mich gewundert das es da so absolut keine weiteren Spuren gibt wo der Hund hinverkauft wurde.

Wurde schon versucht aufs Meldeamt zu gehen? Jeder kann dorthin und sich den Wohnsitz einer Person abrufen lassen (kostet glaub ich 4-5 Euro). Sofern der Züchter also zumindest noch irgendwo, irgendwie gemeldet ist sollte man so an seine neue Adresse rankommen können (ich weiß natürlich nicht in wie weit der Typ abgetaucht ist..kann ja auch sein das er niergends gemeldet ist., im Ausland ist,..sowas kann ja auch vorkommen).

Ansonsten, auch ich habe Welpenkäufer die kein Internet haben und auch denk ich im ersten Moment garnicht dran denken (gut, in dem Fall hoff ich das sie mich anrufen) und zuerst andere Wege probieren ihren Hund zu finden. Weiters gabs doch hier auch schonmal dne Fall das einem Hundesitter der Hund weggelaufen ist und der es aber erst gemeldet hat als ide Besitzer zurück waren, etc.. Von einer entlaufenen Sheltiehündin hab ich auch erst durch Mundpropaganda beim Tierarzt gehört, bis ich die Meldung überhaupt im Internet gefunden habe war der Hund schon daheim (die war auch glaub ich gut eine Woche verschwunden). Wie gesagt, man sollte nicht vergessen das manche Menschen mit Internet in die Richtung (noch) nichts Anfangen können, was aber noch lange nicht heißt das der Besitzer sein Tier nicht vermisst.

Klar ist es besser der Hund ist wo untergebracht wo er sich wohlfühlt, anstelle von einem Tierheim. Aber die Person sollte sich im klaren sein, daß er, falls der Besitzer doch noch auftaucht, den Hund zurückgeben sollte bis zumindest die vorgeschriebene Frist vorbei ist.

Ps.: zum Thema, selber Schuld wenn er den Chip nicht regestriert... Einer meiner Hunde war, trotz Ausfüllen des Formulars beim Tierarzt (stand daneben als sie es im PC eingetragen haben) über 3 Monate nicht registriert, da animaldata.com die Daten anscheinend nicht bekommen hat. Beim zweiten Hund war dann das selbe Problem, nur das ich da schon eher Alarm geschlagen habe....Wenn jemand nicht weiß, daß er innerhalb einer bestimmten Zeit ein Kärtchen zugeschickt bekommt, der glaubt es ist eh alles bestens und registriert dabei gabs einen Programmfehler od. was auch immer. Wobei, ich denke das es schon viele Leute gibt die aus Faulheit ihren Hund nicht registrieren lassen bzw. aus unwissenheit!
 
C

Clau04

Guest
Ich kann dir nicht genau die km Angabe geben aber ich hab nicht nur im Umkreis von 5km gearbeitet!!

nunja..aber Wien ist ja nicht gerade klein und um die Jahreszeit mit den Temperaturen, läuft so ein Rotti bestimmt ne ganze weile und ne richtige strecke...

in unserem Fall ist der Hund ein paar Tage einfach die Autobahn entlang gelaufen und ein wenig Bundestrasse durch die Orte...
Die Besitzer wären nie auf die Idee gekommen in unserem Ort nach zufragen.
DAS meinte ich damit, was wenn er nicht in gewissen Bezirken weggelaufen ist?

Oder was, wenn der Besitzer garkein Wiener ist?


Klar, bin ich froh, dass du ihn aufgenommen hast und die bemüht hast, aber statt ner Fixstelle hät ich nen anderen Pflegeplatz gesucht...
 

Chicha

Super Knochen
Du bist anscheinend richtig Tierliebend!! Weist du warum so viele Hunde im Tierheim sitzen?? Anscheinend weil es zu viele Leute gibt wie dich und weil es Leute gibt die Ihre Hunde aussetzen!!
selbstverständlich bin ich tierliebend, das hast du richtig erkannt;) hier gings um die RECHTLICHE seite, falls du das überlesen haben solltest!

hättest du danach gefragt, ob jemand flyer aufhängt, hätten sich sicherlich leute gemeldet. ich bin ja auch oft genug am alten flugfeld (gestern wieder) und habe dort eben NULL info über den gefundenen rotti gefunden

ich habe nirgends geschrieben, dass ich es gut fände, wenn er ins TH gekommen wäre, aber es melden sich ja immer unmengen an leute, wenn ein pflegeplatz gesucht wird und das sollte halt auch bei inländischen hunden so sein!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Andrea J

Super Knochen
Ich weis nicht anscheinend wäre es hier wirklich einigen lieber sie hätten den Hund im Tierheim gesehen!!

Nochmal und das zum letzten mal!! Ich hab das für den Hund gemacht und sonst für nix!! Ich wollte ihm einfach das Tierheim ersparen!!!
nun hüpf hier nicht rum, wie das Rumpelstilzchen, ich habe weder dich angegriffen, noch ein Komentar zu der Vermittlung abgegeben, sondern wollte wissen, wie es rechtlich aussieht, wenn man einen Hund, welchen man findet
weiter gibt....als Privatperson.

Zum Rest spar ich mir...was ich mir denke
 

sweetbeetle67

Anfänger Knochen
Hallo Leute!

Ich finde es absolut nicht fair, dass hier einige meinen Bluerock hätte den Hund noch nicht vermitteln dürfen und so weiter!

Wie sind das mit den Pflichten eines Besitzers aus? Ist er seiner Pflicht nachgegangen? NEIN!!!
Egal ob Rassehund oder nicht. In diesem Falle ist es ein Rassehund von einem Züchter.
Der Rotti ist 3 Jahre, und ihn den ganzen 3 Jahren hatte er es nicht geschafft den Hund registrieren zu lassen?? Ist schon sehr traurig!! Einen Rassehund wollen und dann sind einem die paar Euro zu viel!!
Oder ihm eine Hülse am Halsband festmachen, mit Adresse Tel. Nr. und was weiß ich!
Sein Hund ist jetzt eine Woche weg.... Wieso hat er nicht bereits in Zeitungen in der Tierecke inseriert?? Wie hoch muss da sein Interesse sein, seinen Hund wieder zu bekommen???? Das ist doch das erste was einer macht, wenn das Tier weg ist, oder täusche ich mich da????

Wenn meiner ausreist oder wie auch immer, bitte da unternehme doch ich als Besitzer alles dass ich ihn wieder bekomme und kann mich doch nicht drauf verlassen, dass mich der Finder findet!!!!!


Mein Rotti ist vom gleichen Züchter, das erste was war, dass wir ihn registrieren liessen!!!! Denn gechipt wurde er und auch Quanto bereits vom Züchter!!!!

Nicht Bluerock gehört "verurteilt" was sie alles nicht getan hat und dass sie ein neues Zuhause gefunden hat, sondern der einstige Besitzer, dass er nicht alles unternommen hat, dass er seinen Hund auch wieder bekommt, wenn er mal ausreist oder wie auch immer!
Dies ist sicher nicht die Aufgabe eines "Finders" - sondern sehr wohl die eines Hundebesitzers!!! Denn dann wäre alles leichter abgelaufen! Er hätte seinen Hund spätestens am nächsten Tag zurück bekommen!!!!!

Ich habe hier auch von irgendwem das Wort "Hehlerei" gelesen? Ich meine das kanns ja nicht sein.... Hat sie sich etwas mit dem Hund berreichert?


Bluerock ist an die Öffentlichkeit gegangen, dass er bei ihr ist. Hier wurde laut, was sie nicht noch alles tun hätte sollen!
Er hätte lieber ins Tierheim sollen, nur dass ihn sein Besitzer findet?? Denkt mal jemand auch an den Hund wie es ihm im Tierheim geht?

Was hätte vielleicht ein Anderer getan? Er hätte einen Rotti gefunden, merkt dass er schmusig und nicht aggressiv ist. Geht evt. zum Tierarzt läßt nachschaun ob er registriert, in diesem Falle ist er nicht.
Und er geht nicht an die Öffentlichkeit, schreibt nicht etliche TÄ an und was sie sonst alles getan hat..... SONDERN BEHÄLT IHN SICH. Kostenlos zu einem Rassehund, das ist doch was, oder nicht?! Kein Hahn kräht dann mehr danach. Und .... der einstige Besitzer findet ihn nie wieder!!!

Und bevor hier irgendwer laut denkt, was nicht noch alles gemacht werden hätte müssen, überlegt Euch mal was macht ihr wenn ihr so ein Tier findet?? Behalten und alles versuchen was geht?? Jemanden geben, wo ihr 100 pro sicher seit, dort geht es dem Tier gut, und falls sich doch der Besitzer meldet kann er ihn jederzeit holen........ Oder gleich ab ins nächste Tierheim??

Wünsche schönen Feiertag!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Domca

Super Knochen
besser hätt ichs net schrieben können!
Hallo Leute!

Ich finde es absolut nicht fair, dass hier einige meinen Bluerock hätte den Hund noch nicht vermitteln dürfen und so weiter!

Wie sind das mit den Pflichten eines Besitzers aus? Ist er seiner Pflicht nachgegangen? NEIN!!!
Egal ob Rassehund oder nicht. In diesem Falle ist es ein Rassehund von einem Züchter.
Der Rotti ist 3 Jahre, und ihn den ganzen 3 Jahren hatte er es nicht geschafft den Hund registrieren zu lassen?? Ist schon sehr traurig!! Einen Rassehund wollen und dann sind einem die paar Euro zu viel!!
Oder ihm eine Hülse am Halsband festmachen, mit Adresse Tel. Nr. und was weiß ich!
Sein Hund ist jetzt eine Woche weg.... Wieso hat er nicht bereits in Zeitungen in der Tierecke inseriert?? Wie hoch muss da sein Interesse sein, seinen Hund wieder zu bekommen???? Das ist doch das erste was einer macht, wenn das Tier weg ist, oder täusche ich mich da????

Wenn meiner ausreist oder wie auch immer, bitte da unternehme doch ich als Besitzer alles dass ich ihn wieder bekomme und kann mich doch nicht drauf verlassen, dass mich der Finder findet!!!!!


Mein Rotti ist vom gleichen Züchter, das erste was war, dass wir ihn registrieren liessen!!!! Denn gechipt wurde er und auch Quanto bereits vom Züchter!!!!

Nicht Bluerock gehört "verurteilt" was sie alles nicht getan hat und dass sie ein neues Zuhause gefunden hat, sondern der einstige Besitzer, dass er nicht alles unternommen hat, dass er seinen Hund auch wieder bekommt, wenn er mal ausreist oder wie auch immer!
Dies ist sicher nicht die Aufgabe eines "Finders" - sondern sehr wohl die eines Hundebesitzers!!! Denn dann wäre alles leichter abgelaufen! Er hätte seinen Hund spätestens am nächsten Tag zurück bekommen!!!!!

Ich habe hier auch von irgendwem das Wort "Hehlerei" gelesen? Ich meine das kanns ja nicht sein.... Hat sie sich etwas mit dem Hund berreichert?


Bluerock ist an die Öffentlichkeit gegangen, dass er bei ihr ist. Hier wurde laut, was sie nicht noch alles tun hätte sollen!
Er hätte lieber ins Tierheim sollen, nur dass ihn sein Besitzer findet?? Denkt mal jemand auch an den Hund wie es ihm im Tierheim geht?

Was hätte vielleicht ein Anderer getan? Er hätte einen Rotti gefunden, merkt dass er schmusig und nicht aggressiv ist. Geht evt. zum Tierarzt läßt nachschaun ob er registriert, in diesem Falle ist er nicht.
Und er geht nicht an die Öffentlichkeit, schreibt nicht etliche TÄ an und was sie sonst alles getan hat..... SONDERN BEHÄLT IHN SICH. Kostenlos zu einem Rassehund, das ist doch was, oder nicht?! Kein Hahn kräht dann mehr danach. Und .... der einstige Besitzer findet ihn nie wieder!!!

Und bevor hier irgendwer laut denkt, was nicht noch alles gemacht werden hätte müssen, überlegt Euch mal was macht ihr wenn ihr so ein Tier findet?? Behalten und alles versuchen was geht?? Jemanden geben, wo ihr 100 pro sicher seit, dort geht es dem Tier gut, und falls sich doch der Besitzer meldet kann er ihn jederzeit holen........ Oder gleich ab ins nächste Tierheim??

Wünsche schönen Feiertag!!!
 
C

Clau04

Guest
meine älteste Hündin ist garnicht gechippt :eek:
und wirds auch nicht werden - ausser es wird Pflicht...

Bin ich jetzt ein schlechter Besitzer und kümmere mich nicht um sie?
 

entle

Super Knochen
habe jetzt nicht alles gelesen,aber , wenn uns unser TA nicht ausdrücklich darauf hingewewiesen hätte, wüsste ich nicht,dass das chippen nicht gleich mit dem registrieren passiert,....
 

Chicha

Super Knochen
habe jetzt nicht alles gelesen,aber , wenn uns unser TA nicht ausdrücklich darauf hingewewiesen hätte, wüsste ich nicht,dass das chippen nicht gleich mit dem registrieren passiert,....
so ist es und es ist schon sehr vielen leuten passiert, dass sie sich drauf verlassen haben, das alles ordnungsgemäß erledigt wurde, wenn der hund gechippt wurde. wenn dann jemand kein internet hat und/oder nicht weiß, WO er nachschauen soll, ob sein hund registriert ist, dann hat er zwar einen gechippten, aber keinen registrierten hund, obwohl er guten gewissens gehandelt hat.
 

Cathi

Medium Knochen
Züchter und Tierarzt haben uns das mit dem Registrieren gesagt.

Es stimmt aber, dass es viele Leute gibt, die das nicht wissen.
 

Borderfun

Neuer Knochen
An all diejeigen, die meinen hier wurde von Bluerock nicht richtig gehandelt, bzw nicht alles getan:

Wer von euch wäre bereit gewesen, einen ausgewachsenen Rottweilerrüden bei sich zu Hause zu den bereits vorhandenen Rüden aufzunehmen? Und wenn ihr meint, er hätte an eine Pflegestelle vermittelt werden müssen, hätte sich jemand von euch angeboten? Wohl kaum, oder?

Niemand von denen, die hier mit Steinen geworfen haben hat wohl eine Ahnung was es heißt, zu einem bestehenden Rudel einen fremden Rüden (noch dazu von einer nicht ganz einfachen Rasse) aufzunehmen! Es erfordert jede Menge Einsatz, Kraft und Nervenstärke!
Ich war einige Male mit Bluerock in Kontakt und kann hier versichern, es wurde 100%ig alles getan, dass der Besitzer seinen Hund finden kann, egal ob mit oder ohne Internet!

Ich bin davon überzeugt, dass sich nich leicht jemand so für ein gefundenes Tier einsetzt!

Und ja, es gibt Registrierstellen, aber wenn der Hund beim Züchter registriert wurde scheint lediglich dieser auf und der ist ja verschwunden..
Zum Thema Meldestelle: Nicht jeder bekommt einfach irgendwelche Meldedaten: DATENSCHUTZ!
Sonst wäre das ganze Wohl nicht so kompliziert.

@bluerock: Du hast das einzig richtige getan!
 

dwina

Gesperrt
Super Knochen
Und ja, es gibt Registrierstellen, aber wenn der Hund beim Züchter registriert wurde scheint lediglich dieser auf und der ist ja verschwunden..
Zum Thema Meldestelle: Nicht jeder bekommt einfach irgendwelche Meldedaten: DATENSCHUTZ!
Sonst wäre das ganze Wohl nicht so kompliziert.

!
In Österreich ist es sehr wohl möglich die Meldedaten ohne Probleme vom Meldeamt zu bekommen (siehe www.wien.gv.at - Amtshelfer). Und auch ich hab davon schonmal Gebrauch gemacht, ich wurde damals noch nichtmal wegen einem Grund gefragt.. Kostet ein paar Euro und ein paar Min. später hat man die Daten... soviel zum Thema "Datenschutz".

Einzige Ausname: die Person besteht darauf das die Daten nicht ohne Rücksprache rausgegeben werden dürfen, was aber kaum ein Bürger wohl macht (also ich kenn jedenfalls niemand, eben weil keiner weiß wie leicht man eigentlich an solche Daten kommt).

Hier der diesbezügliche Text dazu:
Jede/r, egal ob österreichische/r Staatsbürger/in oder Fremde/r, hat die Möglichkeit eine Meldeauskunft aus dem Zentralen oder Örtlichen Melderegister über den Hauptwohnsitz einer anderen Person zu verlangen. Bei einer Meldeauskunft über den Zweitwohnsitz muss allerdings ein berechtigtes Interesse nachgewiesen werden.

Sie haben auch die Möglichkeit Ihren eigenen Meldedatenbestand zu erfragen, indem Sie anstelle einer Meldebestätigung (z.B. bei Verlust der Bestätigung aus dem Zentralen Melderegister) eine Meldeauskunft über Ihre eigene Person beantragen.

Auskünfte aus dem Meldearchiv vor 1976 können nur vom Wiener Stadt- und Landesarchiv erteilt werden. Für diese Auskünfte gibt es eigene Richtlinien.
 
Zuletzt bearbeitet:

ftc65

Profi Knochen
Offizielle Antwort der Magistratsabteilung 60 (Veterinäramt der Stadt Wien) zum Thema Identifizierbarkeit:

"Mit der Wiener Hundemarke oder der Chip Nummer, falls sie der Stadtkassa bekanntgegeben wurde, ist der Hundbesitzer jederzeit von den Wiener Veterinärbehörden identifizierbar."

Unter der TelNr: 01/4000-8060 kann man einen Hundefund melden.

Wie das in den Bundesländern gehandhabt wird, weiss ich leider nicht, nehme aber an das wird dort so ähnlich sein.
 
Oben