Schutzhundesport/Neue Namensgebung?

Gandalf

Super Knochen
Man hört und liest ja ständig, dass Hunde beim Schutzhundesport/Schutzdienst "scharf" gemacht werden, einen Menschen beissen, zum "Schutz" des Hundehalters abgerichtet werden etc.

Wäre es da nicht, in Zeiten, wo wir fast täglich mit Diskussionen über "gefährliche" Hunde(rassen) konfrontiert werden, angebracht, eine neue Definition bzw. Namensgebung für diesen Sport (der nichts mit "scharf" machen zu tun hat) in Erwägung zu ziehen? (zB "Gebrauchshundesport"?)

Wenn man jemanden (ahnungslosen) erzählt, dass man mit seinem Hund (womöglich noch ein Soka) Schutzdienst macht, muss man sich ja stundenlang rechtfertigen um nicht missverstanden zu werden.

Wäre das, eurer Meinung nach, ein Ansatz, eine Überlegung, eine Verbesserung?
 

Bini

Super Knochen
Hallo,

ich bin überzeugt C-Arbeit sagt dem hundelosen Menschen nix ;-)

Und das Wort Schutz hat sich wirklich in den Gehirnen falsch eingebrannt *sorry*

Aufklärung bei ahnungslosen und Verständniss zum grösstenteils null, denn die Menschen die keine Hunde halten, wollen sich mit diesem Thema ned wirklich auseinander setzen, klar man kann nicht alle in einem Topf werfen aber leider sehr viele.

Ich hab noch keinen Hund bei der C-Arbeit erlebt der einen Menschen zerfleischt hat :cool:

LG
BINI
 

R.Blazek

Junior Knochen
Sagen eh schon die meißten ÖPO bzw IPO dazu;)

Ich erzähl ausschließlich das meine Hunde ÖPO1 machen, da sieht man dann meißt die großen ? im Gesicht der Leute aber bis dato hat sich noch keiner Fragen getraut was das genau ist;)

Würde aber jederzeit Rede und Antwort stehen!
 

Gandalf

Super Knochen
ich weiss nicht, ich sehe das ein bisschen anders:

die anzahl an hundeschule, wo (guter) schutzdienst angeboten wird, nimmt immer mehr ab, wenn man danach fragt, wird man oft mit grossen augen angesehen, bzw. auch wenn man davon erzählt, dass man diesen sport macht.

will man nicht (und ich spreche jetzt hundesportler und trainer/hundeschulenbesitzer an) diesen sport ins rechte licht rücken und eine höhere anteilnahme erzielen?

mit diesem (überholten/altmodischen) begriff wird das kaum gelingen.
 

Andrea J

Super Knochen
auch süss:)

Lg Romana
na süß ist es nicht, es ist doch Ärmelarbeit, es dreht sich doch um den Ärmel, :)
Ganzkörperarbeit wird eh Mondioring genannt,
Man könnte es auch das 3 Punkte System nennen, weil ja UO-Ärmel- und Fährtenarbeit gemacht wird..
So nach dem Motto, was machst du mit deinem Hund, o ich mach die 3erArbeit:)
 

Gandalf

Super Knochen
na süß ist es nicht, es ist doch Ärmelarbeit, es dreht sich doch um den Ärmel, :)
Ganzkörperarbeit wird eh Mondioring genannt,
Man könnte es auch das 3 Punkte System nennen, weil ja UO-Ärmel- und Fährtenarbeit gemacht wird..
So nach dem Motto, was machst du mit deinem Hund, o ich mach die 3erArbeit:)
oder eben gebrauchshundesport: unterordnung, fährte und, statt schutz: gewandtheit/führigkeit :)
ich würde jeden begriff besser finden als "schutz"...weil er eben missverstanden ist...
 

AstridM

Gesperrt
Super Knochen
Ich glaub, solang es immer noch Leute gibt, die auf ihren Webseiten oder sonst wo behaupten, beim Schutzhundesport würde der Hund lernen, seinen Menschen zu beschützen, ist es ghupft wie ghatscht, wie du´s nennst... :eek:
 

Andrea J

Super Knochen
Ich glaub, solang es immer noch Leute gibt, die auf ihren Webseiten oder sonst wo behaupten, beim Schutzhundesport würde der Hund lernen, seinen Menschen zu beschützen, ist es ghupft wie ghatscht, wie du´s nennst... :eek:
ja und vor allem auch dementsprechend agieren, leider gibt es immer noch genügend Volleier in der Sparte und man findet kaum gute Helfer, die wirklich gut mit Hunden arbeiten können:(
 

Sticha Georg

Super Knochen
ich weiss nicht, ich sehe das ein bisschen anders:

die anzahl an hundeschule, wo (guter) schutzdienst angeboten wird, nimmt immer mehr ab, wenn man danach fragt, wird man oft mit grossen augen angesehen, bzw. auch wenn man davon erzählt, dass man diesen sport macht.

will man nicht (und ich spreche jetzt hundesportler und trainer/hundeschulenbesitzer an) diesen sport ins rechte licht rücken und eine höhere anteilnahme erzielen?

mit diesem (überholten/altmodischen) begriff wird das kaum gelingen.
Das versuche ich schon seit Jahren aktiv mit .................... http://www.wuff-online.com/forum/showthread.php?t=46842&highlight=informationstag ............................... http://www.austrian-rebels.at/sd2007vf.wmv
 

Milano

Gesperrt
Super Knochen
wie wärs wenn wir einfach die deutsche variante VPG - Vielseitigkeitsprüfung f. Gebrauchshunde - übernehmen - hätte den vorteil dass es gleich vereinheitlicht auch wäre.
 

netdragon

Super Knochen
wie wärs wenn wir einfach die deutsche variante VPG - Vielseitigkeitsprüfung f. Gebrauchshunde - übernehmen - hätte den vorteil dass es gleich vereinheitlicht auch wäre.
Jo gute idee ! Hört sich auch gleich so richtig "wichtig" an :) !

Aber glaubt eigendtlich irgend jemand wircklich das prob wäre gelöst, nur weil das kind nen neuen namen hat ?

Jemand der keinen tau hat worums dabei geht wird ja nichtmal kapieren das sich die hunde sau wohl fühlen wenn sie in "ihrem" auto sind wärend der pausen.

grüsse
andi
 

Gandalf

Super Knochen
Jo gute idee ! Hört sich auch gleich so richtig "wichtig" an :) !

Aber glaubt eigendtlich irgend jemand wircklich das prob wäre gelöst, nur weil das kind nen neuen namen hat ?

Jemand der keinen tau hat worums dabei geht wird ja nichtmal kapieren das sich die hunde sau wohl fühlen wenn sie in "ihrem" auto sind wärend der pausen.

grüsse
andi
stimmt schon! nur, glaubst du nicht, dass allein der name "schutz" schon viele abschreckt, sich mit dem thema auseinanderzusetzen, geschweige denn, diesen sport auszuüben?
 

netdragon

Super Knochen
stimmt schon! nur, glaubst du nicht, dass allein der name "schutz" schon viele abschreckt, sich mit dem thema auseinanderzusetzen, geschweige denn, diesen sport auszuüben?

..hm, könnt zumindest sein das du die "normalos" ruhig oder sogar interressiert bekommst, sich wenigstens mal damit zu beschäftigen.
Die "ich läster weil ich gerne läster" wirst eh immer haben.

"Vielseitigkeit" wie Milano vorgeschlagen hat würds echt gut treffen.

grüsse
andi
 

ftc65

Profi Knochen
Man hört und liest ja ständig, dass Hunde beim Schutzhundesport/Schutzdienst "scharf" gemacht werden, einen Menschen beissen, zum "Schutz" des Hundehalters abgerichtet werden etc.

Wäre es da nicht, in Zeiten, wo wir fast täglich mit Diskussionen über "gefährliche" Hunde(rassen) konfrontiert werden, angebracht, eine neue Definition bzw. Namensgebung für diesen Sport (der nichts mit "scharf" machen zu tun hat) in Erwägung zu ziehen? (zB "Gebrauchshundesport"?)

Wenn man jemanden (ahnungslosen) erzählt, dass man mit seinem Hund (womöglich noch ein Soka) Schutzdienst macht, muss man sich ja stundenlang rechtfertigen um nicht missverstanden zu werden.

Wäre das, eurer Meinung nach, ein Ansatz, eine Überlegung, eine Verbesserung?
In Zeiten wie diesen würde mich ja interessieren wie viele ausgebildete Sportschutzhunde Beißunfälle verursacht haben im Prozentanteil zu den nicht ausgebildeten Sportschutzhunden.

Davon hört man ja nichts, nur daß das Schutztraining so aggressiv macht !
 

Cato

Super Knochen
In Zeiten wie diesen würde mich ja interessieren wie viele ausgebildete Sportschutzhunde Beißunfälle verursacht haben im Prozentanteil zu den nicht ausgebildeten Sportschutzhunden.
Das würde mich jetzt aber interessieren, was ist der Unterschied zwischen einem ausgebildeten und einem nicht ausgebildeten Sportschutzhund?

Zum Thema: VPG finde ich nicht so schlecht, wenn auch genauso erklärungsbedürftig wie ABC-Sport. Naja, aber man kennt es zumindest schon von den Nachbarn.
 

Gandalf

Super Knochen
Das würde mich jetzt aber interessieren, was ist der Unterschied zwischen einem ausgebildeten und einem nicht ausgebildeten Sportschutzhund?

Zum Thema: VPG finde ich nicht so schlecht, wenn auch genauso erklärungsbedürftig wie ABC-Sport. Naja, aber man kennt es zumindest schon von den Nachbarn.
vielleicht meint ftc65, dass ein ausgebildeter schutzhund in hohen trieblagen besser abrufbar ist als ein nicht ausgebildeter und somit weniger unfälle passieren...
es gibt (ich weiss jetzt leider nicht wo) irgendwo im netz ein infoblatt aus deutschland bezüglich schutzdienst, da stand auch, dass hunde mit schutzdienstausbildung bei beissunfällen kaum auffallen.
 

Milano

Gesperrt
Super Knochen
auf der einen seite gut weil somit den schlechtmachern endgültig der wind aus den segeln genommen wird auf der anderen arg und schade dass es soweit kommen muss - eigentlich die totale überwachung.
 
Oben