Seriöser Tierschutz Teneriffa?

keinen

Super Knochen
Wir fliegen am 29.2 für 9 Tage nach Teneriffa. Ausnahmsweise haben wir Hin- und Retour einen Direktflug, und so würde ich mich als Flugpate bereit stellen. sofern die Fluggesellschaft das auch duldet. Laut Google gibt es dort aber unzählige Tierschutzvereine, kennt ihr einen seriösen? Ich möchte auch wissen, wo ich einen Hund hinbringen kann, wenn ich einen besonders ausgehungerten oder so finde? Ich fürchte mich jetzt schon wieder vor den unzähligen Streunern und wir werden wie immer- auch massig Hundefutter im Mietauto haben.

LG Claudia
 

Caro1

Super Knochen
Ich habe mir die Tierschutzseiten im Internet angesehen und so für mich entschieden, wer seriös arbeitet und einen Hund aus Fuerteventura mitgebracht. Es ist einfach gute Tierschützer zu finden, die sich auch vor Ort engagieren, z. B. die vielen Katzen kastrieren, die - geduldet - auf den Hotelanlagen leben...
Somit, einfach mal die Tierschutzseiten auf Teneriffa besuchen... Aber der Termin 29.2. dürfte für die Tierschützer schon etwas knapp sein, weil die Hunde für die Ausreise vorbereitet, oft noch geimpft und kastriert, werden müssen.. Deshalb, einfach mal nachfragen, wer so kurzfristig noch ein Tier für die Ausreise hat...
Viel Erfolg!
 

Sali

Super Knochen
Bei allem Mitgefühl für herren/frauenlose Hunde irgendwo im Ausland: Haben wir nicht schon genügend solche arme Hunde in unseren Tierheimen, die auf einen Platz warten???
 

Connie

Super Knochen
Ich kann aktuell nur von Gran Canaria/Playa de Ingles sprechen. Es gibt keinerlei Streunerhunde und nur wenige /ausgewählte, kastrierte Katzen?, die Futter und Wasserschüsseln aufgestellt haben.
 

keinen

Super Knochen
Mich freut das ja, aber wohin sind die? Ich war vor ca 5 Jahren auf Las Palmas und da waren eine Menge :confused:

Was mir aufgefallen ist, fast nur Rassehunde - vor allem AmSTaffs und Co. Sehr viele mit den Hunden unterwegs, auch in den Bergen, und die Hunde wirklich gut erzogen :)
 

Connie

Super Knochen
Naja in Gran Canaria habe ich früher (fliege schon seit 30 Jahren immer wieder einmal hin) aber auch nicht viele Streunerhunde gesehen. Vielleicht 5 oder 6 am Strand. Aber wesentlich mehr Katzen! Ich vermute, man hat sie eingefangen und ... (leider ist nicht viel Fantasie von Nöten, was dann passiert ist).

Ich vermute aber, dass die jetzigen Katzen von Tiervereinen/-freunden verpflegt werden und da es nicht soviele sind, dies auch geduldet wird.
 

Caro1

Super Knochen
Ich habe übrigens keinen einzigen Streuner gesehen - weder in den Bergen noch sonst wo. :confused:
Die werden eingefangen, von den Tierfängern.. in Fuerteventura gibt es etliche, die sieht man als Tourist nicht.. Aber es gibt auch sehr engagierte Tierschützer vor Ort, die etliches bewirkt haben... So haben viele Hotelanlagen Katzen, die von den Tierschützern kastriert und an Futterhäuschen regelmäßig ernährt werden.
Bei den Hunden ist es leider immer noch so, dass sie sich vermehren, weil die Besitzer sie nicht kastriert streunen lassen... aber das Elend ist weniger geworden, wie noch vor einigen Jahren.

Ich freue mich, dass du auch wieder zurück bist... Wir wurden am Donnerstag ausgeflogen.. Freunde die noch 3 Wochen dort Urlaub hatten, wurden heute nach Berlin-Tegel geflogen, aber in Bonn wohnen.. egal, die Hauptsache deutschen Boden erreicht... Bis Sonntag müssen glaube alle Touristen von der Insel sein...
 

keinen

Super Knochen
Gsd!

Wir waren gsd in dem allerbesten Zeitloch dort, nach den Sandstürmen und vor der Ausgangssperre. Wir waren auch nicht im Süden, sondern hatten uns ein Haus im Norden gemietet. Ich mag keine Hotels ;)

Streunerkatzen waren auch sehr dezimiert :)
 
Oben