Suche dringend einen Futterzusatz (für eine untergewichtige Senior Katze)

_melanie_

Super Knochen
Hallo Forums-Mitglieder :),

Meine Katze ist ca. 14 Jahre alt.
Sie hat mittlerweile einen sehr empfindlichen Magen,
jedoch gibt es ein Nassfutter das sie sehr gut verträgt,
und bei dem bleiben wir auch!
Nebenbei sie hat auch eine Schilddrüsenüberfunktion,bekommt deshalb täglich 1 Tablette,und regelmäßige Bluttest um den T4 Wert zu beobachten werden auch gemacht.

Leider ist meine Maus jetzt aber nur mehr 3kg schwer,
und sieht echt abgemagert und knochig aus,obwohl sie immer sehr brav und nicht grad wenig frisst ;)

Ich bin jetzt auf der Suche nach einem guten,schonenden Futterzusatz für Senior Katzen,den ich ihr unter das Nassfutter mischen kann,damit sie etwas an Gewicht zulegt!
Kann mir jemand etwas empfehlen?,das wäre super.
 

selina

Super Knochen
Wie lange ist denn die letzte Blutuntersuchung her?
Es klingt für mich eher ein bissl so, als wäre sie nicht ganz optimal eingestellt, v.a. weil sie ja gut frisst. Generell sind meistens 2 Tablettengaben besser als eine, weil der Spiegel konstanter bleibt, das würde ich vielleicht nochmal mit dem TA besprechen. (Bitte Tabletten nicht eigenständig aufteilen, die wirken auch beim Menschen, steht auch groß am Beipackzettel).

Bei der nächsten Untersuchung würde ich auch die Nierenwerte mitmachen, es ist nämlich oft tückisch, dass die Behandlung der SDÜ oft eine Niereninsuffizienz zu Tage fördert, die vorher gut verschleiert war.

Ansonsten kann ich für magere Katzen Calopet empfehlen, erhältlich beim TA.

Lg Selina
 

_melanie_

Super Knochen
Wie lange ist denn die letzte Blutuntersuchung her?
Es klingt für mich eher ein bissl so, als wäre sie nicht ganz optimal eingestellt, v.a. weil sie ja gut frisst. Generell sind meistens 2 Tablettengaben besser als eine, weil der Spiegel konstanter bleibt, das würde ich vielleicht nochmal mit dem TA besprechen. (Bitte Tabletten nicht eigenständig aufteilen, die wirken auch beim Menschen, steht auch groß am Beipackzettel).

Bei der nächsten Untersuchung würde ich auch die Nierenwerte mitmachen, es ist nämlich oft tückisch, dass die Behandlung der SDÜ oft eine Niereninsuffizienz zu Tage fördert, die vorher gut verschleiert war.

Ansonsten kann ich für magere Katzen Calopet empfehlen, erhältlich beim TA.

Lg Selina

Hallo Selina,
Das war auch mein erster Gedanke,das sie nicht mehr richtig eingestellt ist!
Die letzte Blutuntersuchung war vor 5 Tagen.
Habe auch gleich einen großen Bluttest machen lassen.
Nierenwerte,Leberwerte ect. vollkommen okay + die Schilddrüsenwerte sind auch perfekt!Also die Eingabe und Menge der Tabletten passt anscheinend :confused:.Und danke erstmal für die Empfehlung.
 

tossi

Super Knochen
SDÜ ist bei Katzen ganz gut heilbar, wenn die anderen Werte soweit passen. Der Kater meiner Freundin hat erst kürzlich eine Therapie auf der Vet gemacht, alle Werte sind nun wieder in der Norm und er braucht keinerlei Medikamente. Der Kater ist 14 ;)
 

Feline

Super Knochen
14 Jahre sind auch für Katzen ein ehrwürdiges Alter. Im Alter bauen die Tiere merklich ab - so ist es nun einmal.

Ich würde die Futtermenge erhöhen und diese in mehrere, kleine Portionen über den Tag verteilen.

Nebenbei gesagt halte ich es nicht für sehr sinnvoll ohne Rücksprache mit dem TA weitere Medikamente u. Nahrungszusatzstoffe zu verabreichen.

lg Feline
 

strong breeds

Super Knochen
Nebenbei gesagt halte ich es nicht für sehr sinnvoll ohne Rücksprache mit dem TA weitere Medikamente u. Nahrungszusatzstoffe zu verabreichen.

lg Feline

Ich denke nicht, dass die TE einfach so ohne Rücksprache irgendetwas zugeben wird. Die Katze wird scheinbar sehr gut tierärztlich betreut ( wie herauszulesen war) und es wird nur nach Vorschlägen und Tipps gesucht.

Selbst der beste TA kann nicht alles wissen und noch dazu ist jedes Tier ein Individuum. Ich sehe es selbst bei meinem Senior. Er bekam bisher das Vetconcept Trofu gegen Niereninsuffizienz (leider wurde das Nassfutter völlig und dauerhaft abgelehnt) plus Medis gegen Übelkeit und Erkrankung. Er wurde immer weniger, bis mir der Zufall zur Hilfe kam und ich statt der Kittennahrung von Real Nature das Seniorfutter in den Wagen geräumt habe. Der Versuch ihm wenigstens diese Dose halbwegs verfüttert zu bekommen, war für mich eigentlich bereits ein Reinfall vor dem Probieren, aber sieh da, inhalieren ist noch untertrieben für diese Fresslust. Fazit nach ca. 1-2 Monaten gravierende Gewichtszunahme und Erbrechen ausschließlich wenn er draußen kurz mal einen Grashalm erwischt, wobei sich auch der Allgemeinzustand gewaltig zum Positiven verändert hat ...

Ich denke genau ein SOLCHES "Wunder" sucht auch die TE und hofft auf unsere Hilfe und Tipps.

Ich wünsche viel Glück und drücke die Daumen!

Lg Alex
 

_melanie_

Super Knochen
Ich denke nicht, dass die TE einfach so ohne Rücksprache irgendetwas zugeben wird. Die Katze wird scheinbar sehr gut tierärztlich betreut ( wie herauszulesen war) und es wird nur nach Vorschlägen und Tipps gesucht.

Selbst der beste TA kann nicht alles wissen und noch dazu ist jedes Tier ein Individuum. Ich sehe es selbst bei meinem Senior. Er bekam bisher das Vetconcept Trofu gegen Niereninsuffizienz (leider wurde das Nassfutter völlig und dauerhaft abgelehnt) plus Medis gegen Übelkeit und Erkrankung. Er wurde immer weniger, bis mir der Zufall zur Hilfe kam und ich statt der Kittennahrung von Real Nature das Seniorfutter in den Wagen geräumt habe. Der Versuch ihm wenigstens diese Dose halbwegs verfüttert zu bekommen, war für mich eigentlich bereits ein Reinfall vor dem Probieren, aber sieh da, inhalieren ist noch untertrieben für diese Fresslust. Fazit nach ca. 1-2 Monaten gravierende Gewichtszunahme und Erbrechen ausschließlich wenn er draußen kurz mal einen Grashalm erwischt, wobei sich auch der Allgemeinzustand gewaltig zum Positiven verändert hat ...

Ich denke genau ein SOLCHES "Wunder" sucht auch die TE und hofft auf unsere Hilfe und Tipps.

Ich wünsche viel Glück und drücke die Daumen!

Lg Alex

Danke Alex :) du sprichst mir aus der Seele!
Es braucht sich niemand Sorgen zu machen - ich bin eine verantwortungsvolle Katzenhalterin,ich würde nicht einfach so ohne vorheriger Absprache mit meiner TÄ irgendwelche Mittelchen an meiner Katze ausprobieren :eek:
Ich wollte mir nur ein paar Infos/Tipps/Empfehlungen einholen,
um danach mit meiner TÄ zu besprechen was für ein Futterzusatzmittel am besten für meine Maus geeignet ist.
 

selina

Super Knochen
Ja ich hatte es dir ja schon geschrieben. Also wir haben damit ganz gute Erfolge, außer halt die Akzeptanz variiert etwas. Aber die meisten schlucken es schon, außer man hat einen vehementen Verweigerer. Dafür gibt's auch welche die schlecken es direkt von der Tube. Wenns gar nicht geht und es eine recht reinliche Katze ist, kann man es auch auf die Vorderpfoten schmieren, in sicherer Entfernung zum weißen Sofa:D.

Ich wünsch euch viel Erfolg!

lg Selina
 

_melanie_

Super Knochen
Ja ich hatte es dir ja schon geschrieben. Also wir haben damit ganz gute Erfolge, außer halt die Akzeptanz variiert etwas. Aber die meisten schlucken es schon, außer man hat einen vehementen Verweigerer. Dafür gibt's auch welche die schlecken es direkt von der Tube. Wenns gar nicht geht und es eine recht reinliche Katze ist, kann man es auch auf die Vorderpfoten schmieren, in sicherer Entfernung zum weißen Sofa:D.

Ich wünsch euch viel Erfolg!

lg Selina

Ja genau,und danke nochmals für den Tipp :)
Ich habe meine TÄ darauf angesprochen und sie meinte auch das diese Paste eine gute Lösung wäre,vor allem da sehr wenig Eiweiß drinnen ist (muss nämlich darauf achten wegen der E.Werte,die waren nämlich minimal erhöht)
Einfach so schleckt meine Katze die Paste leider auch nicht auf :rolleyes:,
aber wenn ich sie unter das Nassfutter mische,futtert sie es einfach mit.
 
Oben