Sport-Laber-Thread

AstridM

Gesperrt
Super Knochen
Montag Früh; mir tut von gestern alles weh. Der 4,5 Std. Ausritt war wohl etwas übertrieben - ist halt doch ein Unterschied zu den üblichen 1-2 Std. :eek:
Na jedenfalls hab ich auf der Suche nach ein wenig Abwechlsung für neben der Büroarbeit festgestellt, dass es hier noch gar keinen Sport-Fred gibt und finde, dass das dringend geändert gehört. So ein String zu allem was Sport betrifft (Training, Events, Laufmusik, gegenseitige Motivation, Materialempfehlungen, Schuhwaschtips ect.), wär doch ganz nett, oder?! :)

Also: welche Sportarten betreibt ihr so, was gefällt euch daran und habt ihr spezielle Ziele?

Ich hab nach der Trennung von meinem Ex wieder mit laufen angefangen. Zuerst nur ein paar Minuten flottes gehen am Laufband, mittlerweile bin ich bei halbwegs zügigem Laufen (ca 8 - 10 km/h) - auch im Freien (bevorzugt Wald), 1 - 1,5 Std. lang. Draussen hab ich natürlich die Hunde meistens mit. Vor 2 Wochen sind wir beim 6km Dogging von TAT auf der Donauinsel mitgelaufen; vergangenen Samstag beim Vienna Night Run. Nächstes großes Ziel wär 2013 der Vienna City Marathon - Staffel oder vielleicht sogar Halbmarathon. Auch Triathlon würde mich reizen - deshalb möcht ich jetzt auch wieder mit Schwimmen starten.

Sonst geh ich noch ab und an reiten (allerdings nur Freizeit-Ausreiten auf dem Isländer einer Freundin) und selten inline skaten.

Was mir am Sport (nd v.a. am laufen)gefällt?! Das sich selbst spüren, die bewegung, der Fokus und die Konzentration auf eine Sache, das Kopf frei bekommen, das an die Grenzen gehen und kurzfristig ein wenig darüber hinweg tauchen, die Glücksgefühle, die körperliche & geistige Befriedigung & Erschöpfung danach...
 

Futterknecht

Super Knochen
Also ich betreibe ja hauptsächlich Bergsport.

Bergwandern, Bergsteigen, Klettersteige weniger und seit unserem Hundi sind wir auch was Hochtouren/Gletschertouren betrifft etwas eingeschränkt.

hier vom Dachstein



oder hier ein Gletscher aufn Mt. Blanc Massiv


Jetzt im Winter kommt die Halle wieder in Einsatz und wir gehen Hallenklettern. Und natürlich Schitouren ohne Ende, wo auch der Hund seine Fetzengaudi hat. Aber auch hier muss man wieder Abstriche machen, durch metertiefen Pulverschnee kann man nicht mehr so einfach abfahren, sofern man MIT Hund unten ankommen möchte *g*



Früher ging ich viel laufen, aber seit ich nach Salzburg zog, weniger, da ich hier ziemlich viel erst mal durch Betonwüsten laufen müsste, bis ich zu einem schönen Gebiet komme oder ich laufe gleich steil bergauf, und so gern ich auf Bergen auch unterwegs bin, ich gehe lieber rauf als dass ich laufe :eek: da bin ich eine Memme

Dazu kommt der tägliche Reitsport, obwohl ich das persönlich nicht dazu zähle, denn Muskelkater oder ein "ich spürs am nächsten Tag" hab ich nie. Da mach ich wohl was falsch :cool:

Ansonsten bin ich doch eher faul :D
 

Schote

Super Knochen
@Futterknecht WOW, echt beeindruckend! :2thumbsup:


ich habe 20 Jahre lang Leistungsport betrieben (Basketball, Bundesliga und Auswahlteam), bin eigentlich diplomierter Sportlehrer und habe auch in diesem Bereich gearbeitet....allerdings bin ich dann über Ümwege im Büro gelandet und dann war es irgendwie aus mit regelmäßigem Sport

ich bin dann auch auf Grund einer Krankheit zum Faulsack mutiert:eek:

GSD hat mich damals eine Freundin rausgerissen und hat mich mit zum Thai/Kickbox-Training geschleppt, war echt super, und ich habe fast 2 Jahre lang regelmässig trainiert, und das hat verdammt gut getan, ich wußte wieder was für Muskeln in meinem Körper stecken :D

dann habe ich wieder eine Zeit lang nicht all zu viel gemacht (Aufgrund von Job, Ausbildung ect.), außer daß wir regelmässig mit unseren Hunden wandern gehen...(und halt Hundesport)


heute spiele ich wieder regelmässig Basketball, aber nicht mehr leistungsmässig, wenn ich Lust und Laune habe fahre ich mit auf Turniere, aber echt nur mehr just for fun, und um mich zu bewegen, weiters ziert ein Stepper mein Wohnzimmer, auf welchem ich mich fast täglich draufstelle, um mir von ihm aus, meine Lieblingsoap anzusehen, und wir sind nach wie vor regelmässig mit den Hunden in den Bergen....am Do geht´s zb. wieder nach Gastein (freu mich schon)
 

AstridM

Gesperrt
Super Knochen
Wow, also so klettern und so ist eher nix für mich - bin leider nicht schwindelfrei. :eek:

Muskelkater reiten hab ich ja nur deshalb, weil ich nicht regelmässig geh. Alle paar Wochen halt; ist immer verbunden mit Ex muss den Nanook nehmen und d.h. nicht so ganz spontan möglich. ;)

@ Conny: das mim faul werden kenn ich auch. :eek:

War 9 Jahre lang faul (hab mich durch meinen faulen Ex halt mitreissen lassen) und bin aufgangen wie ein Germknödel. Jetzt ist zum Glück alles wieder weg und ich hab endlich wieder Spaß an der Bewegung und am Sport. :)
 

Lia111

Super Knochen
Ohhh, das is ein toller Thread!

Also ich bin vor Jahren auf den Geschmack des Laufens gekommen. Hab dann durch Night Run und Business den Spaß an Bewerben entdeckt und vor einem Jahr beim Halbmarathon mitgemacht. Das war mein größter Erfolg bis dato.

Nächstes Jahr möchte ich beim Frauen-Traithlon im Burgenland mit machen.

Ansonsten bin ich sehr viel in den Bergen unterwegs. Allerdings nicht ganz so heftig wie Futterknecht :eek:

Bei mir sind die Hunde immer mit und somit müssen sich die Kletterpassagen in Grenzen halten. Aber den Katzenstein in OÖ haben wir schon bezwungen und jede Menge anderer Klettersteige.

Zuhause hab ich noch einen Hometrainer, den verwende ich 2 - 3 mal die Woche und einmal die Woche treff ich mich mit einer Freundin und wir trainieren mit der Babsi.

Das ist die Barbara Becker DVD für Bauch-Bein-Po. Ich bin normalerweise kein Fan von solchen Übungen, aber ich muss sagen, mit der DVD vergeht die Zeit (60 Minuten machen wir meistens) echt schnell und man merkt am nächsten Tag, dass man was getan hat.

Ich brauch den Sport inzwischen regelmäßig, um mich wohl zu fühlen. Laufen ist halt auch für die Hunde super (meistens 45 Minuten im Wald) :)

Ohne Bewegung würd ich sofort aufgehen, da meine Ernährung zeitweise sehr zu wünschen übrig lässt :eek:

lg Cony
 

MiSpBeBo

Super Knochen
Wow :eek: seit’s ihr alle sportlich. Respekt.

Ich bin ja so ziemlich der faulste Sack den es gibt, mich kriegt man freiwillig überhaupt nicht dazu was zu tun. Ich habe schon als Kind bzw. in der Schule nix mehr gehasst :mad: als die Turnstunde. Dabei müsste ich eigentlich mehr als dringend etwas tun, nur kann ich mich einerseits absolut nicht überwinden und andererseits für (fast) keine Sportart begeistern :eek::eek:.
 

AstridM

Gesperrt
Super Knochen
@ Cony: Respekt für den Halbmarathon! Wie hast dir getan? Wie oft/regelmässig bist du davor im Training denn die 20km gelaufen? Und wann isn der Frauen-Triathlon? Hast du da nähere Infos für mich? Tät mich auch interessieren!

Hast du vom Iron Dog gelesen? Da tät ich auch gern mitmachen. Klingt nach viel Spaß - vielleicht ist ja noch wer dabei? :) (@ Jenny :D)


@ MiSpBeBo: ich glaub, wichtig ist v.a., Anfangs den inneren Schweinehund zu überwinden und regelmässig was zu tun. Irgendwann gewöhnt man sich dran und es gehört zum Tagesablauf einfach dazu. Ich kann mittlerweile auch nicht mehr ohne. 1 Tag pausieren geht noch, ab 2 Tagen werd ich total unrund und bin dann auch absolut unleidlich. :eek:

Apropos Turnstunde - passt grad zum Thema: Turnstunde.at - für die tägliche Stunde Sport in der Schule; weil Österreichs Kinder immer dicker werden... :(
 

Futterknecht

Super Knochen
@Futterknecht WOW, echt beeindruckend! :2thumbsup:
ich habe 20 Jahre lang Leistungsport betrieben (Basketball, Bundesliga und Auswahlteam),
Ach, da gäbs viel schönere Bilder, aber die hab ich nicht hochgeladen, muss ich erst mal tun, weil unser heuriger Sommerurlaub war in der Schweiz, Frankreich und Italien - Berge, Berge und nochmals Berge.

Und danach noch eine Woche in den Schladminger Trauern :D

Hier zB die berühmte Spalte vor der Randkluft beim Klettersteig rauf aufn Dachstein. Da gibts tatsächlich Leute, die gehen ungesichter (also ohne Seilschaft) dort hoch - wenn die ausrutschen sinds weg :mad: und dann dürfen alle anderen deren Leben riskieren um diese Alöcher da raus zu holen...



Zum Thema Leistungssport, ich hab früher viel Softball gespielt und war dann auch im Juniorennationalteam, aber die Einschränkungen von wegen kein Forgtgehen, etc, das war damals nichts für mich :eek: mit 16 schmiss ich alles.

Wow, also so klettern und so ist eher nix für mich - bin leider nicht schwindelfrei.
dachte ich auch irgendwie, aber es war dann doch anders und macht wirklich Spaß :D

Nächstes Jahr möchte ich beim Frauen-Traithlon im Burgenland mit machen.

Ansonsten bin ich sehr viel in den Bergen unterwegs. Allerdings nicht ganz so heftig wie Futterknecht :eek:
gege, wir machen das gar nicht heftig. Eine Bekannte von uns, die geht BergLAUFEN !! :eek: und wenn wir mit den Schi einen Berg hochgehen und runterfahren, dann macht sie das 3 Mal! :eek: Da merkt man dann, wie gemütlich wir es doch angehen :eek:

Ich bin früher Halbmarathons gelaufen. Einen ganzen, das war mir immer zu langeweilig, aber 20 km, das ging grad noch *gg*
 

kamiu

Super Knochen
Ich geh gern Klettern, auf Klettersteige, Wandern, Bergsteigen, in Höhlen herumklettern (und erforschen) und Geocachen :) Zum Glück gibts in NÖ recht viele Gelegenheiten dazu :) Allerdings seh ich auch hier genug Idioten die ungesichert oder ungenügend gesichert (z.B. nur mit Bandschlingen) auf Klettersteigen unterwegs sind... das ist dann Idiotie und die Bergrettung darf dann für solche Idioten ausrücken. Das versteh ich wirklich nicht...
 

Futterknecht

Super Knochen
Allerdings seh ich auch hier genug Idioten die ungesichert oder ungenügend gesichert (z.B. nur mit Bandschlingen) auf Klettersteigen unterwegs sind... das ist dann Idiotie und die Bergrettung darf dann für solche Idioten ausrücken. Das versteh ich wirklich nicht...
najaaaa kommt drauf, was für ein Klettersteig das ist. Einen B würd ich mich auch nicht sichern :eek:

Aber bevor ich am Gurt einfach ein Seil anhäng ohne ordentliches KSSet, würd ichs ja gleich lassen, wobei ich sagen muss, ich möcht nicht mal mit einem KSSet abstürzen, grundlos sagt man ja nicht, stürzen darf man NIE.
 

kamiu

Super Knochen
A/B würd ich mich auch ned groß sichern...
Aber wenn ich Leute seh die das erste Mal klettern/ nen Klettersteig machen und entweder ungesichert rauf gehen (weil man es ja nur probieren will) oder mit Bandschlingen... woah. Oder weil man kein Geld für ein KSSet ausgeben will. Das versteh ich wirklich nicht. Für mein Leben kauf ich mir ehrlich gesagt lieber das teuerste und sicherste Set, dass ich kriegen kann oO Restrisiko bleibt eh genug.

Ich mein Klettersteige die vom Level her C/D sind... und (zumindest teilweise über einige Zeit) ausgesetzt. Vor allem wenn man den Leuten eh schon ansieht, dass sie keine Klettererfahrung haben oder so wirklich wissen was sie tun... (sieht man ja daran, wie sie sich bewegen).
 

Futterknecht

Super Knochen
siehst es eh wöchentlich in den Nachrichten... die Leute unterschätzen einen Klettersteig. Weil ein Klettersteig ist ja kein Klettern, und nur, weil man irgendwo mal eine D Stelle geschafft hat, heißt es nicht, dass man die D Stelle woanders auch schafft... ich schaff ja gar nix überhängendes :eek: das weiß ich, daher schau ich mir die Topos an und fertig...
 

kamiu

Super Knochen
Wer geht auf nen Klettersteig ohne sich die Topo anzusehen? :eek:
Überhang schaff ich teils... aber ich provoziers auch nicht und geh lieber wieder runter, wenn ichs absolut ned hinkrieg.
 

AstridM

Gesperrt
Super Knochen
dachte ich auch irgendwie, aber es war dann doch anders und macht wirklich Spaß :D
Naja, vielleicht probier ich im Frühjahr mal so ne Indoor-Kletterwand-Gschicht´ aus. Zwecks Mucki-Training, Konzentration und Koordination wärs ergänzend sicher eine klasse Sache...

Ich find schon 10 km am Laufband stinkelangweilig. Hab ja keinen Fernseher. Jetzt hab ich mir letztens meinen Laptop aufgestellt und 1 Folge Saturday-Night-Fever nachgeschaut. Die Tullis dort sind so deppat, da kriegt man richtige Aggressionen und kann die im Training gleich gut abbauen... :eek:

Draussen störts mich nicht; aber ich glaub für die Hunde reicht 2-3x/Woche laufen gehen...
 

Futterknecht

Super Knochen
Naja, vielleicht probier ich im Frühjahr mal so ne Indoor-Kletterwand-Gschicht´ aus. Zwecks Mucki-Training, Konzentration und Koordination wärs ergänzend sicher eine klasse Sache...

Ich find schon 10 km am Laufband stinkelangweilig. Hab ja keinen Fernseher.
Nein, das kann ich wieder gar nicht. Ich war eine Zeit lang in einem Fitnessstudio gemeldet, die hatten zwar wirklich bei jedem Trainingsgerät einen Fernseher, man musste sich nur die Köpfhörer anstecken, aber trotz Fernseher wurde mir sehr schnell langweilig, oft schon nach 10 min :eek: da hätt ich keine 10 km geschafft :D

Wer geht auf nen Klettersteig ohne sich die Topo anzusehen? :eek:
*lol* na hast du eine Ahnung, was mir da schon untergekommen ist. Es genügt leider vielen zu hören, wie lang er ist und eben was für einen Schwierigkeitsgrad. Der Rest? Ja den sieht man eh, wenns so weit ist :rolleyes:
 

kamiu

Super Knochen
Das ist ja grob fahrlässig... und sowas übernimmt die Versicherung dann? :eek: sofern man eine hat...
 

Futterknecht

Super Knochen
Das ist ja grob fahrlässig... und sowas übernimmt die Versicherung dann? :eek: sofern man eine hat...
naja, wie soll einem die Versicherung das beweisen? Mal angenommen du überschätzt dich, hast dir Topo etc nicht ordentlich angeschaut - wenn du stürzt, dann stürzt du und der AV wird sich da eher nicht quer stellen... denk ich mal.

Aber ich brauch ja ned reden, was ich mich schon verlaufen hab, weil ich nicht ordentlich gschaut hab, dann lauf ich ja auch immer ohne Karte rum :eek: :rolleyes:
 

kamiu

Super Knochen
Ach, du auch? :D
Zwischen Verlaufen und unnötige Risiken eingehen ist dennoch ein Unterschied... *find*
Und selbst wenn ich mich verirre... Ich habs GPS dabei - immer, zur Sicherheit, damit ich ggf. meine Koordinaten angeben kann.
 

Futterknecht

Super Knochen
Ach, du auch? :D
Zwischen Verlaufen und unnötige Risiken eingehen ist dennoch ein Unterschied... *find*
Und selbst wenn ich mich verirre... Ich habs GPS dabei - immer, zur Sicherheit, damit ich ggf. meine Koordinaten angeben kann.
ähm *hust* ich hab zwar immer einen gut 20 kg Rucksack mit dabei (gut, ein bissl übertrieben) aber das GPS, oder die Karte, etc, die finden nur selten den Weg da rein. Dafür ist an sich der Mann zuständig und wenn der nicht mitkommt, dann haperts ein bissl mit der Packordnung *g*

Aber ich weiß ja wenigstens immer, wo ich hinwill und ungefähr, wo ich mich befinde und alleine, da mach ich sowieso immer nur kleinere Touren mitn Hund, also nichts weltbewegendes und dementsprechend auch ohne großartigem Risiko. Muss aber gestehen, hatte schon mehrmals den Mann angerufen und ihn gebeten mir zu erklären, wos weiter geht, der musste sich dann in der Arbeit eine Karte schnappen und mir erklären wie ich weitergehen muss :D:D und einmal drehte ich um (wenigstens find ich immer wieder retour *g*)

Wir zeichnen ja auch immer so einen Track auf von unseren Touren, die müsst ich mal suchen und auch hochladen, ist immer total interessant zu sehen, wieviel und wie hoch man ging.



trau es mir gar nicht zu sagen, aber ich hatte mich da im Wald verlaufen beim ersten Anlauf und da konnt mir der Mann auch telefonisch nicht mehr weiterhelfen, musste umkehren. Erst beim zweiten Anlauf schafften wir den stolzen 899 Meter hohen Heuberg :rolleyes:

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben