SOOOO nervig : KOT-FRESSEN (von anderen)

riky

Profi Knochen
:eek: Super nervig (und NICHT abzustellen) :
KOT-FRESSEN (von anderen ((nicht entfernten ""Bomben"")) von Hunden............
:confused:Bereits erkundigt ( Apo , usw.) OB ev. eine Nährstoffmangel bestünde, o.Ä. ----- :eek:

Kleiner Hund (Nase immer am "Boden" und in "Pfitschi-Pfeil-Geschwindigkeit" hat sie schon wieder was "aufgenommen"............:eek:

Immer nur mit Leine und Halsband "Kopf oben halten" ist auch NIX, weil Schnüffeln "muß" man ja schon.....

Gibt`s einen Rat ? :confused:
 

Andrea J

Super Knochen
:eek: Super nervig (und NICHT abzustellen) :
KOT-FRESSEN (von anderen ((nicht entfernten ""Bomben"")) von Hunden............
:confused:Bereits erkundigt ( Apo , usw.) OB ev. eine Nährstoffmangel bestünde, o.Ä. ----- :eek:

Kleiner Hund (Nase immer am "Boden" und in "Pfitschi-Pfeil-Geschwindigkeit" hat sie schon wieder was "aufgenommen"............:eek:

Immer nur mit Leine und Halsband "Kopf oben halten" ist auch NIX, weil Schnüffeln "muß" man ja schon.....

Gibt`s einen Rat ? :confused:
gezielt trainieren.....sprich Kot vor dem Hund ausspähen, notfalls markieren...damit man ihn nicht übersieht und dann zuerst an der Leine üben...später dann im Freilauf üben....beim normalen Gehen übersieht man meistens den Kot und der Hund ist schon im Fressmodus...da hilft meistens nix mehr....wenn du aber vor dem Hund schon reagieren kannst...müsste es klappen...

Meine Mom hat eine Hündin mit ung. 3 Jahren übernommen, die hat auch jeden Dreck zusammen gefressen, sie hat mit viel Geduld und üben und ultimativen Leckerlie fürs Liegen lassen Erfolg gehabt,
 

Sticha Georg

Super Knochen
:eek: Super nervig (und NICHT abzustellen) :
KOT-FRESSEN (von anderen ((nicht entfernten ""Bomben"")) von Hunden............
:confused:Bereits erkundigt ( Apo , usw.) OB ev. eine Nährstoffmangel bestünde, o.Ä. ----- :eek:

Kleiner Hund (Nase immer am "Boden" und in "Pfitschi-Pfeil-Geschwindigkeit" hat sie schon wieder was "aufgenommen"............:eek:

Immer nur mit Leine und Halsband "Kopf oben halten" ist auch NIX, weil Schnüffeln "muß" man ja schon.....

Gibt`s einen Rat ? :confused:
Lass mich raten - Hündin und du fütterst Dosen bzw. roh?
 

angie52

Super Knochen
Ja, Maulkorb wäre mir dazu auch eingefallen, bis es mit dem "wegloben" klappt. Aber viele Hunde - oder auch deren Besitzer (mich eingeschlossen) - mögen den halt nicht so gerne bei entspanntem Spazierengehen ... und sollte ja keine Dauerlösung sein, wenn es nicht sein muss.
Meine Hündin frisst zum Glück unterwegs nur gefundene Äpfel oder Nüsse, nur bei Pferdeäpfeln muss ich aufpassen. Doch wenn ich es vorher sehe, ist es kein Problem.
Ärgerlich ist es, wenn Leute Knochen ausstreuen. Ich weiß nicht, ob die so dumm sind oder einfach die Hundebesitzer ärgern wollen.....
Da war ich auch schon manchmal nicht schnell genug. Aber sie lässt es zum Glück aus, wenn ich es sage - als Welpe nicht ohne "Gegenleistung", aber jetzt geht es auch so.
 

Lykaon

Super Knochen
:confused:Bereits erkundigt ( Apo , usw.) OB ev. eine Nährstoffmangel bestünde, o.Ä. ----- :eek:
Ok, und nun erkundigst du dich bitte NICHT in der Apotheke, sondern da:

www. futterambulanz.at

Eine Menge Hunde mögen den Kot von Planzenfressern (Pferdeäpfel, Hasenbemmerl...) und Menschen. Meine auch, leider.
Dies ist ein durchaus natürliches Verhalten, sie können aus solchem Kot noch Nährstoffe gewinnen.
Das Problem dabei ist eine mögliche Übertragung von Parasiten und dass Kot heutzutage (anders als in der Steinzeit) Medikamenten-Rückstände enthalten kann.

Hundekot rühren meine Hunde nicht an. Auch nicht den Kot von Füchsen, Mardern oder Wildschweinen.

Wenn dein Hund regelmäßig, trotz ausreichender Fütterung, Hundekot frisst, hat er vermutlich ein gesundheitliches Problem.

Ärgerlich ist es, wenn Leute Knochen ausstreuen. Ich weiß nicht, ob die so dumm sind oder einfach die Hundebesitzer ärgern wollen.....
;-) Krähen... Sie plündern die Mülleimer.

Von mir kriegen sie deswegen nur "harmlose" Knochen. Ich krieg immer die Krise, wenn ich Röhrenknochen unter der Dachrinne oder in der Hundewasserschüssel (!) finde.
Im Nachbarhaus grillt wer auf der Dachterrasse und gibt den Krähen offenbar die Röhrenknochen.

Die Hunde holen sich dieses eingebeizte Gammelaas, das die Krähen in der Dachrinne einweichen, wenn ich nicht aufpasse wie ein Haftelmacher. Der Regen spülts runter und...

100% Durchfallgarantie, weil sie haben nicht den Magen der Aasvogerln.
Die Röhrenknochen sind heftig, es kam schon mal ein Hühner-Oberschenkelknochen komplett aus Lokis hinterem Ende. *Puh, Glück gehabt* ( Er ist ein intakter Rüde und damals versuchten wir es gerade mit 100% Trofu, um ihm den Aasgeier-Magen zu stopfen...)

Mit Erziehung erreichst du was, solange du persönlich aufpasst.
Vergiss es beim Sitter und vergiß es, wenn du abgelenkt bist oder schläfst.

Man kann einen kranken Dreckfresser mit richtiger Fütterung "heilen". Das war bei Merlin so, der mit dem Dreckfressen komplett aufhörte, sobald er ein Pankreas-Diätfutter bekam.

Ein eingefleischtes Wildschweindl kriegst nicht hin, da kannst nur aufpassen und eventuell Maulkorb geben. Tierärztlich massgeschneidertes Futter wird prachtvolles Fell ergeben, aber am Rumschweindln nichts ändern.
Es geht um den Geruch, scheint mir, denn wenn ich Stinkfleisch& Grünzeug gekocht habe, ist draußen Ruhe.

Ich halte den GEKOCHTEN Eintopf aus Feldhasen-Bauchlappen, Blut, Kutteln, Schafsgedärm und kleinen Fettfischen, Erdäpfel, Grünzeug und Vitamin-Mineralstoff-Ergänzung halt nicht jeden Tag in meiner Küche aus *Wurgs*, aber diese übel stinkende Brühe wäre das wirksame Gegenmittel und ist SEHR beliebt....
 
Zuletzt bearbeitet:

angie52

Super Knochen
Du meinst, das sind Krähen, die die Knochen verstreuen? Da bin ich jetzt baff. Aber möglich wäre es - sind immer irgendwo im Gebüsch. Hatte schon "böse Nachbarn" im Verdacht, aber das kann natürlich auch sein. Jedenfalls bin ich froh, wenn meine Hündin das dann fallenlässt, wenn ich es bemerke, denn ich denke da halt auch immer an Giftköder ...
 

Lykaon

Super Knochen
Meine Hündin frisst zum Glück unterwegs nur gefundene Äpfel oder Nüsse, nur bei Pferdeäpfeln muss ich aufpassen. Doch wenn ich es vorher sehe, ist es kein Problem.
Die Nüsse hat er aufgegeben, Gott sei Dank. Die waren ein Junghundeproblem.

Nussschalen im Arsch scheinen unangenehm zu sein. :eek:

Und der Tierarzt prophezeite ihm, er werde eine Tages an die falsche Nuss geraten und sterben, denn Nüsse seien u.U. höchst unbekömmlich für Hunde...

Du meinst, das sind Krähen, die die Knochen verstreuen?
Ja, die betteln, räumen Mistkübel aus, reißen Einkaufssäcke auf usw,.

Und sie tragen die Beute weg, um sie irgendwo einzuweichen.
Die Knochen sind auf Dächern, in Dachrinnen usw.

Meine schwarzen Kanarivogerl missbrauchen den Solarbrunnen und die Wasserschüssel der Hunde. Knochen, Brot, tote Amselküken - alles trieb schon im Wasser.

Ich mag die schwarzen Teufeln und sie kommen längst auf Ruf. ;-)
Sie bekommen Fetträndern, Hühnerhälse - niemals Röhrenknochen oder Rippen.

Aber man muss schrecklich aufpassen, weil die Hunde Aas ohnehin mögen und auch noch futterneidisch sind.
 

angie52

Super Knochen
Wegen der paar Nüsse mach ich mir jetzt keine Sorgen. Die werden aufgeknackt, der Inhalt verspeist, und die Schale bleibt über, so gut kann ich sie selbst gar nicht auslösen. Sie arbeitet da mit Zähnen und Zunge ganz gezielt. Aber natürlich muss man so etwas gut beobachten. Meine frisst tatsächlich nur das Essbare, und solange es nicht überhand nimmt, ist es gut fürs Hirn und die Nerven.
 

Lykaon

Super Knochen
Da, schau:



In Sekundenschnelle war der da und hat sich was geholt, während ich die anderen Sackerl ins Haus gebracht habe. Ich kam gerade vom Markt.
In dem Sackerl war ein Kaninchen, küchenfertig, aber mit Kopf.
Edit: ich sah ihn an der Dachkante lauern und wusste, er probiert jetzt gleich einen Raubzug an meinen Sackerln. Daher kam ich mit dem Fotoapparat im Anschlag aus dem Haus. Haben wir uns erschreckt beim Anblick der Linse.....

Der Vogel sitzt auch auf den Mülleimern, reißt Säcke auf und trägt Essbares fort. Der Nachbarin hat er im Februar die Vorräte ausgeplündert, die sie wegen eines Kühlschrank-Defekts am Balkon hatte.
Er ist beinahe handzahm. Er weiß auch, wo ich am Rechner sitze und kommt ans richtige Fenster, wenn er was will.
Außerdem kann er die Hunde ganz genau einschätzen und wird nur den harmlosen Loki vom Knochen verjagen, aber zur Maya sehr respektvollen Abstand halten.

So wie diese Krähe sind viele.
Was sie an Fressbarem erwischen, tragen sie gerne fort, um es einzuweichen oder für schlechte Zeiten einzugraben. (z.B. in fremden Fensterkisterln, aber auch im Laub....)

Daher kommen die herumliegenden Knochen - tue deinen Mitmenschen nicht Unrecht, sie wollen dich nicht ärgern und haben sicher großteils ihre Grillreste in die Mülleimer geworfen.
 
Zuletzt bearbeitet:

blue-emotion

Super Knochen
:eek: Super nervig (und NICHT abzustellen) :
KOT-FRESSEN (von anderen ((nicht entfernten ""Bomben"")) von Hunden............
:confused:Bereits erkundigt ( Apo , usw.) OB ev. eine Nährstoffmangel bestünde, o.Ä. ----- :eek:

Kleiner Hund (Nase immer am "Boden" und in "Pfitschi-Pfeil-Geschwindigkeit" hat sie schon wieder was "aufgenommen"............:eek:

Immer nur mit Leine und Halsband "Kopf oben halten" ist auch NIX, weil Schnüffeln "muß" man ja schon.....

Gibt`s einen Rat ? :confused:

Wenn ein Hund den Kot von anderen Hunden frisst, dann besteht in 90% der Fälle ein Mangel an einem Nährstoff. Was fütterst Du denn so, vielleicht kommen wir so der Ursache ein wenig auf die Spur!


edit:
Meine Gina hat auch Kot von anderen Hunden gefuttert, als ich sie bekommen hab, wobei sie auch die Katzenkiste ausgeräumt hat noch dazu. Ich hab dann auf Anraten Futter umgestellt und der Spuk hatte ein Ende, allerdings halt nur mit Hunde- und Katzenkot, auf Menschen- und Fuchskot, sowie Hasenbemmerl stand sie trotzdem immer, ihr Leben lang!
 

puppimaus

Super Knochen
Lass mich raten - Hündin und du fütterst Dosen bzw. roh?
so ein quatsch, da müssten bei mir 10 hunde sprichwörtlich jeden scheißdreck zusammen fressen, aber nur eine hats gemacht. und die nur deshalb, weil sie jahrelang in spanien nix zum fressen bekommen hat oder halt sehr mangelhaft, da hats dann in der not eben........................
im gegenteil, ich würd nie wieder anders als roh füttern
sorry für ot
ich unterschreib helgas post, zumeist mangelerscheinung
 

blue-emotion

Super Knochen
so ein quatsch, da müssten bei mir 10 hunde sprichwörtlich jeden scheißdreck zusammen fressen, aber nur eine hats gemacht. und die nur deshalb, weil sie jahrelang in spanien nix zum fressen bekommen hat oder halt sehr mangelhaft, da hats dann in der not eben........................
im gegenteil, ich würd nie wieder anders als roh füttern
sorry für ot
ich unterschreib helgas post, zumeist mangelerscheinung


Danke Sabine, das hab ich gar nicht gesehen.... :)
Ich würd auch niemals mehr anders füttern, als roh. Ab dem Zeitpunkt nämlich, wo ich die Gina auf Rohfutter umgestellt hatte, war das fast schlagartig vorbei mit Hunde- und Katzenkot fressen.... sowas aber auch *ggg*
 

Sticha Georg

Super Knochen
so ein quatsch, da müssten bei mir 10 hunde sprichwörtlich jeden scheißdreck zusammen fressen, aber nur eine hats gemacht. und die nur deshalb, weil sie jahrelang in spanien nix zum fressen bekommen hat oder halt sehr mangelhaft, da hats dann in der not eben........................
im gegenteil, ich würd nie wieder anders als roh füttern
sorry für ot
ich unterschreib helgas post, zumeist mangelerscheinung
Abgesehen von der Ausdrucksweise (macht Rohfütterung/BARF das Nervenkostüm der HH dünn?) sei am Rande erwähnt, dass bei den Kotfressern zu 95 % das weibliche Geschlecht genannt wird (kommt aus dem genetisch veranlagten Wurflager säubern) oder bei Hunden welche mit extrem eiweißreicher Nahrung ernährt werden bzw. Eiweiß als Lock und Reizstoff dient.

Kotfressen hat absolut NICHTS mit Mineralstoffmangel zu tun, genauso wenig wie der Kalkmangel bei Hunden welche die Mauer abschlecken ...........

Aber egal ....................... :rolleyes::cool:

Ab dem Zeitpunkt nämlich, wo ich die Gina auf Rohfutter umgestellt hatte, war das fast schlagartig vorbei mit Hunde- und Katzenkot fressen.... sowas aber auch *ggg*
Ich versteh nicht warum du dich nun auch auf eine unsachliche Ebene herablässt. Dachte eigentlich das du dich sehr positiv verändert hast. Offensichtlich ist BARF bei euch derart zur Relegion geworden, dass ihr bei einer negativen Betrachtung sofort die Lösung im "Angriff" des Kritiker seht.

Merke ............. es soll HH geben, welche in der BARF Fütterung Fehler machen, und der Eiweißanteil zu hoch wird ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

puppimaus

Super Knochen
Abgesehen von der Ausdrucksweise (macht Rohfütterung/BARF das Nervenkostüm der HH dünn?)

nein, aber ab einem gewissen alter ist man nicht mehr so darauf bedacht anderen alles recht zu machen, sondern nennt die dinge beim namen:D



sei am Rande erwähnt, dass bei den Kotfressern zu 95 % das weibliche Geschlecht genannt wird (kommt aus dem genetisch veranlagten Wurflager säubern) oder bei Hunden welche mit extrem eiweißreicher Nahrung ernährt werden bzw. Eiweiß als Lock und Reizstoff dient.

deswegen liebe ich das roh füttern so. abgesehen davon, daß ich weiß was meine hunde in der schüssel haben, kann man selber steuern wieviel eiweiß in der mahlzeit ist.
gerade bei verhaltensauffälligen hunden ist das ganze genial, müsste doch gerade für dich interessant sein. man weiß ja schon länger daß man auch mit der zusammensetzung des futters das verhalten beeinflussen kann
 

Sticha Georg

Super Knochen
Abgesehen von der Ausdrucksweise (macht Rohfütterung/BARF das Nervenkostüm der HH dünn?)

nein, aber ab einem gewissen alter ist man nicht mehr so darauf bedacht anderen alles recht zu machen, sondern nennt die dinge beim namen:D
Ah .................. jetzt weiß ich warum ich so bin wie ich bin ............ :D


sei am Rande erwähnt, dass bei den Kotfressern zu 95 % das weibliche Geschlecht genannt wird (kommt aus dem genetisch veranlagten Wurflager säubern) oder bei Hunden welche mit extrem eiweißreicher Nahrung ernährt werden bzw. Eiweiß als Lock und Reizstoff dient.

deswegen liebe ich das roh füttern so. abgesehen davon, daß ich weiß was meine hunde in der schüssel haben, kann man selber steuern wieviel eiweiß in der mahlzeit ist.
gerade bei verhaltensauffälligen hunden ist das ganze genial, müsste doch gerade für dich interessant sein. man weiß ja schon länger daß man auch mit der zusammensetzung des futters das verhalten beeinflussen kann
Glaub mir - eine Weisheit welche ich seit 15 Jahren - an die Hundebesitzer weitergebe, und daher von BARF abrate. ;)

Lass uns aber keine Futterdiskussion machen, denn ich glaube nicht das die Themenerstellerin erfreut wäre ................ :cool:
 

blue-emotion

Super Knochen
Abgesehen von der Ausdrucksweise (macht Rohfütterung/BARF das Nervenkostüm der HH dünn?)

nein, aber ab einem gewissen alter ist man nicht mehr so darauf bedacht anderen alles recht zu machen, sondern nennt die dinge beim namen:D



sei am Rande erwähnt, dass bei den Kotfressern zu 95 % das weibliche Geschlecht genannt wird (kommt aus dem genetisch veranlagten Wurflager säubern) oder bei Hunden welche mit extrem eiweißreicher Nahrung ernährt werden bzw. Eiweiß als Lock und Reizstoff dient.

deswegen liebe ich das roh füttern so. abgesehen davon, daß ich weiß was meine hunde in der schüssel haben, kann man selber steuern wieviel eiweiß in der mahlzeit ist.
gerade bei verhaltensauffälligen hunden ist das ganze genial, müsste doch gerade für dich interessant sein. man weiß ja schon länger daß man auch mit der zusammensetzung des futters das verhalten beeinflussen kann


So sehe ich das auch Sabine und ich möchte für Georg noch festhalten.... ich habe ein Alter erreicht, wo es mir absolut wurscht ist, wie jemand anders mich aufnimmt oder nicht. Ich sage, was ich mir denke und wenn sich dann jemand auf den Schlips getreten fühlt, dann geht mir das schlichtweg am Allerwertesten vorbei. Und wer welche Meinung von mir hat, ist mir ebenso schnurzpiepegal!
 

Exilim

Super Knochen
Ich denke aus Trainersicht, kann Rohfütterung tatsächlich ein Problem sein, weil sie evtl. viele HH erleben, welche einfach was in den Napf schmeißen und somit wirds schon "gesund" sein.... warum Georg aber so sehr und nur für Trofu einsteht, würde mich interessieren. Gerne auch Pn.

Ich bin sicher keine Hardcore Barferin, meine Hunde bekommen auch mal Dose oder Trofu. Großteils (etwa zu 70-80%) füttere ich aber roh. Als meine Hündin vor 8 Jahren zu mir kam, fraß sie immer ihre und alle anderen Ausscheidungen. Sie bekam vorher Weißbrot oder gar nichts, war extrem unterernährt. Mit dem genetisch veranlagten Wurflager säubern ( was sicher logisch sein mag, bei manchen Hündinnen) kanns nichts mehr zu tun haben, sie macht es seit etwa 12 -16 Wochen nach Übernahme meinerseits, nicht mehr. Damit ist dies wohl eher dem Überlebensdrang zuzuschreiben gewesen.

@riky, sorry hab jetzt nicht im Kopf woher Dein Hund kommt oder wie alt sie bei Übernahme war, aber es kann schon auch eine Angewohnheit sein, welche man mit Erziehung wegbringt. Vorausschauend Spazieren gehen, erst mal Leine, damit Du jederzeit eingreifen kannst, Tausch anbieten, sollte nicht all zulange dauern. :)
 
Oben