Schokolade gefressen

l.haider

Neuer Knochen
Hallo Leute ...meine kleine hat vermutlich irgendwann in der Nacht Schokolade gefressen. ..Milka Caramel flüssig gefüllt
Ich hab jetzt 4 Tierärzte angerufen und jeder ausser einem meinen das es nicht so schlimm ist ..da Kakao Anteil bei dieser schoko nicht so gross ist ...und das ich mir keine sorgen machen muss
Sie zeigt keinerlei Symptome aber ich mach mir halt echt sorgen
Hat jemand Erfahrung auf was muss ich achten [emoji22]

Sent from my SM-N900V using Tapatalk
 

Chicha

Super Knochen
Dabei kommt es immer darauf an, wieviel Kakaoanteil ist in der Schokolade enthalten, wieviel wiegt der Hund und wieviel Schokolade hat er gefressen.
 

warriorsoul

Super Knochen
Faktoren:
- Kakaoanteil in der Schokolade
- Verhältnis Gewicht Hund zu der Menge Schokolade
- Empfindlichkeit des Hundes auf das Theobromin

Bei uns hat ein 38 kg Hund eine 300 g Bitterschokolade-Tafel (hoher Kakaoanteil) gefressen und war symptomlos.
 

l.haider

Neuer Knochen
Faktoren:
- Kakaoanteil in der Schokolade
- Verhältnis Gewicht Hund zu der Menge Schokolade
- Empfindlichkeit des Hundes auf das Theobromin

Bei uns hat ein 38 kg Hund eine 300 g Bitterschokolade-Tafel (hoher Kakaoanteil) gefressen und war symptomlos.
Also bei uns ist auch nichts gewesen ...nicht mal Durchfall [emoji85] Got sei dank
Momentan hatte ich sehr viel Angst da es im Internet "GOOGLE" als absolut tödlich bezeichnet wird


Sent from my SM-N900V using Tapatalk
 

Cato

Super Knochen
Faktoren:
- Kakaoanteil in der Schokolade
- Verhältnis Gewicht Hund zu der Menge Schokolade
- Empfindlichkeit des Hundes auf das Theobromin

Bei uns hat ein 38 kg Hund eine 300 g Bitterschokolade-Tafel (hoher Kakaoanteil) gefressen und war symptomlos.
Das war dann aber eine große Ausnahme und viel Glück. Das sollte man nicht so unkommentiert einfach stehen lassen, es könnte Leute zur Sorglosigkeit verleiten.

Die meisten Hunde wären bei der Menge schon tot.

War es sicher Bitterschokolade, oder Kuvertüre? Wie hoch war der Kakaoanteil wirklich?
 

l.haider

Neuer Knochen
Das war dann aber eine große Ausnahme und viel Glück. Das sollte man nicht so unkommentiert einfach stehen lassen, es könnte Leute zur Sorglosigkeit verleiten.

Die meisten Hunde wären bei der Menge schon tot.

War es sicher Bitterschokolade, oder Kuvertüre? Wie hoch war der Kakaoanteil wirklich?
Unser Glück war das es die Caramel gefüllte Milka war ....das ist nur kakaobutter drinnen mit fast keinen Kakao Anteil.... ich glaube nicht das es Leute zur Sorglosigkeit verleitet da es eigentlich ziemlich verständlich steht welche Sorte es war und das wir eben Glück hatten
Und jeder Hund reagiert anders das wissen denke ich auch alle ....

Sent from my SM-N900V using Tapatalk
 

warriorsoul

Super Knochen
@ Cato: Es war leider keine Kuvertüre :(

Aber du hast recht, vielleicht sollte ich es näher erklären, nicht dass etwas passiert.

Joy war unbeaufsichtigt ca. 2 Stunden zu Hause. Als meine Mutter nach Hause kam, merkte sie, dass der Hund die Schokolade geklaut hatte und diese ratzeputz weg ist. Sie rief mich weinend im Büro an. Ich weiß den Anteil nicht mehr genau, ich weiß nur, dass ich damals den Theobromin-Wert dieser Schokolade lt. Wiki ausgerechnet habe und dieser Wert schon so hoch war, dass es lt. der Tabelle tödlich sein konnte.
Nach Rücksprache mit dem Tierarzt würde eine Kotzspritze nicht mehr helfen (bis ich in der Praxis wäre), ich sollte ruhig bleiben, den Hund beobachten und gegebenenfalls bei Symptomen sofort in die Klinik oder Praxis.
Ich denke, dass mein Hund generell alles gut vertragen hat, was im Normalfall für den Hund nicht gut ist und wir Glück hatten. Es war ja nicht das einzige was sie sich zu Gemüte geführt hat in ihrer Verfressenheit.
 

Cato

Super Knochen
Zartbitterschokolade etwa 5,7 mg / g, macht dann 45 mg / kg bei Joy......das kann schon heftig sein.
Da habt ihr echt Glück gehabt!
 
Oben