Schulungszentrum SZTVT

bia.nca

Junior Knochen
Hello!

Ich mach übers SZTVT gerade das Fernstudium "Ernährungsberatung für Hunde". :)

Habe zwar erst das erste Skript aber ich war seeeehr positiv überrascht.
Gerechnet hätt ich mit von RC oder ähnlichem gesponserten "Futteranalysen" u. "-empfehlungen" - das Ganze läuft aber darauf hinaus, dass Fertigfutter nicht das Gelbe vom Ei ist u. geht schon sehr Richtung Rohfütterung.

Heißt natürlich nicht, dass die anderen Studien auch gut sein müssen - aber mein erster Eindruck ist super!

Hoffe ich konnte dir damit ein wenig helfen.
 

rescuedogg99

Anfänger Knochen
hi an alle, bin mir sicher, dass einige wieder über mich herfallen werden, bin sowieso die nächsten 14 tage auf urlaub, aber - LEHRGÄNGE AUF BASIS FERNSTUDIEN - sind zum vergessen!!! egal ob auf ernährungsbasis, da geht´s ja mal so halbwegs, aber trainer usw. ist echt der wahnsinn!! ich hab unsummen für meine eigenen ausbildungen weltweit ausgegeben, über 40 jahre und dann kommt ein "ernährungsberater" od. "hundeflüster" daher und möchte mir etwas erzählen! kann jedem davon nur abraten, hinausgeschmissenes geld, diplome kann man sich auf´s clo hängen, kein wirklich seriöser TA od. institut, würde mit solchen leuten zusammen arbeiten! meine meinung!!
 

bia.nca

Junior Knochen
in Bezug auf Trainergschichtln bin ich ganz deiner Meinung.
Ich war der ganzen Fernstudien-Sache auch immer sehr abgeneigt - auf die Ernährungsberatung bin ich eigentlich nur gekommen, weil ich bei meinem Hund da selbst sehr viel Scherereien hatte und mir dadurch schon viel Wissen angeeignet hab.
Damit dann Geld machen zu wollen ist eine andere Sache, dafür braucht man dann schon mehr Erfahrung - alles andere ist auch meiner Ansicht nach den Kunden gegenüber unfair.

Ich sehs als Bereicherung für mich privat u. zusätzlich kann ich dadurch den Kursgehern in der Huschu Tipps und Ratschläge in dieser Hinsicht geben.
 

Sticha Georg

Super Knochen
Hello!

Ich mach übers SZTVT gerade das Fernstudium "Ernährungsberatung für Hunde". :)

Habe zwar erst das erste Skript aber ich war seeeehr positiv überrascht.
Gerechnet hätt ich mit von RC oder ähnlichem gesponserten "Futteranalysen" u. "-empfehlungen" - das Ganze läuft aber darauf hinaus, dass Fertigfutter nicht das Gelbe vom Ei ist u. geht schon sehr Richtung Rohfütterung.

Heißt natürlich nicht, dass die anderen Studien auch gut sein müssen - aber mein erster Eindruck ist super!

Hoffe ich konnte dir damit ein wenig helfen.
:D:D Hättest dein Geld sparen können .............. einfach nur neu e WUFF Zeitung lesen, wenn es darum geht seinen Hund ordentlich zu ernähren :D:D

Zum Rest ......................... :D
 

Sticha Georg

Super Knochen
hi an alle, bin mir sicher, dass einige wieder über mich herfallen werden, bin sowieso die nächsten 14 tage auf urlaub, aber - LEHRGÄNGE AUF BASIS FERNSTUDIEN - sind zum vergessen!!! egal ob auf ernährungsbasis, da geht´s ja mal so halbwegs, aber trainer usw. ist echt der wahnsinn!! ich hab unsummen für meine eigenen ausbildungen weltweit ausgegeben, über 40 jahre und dann kommt ein "ernährungsberater" od. "hundeflüster" daher und möchte mir etwas erzählen! kann jedem davon nur abraten, hinausgeschmissenes geld, diplome kann man sich auf´s clo hängen, kein wirklich seriöser TA od. institut, würde mit solchen leuten zusammen arbeiten! meine meinung!!
DANKE für deine Meinung :cool:
 

bia.nca

Junior Knochen
:D:D Hättest dein Geld sparen können .............. einfach nur neu e WUFF Zeitung lesen, wenn es darum geht seinen Hund ordentlich zu ernähren :D:D

Zum Rest ......................... :D
Naja aber grad in der Hundeschule hast schon bessere Karten, wenn du was "vorweisen" kannst. In dem Fall einen Wisch auf dem drauf steht, dass man "Ernährungsberater" für Hunde ist. Da schaun die Leut dann gleich mal und nehmen das was du sagst 5x so ernst - wurscht ob der Lehrgang gut oder schlecht ist/war ;):p

ich kann nicht den ganzen Artikel lesen aber immerhin beziehen sich die Inhalte des Lehrgangs ebenfalls auf die Forschungen von Erik Axelsson von der schwedischen Universität Uppsala :cool:
 

Bonsai

Moderator
:D:D Hättest dein Geld sparen können .............. einfach nur neu e WUFF Zeitung lesen, wenn es darum geht seinen Hund ordentlich zu ernähren :D:D

Zum Rest ......................... :D
Wenn man sich nur ein bisschen mit Ernährung beschäftigt, dann wird man merken, dass der von dir erwähnte Artikel nicht gerade das Gelbe vom Ei ist. Ich war sehr enttäuscht davon.

Zu SZTVT: Die Ausbildung zum Ernährungsberater ist nicht schlecht, allerdings macht einen diese Ausbildung nicht wirklich zu einem Profi, da muss man sich schon selber noch weiterbilden und vor allem Erfahrung sammeln.

Die Trainerausbildung basiert natürlich nicht nur auf einer Theorie, sondern beinhaltet viele viele Praxisstunden, Seminare und Workshops. Es wird auch wirklich viel angeboten.
 

Valentina

Neuer Knochen
Halli Hallo,
Ich bin ebenso auf der Suche nach einer Ausbildungsstätte für Hundetrainerin und Tierpsychologin bzw Verhaltenstherapeutin. Ich habe mir schon mehrer Webseiten angesehen und viele Infos gesammelt. (Mauritius Hof, Hundeflo, ATM, ATN...) Wobei mich SZTVT jetzt am meisten anspricht. (Zusammenarbeit mit Med. UNI Wien und ECTS sammeln).
Was für Erfahrungen habt Ihr damit oder was könnt Ihr empfehelen?
Und was haltet Ihr von Maja Nowak?
Lg. Valentina
 
Oben